SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 6
Social Media in Lehr- und Lernszenarien
Input Szenarioentwicklung, Julia Klammer   06. Dezember 2012
Szenarioentwicklung (08-11/2012)

Ziel: Visionen zum sinnvollen Einsatz von Social Media in der Aus- und Weiterbildung


               Methode:
  Ausarbeitung von konkreten, für
  alle Stakeholder verständlichen                                                  Szenarien sind flexibel und leicht
  Nutzungsszenarien (z.B. in Form                                                  veränderbar  erlauben damit ein
  von „Drehbüchern“)                                                               frühzeitiges Testen von Konzepten und
                                                                                   Ideen




                                                                                    Szenarien erlauben eine frühzeitige
                                                                                    Identifikation von Problemen in der
                                                                                    Nutzung von Technologien




  Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS)                                    2
DIE LEHR-/LERNSZENARIEN

•   sind Basis für Überprüfung der Machbarkeit im Evaluationsworkshop

•   dienen der Ausgestaltung als „Drehbuch“ für einzelne/individuelle Lehrveranstaltungen

•   Vermitteln leicht verständlich den spezifischen Zweck und das „how to“ von unterschiedlichen
    Social Media in der Lehre

•   beschreiben die Motivation, die Ausgangslage und den didaktischen Mehrwert für ein bestimmtes
    Lehr-Szenario mit Social Media

•   beschreiben die Rolle und Aufgaben des Dozierenden sowie die Rolle der Studierenden (d.h.
    Erwartungen an Studierende oder an den Output)

•   sind Tool-unabhängig (Angabe von Tool-Kategorie)

•   beziehen sich auf die ersten 5-7 Wochen einer Lehrveranstaltung im FS 2013

•   beschreiben die Verzahnung von bestehenden Methoden und Social Media für einen bestimmten
    Zweck (d.h. Social Media ist nicht einfach nur Zusatz)

•   beschreiben ausgewählte Anwendungsbereiche aus Fokusgruppen und Ideen-Workshop
Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS)                      3
Szenarioentwicklung - Prozess




 Recherche


                                         Nutzer-
                                       bedürfnisse                                     10 potentielle
Fokusgruppen                                                                        Lehr/Lern Szenarien
                                       + Ideen für
                                      Anwendungs-
                                        bereiche

Ideenworkshop
                                                                                      Auswahl und
                                        Spezifizierung                             Spezifizierung von 5
                                        mit Dozierenden                           Szenarien für Pilottests
 Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS)                              4
HSW
                                             4. Auftrittskompetenz fördern mit
                                                    einer Videoplattform                                   HSW

Entwickelte                                                               1a. Literaturrecherche mit kollaborativer
Szenarien und                                                               Literaturverwaltung, Social Network
Pilottests                                                                      Gruppen und einem Webinar

                                      PH          Werte                   Aktivierung
                                            5. Erfahrungsbasiertes Lernen durch
                                            Twitter, Foren und Peer-Review-Wikis               APS
                                                                     1b. Reflexion über Anwendung
                                                                    von Theorie in der Praxis mittels
                                                                                Blogging
                                            Vernetzung                           Reflexion
                     HT
                     2. International Vernetzen für
                                                                                                HSW
                       lokale Problematiken mit
                       Kollaborationsplattformen                                3. Reflexion
                                                                          Verhandlungstechnik mit
                                                                        einer Social Network Gruppe
Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS)                              5
Ein Beispiel: Auftrittskompetenz mit Social Media




Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS)   6

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Hecho en méxico, hecho en gf k méxico bicentenario-2010
Hecho en méxico, hecho en gf k  méxico bicentenario-2010Hecho en méxico, hecho en gf k  méxico bicentenario-2010
Hecho en méxico, hecho en gf k méxico bicentenario-2010
Walkiria Calva
 
Cellcast de lacquisition client à la gestion du churn
Cellcast   de lacquisition client à la gestion du churnCellcast   de lacquisition client à la gestion du churn
Cellcast de lacquisition client à la gestion du churn
AFMM
 
Diaporama panthéon
Diaporama panthéonDiaporama panthéon
Diaporama panthéon
Pierre12
 
La Fermentation Alcoolique
La Fermentation AlcooliqueLa Fermentation Alcoolique
La Fermentation Alcoolique
jeanpyXD
 
Presentation des ressources numériques en SVT
Presentation des ressources numériques en SVTPresentation des ressources numériques en SVT
Presentation des ressources numériques en SVT
annemariemichaud
 
Evid.2 sintesis delforo
Evid.2 sintesis delforoEvid.2 sintesis delforo
Evid.2 sintesis delforo
M Mónica Cruz
 
Eindrücke Personal 2010
Eindrücke Personal 2010Eindrücke Personal 2010
Eindrücke Personal 2010
XING AG
 

Andere mochten auch (19)

Atelier initiation informatique
Atelier initiation informatiqueAtelier initiation informatique
Atelier initiation informatique
 
Hecho en méxico, hecho en gf k méxico bicentenario-2010
Hecho en méxico, hecho en gf k  méxico bicentenario-2010Hecho en méxico, hecho en gf k  méxico bicentenario-2010
Hecho en méxico, hecho en gf k méxico bicentenario-2010
 
Die Rolle des freiwilligen Ökostrommarkts
Die Rolle des freiwilligen ÖkostrommarktsDie Rolle des freiwilligen Ökostrommarkts
Die Rolle des freiwilligen Ökostrommarkts
 
Cellcast de lacquisition client à la gestion du churn
Cellcast   de lacquisition client à la gestion du churnCellcast   de lacquisition client à la gestion du churn
Cellcast de lacquisition client à la gestion du churn
 
Diaporama panthéon
Diaporama panthéonDiaporama panthéon
Diaporama panthéon
 
La Fermentation Alcoolique
La Fermentation AlcooliqueLa Fermentation Alcoolique
La Fermentation Alcoolique
 
Aplicaciones Web 2.0
Aplicaciones Web 2.0Aplicaciones Web 2.0
Aplicaciones Web 2.0
 
Balda_Q1/2011_d
Balda_Q1/2011_dBalda_Q1/2011_d
Balda_Q1/2011_d
 
06 - Qu'est ce qu'un flux rss ?
06 - Qu'est ce qu'un flux rss ?06 - Qu'est ce qu'un flux rss ?
06 - Qu'est ce qu'un flux rss ?
 
Presentation des ressources numériques en SVT
Presentation des ressources numériques en SVTPresentation des ressources numériques en SVT
Presentation des ressources numériques en SVT
 
Evid.2 sintesis delforo
Evid.2 sintesis delforoEvid.2 sintesis delforo
Evid.2 sintesis delforo
 
Giersdorf A
Giersdorf AGiersdorf A
Giersdorf A
 
Webschool du Jura - e-commerce
Webschool du Jura - e-commerceWebschool du Jura - e-commerce
Webschool du Jura - e-commerce
 
LebenslaufCK_2015
LebenslaufCK_2015LebenslaufCK_2015
LebenslaufCK_2015
 
Giersdorf B
Giersdorf BGiersdorf B
Giersdorf B
 
Et le français dans tout ça #26
Et le français dans tout ça #26Et le français dans tout ça #26
Et le français dans tout ça #26
 
Act6 Metodos Guiados y no Guiados
Act6 Metodos Guiados y no GuiadosAct6 Metodos Guiados y no Guiados
Act6 Metodos Guiados y no Guiados
 
Eindrücke Personal 2010
Eindrücke Personal 2010Eindrücke Personal 2010
Eindrücke Personal 2010
 
Erkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des Carsharings
Erkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des CarsharingsErkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des Carsharings
Erkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des Carsharings
 

Ähnlich wie Social Media in Lehr- und Lernszenarien - Szenarioentwicklung

Keynote Baumgartner
Keynote BaumgartnerKeynote Baumgartner
Keynote Baumgartner
elsa20
 
SocialMedia Schnittstellenmeeting
SocialMedia Schnittstellenmeeting SocialMedia Schnittstellenmeeting
SocialMedia Schnittstellenmeeting
Jonas Konrad
 
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
heiko.vogl
 
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
heiko.vogl
 
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiertMandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
Green-Institut e.V.
 
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovgPräsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
Jörg Hafer
 

Ähnlich wie Social Media in Lehr- und Lernszenarien - Szenarioentwicklung (20)

Keynote Baumgartner
Keynote BaumgartnerKeynote Baumgartner
Keynote Baumgartner
 
Introduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksIntroduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning Networks
 
01 introduction
01 introduction01 introduction
01 introduction
 
Fsln10 intro
Fsln10 introFsln10 intro
Fsln10 intro
 
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_zna_12_24_d
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_zna_12_24_dPräsentation e teaching-wasstecktdahinter_zna_12_24_d
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_zna_12_24_d
 
Slack in der Hochschule (extended)
Slack in der Hochschule (extended)Slack in der Hochschule (extended)
Slack in der Hochschule (extended)
 
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
 
SocialMedia Schnittstellenmeeting
SocialMedia Schnittstellenmeeting SocialMedia Schnittstellenmeeting
SocialMedia Schnittstellenmeeting
 
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
 
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
 
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
 
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiertMandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
 
[lehre] Kompetenzentwicklung mit TEL in Unternehmen - Fallbeispiele
[lehre] Kompetenzentwicklung mit TEL in Unternehmen - Fallbeispiele[lehre] Kompetenzentwicklung mit TEL in Unternehmen - Fallbeispiele
[lehre] Kompetenzentwicklung mit TEL in Unternehmen - Fallbeispiele
 
Situationsbewusste Dienste für das arbeitsbegleitende Lernen
Situationsbewusste Dienste für das arbeitsbegleitende LernenSituationsbewusste Dienste für das arbeitsbegleitende Lernen
Situationsbewusste Dienste für das arbeitsbegleitende Lernen
 
Prüfungsvorbereitungswiki der Mediencommunity 2.0 - Beitrag für die DeLFI Jah...
Prüfungsvorbereitungswiki der Mediencommunity 2.0 - Beitrag für die DeLFI Jah...Prüfungsvorbereitungswiki der Mediencommunity 2.0 - Beitrag für die DeLFI Jah...
Prüfungsvorbereitungswiki der Mediencommunity 2.0 - Beitrag für die DeLFI Jah...
 
Die Integration von formellem und informellem Lernen durch Web 2.0 und social...
Die Integration von formellem und informellem Lernen durch Web 2.0 und social...Die Integration von formellem und informellem Lernen durch Web 2.0 und social...
Die Integration von formellem und informellem Lernen durch Web 2.0 und social...
 
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovgPräsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
 

Social Media in Lehr- und Lernszenarien - Szenarioentwicklung

  • 1. Social Media in Lehr- und Lernszenarien Input Szenarioentwicklung, Julia Klammer 06. Dezember 2012
  • 2. Szenarioentwicklung (08-11/2012) Ziel: Visionen zum sinnvollen Einsatz von Social Media in der Aus- und Weiterbildung Methode: Ausarbeitung von konkreten, für alle Stakeholder verständlichen Szenarien sind flexibel und leicht Nutzungsszenarien (z.B. in Form veränderbar  erlauben damit ein von „Drehbüchern“) frühzeitiges Testen von Konzepten und Ideen Szenarien erlauben eine frühzeitige Identifikation von Problemen in der Nutzung von Technologien Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS) 2
  • 3. DIE LEHR-/LERNSZENARIEN • sind Basis für Überprüfung der Machbarkeit im Evaluationsworkshop • dienen der Ausgestaltung als „Drehbuch“ für einzelne/individuelle Lehrveranstaltungen • Vermitteln leicht verständlich den spezifischen Zweck und das „how to“ von unterschiedlichen Social Media in der Lehre • beschreiben die Motivation, die Ausgangslage und den didaktischen Mehrwert für ein bestimmtes Lehr-Szenario mit Social Media • beschreiben die Rolle und Aufgaben des Dozierenden sowie die Rolle der Studierenden (d.h. Erwartungen an Studierende oder an den Output) • sind Tool-unabhängig (Angabe von Tool-Kategorie) • beziehen sich auf die ersten 5-7 Wochen einer Lehrveranstaltung im FS 2013 • beschreiben die Verzahnung von bestehenden Methoden und Social Media für einen bestimmten Zweck (d.h. Social Media ist nicht einfach nur Zusatz) • beschreiben ausgewählte Anwendungsbereiche aus Fokusgruppen und Ideen-Workshop Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS) 3
  • 4. Szenarioentwicklung - Prozess Recherche Nutzer- bedürfnisse 10 potentielle Fokusgruppen Lehr/Lern Szenarien + Ideen für Anwendungs- bereiche Ideenworkshop Auswahl und Spezifizierung Spezifizierung von 5 mit Dozierenden Szenarien für Pilottests Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS) 4
  • 5. HSW 4. Auftrittskompetenz fördern mit einer Videoplattform HSW Entwickelte 1a. Literaturrecherche mit kollaborativer Szenarien und Literaturverwaltung, Social Network Pilottests Gruppen und einem Webinar PH Werte Aktivierung 5. Erfahrungsbasiertes Lernen durch Twitter, Foren und Peer-Review-Wikis APS 1b. Reflexion über Anwendung von Theorie in der Praxis mittels Blogging Vernetzung Reflexion HT 2. International Vernetzen für HSW lokale Problematiken mit Kollaborationsplattformen 3. Reflexion Verhandlungstechnik mit einer Social Network Gruppe Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS) 5
  • 6. Ein Beispiel: Auftrittskompetenz mit Social Media Strategische Initiative Social Media in Lehr- und Lernszenarien (HSW, PH, APS) 6