SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 16
Downloaden Sie, um offline zu lesen
1
Gemeinnütziges
KINDERBILDUNGSWERK UG
42857 Remscheid, Oberhützer Strasse 8
2
https://www.kinderbildungswerk.de
3
4
Über uns
Das Kinderbildungswerk wurde gegründet, um dem Wunsch nach besseren
Entwicklungs-bedingungen für Kinder nachzukommen.
Wir möchten mit unseren Aktionen Kindern dabei helfen, ihre Stärken zu
entwickeln, ihren Wissendurst zu stillen und ihr Interesse an Themen des
Alltags, wie etwa Nachrichten aus aller Welt, zu wecken. Genauso wichtig ist
es uns aber auch, sowohl Kindern als auch Eltern über einen sinnvollen
Umgang mit den Medien zu informieren und Hilfestellungen zu geben.
Unabhängig von sozialer oder kultureller Herkunft möchten wir als
Kinderbildungswerk dazu beitragen, das Potenzial von Kindern zu entdecken
und sie im Alltag mit Rat und Tat zu unterstützen.
5
Über uns
Mit unserem Angebot für Eltern möchten wir diesen einen Ratgeber an die
Seite geben, der vom Kinderwunsch bis hin zur Pubertät der Kinder eine
wertvolle Hilfestellung leistet.
Das Kinderbildungswerk möchte mit seinem Informationsangebot dabei den
Weg gehen und auf Kinder und Eltern proaktiv zugehen und nicht nur auf der
Suche nach Informationen „zufällig gefunden“ werden.
Natürlich sind auch wir auf Hilfen angewiesen, um unsere Angebote auch
wirksam „unter die Leute“ zu bringen. Deshalb helfen uns natürlich Spenden
oder Zuwendungen jeglicher Art sehr, unsere Ziele zu realisieren und Kindern
und Eltern etwas gutes zu tun.
6
Probleme von Kindern und
Jugendlichen mit Hilfe des
Internets angehen
Aktives Herantreten
an Eltern und Kinder zur
Informationsvermittlung
Prävention von
Pädophilen-Kontakten
Kindgerecht
aufbereitete
News
Informationen
für
Eltern
Kinderschutz
im Internet
Zweck der Gesellschaft
7
Motto: „Bücher wurden früher gelesen“
Das Gemeinnützige Kinderbildungswerk will wichtige Themen zur Sprache
bringen, Informationen anbieten und sich mit seinen Themen an Kindern als
auch Eltern wenden.
Doch wir wollen neue Wege dabei gehen, ganz nach dem Motto
„Bücher wurden früher gelesen“
Bücher, Zeitungen, Magazine verlieren immer mehr an Bedeutung.
Wir wollen deshalb mit der Zeit gehen und die Informationen mit Hilfe des
Internets interessant zu gestalten und zu verbreiten.
8
Kinderschutz im Internet
Chat
Online-
Games Gewalt
Kontakt-
börsen
Werbung
Downloads
Viren
Sonstige
Gefahren
9
Kinderschutz im Internet
Kinder müssen vor dem Internet ausreichend
geschützt werden.
Mit dem Kind gemeinsam eine
Startseite einrichten.
Browsereinstellungen überprüfen
Über Gefahren in Chats
und Foren informieren
Aufklärung über rechtliche
und gesetzliche Bestimmungen
(Urheberrechte, Datenschutz etc.)
Welche Online-Games spielt das Kind?
Welche Spiele hat es sonst noch?
Über richtige Nutzung
der Medien
informieren
10
Prävention von Pädophilen-Kontakten
Unsere Kinder und Jugendlichen leben in einer Welt, in der sexuelle Gewalt
allgegenwärtig ist. Vielen fällt es schwer, über ihre Ängste zu sprechen, zumal
die Bedrohung meist aus dem nahen sozialen Umfeld kommt – genau dort
also, wo sie Hilfe finden sollten. Wenn sie endlich den Mut fassen und sich
mitteilen, ist es oft zu spät. Sexuelle Gewalt schlägt Wunden, die sehr schwer
heilen.
Prävention stärkt Kinder, klärt sie auf, sensibilisiert sie für "brenzlige"
Situationen. Sie macht Kinder stark, stark in ihrem Selbstbewusstsein und
verleiht Wissen, wie, wo und warum sie sich Hilfe holen dürfen.
Deshalb ist wichtig:
Stärkung des Selbstbewusstseins / Unterschied "Gute" und "Böse"
Geheimnisse / "Nein"-sagen dürfen / Grenzen setzen / Hilfe holen
11
Kindergerecht aufbereitete News
Ein besonderer Schwerpunkt beim Kinderbildungswerk sind die
Kindernachrichten und die speziellen Artikel zu Kinderthemen. Diese
Nachrichten werden von unserer Redaktion kindgerecht und verständlich
aufbereitet. Schwierige Begriffe werden erklärt und Kindern sollen damit
Themen aus der Welt der Nachrichten näher gebracht werden.
Im Medienzeitalter ist es kaum noch möglich, Kinder von der medialen
Nachrichtenwelt fernzuhalten. Wie Eltern ihren Kindern schreckliche
Nachrichten erklären können, ist alles andere als leicht, wenn in den Medien
tagtäglich schlimme Bilder zu sehen sind. Dennoch müssen diese Meldungen
verständlich erklärt werden.
Dies könnte in Zusammenarbeit mit Schulen erfolgen. Nachrichten,
Kinderthemen und Lehrmaterialien werden von den Schulen in den Unterricht
integriert und schafft eine Basis für eine projektbezogene Zusammenarbeit.
12
Kindernachrichten und Artikel zu
Kinderthemen
Das Kinderbildungswerk möchte seinen Beitrag leisten, diese Themen den
Kindern näherzubringen. Die „Kindernachrichten“ und Artikel zu
Kinderthemen könnten deshalb an Schulen mit in den Unterricht
aufgenommen werden.
Kindernachrichten
und
informative Artikel zu
Kinderthemen
Erstellung Lehrmaterialien
zu
den Artikeln
Kinderbildungswerk Schule
Integration der
Kindernachrichten
und der informativen Artikel
zu Kinderthemen in den
Unterricht
Projektbezogene
Zusammenarbeit
13
Probleme von Kindern und
Heranwachsenden über das Medium
Internet angehen
Oft hört man, dass Kinder nicht mehr so viel lesen. Dies entspricht aber nicht
ganz den Tatsachen. Es mag richtig sein, dass im Bereich Bücher oder
Zeitschriften seit Jahren ein Rückgang feststellbar ist und dafür immer weniger
Geld ausgeben wird (sowohl vom Taschengeld als auch von den Eltern).
Kinder lesen aber trotzdem und zwar im Internet. Und genau hier setzt das
Kinderbildungswerk an. Sich den Zeiten anpassen und der stetig steigenden
Nutzung der elektronischen Medien Rechnung trägt. Damit können Kinder und
deren Eltern deutlich besser erreicht werden.
Zu allen Informationen und Beiträgen auf der Webseite wird es deshalb ein
dazugehörendes Video geben. Dies bedeutet, dass alle Beiträge entweder
kindgerecht oder elterngerecht als Videobeitrag auf der Seite bereit gestellt
werden.
14
Informationen für Eltern
Folgende Themenbereiche werden unter anderem mit Informationen für
die Eltern bereitgestellt:
● Schwangerschaft
● Baby Entwicklung und Förderung
● Kleinkind Entwicklung und Förderung
● Kindergarten-Kind
● Kinder im Schulalter
● Kinder und das Thema Pubertät
● Teenager
● Familienleben
15
Informationen für Eltern
Ziel vom Kinderbildungswerk ist es auch, die Handlungs- und
Wissenskompetenzen der Eltern zu erhöhen und sie so aktiv am
Bildungsprozess ihrer Kinder zu beteiligen. Deshalb wollen wir aktiv auf Eltern
UND Kinder zugehen und sie mit Informationen zu versorgen.
Vorträge
Newsletter E-Books
Durchführenvon
themenbezogenen
Events
Flyer und
Info-Broschüren
Sonstiges
INFORMATIONEN
16
Kontakt
Sie können uns jederzeit erreichen:
● Kontaktformular: https://www.kinderbildungswerk.de/kontakt/
● E-Mail: info@kinderbildungswerk.de
oder
schulen@kinderbildungswerk.de
● Webseite: https://www.kinderbildungswerk.de/
● Telefon: 021916925061

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Krankenhaus: Erst Sanierung dann Modernisierung
Krankenhaus: Erst Sanierung dann ModernisierungKrankenhaus: Erst Sanierung dann Modernisierung
Krankenhaus: Erst Sanierung dann ModernisierungSebastian Baum
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2012 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2012 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2012 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2012 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...NAXOS Deutschland GmbH
 
Asertividad presentacion
Asertividad presentacionAsertividad presentacion
Asertividad presentacionNury Torres
 
Messi und-ronaldo-best-practice Tipps
Messi und-ronaldo-best-practice TippsMessi und-ronaldo-best-practice Tipps
Messi und-ronaldo-best-practice TippsDrKPI
 
Unión caribde corporation
Unión caribde corporationUnión caribde corporation
Unión caribde corporationjval12
 
Das Problem der Moral 17.1.2012
Das Problem der Moral 17.1.2012Das Problem der Moral 17.1.2012
Das Problem der Moral 17.1.2012Sabine Döring
 
Responsablidad Social para pymes
Responsablidad Social para pymesResponsablidad Social para pymes
Responsablidad Social para pymesR. .
 
2015 30-01 bildungsaufbruch2015-gesamt
2015 30-01 bildungsaufbruch2015-gesamt2015 30-01 bildungsaufbruch2015-gesamt
2015 30-01 bildungsaufbruch2015-gesamtHans-Peter_Storz
 
Weine aus dem globus sortiment vina albali
Weine aus dem globus sortiment vina albaliWeine aus dem globus sortiment vina albali
Weine aus dem globus sortiment vina albaliDieter Freiermuth
 

Andere mochten auch (20)

Krankenhaus: Erst Sanierung dann Modernisierung
Krankenhaus: Erst Sanierung dann ModernisierungKrankenhaus: Erst Sanierung dann Modernisierung
Krankenhaus: Erst Sanierung dann Modernisierung
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2012 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2012 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2012 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2012 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
 
Weerth: Herbsttagung der Außenwirtschaftsrunde 2009: Zollrecht im Wandel - v...
Weerth: Herbsttagung der Außenwirtschaftsrunde 2009: Zollrecht im Wandel - v...Weerth: Herbsttagung der Außenwirtschaftsrunde 2009: Zollrecht im Wandel - v...
Weerth: Herbsttagung der Außenwirtschaftsrunde 2009: Zollrecht im Wandel - v...
 
Historia de la Ingenieria
Historia de la IngenieriaHistoria de la Ingenieria
Historia de la Ingenieria
 
Asertividad presentacion
Asertividad presentacionAsertividad presentacion
Asertividad presentacion
 
JESUS E ZAQUEU
JESUS E ZAQUEUJESUS E ZAQUEU
JESUS E ZAQUEU
 
Criticas
CriticasCriticas
Criticas
 
Glúcidos
GlúcidosGlúcidos
Glúcidos
 
Tp14mau
Tp14mauTp14mau
Tp14mau
 
Messi und-ronaldo-best-practice Tipps
Messi und-ronaldo-best-practice TippsMessi und-ronaldo-best-practice Tipps
Messi und-ronaldo-best-practice Tipps
 
Unión caribde corporation
Unión caribde corporationUnión caribde corporation
Unión caribde corporation
 
Po
PoPo
Po
 
Presentación elefantes neli
Presentación elefantes neliPresentación elefantes neli
Presentación elefantes neli
 
B.Sc.
B.Sc.B.Sc.
B.Sc.
 
TSF 2
TSF 2TSF 2
TSF 2
 
Das Problem der Moral 17.1.2012
Das Problem der Moral 17.1.2012Das Problem der Moral 17.1.2012
Das Problem der Moral 17.1.2012
 
Responsablidad Social para pymes
Responsablidad Social para pymesResponsablidad Social para pymes
Responsablidad Social para pymes
 
2015 30-01 bildungsaufbruch2015-gesamt
2015 30-01 bildungsaufbruch2015-gesamt2015 30-01 bildungsaufbruch2015-gesamt
2015 30-01 bildungsaufbruch2015-gesamt
 
Weine aus dem globus sortiment vina albali
Weine aus dem globus sortiment vina albaliWeine aus dem globus sortiment vina albali
Weine aus dem globus sortiment vina albali
 
Weerth: Ein Jahr Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) - Leseprobe der A...
Weerth:  Ein Jahr Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) - Leseprobe der A...Weerth:  Ein Jahr Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) - Leseprobe der A...
Weerth: Ein Jahr Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) - Leseprobe der A...
 

Ähnlich wie Gemeinnütziges Kinderbildungswerk: Unsere Mission

Neue BILD der FRAU-Studie: Chancengerechtigkeit von Kindern - ein deutsch-sch...
Neue BILD der FRAU-Studie: Chancengerechtigkeit von Kindern - ein deutsch-sch...Neue BILD der FRAU-Studie: Chancengerechtigkeit von Kindern - ein deutsch-sch...
Neue BILD der FRAU-Studie: Chancengerechtigkeit von Kindern - ein deutsch-sch...Axel Springer Marktforschung
 
Corona-Vorbeugung - Wie gehen wir als Familie damit um?
Corona-Vorbeugung - Wie gehen wir als Familie damit um?Corona-Vorbeugung - Wie gehen wir als Familie damit um?
Corona-Vorbeugung - Wie gehen wir als Familie damit um?Ralf Schmitz
 
"Mein Recht auf Familie" Tag der Kinderrechte v. 19.11.13
"Mein Recht auf Familie" Tag der Kinderrechte v. 19.11.13"Mein Recht auf Familie" Tag der Kinderrechte v. 19.11.13
"Mein Recht auf Familie" Tag der Kinderrechte v. 19.11.13deinerechte_li
 
Soziale Netzwerke im Lernraum Schule
Soziale Netzwerke im Lernraum SchuleSoziale Netzwerke im Lernraum Schule
Soziale Netzwerke im Lernraum Schule42medien
 
Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor - Fachmagazin 2014
Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor - Fachmagazin 2014Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor - Fachmagazin 2014
Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor - Fachmagazin 2014Bertelsmann Stiftung
 
Fördern Sie die Stärken Ihres Kindes
Fördern Sie die Stärken Ihres KindesFördern Sie die Stärken Ihres Kindes
Fördern Sie die Stärken Ihres KindesRalf Schmitz
 
PRÄVENTIONSPODCAST FÜR ELTERN UND FACHKRÄFTE
PRÄVENTIONSPODCAST FÜR ELTERN UND FACHKRÄFTE PRÄVENTIONSPODCAST FÜR ELTERN UND FACHKRÄFTE
PRÄVENTIONSPODCAST FÜR ELTERN UND FACHKRÄFTE Ralf Schmitz
 
Wie vermeidet man Online-Fehler von Kindern?
Wie vermeidet man Online-Fehler von Kindern?Wie vermeidet man Online-Fehler von Kindern?
Wie vermeidet man Online-Fehler von Kindern?Spymaster Pro Germany
 
Hmkb präsentation-buchmesse-5
Hmkb präsentation-buchmesse-5Hmkb präsentation-buchmesse-5
Hmkb präsentation-buchmesse-5pfennigschmidt
 
Digitale Bildung
Digitale BildungDigitale Bildung
Digitale Bildungfriolz
 
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich InklusionUngehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich InklusionPHINEO gemeinnützige AG
 
Fachtagung AG 78 Gewaltprävention Köln
Fachtagung AG 78 Gewaltprävention KölnFachtagung AG 78 Gewaltprävention Köln
Fachtagung AG 78 Gewaltprävention KölnZartbitter e.V.
 

Ähnlich wie Gemeinnütziges Kinderbildungswerk: Unsere Mission (20)

Neue BILD der FRAU-Studie: Chancengerechtigkeit von Kindern - ein deutsch-sch...
Neue BILD der FRAU-Studie: Chancengerechtigkeit von Kindern - ein deutsch-sch...Neue BILD der FRAU-Studie: Chancengerechtigkeit von Kindern - ein deutsch-sch...
Neue BILD der FRAU-Studie: Chancengerechtigkeit von Kindern - ein deutsch-sch...
 
Corona-Vorbeugung - Wie gehen wir als Familie damit um?
Corona-Vorbeugung - Wie gehen wir als Familie damit um?Corona-Vorbeugung - Wie gehen wir als Familie damit um?
Corona-Vorbeugung - Wie gehen wir als Familie damit um?
 
Facebook Sicherheit
Facebook SicherheitFacebook Sicherheit
Facebook Sicherheit
 
"Mein Recht auf Familie" Tag der Kinderrechte v. 19.11.13
"Mein Recht auf Familie" Tag der Kinderrechte v. 19.11.13"Mein Recht auf Familie" Tag der Kinderrechte v. 19.11.13
"Mein Recht auf Familie" Tag der Kinderrechte v. 19.11.13
 
Soziale Netzwerke im Lernraum Schule
Soziale Netzwerke im Lernraum SchuleSoziale Netzwerke im Lernraum Schule
Soziale Netzwerke im Lernraum Schule
 
Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor - Fachmagazin 2014
Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor - Fachmagazin 2014Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor - Fachmagazin 2014
Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor - Fachmagazin 2014
 
Fördern Sie die Stärken Ihres Kindes
Fördern Sie die Stärken Ihres KindesFördern Sie die Stärken Ihres Kindes
Fördern Sie die Stärken Ihres Kindes
 
PRÄVENTIONSPODCAST FÜR ELTERN UND FACHKRÄFTE
PRÄVENTIONSPODCAST FÜR ELTERN UND FACHKRÄFTE PRÄVENTIONSPODCAST FÜR ELTERN UND FACHKRÄFTE
PRÄVENTIONSPODCAST FÜR ELTERN UND FACHKRÄFTE
 
Wie vermeidet man Online-Fehler von Kindern?
Wie vermeidet man Online-Fehler von Kindern?Wie vermeidet man Online-Fehler von Kindern?
Wie vermeidet man Online-Fehler von Kindern?
 
Ws 8 ppt_mulle_d
Ws 8 ppt_mulle_dWs 8 ppt_mulle_d
Ws 8 ppt_mulle_d
 
Hmkb präsi.ppt
Hmkb präsi.pptHmkb präsi.ppt
Hmkb präsi.ppt
 
Hmkb präsentation-buchmesse-5
Hmkb präsentation-buchmesse-5Hmkb präsentation-buchmesse-5
Hmkb präsentation-buchmesse-5
 
Medien aber sicher
Medien aber sicherMedien aber sicher
Medien aber sicher
 
Bildungspaten gesucht
Bildungspaten gesuchtBildungspaten gesucht
Bildungspaten gesucht
 
Sommer 2012
Sommer 2012Sommer 2012
Sommer 2012
 
Der Computer im Kinderzimmer
Der Computer im KinderzimmerDer Computer im Kinderzimmer
Der Computer im Kinderzimmer
 
Ws 07 maya_mulle_de
Ws 07 maya_mulle_deWs 07 maya_mulle_de
Ws 07 maya_mulle_de
 
Digitale Bildung
Digitale BildungDigitale Bildung
Digitale Bildung
 
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich InklusionUngehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
 
Fachtagung AG 78 Gewaltprävention Köln
Fachtagung AG 78 Gewaltprävention KölnFachtagung AG 78 Gewaltprävention Köln
Fachtagung AG 78 Gewaltprävention Köln
 

Gemeinnütziges Kinderbildungswerk: Unsere Mission

  • 3. 3
  • 4. 4 Über uns Das Kinderbildungswerk wurde gegründet, um dem Wunsch nach besseren Entwicklungs-bedingungen für Kinder nachzukommen. Wir möchten mit unseren Aktionen Kindern dabei helfen, ihre Stärken zu entwickeln, ihren Wissendurst zu stillen und ihr Interesse an Themen des Alltags, wie etwa Nachrichten aus aller Welt, zu wecken. Genauso wichtig ist es uns aber auch, sowohl Kindern als auch Eltern über einen sinnvollen Umgang mit den Medien zu informieren und Hilfestellungen zu geben. Unabhängig von sozialer oder kultureller Herkunft möchten wir als Kinderbildungswerk dazu beitragen, das Potenzial von Kindern zu entdecken und sie im Alltag mit Rat und Tat zu unterstützen.
  • 5. 5 Über uns Mit unserem Angebot für Eltern möchten wir diesen einen Ratgeber an die Seite geben, der vom Kinderwunsch bis hin zur Pubertät der Kinder eine wertvolle Hilfestellung leistet. Das Kinderbildungswerk möchte mit seinem Informationsangebot dabei den Weg gehen und auf Kinder und Eltern proaktiv zugehen und nicht nur auf der Suche nach Informationen „zufällig gefunden“ werden. Natürlich sind auch wir auf Hilfen angewiesen, um unsere Angebote auch wirksam „unter die Leute“ zu bringen. Deshalb helfen uns natürlich Spenden oder Zuwendungen jeglicher Art sehr, unsere Ziele zu realisieren und Kindern und Eltern etwas gutes zu tun.
  • 6. 6 Probleme von Kindern und Jugendlichen mit Hilfe des Internets angehen Aktives Herantreten an Eltern und Kinder zur Informationsvermittlung Prävention von Pädophilen-Kontakten Kindgerecht aufbereitete News Informationen für Eltern Kinderschutz im Internet Zweck der Gesellschaft
  • 7. 7 Motto: „Bücher wurden früher gelesen“ Das Gemeinnützige Kinderbildungswerk will wichtige Themen zur Sprache bringen, Informationen anbieten und sich mit seinen Themen an Kindern als auch Eltern wenden. Doch wir wollen neue Wege dabei gehen, ganz nach dem Motto „Bücher wurden früher gelesen“ Bücher, Zeitungen, Magazine verlieren immer mehr an Bedeutung. Wir wollen deshalb mit der Zeit gehen und die Informationen mit Hilfe des Internets interessant zu gestalten und zu verbreiten.
  • 8. 8 Kinderschutz im Internet Chat Online- Games Gewalt Kontakt- börsen Werbung Downloads Viren Sonstige Gefahren
  • 9. 9 Kinderschutz im Internet Kinder müssen vor dem Internet ausreichend geschützt werden. Mit dem Kind gemeinsam eine Startseite einrichten. Browsereinstellungen überprüfen Über Gefahren in Chats und Foren informieren Aufklärung über rechtliche und gesetzliche Bestimmungen (Urheberrechte, Datenschutz etc.) Welche Online-Games spielt das Kind? Welche Spiele hat es sonst noch? Über richtige Nutzung der Medien informieren
  • 10. 10 Prävention von Pädophilen-Kontakten Unsere Kinder und Jugendlichen leben in einer Welt, in der sexuelle Gewalt allgegenwärtig ist. Vielen fällt es schwer, über ihre Ängste zu sprechen, zumal die Bedrohung meist aus dem nahen sozialen Umfeld kommt – genau dort also, wo sie Hilfe finden sollten. Wenn sie endlich den Mut fassen und sich mitteilen, ist es oft zu spät. Sexuelle Gewalt schlägt Wunden, die sehr schwer heilen. Prävention stärkt Kinder, klärt sie auf, sensibilisiert sie für "brenzlige" Situationen. Sie macht Kinder stark, stark in ihrem Selbstbewusstsein und verleiht Wissen, wie, wo und warum sie sich Hilfe holen dürfen. Deshalb ist wichtig: Stärkung des Selbstbewusstseins / Unterschied "Gute" und "Böse" Geheimnisse / "Nein"-sagen dürfen / Grenzen setzen / Hilfe holen
  • 11. 11 Kindergerecht aufbereitete News Ein besonderer Schwerpunkt beim Kinderbildungswerk sind die Kindernachrichten und die speziellen Artikel zu Kinderthemen. Diese Nachrichten werden von unserer Redaktion kindgerecht und verständlich aufbereitet. Schwierige Begriffe werden erklärt und Kindern sollen damit Themen aus der Welt der Nachrichten näher gebracht werden. Im Medienzeitalter ist es kaum noch möglich, Kinder von der medialen Nachrichtenwelt fernzuhalten. Wie Eltern ihren Kindern schreckliche Nachrichten erklären können, ist alles andere als leicht, wenn in den Medien tagtäglich schlimme Bilder zu sehen sind. Dennoch müssen diese Meldungen verständlich erklärt werden. Dies könnte in Zusammenarbeit mit Schulen erfolgen. Nachrichten, Kinderthemen und Lehrmaterialien werden von den Schulen in den Unterricht integriert und schafft eine Basis für eine projektbezogene Zusammenarbeit.
  • 12. 12 Kindernachrichten und Artikel zu Kinderthemen Das Kinderbildungswerk möchte seinen Beitrag leisten, diese Themen den Kindern näherzubringen. Die „Kindernachrichten“ und Artikel zu Kinderthemen könnten deshalb an Schulen mit in den Unterricht aufgenommen werden. Kindernachrichten und informative Artikel zu Kinderthemen Erstellung Lehrmaterialien zu den Artikeln Kinderbildungswerk Schule Integration der Kindernachrichten und der informativen Artikel zu Kinderthemen in den Unterricht Projektbezogene Zusammenarbeit
  • 13. 13 Probleme von Kindern und Heranwachsenden über das Medium Internet angehen Oft hört man, dass Kinder nicht mehr so viel lesen. Dies entspricht aber nicht ganz den Tatsachen. Es mag richtig sein, dass im Bereich Bücher oder Zeitschriften seit Jahren ein Rückgang feststellbar ist und dafür immer weniger Geld ausgeben wird (sowohl vom Taschengeld als auch von den Eltern). Kinder lesen aber trotzdem und zwar im Internet. Und genau hier setzt das Kinderbildungswerk an. Sich den Zeiten anpassen und der stetig steigenden Nutzung der elektronischen Medien Rechnung trägt. Damit können Kinder und deren Eltern deutlich besser erreicht werden. Zu allen Informationen und Beiträgen auf der Webseite wird es deshalb ein dazugehörendes Video geben. Dies bedeutet, dass alle Beiträge entweder kindgerecht oder elterngerecht als Videobeitrag auf der Seite bereit gestellt werden.
  • 14. 14 Informationen für Eltern Folgende Themenbereiche werden unter anderem mit Informationen für die Eltern bereitgestellt: ● Schwangerschaft ● Baby Entwicklung und Förderung ● Kleinkind Entwicklung und Förderung ● Kindergarten-Kind ● Kinder im Schulalter ● Kinder und das Thema Pubertät ● Teenager ● Familienleben
  • 15. 15 Informationen für Eltern Ziel vom Kinderbildungswerk ist es auch, die Handlungs- und Wissenskompetenzen der Eltern zu erhöhen und sie so aktiv am Bildungsprozess ihrer Kinder zu beteiligen. Deshalb wollen wir aktiv auf Eltern UND Kinder zugehen und sie mit Informationen zu versorgen. Vorträge Newsletter E-Books Durchführenvon themenbezogenen Events Flyer und Info-Broschüren Sonstiges INFORMATIONEN
  • 16. 16 Kontakt Sie können uns jederzeit erreichen: ● Kontaktformular: https://www.kinderbildungswerk.de/kontakt/ ● E-Mail: info@kinderbildungswerk.de oder schulen@kinderbildungswerk.de ● Webseite: https://www.kinderbildungswerk.de/ ● Telefon: 021916925061