Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Evaluation des Skilandheims 2007 durch die Eltern Kreisgymnasium Neuenburg
1.Warum Skilandschulheim?
<ul><li>Die Möglichkeit, dass die Kinder eine neue Sportart wie Skifahren/Snowboarden erlernen konnten, hat mir gut gefall...
<ul><li>d)  Ich finde gut, dass die Schüler/innen durch die großen Zimmer mehr Kontakt miteinander hatten und sich bei auf...
2.Organisation und  Ablauf vor Ort
<ul><li>Die Eltern wurden rechtzeitig informiert.  </li></ul><ul><li>Die Eltern hätten früher informiert werden sollen, un...
d) Die Schule hat uns (Nichtskifahrer) gut bzgl. Ausrüstung etc. beraten. e) Ich finde 4/5 Tage im Skilandheim sind zu kur...
g)  Unser Kind hat sich von den Lehrern gut betreut gefühlt. h)  Die Betreuung durch Schülementor/innen hat m. E. gut  fun...
j) Ich finde gut, dass die Schüler/innen selbst mitgestalten konnten. k) Die Schüler/innen hätten noch mehr selbst organis...
m) Ich finde, es hat alles gut geklappt und bin eigentlich zufrieden. n) Ich würde ähnliche Angebote in Zukunft begrüßen.
3.Preis / Leistung – Unterkunft
<ul><li>c) Sie war nicht Ordnung, weil … </li></ul><ul><li>kein Obst </li></ul><ul><li>zu wenig Waschmöglichkeiten </li></...
e) Ich wäre bereit gewesen bis zu  … €  für mehr Komfort zu bezahlen.  d) Ich hätte kleinere Zimmer in einem Hotel für uns...
Lob & Verbesserungen <ul><li>jedes Schuljahr </li></ul><ul><li>Geduld und Organisation der Lehrer </li></ul><ul><li>der Zu...
Ende
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Evaluation Eltern

794 Aufrufe

Veröffentlicht am

Evaluation des Skilandschulheims der 8.Klassen des KGN durch die Eltern

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Evaluation Eltern

  1. 1. Evaluation des Skilandheims 2007 durch die Eltern Kreisgymnasium Neuenburg
  2. 2. 1.Warum Skilandschulheim?
  3. 3. <ul><li>Die Möglichkeit, dass die Kinder eine neue Sportart wie Skifahren/Snowboarden erlernen konnten, hat mir gut gefallen </li></ul><ul><li>Die Erfahrung, Sport auch im Winter in der Natur und an der frischen Luft zu treiben, finde ich ein wertvolles Angebot. </li></ul><ul><li>Durch das Schullandheim hat sich m. E. das Klima in der Klasse verbessert. </li></ul>
  4. 4. <ul><li>d) Ich finde gut, dass die Schüler/innen durch die großen Zimmer mehr Kontakt miteinander hatten und sich bei auftretenden Problemen selbst um eine Lösung bemühen mussten. </li></ul><ul><li>Ich habe den Eindruck, meinem Kind ist durch das Schullandheim bewusst geworden, welchen Komfort es zu Hause täglich genießt. </li></ul><ul><li>f) Das gemeinsame Erleben sollte im Vordergrund stehen. Komfort ist zweitrangig. </li></ul>
  5. 5. 2.Organisation und Ablauf vor Ort
  6. 6. <ul><li>Die Eltern wurden rechtzeitig informiert. </li></ul><ul><li>Die Eltern hätten früher informiert werden sollen, und zwar … </li></ul><ul><li>Ich finde es gut, dass sich auch die Schüler im Rahmen des Skibasars für den Landschulheimaufenthalt engagieren mussten. </li></ul>
  7. 7. d) Die Schule hat uns (Nichtskifahrer) gut bzgl. Ausrüstung etc. beraten. e) Ich finde 4/5 Tage im Skilandheim sind zu kurz. f) Ich finde, die 4/5 Tage im Skilandheim waren zu lang.
  8. 8. g) Unser Kind hat sich von den Lehrern gut betreut gefühlt. h) Die Betreuung durch Schülementor/innen hat m. E. gut funktioniert. i) Unserem Kind hat die eigenständige Abendgestaltung durch Schülergruppen gefallen.
  9. 9. j) Ich finde gut, dass die Schüler/innen selbst mitgestalten konnten. k) Die Schüler/innen hätten noch mehr selbst organisieren dürfen bzw. können l) Ich finde es in Ordnung, dass die Schüler/innen zum Küchendienst eingeteilt werden, insbesondere wenn dadurch ein Skischul-landheim für alle Schüler/innen bezahlbar bleibt.
  10. 10. m) Ich finde, es hat alles gut geklappt und bin eigentlich zufrieden. n) Ich würde ähnliche Angebote in Zukunft begrüßen.
  11. 11. 3.Preis / Leistung – Unterkunft
  12. 12. <ul><li>c) Sie war nicht Ordnung, weil … </li></ul><ul><li>kein Obst </li></ul><ul><li>zu wenig Waschmöglichkeiten </li></ul>b) Die Unterkunft war in Ordnung. a) Das Verhältnis von Unter-bringung und Verpflegung zum Preis war OK.
  13. 13. e) Ich wäre bereit gewesen bis zu … € für mehr Komfort zu bezahlen. d) Ich hätte kleinere Zimmer in einem Hotel für unser Kind bevorzugt. 1 5 1 1 2 1 25 € 50 € 100 € 200 € 250 € 300 €
  14. 14. Lob & Verbesserungen <ul><li>jedes Schuljahr </li></ul><ul><li>Geduld und Organisation der Lehrer </li></ul><ul><li>der Zusammenhalt mit den Parallelklassen wurde verbessert </li></ul><ul><li>Vielen Dank den Schüler-Mentoren - gute Idee </li></ul><ul><li>Skigebiete gut </li></ul><ul><li>Skifahren war toll; </li></ul><ul><li>Erlernen des Skifahrens </li></ul><ul><li>Klassenkameraden im neuen Licht gesehen </li></ul>Lob: <ul><li>Gruppe zu groß </li></ul><ul><li>Überforderung der Skianfänger </li></ul><ul><li>Essen war nicht ok </li></ul><ul><li>Preis zu hoch </li></ul><ul><li>Fotos zusammenstellen </li></ul><ul><li>Vorbereitung auf spartanische Einrichtung </li></ul>Verbesserungen
  15. 15. Ende

×