Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Die Mehrheit der unterschiedlichen Zeitungen und Zeitschriften…..
Sport… Musik…. Politik…Wirtschaft…Literatur…Malerei….Maschinenbauwesen…..Privatleben ……
Uns  zu aufklaeren, bringt die Presse alle Palette unseres Lebens
Das Leben ohne sie?
… die Dunkelheit des Gedankens… ….die Macht der Meinungsmacher
Manche Leute sind Presse mit einem hilflosen Tier verbunden . So ist es? So ist es? So ist es? So ist es? So ist es? So is...
Andere  - mit einer netten bissigen St ö rung….
die ein grosses Hindernis in den erfahrenen Haenden werden kann
Die ideale Situation  : Bei der Veröffentlichung realisiert die Regierung nur die leichte Form der Zensur  (die bestimmte ...
… .die Meinungsfreiheit …..
… die Freiheit des Drucks…
… .die Straflosigkeit der unerwünschten für die Regierung Information….
wichtig… ….interessant aufschlussreich …
Welche Geschichte hat die Presse?
Der   Terminus  « Die Zeitung »  erschien in Venedig ins Mittelalter. Das Wechselgeld  « gazetta »
Die Geschichte der Presse geht aufs alten Rom zurück. Die regelmaessige Veröffent lichung der Protokolle (sogenannte Acta ...
3 Kategorien der Presse -regionale Zeitungen -überregionale Zeitungen -lokale Presse
« die Zeitung Bild » « Sueddeutsche Zeitung » « Westdeutsche Allgemeine Zeitungen » « der Spiegel » « der Focus »
Die wirtschaftliche Entwicklung hat auf dem Pressemarkt zur Bildung bedeutender Verlage geführt . Axel Springer AG DuMont ...
duales Rundfunksystem :   der öffentlich-rechtliche Rundfunk der private Rundfunk
Fernsehen in Deutschland :   das öffentlich-rechtliche Fernsehen (die ARD und das ZDF)  p rivatrechtliche r  Fernsehanbiet...
ALLES!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die präsentation auf das thema die presse

1.153 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Business, Wirtschaft & Finanzen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Die präsentation auf das thema die presse

  1. 1. Die Mehrheit der unterschiedlichen Zeitungen und Zeitschriften…..
  2. 2. Sport… Musik…. Politik…Wirtschaft…Literatur…Malerei….Maschinenbauwesen…..Privatleben ……
  3. 3. Uns zu aufklaeren, bringt die Presse alle Palette unseres Lebens
  4. 4. Das Leben ohne sie?
  5. 5. … die Dunkelheit des Gedankens… ….die Macht der Meinungsmacher
  6. 6. Manche Leute sind Presse mit einem hilflosen Tier verbunden . So ist es? So ist es? So ist es? So ist es? So ist es? So ist es? So ist es?
  7. 7. Andere - mit einer netten bissigen St ö rung….
  8. 8. die ein grosses Hindernis in den erfahrenen Haenden werden kann
  9. 9. Die ideale Situation : Bei der Veröffentlichung realisiert die Regierung nur die leichte Form der Zensur (die bestimmte Existierung der Vor-,Nachzensur)
  10. 10. … .die Meinungsfreiheit …..
  11. 11. … die Freiheit des Drucks…
  12. 12. … .die Straflosigkeit der unerwünschten für die Regierung Information….
  13. 13. wichtig… ….interessant aufschlussreich …
  14. 14. Welche Geschichte hat die Presse?
  15. 15. Der Terminus « Die Zeitung » erschien in Venedig ins Mittelalter. Das Wechselgeld « gazetta »
  16. 16. Die Geschichte der Presse geht aufs alten Rom zurück. Die regelmaessige Veröffent lichung der Protokolle (sogenannte Acta Senatus)
  17. 17. 3 Kategorien der Presse -regionale Zeitungen -überregionale Zeitungen -lokale Presse
  18. 18. « die Zeitung Bild » « Sueddeutsche Zeitung » « Westdeutsche Allgemeine Zeitungen » « der Spiegel » « der Focus »
  19. 19. Die wirtschaftliche Entwicklung hat auf dem Pressemarkt zur Bildung bedeutender Verlage geführt . Axel Springer AG DuMont Schauberg Westdeutschen Allgemeinen Zeitung Bauer-Verlag
  20. 20. duales Rundfunksystem : der öffentlich-rechtliche Rundfunk der private Rundfunk
  21. 21. Fernsehen in Deutschland : das öffentlich-rechtliche Fernsehen (die ARD und das ZDF) p rivatrechtliche r Fernsehanbieter ( die ProSiebenSat.1,Media, die RTL Group, MTV NETWORKS, NBC Universal, die Teile M ü nchen Gruppe )
  22. 22. ALLES!

×