Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
DUE DILIGENCE
VIER GOLDENE REGELN
Dr. Karl Michael Popp
SAP AG Corporate Development

http://www.mergerduediligence.com
Manager von Akquisitionen sind …

• erfolgreich,
• entspannt und
• souverän.

• Falls das nicht zutrifft, hier sind Regeln...
Regel 1: Deal Breaker.
Breche sie bevor sie Dich brechen.

• Was?
– Deal Breaker identifizieren und vermeiden
oder früh sc...
Regel 2: Lass´ andere für Dich durch
die Hölle gehen.

• Was?
– WYSIATI: Den Super GAU sieht man nicht,
wenn man ihn nicht...
Regel 3: Minimiere das Prozessrisiko.
Das Leben hat schon genug Risiken.

• Was?
– Das strukturierte Vorgehen bei Akquisit...
Regel 4: Schau in den Spiegel.
Nein, nicht in den Rückspiegel!

• Was?
– Analysieren Sie die Fähigkeiten der Merger
Integr...
Manager von Akquisitionen sind …

• Erfolgreich,
• Entspannt,
• Souverän.
Mehr Regeln und Information finden Sie
hier:
http://www.mergerduediligence.com
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vier goldene Regeln für die Due Diligence - Deutscher M und A Kongress München 2013

272 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Vier goldene Regeln für die Due Diligence - Deutscher M und A Kongress München 2013

  1. 1. DUE DILIGENCE VIER GOLDENE REGELN Dr. Karl Michael Popp SAP AG Corporate Development http://www.mergerduediligence.com
  2. 2. Manager von Akquisitionen sind … • erfolgreich, • entspannt und • souverän. • Falls das nicht zutrifft, hier sind Regeln, die helfen sollen:
  3. 3. Regel 1: Deal Breaker. Breche sie bevor sie Dich brechen. • Was? – Deal Breaker identifizieren und vermeiden oder früh scheitern • Warum? – Kosten von Deal Breakern steigen schnell im Laufe des Prozesses • Wie damit umgehen? – Liste der Deal Breaker erstellen und sofort prüfen
  4. 4. Regel 2: Lass´ andere für Dich durch die Hölle gehen. • Was? – WYSIATI: Den Super GAU sieht man nicht, wenn man ihn nicht kennt • Warum? – Vermeide den Super GAU. • Wie damit umgehen? – Lesen Sie das Buch „Deals from hell“ von Robert F. Bruner
  5. 5. Regel 3: Minimiere das Prozessrisiko. Das Leben hat schon genug Risiken. • Was? – Das strukturierte Vorgehen bei Akquisitionen ist erfolgskritisch • Warum? – Wer in der Merger Integration über Prozesse diskutieren muss, hat eigentlich schon verloren • Wie damit umgehen? – Prozesse definieren und kompetente Berater zur Hilfe holen.
  6. 6. Regel 4: Schau in den Spiegel. Nein, nicht in den Rückspiegel! • Was? – Analysieren Sie die Fähigkeiten der Merger Integration Manager des Käuferunternehmens • Warum? – Die Fähigkeit des Käufers, zu managen und umzusetzen ist erfolgskritisch für die Merger Integration • Wie damit umgehen? – Fähige Manager sind akquisitionserfahren und gute Projektmanager
  7. 7. Manager von Akquisitionen sind … • Erfolgreich, • Entspannt, • Souverän.
  8. 8. Mehr Regeln und Information finden Sie hier: http://www.mergerduediligence.com

×