Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Algorythm

1.048 Aufrufe

Veröffentlicht am

Presentation at HdM Stuttgart

Veröffentlicht in: Technologie, Unterhaltung & Humor
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Algorythm

  1. 1. Algorythm<br />Projektarbeit – SS08 <br />Kai Aras<br />
  2. 2. Übersicht<br />1. Projektbeschreibung<br />2. Motivation<br />3. Ziele<br />4. Technologien<br />5. Module<br />6. Probleme<br />7. Fazit<br />
  3. 3. 1. Projektbeschreibung<br />Bau eines hybriden Audio Synthesizers auf Basis eines „low-cost“ Mikrocontrollers<br />Implementierung der Direkt Digitalen Synthese<br />Implementierung digitaler Audio Effekte<br />Bau eines aktiven analog Filters<br />Implementierung algorithmischer Kompositionshilfen <br />
  4. 4. 2. Motivation<br />Erfahrung sammeln in den Bereichen:<br /> Digital Audio<br /> Analog Audio<br /> Hardwarenahe Softwareentwicklung<br /> Elektronik <br />
  5. 5. 3. Ziele<br />Endprodukt soll vom Funktionsumfang mit kommerziellen Geräten mithalten können<br />Eigene Ideen sollen mittels Hardware realisiert werden<br />Anfassen macht mehr Spaß als „rumklicken“<br />
  6. 6. 4. Technologien<br />Hardware: <br />Atmel AVR 8Bit RISC – AtMega8<br />implementiert Klangerzeugung durch Direkt Digitale Synthese<br />8kb Flashspeicher / 1kb SRAM / 16Mhz <br />3x Timer / 3x PWM Ausgang / 6x ADC<br />Atmel AVR 8Bit RISC – AtMega32<br />implementiert Sequencer<br />32kb Flashspeicher / 2kb SRAM / 16Mhz<br />3x Timer / 4x PWM Ausgang / 8x ADC<br />
  7. 7. 4. Technologien<br />Entwicklung Mikrocontroller:<br />Sprache: C<br />IDE: AVR Studio 4.1.3<br />Compiler: avr-gcc<br />Entwicklung PC:<br />Sprache: Java<br />IDE: Netbeans 6.0<br />
  8. 8. 4. Technologien<br />Berechnungen:<br /> Excel <br />Platinen Layout:<br />Abacom Lochmaster<br />Frontplatten Layout:<br />Abacom Frontdesigner<br />
  9. 9. 5. Module<br />5.1 Klangerzeugung <br />5.2 Klangformung<br />5.3 Sequencing<br />5.4 Signalweg<br />
  10. 10. 5.1 Klangerzeugung<br />2 Oszillatoren<br />Div. Wellformen via LookUp Table<br />DAC via PWM<br />VoltageControlled via 10 bit ADC<br />1 LFO<br />Schwingt im nichthörbaren Bereich<br />Modulationsquelle<br />
  11. 11. 5.1 Klangerzeugung Direkt Digitale Synthese<br />
  12. 12. 5.1 Klangerzeugung Direkt Digitale Synthese<br />Sample Freq.<br />BinaryTuningword<br />
  13. 13. 5.2 Klangformung<br />VCF (voltagecontrolled filter):<br /> Gebaut nach original paper von Nyle Steiner (Electronic Design, 1974)<br />Parallele Eingänge für: Tiefpass, Hochpass, Bandpass<br />
  14. 14. 5.2 Klangformung<br />ADSR EG (attackdecaysustainrelease)<br /> Gebaut nach Design von Rene Schmitz <br /> Uni Bonn<br />
  15. 15. 5.2 Klangformung<br />VCA ( voltagecontrolledamplifier )<br />Gebaut nach Design aus Synth DIY Modular Project von Yves Usson<br />
  16. 16. 5.3 Sequencing<br />Interaktion via 8x8 LED Matrix<br />Div. Algorithmen lösen „Gates“ aus<br />Noten können aus div. Quellen geholt werden<br />Automatische Berechnung von Skalen, Akkorden und Kadenzen<br />CV Ausgang via PWM<br />
  17. 17. 5.4 Signalweg(e)<br />atMega32<br />atMega8<br />
  18. 18. 5.4 Signalweg(e)Patchbay<br />Sämtliche Signale können hier nach belieben „gepatcht“ werden<br />
  19. 19. 6. Probleme<br />Softwareentwicklung lief durchgehend ohne größere Probleme<br />Verwendete Hardware stieß an ihre Grenzen<br />Anfangs häufig kleine elektronische Probleme <br />
  20. 20. 7. Fazit<br />Riesen Lerneffekt in vielen Bereichen<br />Viel Arbeit, aber hat sich gelohnt ! <br />

×