Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Mobbing und Cybermobbing:Das Problem erfassen und reagieren –    Vorgehen an Genfer Schulen                               ...
Mobbing und Cybermobbing• Schulklima (12. Priorität des Bildungsdepartements DIP)• Vorfälle sichtbarer Gewalt seit 2007 er...
Problem erfassen: erste Ergebnisse    Bildungsstufe           Opfer Mobbing+       Opfer Cybermobbing                     ...
Problem erfassen: erste Ergebnisse• Opfer sprechen darüber mit einem Freund/einer  Freundin…  …wenn sie darüber sprechen (...
Problem erfassen: erste Ergebnisse• Die Täter/innen kommen mehrheitlich aus der eigenen  Klasse.• 53% der Opfer fühlen sic...
Problem erfassen: erste Ergebnisse    Bildungsstufe             PC +3 Std./Tag            Soziale Netzwerke               ...
Auf das Problem reagieren:         Prävention und Intervention• Zusammenarbeit DIP-Action Innocence• Entwickeln von 2 Modu...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fo05 may piaget_de

270 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Fo05 may piaget_de

  1. 1. Mobbing und Cybermobbing:Das Problem erfassen und reagieren – Vorgehen an Genfer Schulen May Piaget Pascal Edwards Département de linstruction publique, de la culture et du sport (DIP) 03.07.13 - Page 1
  2. 2. Mobbing und Cybermobbing• Schulklima (12. Priorität des Bildungsdepartements DIP)• Vorfälle sichtbarer Gewalt seit 2007 erfasst • SIGNA: 310 Vorfälle auf 36’000 Schüler/innen• Vorfälle – real und virtuell – von unsichtbarer Mikro-Gewalt (insb. Gewalt oder Blossstellen), (mind.) 1 oder 2 Mal wöchentlich • Opferzahlen: 640 Vorfälle auf 3’000 Schüler/innen, davon 1’200 Schüler/innen zwischen 13-15 Jahren (obligatorische Schule) und 1’800 Schüler/innen zwischen 17-20 Jahren (nachobligatorische Ausbildung)• AMOK 03.07.13 - Page 2
  3. 3. Problem erfassen: erste Ergebnisse Bildungsstufe Opfer Mobbing+ Opfer Cybermobbing Cybermobbing obligat. Schule 8% (100 /1’179) 2%nachobligat. Ausbildung 4% ( 76 /1’742) 2% Bildungsstufe unter Mobbing leiden unter Cyberm. leiden obligat. Schule 2.15 /5.00 2.25 /5.00nachobligat. Ausbildung 2.52 /5.00 2.58 /5.00 Bildungsstufe Gründe Mobbing Gründe Cyberm. obligat. Schule ohne ohne/soziale Netzenachobligat. Ausbildung ohne ohne/soziale Netze 03.07.13 - Page 3
  4. 4. Problem erfassen: erste Ergebnisse• Opfer sprechen darüber mit einem Freund/einer Freundin… …wenn sie darüber sprechen (in 50% der Fälle).• Die Intervention Erwachsener bringt etwas… …wenn sie intervenieren (in 50% der Fälle); jedoch nehmen Erwachsene «unsichtbare» Gewalt selten wahr (z.B. 13 Erwachsene von 57 nahmen Vorfälle von Cybermobbing wahr, 3 von 13 haben interveniert, 2 von 3 Interventionen haben etwas gebracht). 03.07.13 - Page 4
  5. 5. Problem erfassen: erste Ergebnisse• Die Täter/innen kommen mehrheitlich aus der eigenen Klasse.• 53% der Opfer fühlen sich an der Schule sicher (gegenüber 82%).• 40% der Schüler/innen sind der Ansicht, die Schule sollte gegen Mobbing und Cybermobbing vorgehen; sie verlangen mehr: • Repression • Kontrolle • Opferhilfe • Zuhören von Seiten der Lehrkräfte 03.07.13 - Page 5
  6. 6. Problem erfassen: erste Ergebnisse Bildungsstufe PC +3 Std./Tag Soziale Netzwerke +3 Std./Tag obligat. Schule 22% 17%nachobligat. Ausbildung 21% 10% Bildungsstufe 1 Profil vor 13. Altersjahr +300 Freunde obligat. Schule 66% 40%nachobligat. Ausbildung 20% 44% 03.07.13 - Page 6
  7. 7. Auf das Problem reagieren: Prävention und Intervention• Zusammenarbeit DIP-Action Innocence• Entwickeln von 2 Modulen zur Sensibilisierung der Schüler/innen obligat. / nachobligatorische Schule (einschl. verantwortungs- volles Nutzen elektronischer Medien).• Schulung von 150 Ausbildenden («Multiplikator»)• Auf Schüler/innen und Erwachsene zugeschnittenes Interventionsverfahren• «Merkblatt für Eltern und ihre Kinder» revidiert: unsichtbare Gewalt, wie Cybermobbing, wird neu thematisiert 03.07.13 - Page 7

×