Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Dialogmedien als Instrument der Führung

1.174 Aufrufe

Veröffentlicht am

Beitrag am Leadership-Tag der Universität St.Gallen am 7. März 2013

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Dialogmedien als Instrument der Führung

  1. 1. Universität St.Gallen. Leadership-Tag.Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.Jürg Stuker. CEO & Partner.St. Gallen, 7. März 2013
  2. 2. Medienentwicklung Erfindung des Elektrifizierung Digitalisierung Buchdrucks von Medien von Medien Quelle: Jesko Arlt, Namics 2 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  3. 3. Medienentwicklung Erfindung des Elektrifizierung Digitalisierung Buchdrucks von Medien von Medien Quelle: Jesko Arlt, Namics 3 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  4. 4. (Arbeits)welt des Mitarbeiters 1.0 materielle Werte Pflicht und Akzeptanzwerte Lebensstelle Sicherheit Tage / Stunden Stabilität & Kontinuität Hierarchie-Gläubigkeit persönliche Kontakte mit einem FreundInternal Communications Mitarbeiter als KostenfaktorTop down – one way Kommunikation Quelle: @LeilaSumma 4 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  5. 5. (Arbeits)welt des Mitarbeiters 2.0 immaterielle Werte Selbstentfaltung Manager auf Zeit / Freelance Unsicherheit Minuten / Sekunden Flexibilität & Wandel soziales Netzwerk persönliche Kontakte mit vielen Freunden Internal Relations Mitarbeiter als WissensträgerBottom up – two way Kommunikation Quelle: @LeilaSumma 5 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  6. 6. 6 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  7. 7. Welcher Effekt ist stärker? Geschäftsleben greift in das Privatleben Privatleben greift in das Geschäftsleben 7 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  8. 8. Meine Ausgangslage bei Namics 8 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  9. 9. Meine Ausgangslage bei Namics Führender Berater für Online und E-Commerce  400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  5 Standorte (Schweiz und Deutschland) Unsere Marktleistung besteht ausschliesslich aus Dienstleistungen  erbracht durch Mitarbeiten  geprägt durch die Menschen Durchschnittsalter aller Mitarbeiter ist ca. 34 Jahre 9 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  10. 10. Meine Ausgangslage bei Namics (SoMe-Edition)380* 250* 223 329 84 *) Schätzung 10 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  11. 11. Worüber sprechen Mitarbeiter öffentlich? 11 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  12. 12. Worüber sprechen Mitarbeiter öffentlich? 12 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  13. 13. Worüber sprechen Mitarbeiter öffentlich? 13 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  14. 14. Worüber sprechen Mitarbeiter öffentlich? 14 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  15. 15. Und jetzt ein bisschen anspruchsvoller 15 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  16. 16. Effiziente Kommunikation auch in Gegenrichtung 16 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  17. 17. Während einer Mitarbeiterinformation 17 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  18. 18. Auf einem privaten Weblog 18 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  19. 19. Und jetzt zum Thema Führung 19 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  20. 20. Fakten und meine Thesen Namics als Dienstleistungsfirma ist „nur“ die Summe der Menschen, die bei uns arbeiten  um was soll ich mich kümmern wollen, wenn nicht um ebendiese Menschen?  genau wegen diesen Menschen bin ich bei Namics! 20 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  21. 21. Fakten und meine Thesen Vernetzte, dialogorientierte und schnelle Kommunikation ist die Welt unserer Mitarbeiter  genau so will ich arbeiten  (ich kann mich nicht dagegen wehren)  (ich kann mich nicht dagegen wehren und glaubwürdig bleiben) 21 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  22. 22. Fakten und meine Thesen Grenzen müssen sehr einfach kommunizierbar sein  verdichtet auf „11 ethischen Grundsätze“ von Namics Quelle: http://blog.namics.com/2009/08/namics-professi.html 22 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  23. 23. Fakten und meine Thesen Vertrauen und Authentizität sind untrennbar  nehme ich am Dialog teil (weshalb sollte ich nicht?), so muss es ich selbst tun  ganz normal Kritikfähigkeit Kontrolle abgeben: Transparenz der Prozesse Selbstbild versus Fremdbild 23 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  24. 24. Fakten und meine Thesen Bottom-Up ist besser als „zentrale Entscheidungen“  Mitarbeiterinitiativen und beziehungsgetriebene Prozesse sind extrem wertvoll  einfacher Akzeptanz zu schaffen 24 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  25. 25. Nicht im eigenen Saft garen 25 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  26. 26. Nicht nur “Reichweite sammeln” 26 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  27. 27. Fakten und meine Thesen Abstimmungshierarchien funktionieren in einer vernetzten Welt nicht mehr zu 100%  Ergebnis immer über Hierarchie stellen  Eintrag des „höchsten Chefs“ muss verbessert oder zumindest öffentlich kommentiert werden können  das Ziel sind viele Stimmen 27 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  28. 28. Funktioniert das einfach so? 28 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  29. 29. 29
  30. 30. Oder in zwei ThesenKulturwandel ist hier: VorlebenVertrauen schafft Vertrauen 30 Universität St.Gallen. Leadership-Tag. Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.
  31. 31. Universität St.Gallen. Leadership-Tag.Dialogmedien als Instrument der Führung. Namics.juerg.stuker@namics.com+41 79 252 67 01St. Gallen, 7. März 2013

×