Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Einführung in das Tagesthema: “MOOCs – mehr als eine Modeerscheinung?” 
Köln, 14. Oktober 2014 
Jochen Robes, HQ Interakti...
2 
2008 
2009 
2010 
2011 
2012 
2013 
2014 
„As Undercover Students in MOOCs“ (Schulmeister) 
„Personalisierung trotz Mas...
3 
Die Anbieter: „Wo liegt das Geschäftsmodell?“
4 
Die Hochschulen: „Wie lautet eigentlich unser Auftrag?“
5 
Die Lehrenden: „Was macht didaktisch Sinn?“
6 
Die Lernenden: „Was bringen uns offene Kurse im Netz?“
7 
Die Unternehmen: „Wo bleiben unsere Themen?“
8 
MOOCs 
Learning Delphi 2014 
Enterprise 2.0 
The New Way of Learning 
HR Innovation
Bildreferenzen 
Slide 2: WayneKLin, https://www.flickr.com/photos/waynel78/4421835962 sbzondergeld. https://www.flickr.co...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einführung in das Tagesthema: “MOOCs – mehr als eine Modeerscheinung?"”

2.498 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einführung & Moderation auf dem E-Learning Forum der Zukunft Personal am 14. Oktober 2014 in Köln
http://www.zukunft-personal.de/content/programm/sonderbereich_e_learning/index_ger.html

Veröffentlicht in: Bildung
  • Loggen Sie sich ein, um Kommentare anzuzeigen.

Einführung in das Tagesthema: “MOOCs – mehr als eine Modeerscheinung?"”

  1. 1. Einführung in das Tagesthema: “MOOCs – mehr als eine Modeerscheinung?” Köln, 14. Oktober 2014 Jochen Robes, HQ Interaktive Mediensysteme GmbH, D-Wiesbaden
  2. 2. 2 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 „As Undercover Students in MOOCs“ (Schulmeister) „Personalisierung trotz Massifizierung“ (Dräger) opco11 (studiumdigitale/ Weiterbildungsblog) cck08 (Siemens/ Downes) AI Course (Thrun/ Norvig) New York Times Thrun: „We have a lousy product” iversity/ Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
  3. 3. 3 Die Anbieter: „Wo liegt das Geschäftsmodell?“
  4. 4. 4 Die Hochschulen: „Wie lautet eigentlich unser Auftrag?“
  5. 5. 5 Die Lehrenden: „Was macht didaktisch Sinn?“
  6. 6. 6 Die Lernenden: „Was bringen uns offene Kurse im Netz?“
  7. 7. 7 Die Unternehmen: „Wo bleiben unsere Themen?“
  8. 8. 8 MOOCs Learning Delphi 2014 Enterprise 2.0 The New Way of Learning HR Innovation
  9. 9. Bildreferenzen Slide 2: WayneKLin, https://www.flickr.com/photos/waynel78/4421835962 sbzondergeld. https://www.flickr.com/photos/46407290@N00/87816520/ Noah Berger / The New York Times / Redux, http://tinyurl.com/lrgedeh New York Times, http://tinyurl.com/agcro6e Fast Company, http://www.fastcompany.com/3021473/udacity-sebastian-thrun-uphill-climb opco11, http://blog.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/opco11/ Rolf Schulmeister/ Lecture2Go, https://lecture2go.uni-hamburg.de/konferenzen/-/k/14447 Mooc Production Fellowship, https://moocfellowship.org/ Jörg Dräger, Bertelsmann Stiftung, http://tinyurl.com/nlbuodw Slide 3: Mark Skipper https://www.flickr.com/photos/bitterjug/1174222556 Slide 4: Jeff Werner https://www.flickr.com/photos/jeffwerner/65384134 Slide 5: glasseyes view https://www.flickr.com/photos/axelhartmann/4948607822 Slide 6: Hyunwoo Sun https://www.flickr.com/photos/hyunwoosun/4965487511 Slide 7: Miguel Pires da Rosa https://www.flickr.com/photos/mpires/5015343129 Slide 8: Fred Locklear https://www.flickr.com/photos/zamb0ni/4103226307 9

×