Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
01!                          Buchstabentage! Grundschuldidaktik Deutsch Mag. phil. Sigrid Jones, MA sigrid.jones@kphvie.ac...
Ablaufschritte !                                   beim Lesevorgang!Grafik: Lesen und Schreiben lernen. Landesschulrat für...
Ablaufschritte !                         beim Schreiben nach Diktat!Grafik: Lesen und Schreiben lernen. Landesschulrat für...
Grafik: Lesen und Schreiben lernen. Landesschulrat für Kärnten
Beispiele auf Klassenblogs!  http://www.vs-joho.at/jart/prj3/vsjhp/main.jart?rel=de&content-id=1294828660077&reserve-mode...
Wozu Buchstabentage?!  Hör-, Schreib-, und Differenzierungsübungen      !!  Ausbildung von fester Assoziation zwischen L...
Einübung in offene       Unterrichtsformen!Was wird gelernt?!  Umgang mit Arbeitsmitteln !  Techniken des selbstständige...
Voraussetzungen,         Entscheidungen!  Ordnungsstrukturen in der Klasse: Gestaltung des   Schulraumes, der Zeit und de...
Einbindung der Eltern!    Kommunikation mit Eltern, Feierlichkeit, Emotion!    Betreuung von Stationen!    Regelmäßigke...
Mögliche Bereiche!siehe auch Handout „Ideen für Buchstabentage“  Hören, sprechen, vorlesen, memorieren, singen (Lieder,  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

01 Aspekte des Schriftspracherwerbs, Buchstabentage

1.263 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

01 Aspekte des Schriftspracherwerbs, Buchstabentage

  1. 1. 01! Buchstabentage! Grundschuldidaktik Deutsch Mag. phil. Sigrid Jones, MA sigrid.jones@kphvie.ac.at sigridjones.wordpress.com KIRCHLICHE PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE WIEN/KREMS www.kphvie.ac.at
  2. 2. Ablaufschritte ! beim Lesevorgang!Grafik: Lesen und Schreiben lernen. Landesschulrat für Kärnten
  3. 3. Ablaufschritte ! beim Schreiben nach Diktat!Grafik: Lesen und Schreiben lernen. Landesschulrat für Kärnten
  4. 4. Grafik: Lesen und Schreiben lernen. Landesschulrat für Kärnten
  5. 5. Beispiele auf Klassenblogs!  http://www.vs-joho.at/jart/prj3/vsjhp/main.jart?rel=de&content-id=1294828660077&reserve-mode=active!  http://www.vs-bisamberg.at/panda-pinguin-palatschinke-pp-buchstabentag! Foto:: http://www.vs-joho.at/
  6. 6. Wozu Buchstabentage?!  Hör-, Schreib-, und Differenzierungsübungen !!  Ausbildung von fester Assoziation zwischen Laut und Buchstabe!  sichere Verankerung!  schnellere Zuordnung!  Zusammenschleifen einzelner Laute !!  Bedeutungszusammenhänge erkennen!  Berücksichtigung unterschiedlicher Begabungen, Neigungen und Interessen, Lerntempo und Aufmerksamkeit !
  7. 7. Einübung in offene Unterrichtsformen!Was wird gelernt?!  Umgang mit Arbeitsmitteln !  Techniken des selbstständigen Lernens, freie Wahl der Mittel!  Selbstständige Zeiteinteilung innerhalb eines vorgegebenen Rahmens, Arbeit zu Ende führen!  Selbstständige Kontolle der Arbeitsergebnisse, Selbsteinschätzung, Verantwortung für eigenes Lernen!  Techniken des gemeinsamen Lernens, sich gegenseitig helfen, Schwierigkeiten besprechen !!  Regeln des sozialen Verhaltens für offene Unterrichtsphasen!
  8. 8. Voraussetzungen, Entscheidungen!  Ordnungsstrukturen in der Klasse: Gestaltung des Schulraumes, der Zeit und des Verhaltens (Gehen zum Sitzkreis, Gehen von Station zu Station, Gesprächsregeln, Ablage fertiger Arbeiten)!  Stationenbetrieb (wechselnde Sozialformen und ver- schiedene Arbeitsformen)!  wechselnde Stationen!  gleichbleibende Stationen!  Ansprechen aller Sinne !  Anfangs- und Schlusskreis!  Pflichtaufgaben und freiwillige Zusatzangebote!
  9. 9. Einbindung der Eltern!  Kommunikation mit Eltern, Feierlichkeit, Emotion!  Betreuung von Stationen!  Regelmäßigkeit, Feierlichkeit!  Intensive individuelle Betreuung !  Einbindung der Eltern in „Community of Practice“!  Family Literacy !
  10. 10. Mögliche Bereiche!siehe auch Handout „Ideen für Buchstabentage“  Hören, sprechen, vorlesen, memorieren, singen (Lieder, Gedichte, Zungenbrecher, Geschichten, ...)  Lautschulung, phonologisches Bewusstsein (Anlaut, Endlaut, Lautpaare suchen, Silbenklatschen, ...)  Buchstabe nachspuren mit der Hand, mit dem ganzen Körper (an der Tafel, am Boden, im Sandkasten, mit Gegenständen, Buchstabenturnen)  Buchstaben (blind) ertasten, formen  Buchstaben und Buchstabenbilder gestalten; (malen, zeichnen, kleben, ausschneiden. stempeln, formen, legen)  Verknüpfung von Begriffen durch Schmecken, Riechen  Computer: digitale Spiele mit Buchstaben, Experiment mitTextverarbeitung, Schriftarten, Hörbeispiele

×