SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
BERLINER MAUER
GESCHICHTE Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 wurde Deutschland auf Beschluss der Jaltakonferenz in vier Besatzungszonen aufgeteilt, die von den alliierten Staaten USA, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich kontrolliert und verwaltet wurden. Analog wurde Berlin als ehemalige Reichshauptstadt in vier Sektoren geteilt. Wenig später begann auf verschiedensten Ebenen der Kalte Krieg zwischen West und Ost. Berlin wurde zu einem zentralen Gebiet vom gegenseitigen Bespitzelungen der Geheimdienste aus Ost und West. 1948 kam es im Kalten Krieg mit der Berlin-Blockade der Sowjetunion zu einer ersten großen Krise. Am 23. Mai 1949 wurde in den drei Westzonen die Bundesrepublik Deutschland und am 7. Oktober des gleichen Jahres in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) die DDR gegründet. Formal hatte Berlin den Status einer bezüglich deutschen Militärs entmilitarisierten Viersektorenstadt und war unabhängig von den beiden deutschen Staaten, was jedoch in der Praxis wenig Bedeutung hatte – West-Berlin näherte sich in vielem dem Status eines Bundeslandes an und wurde von bundesdeutscher Seite auch als solches betrachtet,[2] allerdings wurde später im Rahmen der Entspannungspolitik und der Ostverträge darauf verzichtet, in West-Berlin Sitzungen des Deutschen Bundestages, des Bundesrats und der Bundesversammlung stattfinden zu lassen. Ost-Berlin wurde bei der Gründung der DDR vertragswidrig Hauptstadt, die propagandistische Bezeichnung Hauptstadt der DDR wurde allerdings erst später eingeführt.
Ausbau der Mauer vor dem Brandenburger Tor auf zwei Meter Stärke (20. November 1961). Der Plan zum Bau der Mauer in Berlin war ein Staatsgeheimnis der DDR-Regierung. Die Mauer wurde auf Geheiß der SED-Führung unter Schutz und Überwachung durch Volkspolizisten und Soldaten der Nationalen Volksarmee von Bauarbeitern errichtet – entgegen den Beteuerungen des Staatsratsvorsitzenden der DDR, Walter Ulbricht auf einer internationalen Pressekonferenz in Ost-Berlin am 15. Juni 1961. Die Journalistin Annamarie Doherr von der Frankfurter Rundschau hatte damals die Frage gestellt: „ Ich möchte eine Zusatzfrage stellen. Doherr, Frankfurter Rundschau. Herr Vorsitzender, bedeutet die Bildung einer freien Stadt Ihrer Meinung nach, dass die Staatsgrenze am Brandenburger Tor errichtet wird? Und sind Sie entschlossen, dieser Tatsache mit allen Konsequenzen Rechnung zu tragen?“
Eine ältere Dame winkt aus dem Westsektor ihren Bekannten im Ostsektor zu (1961). Zwar wurden die Westalliierten durch Gewährsleute über die Planung „drastischer Maßnahmen“ zur Abriegelung von West-Berlin informiert, vom konkreten Zeitpunkt und Ausmaß der Absperrung gaben sie sich jedoch öffentlich überrascht. Da ihre Zugangsrechte nach West-Berlin nicht beschnitten wurden, griffen sie nicht militärisch ein. Die Außenminister der drei Westmächte und der Bundesrepublik beschlossen am 7. August in Paris, vorbereitende Maßnahmen zu treffen, um einer kritischen Situation in Berlin begegnen zu können. Auch der Bundesnachrichtendienst (BND) hatte ähnliche Informationen bereits Mitte Juli erhalten. Nach Ulbrichts Besuch bei Chruschtschow während des hochrangigen Treffens der Warschauer Paktstaaten in Moskau vom 3. bis 5. August stand im BND-Wochenbericht vom 9. August: „Vorliegende Meldungen zeigen, dass das Pankower Regime sich darum bemüht, die Einwilligung Moskaus für die Inkraftsetzung durchgreifend wirksamer Sperrmaßnahmen – wozu insbesondere eine Abriegelung der Berliner Sektorengrenze und die Unterbrechung des S- und U-Bahn-Verkehrs in Berlin gehören würde– zu erhalten. […] Es bleibt abzuwarten, ob und wie weit Ulbricht […] in Moskau […] mit entsprechenden Forderungen durchzudringen vermochte.“
[object Object],[object Object]
 
 

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

FCT 20110524-02 - City Presentation - Mitte - Gabriele Gehlen
FCT 20110524-02 - City Presentation - Mitte - Gabriele GehlenFCT 20110524-02 - City Presentation - Mitte - Gabriele Gehlen
FCT 20110524-02 - City Presentation - Mitte - Gabriele GehlenForum for Cities in Transition
 
DER BERLINER MAUERFALL - Geschichte / LANGFASSUNG
DER BERLINER MAUERFALL - Geschichte / LANGFASSUNGDER BERLINER MAUERFALL - Geschichte / LANGFASSUNG
DER BERLINER MAUERFALL - Geschichte / LANGFASSUNG
Maria Vaz König
 
Berlin Blockade
Berlin BlockadeBerlin Blockade
Berlin Blockade
guest1360d5
 
Berlin duvarı(almanca) yusuf selcuk
Berlin duvarı(almanca)   yusuf selcukBerlin duvarı(almanca)   yusuf selcuk
Berlin duvarı(almanca) yusuf selcukYusuf Selçuk
 
Révision pour klassenarbeit
Révision pour klassenarbeitRévision pour klassenarbeit
Révision pour klassenarbeitFrauA
 
Die Mauer
Die MauerDie Mauer
Die Mauer
patrick.hobi
 
Diaporama wilhelm II
Diaporama wilhelm IIDiaporama wilhelm II
Diaporama wilhelm IIaurelienantes
 
Berlinquiz Key
Berlinquiz KeyBerlinquiz Key
Berlinquiz Key
nyricci
 
Reise nach berlin
Reise nach berlinReise nach berlin
Reise nach berlinkrizser
 
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser Marija Mik...
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser   Marija Mik...Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser   Marija Mik...
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser Marija Mik...
Bznzgc
 
Tempelhof-Schöneberg
Tempelhof-SchönebergTempelhof-Schöneberg
Tempelhof-Schönebergberlin berlin
 
0 berlin
0 berlin0 berlin
0 berlin
patru florinela
 
James' Germ233 Quiz
James' Germ233 QuizJames' Germ233 Quiz
James' Germ233 Quiz
JamesGarland
 
Die berliner mauer pp
Die berliner mauer ppDie berliner mauer pp
Die berliner mauer pp
Sylvia BARSOTTI-MARTY
 
Marija Pucko- Ludwig II
Marija Pucko- Ludwig IIMarija Pucko- Ludwig II
Marija Pucko- Ludwig II
Bznzgc
 
Luxemburg nach dem ersten weltkrieg
Luxemburg nach dem ersten weltkriegLuxemburg nach dem ersten weltkrieg
Luxemburg nach dem ersten weltkriegIsabelle Deville
 
Prezentacija Mateja Milošić
Prezentacija Mateja MilošićPrezentacija Mateja Milošić
Prezentacija Mateja Milošić
Bznzgc
 

Was ist angesagt? (20)

FCT 20110524-02 - City Presentation - Mitte - Gabriele Gehlen
FCT 20110524-02 - City Presentation - Mitte - Gabriele GehlenFCT 20110524-02 - City Presentation - Mitte - Gabriele Gehlen
FCT 20110524-02 - City Presentation - Mitte - Gabriele Gehlen
 
DER BERLINER MAUERFALL - Geschichte / LANGFASSUNG
DER BERLINER MAUERFALL - Geschichte / LANGFASSUNGDER BERLINER MAUERFALL - Geschichte / LANGFASSUNG
DER BERLINER MAUERFALL - Geschichte / LANGFASSUNG
 
Berlin Blockade
Berlin BlockadeBerlin Blockade
Berlin Blockade
 
Berlin duvarı(almanca) yusuf selcuk
Berlin duvarı(almanca)   yusuf selcukBerlin duvarı(almanca)   yusuf selcuk
Berlin duvarı(almanca) yusuf selcuk
 
Presentation berlin
Presentation berlinPresentation berlin
Presentation berlin
 
Révision pour klassenarbeit
Révision pour klassenarbeitRévision pour klassenarbeit
Révision pour klassenarbeit
 
Die Mauer
Die MauerDie Mauer
Die Mauer
 
Diaporama wilhelm II
Diaporama wilhelm IIDiaporama wilhelm II
Diaporama wilhelm II
 
Berlinquiz Key
Berlinquiz KeyBerlinquiz Key
Berlinquiz Key
 
Berlin
BerlinBerlin
Berlin
 
Reise nach berlin
Reise nach berlinReise nach berlin
Reise nach berlin
 
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser Marija Mik...
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser   Marija Mik...Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser   Marija Mik...
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser Marija Mik...
 
Tempelhof-Schöneberg
Tempelhof-SchönebergTempelhof-Schöneberg
Tempelhof-Schöneberg
 
0 berlin
0 berlin0 berlin
0 berlin
 
James' Germ233 Quiz
James' Germ233 QuizJames' Germ233 Quiz
James' Germ233 Quiz
 
Die berliner mauer pp
Die berliner mauer ppDie berliner mauer pp
Die berliner mauer pp
 
Marija Pucko- Ludwig II
Marija Pucko- Ludwig IIMarija Pucko- Ludwig II
Marija Pucko- Ludwig II
 
Luxemburg nach dem ersten weltkrieg
Luxemburg nach dem ersten weltkriegLuxemburg nach dem ersten weltkrieg
Luxemburg nach dem ersten weltkrieg
 
Berlin: Sehenswürdigkeiten
Berlin: SehenswürdigkeitenBerlin: Sehenswürdigkeiten
Berlin: Sehenswürdigkeiten
 
Prezentacija Mateja Milošić
Prezentacija Mateja MilošićPrezentacija Mateja Milošić
Prezentacija Mateja Milošić
 

Andere mochten auch

Quiz DACH Ab B1
Quiz DACH  Ab B1Quiz DACH  Ab B1
Quiz DACH Ab B1
Rocio Ramos
 
Beitrag palkova
Beitrag palkovaBeitrag palkova
Beitrag palkova
anna_pal
 
Die Wende
Die WendeDie Wende
Projekt Graffiti
Projekt GraffitiProjekt Graffiti
Projekt Graffiti
anna_pal
 
Zeitplan
ZeitplanZeitplan
Zeitplancincin
 
STRUKTUR DER BERLINER MAUER
STRUKTUR DER BERLINER MAUERSTRUKTUR DER BERLINER MAUER
STRUKTUR DER BERLINER MAUER
Lainé danielle
 
Goodbye Lenin Produkte
Goodbye Lenin ProdukteGoodbye Lenin Produkte
Goodbye Lenin Produkte
nyricci
 
Mauergeschichte
MauergeschichteMauergeschichte
MauergeschichteBastian89
 
Einladung
EinladungEinladung
Einladungcincin
 
20 Jahre Danach - Postkommunistische Länder und europäische Integration
20 Jahre Danach - Postkommunistische Länder und europäische Integration 20 Jahre Danach - Postkommunistische Länder und europäische Integration
20 Jahre Danach - Postkommunistische Länder und europäische Integration
Heinrich-Böll-Stiftung
 
Prof. Hütter: Denkmale ausstellen
Prof. Hütter:  Denkmale ausstellenProf. Hütter:  Denkmale ausstellen
Prof. Hütter: Denkmale ausstellendenkmalvermittlung
 
Wie es zum Bau der Berliner Mauer kam...
Wie es zum Bau der Berliner Mauer kam...Wie es zum Bau der Berliner Mauer kam...
Wie es zum Bau der Berliner Mauer kam...GoeEvo
 
Werkstattbericht: Schülervorstellungen nach Zeitzeugengesprächen
Werkstattbericht: Schülervorstellungen nach ZeitzeugengesprächenWerkstattbericht: Schülervorstellungen nach Zeitzeugengesprächen
Werkstattbericht: Schülervorstellungen nach ZeitzeugengesprächenZeitpfeil
 
Palast der Republik 08
Palast der Republik 08Palast der Republik 08
Palast der Republik 08
nyricci
 
Fortbildung Es war doch nicht alles schlecht.pdf
Fortbildung Es war doch nicht alles schlecht.pdfFortbildung Es war doch nicht alles schlecht.pdf
Fortbildung Es war doch nicht alles schlecht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
At the Berlin wall trail 1 -Berlin 11.November 2014
At the Berlin wall trail 1 -Berlin 11.November 2014At the Berlin wall trail 1 -Berlin 11.November 2014
At the Berlin wall trail 1 -Berlin 11.November 2014 Anne Cologne
 
Webquest Kultur
Webquest KulturWebquest Kultur
Webquest Kulturmarcella5
 

Andere mochten auch (18)

Quiz DACH Ab B1
Quiz DACH  Ab B1Quiz DACH  Ab B1
Quiz DACH Ab B1
 
Beitrag palkova
Beitrag palkovaBeitrag palkova
Beitrag palkova
 
Die Wende
Die WendeDie Wende
Die Wende
 
Projekt Graffiti
Projekt GraffitiProjekt Graffiti
Projekt Graffiti
 
Zeitplan
ZeitplanZeitplan
Zeitplan
 
STRUKTUR DER BERLINER MAUER
STRUKTUR DER BERLINER MAUERSTRUKTUR DER BERLINER MAUER
STRUKTUR DER BERLINER MAUER
 
Goodbye Lenin Produkte
Goodbye Lenin ProdukteGoodbye Lenin Produkte
Goodbye Lenin Produkte
 
Mauergeschichte
MauergeschichteMauergeschichte
Mauergeschichte
 
Einladung
EinladungEinladung
Einladung
 
20 Jahre Danach - Postkommunistische Länder und europäische Integration
20 Jahre Danach - Postkommunistische Länder und europäische Integration 20 Jahre Danach - Postkommunistische Länder und europäische Integration
20 Jahre Danach - Postkommunistische Länder und europäische Integration
 
Prof. Hütter: Denkmale ausstellen
Prof. Hütter:  Denkmale ausstellenProf. Hütter:  Denkmale ausstellen
Prof. Hütter: Denkmale ausstellen
 
Wie es zum Bau der Berliner Mauer kam...
Wie es zum Bau der Berliner Mauer kam...Wie es zum Bau der Berliner Mauer kam...
Wie es zum Bau der Berliner Mauer kam...
 
Werkstattbericht: Schülervorstellungen nach Zeitzeugengesprächen
Werkstattbericht: Schülervorstellungen nach ZeitzeugengesprächenWerkstattbericht: Schülervorstellungen nach Zeitzeugengesprächen
Werkstattbericht: Schülervorstellungen nach Zeitzeugengesprächen
 
Palast der Republik 08
Palast der Republik 08Palast der Republik 08
Palast der Republik 08
 
Fortbildung Es war doch nicht alles schlecht.pdf
Fortbildung Es war doch nicht alles schlecht.pdfFortbildung Es war doch nicht alles schlecht.pdf
Fortbildung Es war doch nicht alles schlecht.pdf
 
At the Berlin wall trail 1 -Berlin 11.November 2014
At the Berlin wall trail 1 -Berlin 11.November 2014At the Berlin wall trail 1 -Berlin 11.November 2014
At the Berlin wall trail 1 -Berlin 11.November 2014
 
Webquest Kultur
Webquest KulturWebquest Kultur
Webquest Kultur
 
Deutsch IV Jeopardy Kap 1
Deutsch IV Jeopardy Kap 1Deutsch IV Jeopardy Kap 1
Deutsch IV Jeopardy Kap 1
 

Ähnlich wie Berliner Mauer

Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 JahrenFür unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
MuenzenbergFORUM
 
Presentation1 Deutschlandsgeschichte
Presentation1 Deutschlandsgeschichte Presentation1 Deutschlandsgeschichte
Presentation1 Deutschlandsgeschichte
hellena
 
Hohenschönhausen_Inez Wildhagen_BAscriptie april 2010
Hohenschönhausen_Inez Wildhagen_BAscriptie april 2010Hohenschönhausen_Inez Wildhagen_BAscriptie april 2010
Hohenschönhausen_Inez Wildhagen_BAscriptie april 2010Inez Wildhagen
 
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden WeltkriegenZitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
MCExorzist
 
Das Jahr 1923
Das Jahr 1923Das Jahr 1923
Das Jahr 1923
Christian Reinboth
 
Die Luftbrücke
Die LuftbrückeDie Luftbrücke
Die LuftbrückeMatter123
 
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signaleDeutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signaleChemtrails Spoter
 
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler. Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
thines2
 
Die Nazizeit
Die NazizeitDie Nazizeit
Die Nazizeit
treccia1
 
Marschall Josef Pilsudski - Held und Objekt nationalsozialistischer Ostpolitik
Marschall Josef Pilsudski - Held und Objekt nationalsozialistischer OstpolitikMarschall Josef Pilsudski - Held und Objekt nationalsozialistischer Ostpolitik
Marschall Josef Pilsudski - Held und Objekt nationalsozialistischer Ostpolitik
Otto Seifert
 
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdfSowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Heinrich Himmler - Mystiker, Verehrer von Dalai Lama oder selbstherrlicher, k...
Heinrich Himmler - Mystiker, Verehrer von Dalai Lama oder selbstherrlicher, k...Heinrich Himmler - Mystiker, Verehrer von Dalai Lama oder selbstherrlicher, k...
Heinrich Himmler - Mystiker, Verehrer von Dalai Lama oder selbstherrlicher, k...
Otto Seifert
 
Hans Schrecker
Hans SchreckerHans Schrecker
Die Deutsche Frage -- Die Konferenzen der Alliierten
Die Deutsche Frage -- Die Konferenzen der AlliiertenDie Deutsche Frage -- Die Konferenzen der Alliierten
Die Deutsche Frage -- Die Konferenzen der AlliiertenDanM
 

Ähnlich wie Berliner Mauer (18)

298.der tunnel
298.der tunnel298.der tunnel
298.der tunnel
 
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 JahrenFür unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
 
Presentation1 Deutschlandsgeschichte
Presentation1 Deutschlandsgeschichte Presentation1 Deutschlandsgeschichte
Presentation1 Deutschlandsgeschichte
 
Hohenschönhausen_Inez Wildhagen_BAscriptie april 2010
Hohenschönhausen_Inez Wildhagen_BAscriptie april 2010Hohenschönhausen_Inez Wildhagen_BAscriptie april 2010
Hohenschönhausen_Inez Wildhagen_BAscriptie april 2010
 
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden WeltkriegenZitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
 
Das Jahr 1923
Das Jahr 1923Das Jahr 1923
Das Jahr 1923
 
Die Luftbrücke
Die LuftbrückeDie Luftbrücke
Die Luftbrücke
 
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signaleDeutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
 
Schmid
SchmidSchmid
Schmid
 
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler. Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
 
Die Nazizeit
Die NazizeitDie Nazizeit
Die Nazizeit
 
Willy Brandt
Willy Brandt Willy Brandt
Willy Brandt
 
Marschall Josef Pilsudski - Held und Objekt nationalsozialistischer Ostpolitik
Marschall Josef Pilsudski - Held und Objekt nationalsozialistischer OstpolitikMarschall Josef Pilsudski - Held und Objekt nationalsozialistischer Ostpolitik
Marschall Josef Pilsudski - Held und Objekt nationalsozialistischer Ostpolitik
 
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdfSowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
 
Heinrich Himmler - Mystiker, Verehrer von Dalai Lama oder selbstherrlicher, k...
Heinrich Himmler - Mystiker, Verehrer von Dalai Lama oder selbstherrlicher, k...Heinrich Himmler - Mystiker, Verehrer von Dalai Lama oder selbstherrlicher, k...
Heinrich Himmler - Mystiker, Verehrer von Dalai Lama oder selbstherrlicher, k...
 
Hans Schrecker
Hans SchreckerHans Schrecker
Hans Schrecker
 
Konrad Adenauer
Konrad AdenauerKonrad Adenauer
Konrad Adenauer
 
Die Deutsche Frage -- Die Konferenzen der Alliierten
Die Deutsche Frage -- Die Konferenzen der AlliiertenDie Deutsche Frage -- Die Konferenzen der Alliierten
Die Deutsche Frage -- Die Konferenzen der Alliierten
 

Mehr von Peiramatiko Sxoleio Panepistimiou Patron

SID hmerida 21022020.last2b
SID hmerida 21022020.last2bSID hmerida 21022020.last2b
SID hmerida 21022020.last2b
Peiramatiko Sxoleio Panepistimiou Patron
 
Ausgewaehltes_virtuelles_europa_daf webkon_2020
Ausgewaehltes_virtuelles_europa_daf webkon_2020Ausgewaehltes_virtuelles_europa_daf webkon_2020
Ausgewaehltes_virtuelles_europa_daf webkon_2020
Peiramatiko Sxoleio Panepistimiou Patron
 
Mysimpleshow 14.01.2020
Mysimpleshow 14.01.2020Mysimpleshow 14.01.2020
Wakelet 03.12.2019
Wakelet 03.12.2019Wakelet 03.12.2019
Metaverse2
Metaverse2Metaverse2
Metaverse1
Metaverse1Metaverse1
Presentation in Bremen
Presentation in BremenPresentation in Bremen
Pgpp 9digifest a
Pgpp 9digifest aPgpp 9digifest a
Metaverse 16.04.2019
Metaverse 16.04.2019Metaverse 16.04.2019
Adobe spark 09.04.2019
Adobe spark 09.04.2019Adobe spark 09.04.2019
Pgpp 9digifest
Pgpp 9digifestPgpp 9digifest
24.11.2018_Internationale_Tagung_DaF_Athen
24.11.2018_Internationale_Tagung_DaF_Athen24.11.2018_Internationale_Tagung_DaF_Athen
24.11.2018_Internationale_Tagung_DaF_Athen
Peiramatiko Sxoleio Panepistimiou Patron
 
3 syn plpp_2018
3 syn plpp_20183 syn plpp_2018
Metaverse webinar 05042018
Metaverse webinar 05042018Metaverse webinar 05042018
Metaverse webinar 05042018
Peiramatiko Sxoleio Panepistimiou Patron
 
Synedrio larissa 2017
Synedrio larissa 2017Synedrio larissa 2017
IDT_2017_Kulturkiosk
IDT_2017_KulturkioskIDT_2017_Kulturkiosk
IDT_2017
IDT_2017IDT_2017
7digi festival patras
7digi festival patras7digi festival patras
Kulturkiosk_eTwinning
Kulturkiosk_eTwinningKulturkiosk_eTwinning

Mehr von Peiramatiko Sxoleio Panepistimiou Patron (20)

SID hmerida 21022020.last2b
SID hmerida 21022020.last2bSID hmerida 21022020.last2b
SID hmerida 21022020.last2b
 
Ausgewaehltes_virtuelles_europa_daf webkon_2020
Ausgewaehltes_virtuelles_europa_daf webkon_2020Ausgewaehltes_virtuelles_europa_daf webkon_2020
Ausgewaehltes_virtuelles_europa_daf webkon_2020
 
Mysimpleshow 14.01.2020
Mysimpleshow 14.01.2020Mysimpleshow 14.01.2020
Mysimpleshow 14.01.2020
 
Wakelet 03.12.2019
Wakelet 03.12.2019Wakelet 03.12.2019
Wakelet 03.12.2019
 
Metaverse2
Metaverse2Metaverse2
Metaverse2
 
Metaverse1
Metaverse1Metaverse1
Metaverse1
 
Presentation in Bremen
Presentation in BremenPresentation in Bremen
Presentation in Bremen
 
Pgpp 9digifest a
Pgpp 9digifest aPgpp 9digifest a
Pgpp 9digifest a
 
Metaverse 16.04.2019
Metaverse 16.04.2019Metaverse 16.04.2019
Metaverse 16.04.2019
 
Adobe spark 09.04.2019
Adobe spark 09.04.2019Adobe spark 09.04.2019
Adobe spark 09.04.2019
 
Pgpp 9digifest
Pgpp 9digifestPgpp 9digifest
Pgpp 9digifest
 
24.11.2018_Internationale_Tagung_DaF_Athen
24.11.2018_Internationale_Tagung_DaF_Athen24.11.2018_Internationale_Tagung_DaF_Athen
24.11.2018_Internationale_Tagung_DaF_Athen
 
3 syn plpp_2018
3 syn plpp_20183 syn plpp_2018
3 syn plpp_2018
 
Metaverse webinar 05042018
Metaverse webinar 05042018Metaverse webinar 05042018
Metaverse webinar 05042018
 
Dafwebkon 2018 last
Dafwebkon 2018 lastDafwebkon 2018 last
Dafwebkon 2018 last
 
Synedrio larissa 2017
Synedrio larissa 2017Synedrio larissa 2017
Synedrio larissa 2017
 
IDT_2017_Kulturkiosk
IDT_2017_KulturkioskIDT_2017_Kulturkiosk
IDT_2017_Kulturkiosk
 
IDT_2017
IDT_2017IDT_2017
IDT_2017
 
7digi festival patras
7digi festival patras7digi festival patras
7digi festival patras
 
Kulturkiosk_eTwinning
Kulturkiosk_eTwinningKulturkiosk_eTwinning
Kulturkiosk_eTwinning
 

Berliner Mauer

  • 2. GESCHICHTE Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 wurde Deutschland auf Beschluss der Jaltakonferenz in vier Besatzungszonen aufgeteilt, die von den alliierten Staaten USA, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich kontrolliert und verwaltet wurden. Analog wurde Berlin als ehemalige Reichshauptstadt in vier Sektoren geteilt. Wenig später begann auf verschiedensten Ebenen der Kalte Krieg zwischen West und Ost. Berlin wurde zu einem zentralen Gebiet vom gegenseitigen Bespitzelungen der Geheimdienste aus Ost und West. 1948 kam es im Kalten Krieg mit der Berlin-Blockade der Sowjetunion zu einer ersten großen Krise. Am 23. Mai 1949 wurde in den drei Westzonen die Bundesrepublik Deutschland und am 7. Oktober des gleichen Jahres in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) die DDR gegründet. Formal hatte Berlin den Status einer bezüglich deutschen Militärs entmilitarisierten Viersektorenstadt und war unabhängig von den beiden deutschen Staaten, was jedoch in der Praxis wenig Bedeutung hatte – West-Berlin näherte sich in vielem dem Status eines Bundeslandes an und wurde von bundesdeutscher Seite auch als solches betrachtet,[2] allerdings wurde später im Rahmen der Entspannungspolitik und der Ostverträge darauf verzichtet, in West-Berlin Sitzungen des Deutschen Bundestages, des Bundesrats und der Bundesversammlung stattfinden zu lassen. Ost-Berlin wurde bei der Gründung der DDR vertragswidrig Hauptstadt, die propagandistische Bezeichnung Hauptstadt der DDR wurde allerdings erst später eingeführt.
  • 3. Ausbau der Mauer vor dem Brandenburger Tor auf zwei Meter Stärke (20. November 1961). Der Plan zum Bau der Mauer in Berlin war ein Staatsgeheimnis der DDR-Regierung. Die Mauer wurde auf Geheiß der SED-Führung unter Schutz und Überwachung durch Volkspolizisten und Soldaten der Nationalen Volksarmee von Bauarbeitern errichtet – entgegen den Beteuerungen des Staatsratsvorsitzenden der DDR, Walter Ulbricht auf einer internationalen Pressekonferenz in Ost-Berlin am 15. Juni 1961. Die Journalistin Annamarie Doherr von der Frankfurter Rundschau hatte damals die Frage gestellt: „ Ich möchte eine Zusatzfrage stellen. Doherr, Frankfurter Rundschau. Herr Vorsitzender, bedeutet die Bildung einer freien Stadt Ihrer Meinung nach, dass die Staatsgrenze am Brandenburger Tor errichtet wird? Und sind Sie entschlossen, dieser Tatsache mit allen Konsequenzen Rechnung zu tragen?“
  • 4. Eine ältere Dame winkt aus dem Westsektor ihren Bekannten im Ostsektor zu (1961). Zwar wurden die Westalliierten durch Gewährsleute über die Planung „drastischer Maßnahmen“ zur Abriegelung von West-Berlin informiert, vom konkreten Zeitpunkt und Ausmaß der Absperrung gaben sie sich jedoch öffentlich überrascht. Da ihre Zugangsrechte nach West-Berlin nicht beschnitten wurden, griffen sie nicht militärisch ein. Die Außenminister der drei Westmächte und der Bundesrepublik beschlossen am 7. August in Paris, vorbereitende Maßnahmen zu treffen, um einer kritischen Situation in Berlin begegnen zu können. Auch der Bundesnachrichtendienst (BND) hatte ähnliche Informationen bereits Mitte Juli erhalten. Nach Ulbrichts Besuch bei Chruschtschow während des hochrangigen Treffens der Warschauer Paktstaaten in Moskau vom 3. bis 5. August stand im BND-Wochenbericht vom 9. August: „Vorliegende Meldungen zeigen, dass das Pankower Regime sich darum bemüht, die Einwilligung Moskaus für die Inkraftsetzung durchgreifend wirksamer Sperrmaßnahmen – wozu insbesondere eine Abriegelung der Berliner Sektorengrenze und die Unterbrechung des S- und U-Bahn-Verkehrs in Berlin gehören würde– zu erhalten. […] Es bleibt abzuwarten, ob und wie weit Ulbricht […] in Moskau […] mit entsprechenden Forderungen durchzudringen vermochte.“
  • 5.
  • 6.  
  • 7.