SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Erfolgsmessung Social Collaboration

Wie misst man den Nutzen von Social Collaboration? ROI-Rechnung wird hinterfragt. Wege zur Nutzenmessung via Nutzerbefragung werden aufgezeigt, so dass Ergebnisse auf strategische Handlungsfelder aggregiert werden können.

1 von 9
1 I BU Cloud Computing & Social Collaboration 12/07/13
1 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13
Jürgen Mirbach, Bonn, Mai 2013
Social Collaboration.
Wie kann der Nutzen gemessen werden?
2 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13
Nutzen von Social Collaboration als ROI?
Investitionen in Unternehmen verlangen Nutzenrechnungen.
 ROI-Rechnung über ersparte Zeit? Umstritten, funktioniert nicht
 ROI für Social Collaboration oder Intranets hat grundsätzlich Grenzen
 KPI‘s für ein Social Intranet sind vorgeschlagen worden
doch
 Ein Social Enterprise ist für sich kein Ziel
 Es kommt auf den spezifischen Nutzen für das Unternehmen an.
 Nutzen entsteht in Use Cases. Dort merken Mitarbeiter, dass die Arbeit schneller,
einfacher, qualitativ besser, … wird.
3 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13
Fachbereich nennen vier Handlungsfelder für Social Collaboration
Quelle: PAC-Studie
 Innovationsfähigkeit
 Produktivität
 Vernetzung
 Management
Siehe Pierre Audoin Consultants
4 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13
…
Handlungsfelder für Social Collaboration und deren Uses Cases
Produktivität
Vernetzung
Innovations-
fähigkeit
Management
Zusammen-
arbeit in
Projekten
…
Mit Kollegen
vernetzen
Dokumente
teilen und
bearbeiten
Interdisziplinär
vernetzen
Eigene
Aufgaben und
Projekte
managen
Fragen an
Fach-Community
stellen
Mit Partnern
und Kunden
vernetzen
Ressourcen-
und Projekte
managen
Ideen erfragen
& diskutieren
Experten
finden
Events virtuell
durchführen
Management-
Kommunikation
…
Handlungsfelder
Use Cases
…
Weiterentwickelt auf Basis Studienergebnisse Pierre Audoin Consultants
5 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13
Architektur für das Monitoring von Social Intranet
Handlungsfeld/Einsatzbereich
fachlicher Use Cases
Funktionen
Nutzen-
potential
Fachliche
Umsetzung
Ausprägung
in der
´Plattform
Bewertung der
Funktion
Erfolg des
Use Case
Nutzen für das
Unternehmen
Ableitung
von Abfrage-
Elementen für die
Nutzen-
Aussage
Aggregation
Ausgerichtet an fachlichen Use Cases und Funktionen kann ein Monitoring
– eine Erfolgsabfrage bei Nutzern – aufgebaut werden.
6 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13
Mapping Use Case auf Dimensionen entlang der Nutzen-Argumentationskette
Welche Dimensionen können wann abgefragt werden? Den Reifegrad der Plattform beachten.
Nutzer-
Erwartung
Use Case Bekanntheit Nutzung Zufriedenheit
Mapping
Nutzen
Stimmungsbild
(3-6 Monate nach
Launch)
Nutzerbefragung 1
(z.B. nach 1 Jahr)
Nutzerbefragung 2
(z.B. nach 2 Jahren)

Recomendados

So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)
So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)
So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)netmedianer GmbH
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Softwarenetmedianer GmbH
 
Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?
Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?
Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?netmedianer GmbH
 
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013netmedianer GmbH
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...netmedianer GmbH
 
Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden
Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werdenWebinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden
Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werdennetmedianer GmbH
 
Collaboration Award 2013
Collaboration Award 2013Collaboration Award 2013
Collaboration Award 2013Herbert Wagger
 
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHDas Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHnetmedianer GmbH
 

Más contenido relacionado

Destacado

Hays Forum Willms Buhse Web20
Hays Forum Willms Buhse Web20Hays Forum Willms Buhse Web20
Hays Forum Willms Buhse Web20Christoph Goertz
 
Social computing, Analysing Social Media: Theory and Hackathon
Social computing, Analysing Social Media: Theory and HackathonSocial computing, Analysing Social Media: Theory and Hackathon
Social computing, Analysing Social Media: Theory and Hackathonkarlsruheserviceresearchinstitute
 
Driving growth & profitability through sales excellence
Driving growth & profitability through sales excellenceDriving growth & profitability through sales excellence
Driving growth & profitability through sales excellenceSymbioosi Partners Ltd
 
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013Pierre Audoin Consultants
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltBeck et al. GmbH
 
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...Dr. Kai Reinhardt
 
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Beck et al. GmbH
 
Usability Maturity in Germany
Usability Maturity in GermanyUsability Maturity in Germany
Usability Maturity in Germanyabublitz
 
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwindenSocial Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwindenJP KOM GmbH
 
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"Franco Rau
 
The Future of Banking
The Future of BankingThe Future of Banking
The Future of Bankingdmcgroup
 
SSE Leading Digital Transformation 161110 Slideshare
SSE Leading Digital Transformation 161110 SlideshareSSE Leading Digital Transformation 161110 Slideshare
SSE Leading Digital Transformation 161110 SlideshareJoakim Jansson
 
Digitale Transformation - Herausforderungen und Ansatzpunkte
Digitale Transformation - Herausforderungen und AnsatzpunkteDigitale Transformation - Herausforderungen und Ansatzpunkte
Digitale Transformation - Herausforderungen und AnsatzpunkteNicolas Schobinger
 
Leading digital summary
Leading digital summaryLeading digital summary
Leading digital summaryGMR Group
 
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...University St. Gallen
 

Destacado (20)

Hays Forum Willms Buhse Web20
Hays Forum Willms Buhse Web20Hays Forum Willms Buhse Web20
Hays Forum Willms Buhse Web20
 
Social computing, Analysing Social Media: Theory and Hackathon
Social computing, Analysing Social Media: Theory and HackathonSocial computing, Analysing Social Media: Theory and Hackathon
Social computing, Analysing Social Media: Theory and Hackathon
 
Energy Economics Christian Feisst
Energy Economics Christian FeisstEnergy Economics Christian Feisst
Energy Economics Christian Feisst
 
Circular dic. 12
Circular dic. 12Circular dic. 12
Circular dic. 12
 
Driving growth & profitability through sales excellence
Driving growth & profitability through sales excellenceDriving growth & profitability through sales excellence
Driving growth & profitability through sales excellence
 
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
 
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
 
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
 
Usability Maturity in Germany
Usability Maturity in GermanyUsability Maturity in Germany
Usability Maturity in Germany
 
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwindenSocial Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
 
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
 
The Future of Banking
The Future of BankingThe Future of Banking
The Future of Banking
 
Kommunikation hr inno day
Kommunikation   hr inno dayKommunikation   hr inno day
Kommunikation hr inno day
 
SSE Leading Digital Transformation 161110 Slideshare
SSE Leading Digital Transformation 161110 SlideshareSSE Leading Digital Transformation 161110 Slideshare
SSE Leading Digital Transformation 161110 Slideshare
 
Digitale Transformation - Herausforderungen und Ansatzpunkte
Digitale Transformation - Herausforderungen und AnsatzpunkteDigitale Transformation - Herausforderungen und Ansatzpunkte
Digitale Transformation - Herausforderungen und Ansatzpunkte
 
Leading digital summary
Leading digital summaryLeading digital summary
Leading digital summary
 
Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...
Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...
Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...
 
Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...
Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...
Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...
 
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
 

Ähnlich wie Erfolgsmessung Social Collaboration

Messbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im Überblick
Messbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im ÜberblickMessbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im Überblick
Messbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im ÜberblickUniversity St. Gallen
 
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...Christoph Bauer
 
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und ErfolgsfaktorenDigitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und ErfolgsfaktorenBeck et al. GmbH
 
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Global Services GmbH
 
SharePoint excellence evening - Collaboration mit sharepoint 2013
SharePoint excellence evening - Collaboration mit sharepoint 2013SharePoint excellence evening - Collaboration mit sharepoint 2013
SharePoint excellence evening - Collaboration mit sharepoint 2013Oliver Wirkus
 
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der PraxisSharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxisinovex GmbH
 
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarLernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarThomas Jenewein
 
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte PraxisA fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte PraxisBeck et al. GmbH
 
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...Matthias Görtz
 
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)Cogneon Akademie
 
Social Media Excellence 12 Universität St. Gallen
Social Media Excellence 12   Universität St. GallenSocial Media Excellence 12   Universität St. Gallen
Social Media Excellence 12 Universität St. GallenOlaf Frankfurt
 
Ibm & social media m schrader
Ibm & social media m schraderIbm & social media m schrader
Ibm & social media m schraderMarco Schrader
 
Vorschau zum Seminar Intranet Strategie und Governance [DE]
Vorschau zum Seminar Intranet Strategie und Governance [DE]Vorschau zum Seminar Intranet Strategie und Governance [DE]
Vorschau zum Seminar Intranet Strategie und Governance [DE]Stephan Schillerwein
 
Schein & Sein von Social Media Monitoring: Relevanz und Einsatz von Social Me...
Schein & Sein von Social Media Monitoring: Relevanz und Einsatz von Social Me...Schein & Sein von Social Media Monitoring: Relevanz und Einsatz von Social Me...
Schein & Sein von Social Media Monitoring: Relevanz und Einsatz von Social Me...Eva Eckenhofer
 
ISARCAMP: IBM / Stefan Pfeiffer - social-business deutschland
ISARCAMP: IBM / Stefan Pfeiffer - social-business deutschlandISARCAMP: IBM / Stefan Pfeiffer - social-business deutschland
ISARCAMP: IBM / Stefan Pfeiffer - social-business deutschlandISARNETZ
 
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.Communardo GmbH
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Telekom MMS
 

Ähnlich wie Erfolgsmessung Social Collaboration (20)

Messbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im Überblick
Messbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im ÜberblickMessbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im Überblick
Messbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im Überblick
 
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
 
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und ErfolgsfaktorenDigitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
 
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
 
SharePoint excellence evening - Collaboration mit sharepoint 2013
SharePoint excellence evening - Collaboration mit sharepoint 2013SharePoint excellence evening - Collaboration mit sharepoint 2013
SharePoint excellence evening - Collaboration mit sharepoint 2013
 
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der PraxisSharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
 
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarLernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
 
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte PraxisA fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
 
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
 
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
 
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
 
Social Media Excellence 12 Universität St. Gallen
Social Media Excellence 12   Universität St. GallenSocial Media Excellence 12   Universität St. Gallen
Social Media Excellence 12 Universität St. Gallen
 
Ibm & social media m schrader
Ibm & social media m schraderIbm & social media m schrader
Ibm & social media m schrader
 
Fachveranstaltung Intranet (5/5) - Ausblick
Fachveranstaltung Intranet (5/5) - AusblickFachveranstaltung Intranet (5/5) - Ausblick
Fachveranstaltung Intranet (5/5) - Ausblick
 
Vorschau zum Seminar Intranet Strategie und Governance [DE]
Vorschau zum Seminar Intranet Strategie und Governance [DE]Vorschau zum Seminar Intranet Strategie und Governance [DE]
Vorschau zum Seminar Intranet Strategie und Governance [DE]
 
Schein & Sein von Social Media Monitoring: Relevanz und Einsatz von Social Me...
Schein & Sein von Social Media Monitoring: Relevanz und Einsatz von Social Me...Schein & Sein von Social Media Monitoring: Relevanz und Einsatz von Social Me...
Schein & Sein von Social Media Monitoring: Relevanz und Einsatz von Social Me...
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12
 
ISARCAMP: IBM / Stefan Pfeiffer - social-business deutschland
ISARCAMP: IBM / Stefan Pfeiffer - social-business deutschlandISARCAMP: IBM / Stefan Pfeiffer - social-business deutschland
ISARCAMP: IBM / Stefan Pfeiffer - social-business deutschland
 
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 

Mehr von Jürgen Mirbach

Lego Anleitung Gefährt Nr. 1
Lego Anleitung Gefährt Nr. 1Lego Anleitung Gefährt Nr. 1
Lego Anleitung Gefährt Nr. 1Jürgen Mirbach
 
Die Mannschaft - Weltmeister durch Change
Die Mannschaft - Weltmeister durch ChangeDie Mannschaft - Weltmeister durch Change
Die Mannschaft - Weltmeister durch ChangeJürgen Mirbach
 
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum ErfolgErfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum ErfolgJürgen Mirbach
 
Icom Intranet Workshops V2 Web
Icom Intranet Workshops V2 WebIcom Intranet Workshops V2 Web
Icom Intranet Workshops V2 WebJürgen Mirbach
 
Intranet Forum Zurich Vortrag Jürgen Mirbach
Intranet Forum Zurich Vortrag Jürgen MirbachIntranet Forum Zurich Vortrag Jürgen Mirbach
Intranet Forum Zurich Vortrag Jürgen MirbachJürgen Mirbach
 

Mehr von Jürgen Mirbach (6)

2016 F 16 Fighter
2016 F 16 Fighter2016 F 16 Fighter
2016 F 16 Fighter
 
Lego Anleitung Gefährt Nr. 1
Lego Anleitung Gefährt Nr. 1Lego Anleitung Gefährt Nr. 1
Lego Anleitung Gefährt Nr. 1
 
Die Mannschaft - Weltmeister durch Change
Die Mannschaft - Weltmeister durch ChangeDie Mannschaft - Weltmeister durch Change
Die Mannschaft - Weltmeister durch Change
 
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum ErfolgErfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
 
Icom Intranet Workshops V2 Web
Icom Intranet Workshops V2 WebIcom Intranet Workshops V2 Web
Icom Intranet Workshops V2 Web
 
Intranet Forum Zurich Vortrag Jürgen Mirbach
Intranet Forum Zurich Vortrag Jürgen MirbachIntranet Forum Zurich Vortrag Jürgen Mirbach
Intranet Forum Zurich Vortrag Jürgen Mirbach
 

Erfolgsmessung Social Collaboration

  • 1. 1 I BU Cloud Computing & Social Collaboration 12/07/13 1 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13 Jürgen Mirbach, Bonn, Mai 2013 Social Collaboration. Wie kann der Nutzen gemessen werden?
  • 2. 2 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13 Nutzen von Social Collaboration als ROI? Investitionen in Unternehmen verlangen Nutzenrechnungen.  ROI-Rechnung über ersparte Zeit? Umstritten, funktioniert nicht  ROI für Social Collaboration oder Intranets hat grundsätzlich Grenzen  KPI‘s für ein Social Intranet sind vorgeschlagen worden doch  Ein Social Enterprise ist für sich kein Ziel  Es kommt auf den spezifischen Nutzen für das Unternehmen an.  Nutzen entsteht in Use Cases. Dort merken Mitarbeiter, dass die Arbeit schneller, einfacher, qualitativ besser, … wird.
  • 3. 3 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13 Fachbereich nennen vier Handlungsfelder für Social Collaboration Quelle: PAC-Studie  Innovationsfähigkeit  Produktivität  Vernetzung  Management Siehe Pierre Audoin Consultants
  • 4. 4 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13 … Handlungsfelder für Social Collaboration und deren Uses Cases Produktivität Vernetzung Innovations- fähigkeit Management Zusammen- arbeit in Projekten … Mit Kollegen vernetzen Dokumente teilen und bearbeiten Interdisziplinär vernetzen Eigene Aufgaben und Projekte managen Fragen an Fach-Community stellen Mit Partnern und Kunden vernetzen Ressourcen- und Projekte managen Ideen erfragen & diskutieren Experten finden Events virtuell durchführen Management- Kommunikation … Handlungsfelder Use Cases … Weiterentwickelt auf Basis Studienergebnisse Pierre Audoin Consultants
  • 5. 5 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13 Architektur für das Monitoring von Social Intranet Handlungsfeld/Einsatzbereich fachlicher Use Cases Funktionen Nutzen- potential Fachliche Umsetzung Ausprägung in der ´Plattform Bewertung der Funktion Erfolg des Use Case Nutzen für das Unternehmen Ableitung von Abfrage- Elementen für die Nutzen- Aussage Aggregation Ausgerichtet an fachlichen Use Cases und Funktionen kann ein Monitoring – eine Erfolgsabfrage bei Nutzern – aufgebaut werden.
  • 6. 6 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13 Mapping Use Case auf Dimensionen entlang der Nutzen-Argumentationskette Welche Dimensionen können wann abgefragt werden? Den Reifegrad der Plattform beachten. Nutzer- Erwartung Use Case Bekanntheit Nutzung Zufriedenheit Mapping Nutzen Stimmungsbild (3-6 Monate nach Launch) Nutzerbefragung 1 (z.B. nach 1 Jahr) Nutzerbefragung 2 (z.B. nach 2 Jahren)
  • 7. 7 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13 Mapping Use Case auf Dimensionen entlang der Nutzen-Argumentationskette Welche Elemente können konkret abgefragt werden? Beispiel Vernetzung bei einem Stimmungsbild Nutzer- Erwartung Use Case: Vernetzung mit Kollegen Bekanntheit Nutzung Zufriedenheit Mapping Nutzen Stimmungsbild (3-6 Monate nach Launch) Welche Aussagen spiegeln Ihre Erwartungen am besten, z.B. „Durch die Vernetzung mit meinen Kollegen weiß ich immer, was in meinem Bereich passiert. Auch im Home Office“ Frage nach der Nutzung von Funktionen einer Plattform, Antwortmöglich keit „nicht bekannt“ Frage nach der Nutzung von Funktionen einer Plattform , z.B. „Folgen von Kollegen“
  • 8. 8 I BU Cloud Computing & Social Collaboration I 12/07/13 Nutzendiskussion um Social Collaboration? Erfolgssteuerung!  In welchen Bereichen bestehen die größten Nutzenpotentiale von Social Collaboration im Unternehmen?  Wie gut funktionieren die Use Cases sowie die erforderlichen Funktion in der Social Collaboration Plattform im Unternehmen? Was bringt den Nutzern in ihrem Arbeitsalltag Vorteile, was nicht?  Welche Maßnahmen werden umgesetzt, damit Social Collaboration noch besser funktioniert?  Welche Ziele müssen angepasst werden und was wird getan, um diese Ziele zu erreichen?
  • 9. 9 I BU Cloud Computing & Social Collaboration 12/07/13 Ihr Ansprechpartner Jürgen Mirbach Senior Consultant Godesberger Allee 83 53175 Bonn Telefon: +49 228 181 24132 Mobil: +49 171 8620653 E-Mail: juergen.mirbach@t-systems.com T-Systems Multimedia Solutions GmbH Cloud Computing & Social Collaboration Hinweis: Das Thema erschien zuerst in www.besser20.de.