Mobile UXKonzepte:Wie manvermeidet,vom Usergehasst zu             Johannes Fahrenkrugwerden              @jfahrenkrug     ...
Xe:et,rzu      Johannes Fahrenkrug             @jfahrenkrug        springenwerk.com
Was User hassen10 Wege, nichtgehasst zu werdenFragen &Antworten
Was User hassen
Was User hassen
Was User hassen
Was User hassen
Was User hassen                           ? "Imma let you finish, but..."
1   Was User hassen                               ?     "Imma let you finish, but..."
1 Muss es eine App sein?- if its none of those, dont even bother.- Restaurant: Opening times, menu?- Youd be much better o...
1 Muss es eine App sein?               User erwarten, dass               eine App nützlich               und/oder         ...
2           Fokus.- Das Ziel des Users über alles stellen und aus dem Weg gehen- Warum öffnet der User der App?- Was ist s...
2           Fokus.                 "Hilft es dem                 Benutzer sein Ziel zu                 erreichen?"- Das Zi...
2   Fokus.          "Ich finde diese App eigentlich         für eine super Idee! Aber sie ist         zum einen Total unübe...
2   Fokus.             "Fazit: UNBRAUCHBAR: Total                     unübersichtlich"        Quelle: http://itunes.apple....
3       Mit dem Medium sehr       gut vertraut sein.- Was soll das heissen?- Man muss das Zielgerät (und Betriebssystem) f...
4  kurze  Aufmerksamkeitsspannen  &  Unter brechungen- kein Desktop- User sind im Zug, im Supermarkt, im Kino, beim Joggen...
5    User wollen nicht lesen- So wenig Text wie möglich- Text scanbar  kurze
5    User wollen nicht lesen                                                  Einstellungen                               ...
5    User wollen nicht lesen- unmissverständlich
5    User wollen nicht lesen       "Anmeldung fehlgeschlagen: Kombination aus  Benutzername/Email-Adresse und Kennwort ink...
6                               Nicht                                        unter-                                       ...
6                               Nicht                                        unter-                                       ...
7        Geschwindigkeit.- "Langsamkeit" ist eine der Sachen, die User am meisten hassen- Geht nicht nur darum, wie schnel...
7                       Inst                            ant          Geschwindigkeit.                    g                ...
8     Entscheidungen     für     den     User     treffen- Wenn man in einer App alles mögliche einstellen kann, fällt es ...
9                                    Kontext-   Mobile Apps anders als Desktop Apps-   Mobil(!)-   Wo ist der User?-   Mit...
9                                    Kontext-   Mobile Apps anders als Desktop Apps-   Mobil(!)-   Wo ist der User?-   Mit...
Keine                               unangenehmen                               Überraschungen        10-   "Was ist gerade...
1.Muss es eine App sein?2.Fokus - das Ziel des Users steht im Mittelpunkt3.Mit dem Medium sehr gut vertraut sein.4.Kurze A...
Fragen    +Antworten
Vielen Dank!     Johannes Fahrenkrug            @jfahrenkrug       springenwerk.com
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mobile UX Konzepte: Wie man vermeidet, vom User gehasst zu werden

1.846 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag beim Multimedia Treff in Köln, MMT30.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.846
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
75
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
13
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile UX Konzepte: Wie man vermeidet, vom User gehasst zu werden

  1. 1. Mobile UXKonzepte:Wie manvermeidet,vom Usergehasst zu Johannes Fahrenkrugwerden @jfahrenkrug springenwerk.com
  2. 2. Xe:et,rzu Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com
  3. 3. Was User hassen10 Wege, nichtgehasst zu werdenFragen &Antworten
  4. 4. Was User hassen
  5. 5. Was User hassen
  6. 6. Was User hassen
  7. 7. Was User hassen
  8. 8. Was User hassen ? "Imma let you finish, but..."
  9. 9. 1 Was User hassen ? "Imma let you finish, but..."
  10. 10. 1 Muss es eine App sein?- if its none of those, dont even bother.- Restaurant: Opening times, menu?- Youd be much better off making a beautiful mobile website + SEO instead of wasting yourmoney on an app.- Being "in the App Store" is no golden magic ticket to success: You cant just put anything inthere.
  11. 11. 1 Muss es eine App sein? User erwarten, dass eine App nützlich und/oder unterhaltsam ist.- if its none of those, dont even bother.- Restaurant: Opening times, menu?- Youd be much better off making a beautiful mobile website + SEO instead of wasting yourmoney on an app.- Being "in the App Store" is no golden magic ticket to success: You cant just put anything inthere.
  12. 12. 2 Fokus.- Das Ziel des Users über alles stellen und aus dem Weg gehen- Warum öffnet der User der App?- Was ist sein Ziel?- Alles sollte darauf ausgerichtet sein, dieses Ziel so schnell und so einfach wie möglich zuerreichen.- Wenn es nicht direkt mit dem Ziel verbunden ist: Weglassen oder "aus dem Weg gehen"
  13. 13. 2 Fokus. "Hilft es dem Benutzer sein Ziel zu erreichen?"- Das Ziel des Users über alles stellen und aus dem Weg gehen- Warum öffnet der User der App?- Was ist sein Ziel?- Alles sollte darauf ausgerichtet sein, dieses Ziel so schnell und so einfach wie möglich zuerreichen.- Wenn es nicht direkt mit dem Ziel verbunden ist: Weglassen oder "aus dem Weg gehen"
  14. 14. 2 Fokus. "Ich finde diese App eigentlich für eine super Idee! Aber sie ist zum einen Total unübersichtlich! Man weiß garnicht was man tun soll!" Quelle: http://itunes.apple.com/de/app/kontaktlinsen/id426128189?mt=8 "Hilft es dem Benutzer sein Ziel zu
  15. 15. 2 Fokus. "Fazit: UNBRAUCHBAR: Total unübersichtlich" Quelle: http://itunes.apple.com/de/app/checkmytrip-mobile-companion/id350727384?mt=8 "Hilft es dem Benutzer sein Ziel zu
  16. 16. 3 Mit dem Medium sehr gut vertraut sein.- Was soll das heissen?- Man muss das Zielgerät (und Betriebssystem) für das man eine App konzipiert und 2entwickelt, genau kennen.- Man muss ein Gerät besitzen und es jedenfalls eine zeitlang täglich benutzen:- Benutzungsmuster kennenlernen- Look & Feel kennenlernen- Andere Apps ausprobieren--> Ganz wichtig bei Cross-Platform!
  17. 17. 4 kurze Aufmerksamkeitsspannen & Unter brechungen- kein Desktop- User sind im Zug, im Supermarkt, im Kino, beim Joggen Mit dem Medium sehr- Oft nur 30 Sekunden oder weniger--> keine Lust, keine Zeit, keine Geduld, die komplizierte Bedienung einer App zu erlernen- Unterbrechungen einplanen: Bus kommt, Anruf usw gut vertraut sein.
  18. 18. 5 User wollen nicht lesen- So wenig Text wie möglich- Text scanbar kurze
  19. 19. 5 User wollen nicht lesen Einstellungen Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur Einstellungen: Lorem ipsum dolor sit amet, adipisicing elit, sed do eiusmod tempor consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod incididunt ut labore et dolore magna aliqua. tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Hilfe: Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut Hilfe aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute Ut enim ad minim veniam, quis nostrud irure dolor in reprehenderit in voluptate exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex velit esse cillum dolore eu fugiat nulla ea commodo consequat. Duis aute irure dolor pariatur. Kontakt: Excepteur sint occaecat in reprehenderit in voluptate velit esse cupidatat non proident, sunt in culpa qui cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. officia deserunt mollit anim id est laborum. Kontakt Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.- So wenig Text wie möglich- Text scanbar kurze
  20. 20. 5 User wollen nicht lesen- unmissverständlich
  21. 21. 5 User wollen nicht lesen "Anmeldung fehlgeschlagen: Kombination aus Benutzername/Email-Adresse und Kennwort inkorrekt." "Leider stimmt der Benutzername oder das Kennwort nicht. Haben Sie sich vielleicht vertippt?"- daran denken, dass man einen Menschen vor sich hat, mit dem man spricht- den User nicht schulmeisterisch belehren oder beschuldigen
  22. 22. 6 Nicht unter- brechen.- nur wenn absolut nötig.- Fast nie beim Laden oder bei Erfolgsnachrichten nötig.- Lieber informieren ohne zu stören- Lieber Undo anbieten
  23. 23. 6 Nicht unter- brechen.- nur wenn absolut nötig.- Fast nie beim Laden oder bei Erfolgsnachrichten nötig.- Lieber informieren ohne zu stören- Lieber Undo anbieten
  24. 24. 7 Geschwindigkeit.- "Langsamkeit" ist eine der Sachen, die User am meisten hassen- Geht nicht nur darum, wie schnell etwas _ist_ sondern wie schnell es erscheint. brechen.
  25. 25. 7 Inst ant Geschwindigkeit. g Res ults ac hin C kleine UI nicht Daten- blockieren mengen- Bei Suche nicht warten, bis man alles hat, sondern Ergebnisse zeigen sobald man was hat- Daten nicht unnötig mehrfach laden- kleine Datenmengen: Kompression, JSON statt XML- UI nicht blockieren: Threads.
  26. 26. 8 Entscheidungen für den User treffen- Wenn man in einer App alles mögliche einstellen kann, fällt es dem User schwerer, diewirklich wichtigen Einstellungen zu finden. Geschwindigkeit.- In vielen Fällen können wir die Entscheidungen besser treffen als der User.
  27. 27. 9 Kontext- Mobile Apps anders als Desktop Apps- Mobil(!)- Wo ist der User?- Mitdenken (gerade Foto gemacht? --> Tweetbot)- Adresse des Ortes, an dem man gerade ist, speichern? GPS, Adress-Lookup
  28. 28. 9 Kontext- Mobile Apps anders als Desktop Apps- Mobil(!)- Wo ist der User?- Mitdenken (gerade Foto gemacht? --> Tweetbot)- Adresse des Ortes, an dem man gerade ist, speichern? GPS, Adress-Lookup
  29. 29. Keine unangenehmen Überraschungen 10- "Was ist gerade passiert?"- "Wo bin ich jetzt?"- Veränderungen, Aktionen, Updates animieren: User sieht was passiert, kein Text nötig- Nur eine Spielerei? Nein.- Gesten! Standards: Nicht erwarten, dass der User neue Spezialgesten lernen muss.
  30. 30. 1.Muss es eine App sein?2.Fokus - das Ziel des Users steht im Mittelpunkt3.Mit dem Medium sehr gut vertraut sein.4.Kurze Aufmerksamkeitsspannen & Unterbrechungen beachten5.User wollen nicht lesen (Text scanbar, unmissverständlich, menschlich)6.Nicht unterbrechen (lieber Undo)7.Geschwindigkeit! (empfundene Geschwindigkeit, Responsiveness)8.Entscheidungen für den User treffen9.Kontext beachten10.Keine unangenehmen Überraschungen
  31. 31. Fragen +Antworten
  32. 32. Vielen Dank! Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com

×