Softwarevorstellung Virtualbox

897 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine kurze Vorstellung von Virtualbox

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
897
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Im Eigneen Betrieb Software tests
  • GPL = Weniger funktionen /GNU public License
    Sun wurde von Oracle aufgekauft
    Properitär= Frei für privat und bildung
    Extension kann gratis heruntergalden werden.
    (Personal use = Benutezr auc in firma darf sie benutzten, aber kein Systemadmin)
    Extensions  USB 2.0, RDP

  • OS/2 von IBM und Microsoft  nachfolger eComStation von andere Firma... Wird oft von Internet Kisok verwendet... Ist windows NT ähnlich
  • Alle wichtige Sprachen
  • Fast alle mondernen prozessoren unterstüzten VT-X (intel) oder AMD-V(AMD)
  • VDI und VMDK of genutzt
    CHD nur ms
  • Und viele andere nicht aufgeführte!!!
  • Share clipboard und folder  austausch zwischen host und gast
  • Einzige kostenlose dekstop virtualisierungs platofr  QMEU, Xen, KMV, server lösungen die lokal laufen
    VirtualBox gute bedienung
  • Softwarevorstellung Virtualbox

    1. 1. VirtualBox Eine kleine Übersicht 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 1
    2. 2.  Was ist VirtualBox?  Hersteller und Preis der Software  Support  Versionen  Anwendungsplattformen  Verfügbare Srachen  Features  Virtualisierungstechnik  Disk-Formate  Gast-Betriebssysteme  Zusätzliche Features  Vergleich zur Konkurenz  Fragerunde Inhalt 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 2
    3. 3. Was ist VirtualBox?  Desktop- Virtuallisierung  Softwaretests  Support  Testen von Betriebsystemen 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 3
    4. 4.  2005 - 2007: InnoTek Systemberatung GmbH, Kostenpflichtig.  2007 - 2010: Sun / Orcale, 2 Versionen ( GPL, Properitär)  2010 – Jetzt: Nur noch GPL Version, properitäre Programmteile wurden in das Oracle VM VirtualBox Extension Pack ausgelagert. Hersteller und Preis der Software 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 4
    5. 5.  Kein Support seitens Oracle  Community Support  Foren  Mailing Listen  IRC ( Internet Relay Chat ) Support 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 5
    6. 6.  Aktuelle Version: 4.3.10 (25. März 2014)  VirtualBox wird in unregelmässigen Abständen aktualisiert.  Es wird zwischen Hauptversionen(4.3) und Subversionen(4.3.10) unterschieden. Versionen 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 6
    7. 7.  Breites Spektrum an unterstützen Host-Systemen:  Windows XP – Windows 8  Windows Server 2003 – Windows Server 2012 R2  Linux ab Kernel 2.6  Mac OS X 10.5 – 10.9  FreeBSD  Solaris  OS/2 bzw. eComStation Anwendungsplattformen 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 7
    8. 8.  VirtualBox unterstüzt die wichtigsten Sprachen:  Deutsch  English  Italienisch  Französisch  Spanisch  Russisch  Und einige andere... Verfügbare Srachen 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 8
    9. 9.  Softwarevirtualisierung.  Hardwarevirtualisierung möglich wenn Intel oder AMD CPU mit VT-x/AMD-V vorhanden ist. Features: Virtualisierungstechnik 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 9
    10. 10.  Unterstützung der wichtigsten Disk-Formate:  VDI ( Virtual Disk Image, VirtualBox Standart)  VMDK (VMWare Virtual Machine Disk Format)  VHD (Microsoft Standart für Virtuelle Disks) Features: Disk-Formate 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 10
    11. 11.  Grosser Bereich an unterstützen Gast- Betriebssystemen:  Windows 2000 – Windows 8  Windows Server 2000 – Windows Server 2012 R2  MS-DOS  Linux eingeschränkt ab 2.2, empfohlen ab 2.6  Diverse BSD- und UNIX-Derivate Features: Gast-Betriebssysteme 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 11
    12. 12.  64-Bit VMs ( Setzt Hardwarevirtuallisierung voraus).  Erstellen und Verwalten von Snapshots.  Shared Clipboard und Folders.  Public API ermöglicht das Steuern von VMS via Python oder Java Applikationen.  Live Migration von laufenden VMs. Features: Zusätzliche Features 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 12
    13. 13.  VirtualBox teillt seinen Markt mit den Konkurenten VMWare und seit Windows 8 auch Hyper-V.  Dank seiner breiten Unterstüzung an Gast- Betriebssystemen, vielen Disk-Formaten und da es Privat kostenlos genutzt werden kann, verbucht VirtualBox einen hohen Marktanteil. Vergleich zur Konkurenz 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 13
    14. 14. Fragen? 27.05.2014Modul 214 Joel Ambass 14

    ×