Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Technische Anleitungen, Tutorials,Gebrauchsanleitungen & Co.:Produkte im CommHa-Portfolio10. Oktober 2012
Anleitungen schreiben will gelernt sein …„Die Telefonaufnahme erfolgt, wenn das Gerät durch denLautsprecherregler 9 einges...
Wie entstehen unverständliche Anleitungen? „Expertenblick“: für Experten ist „alles ja ganz klar“  es wird  zu wenig erk...
Warum sich gute Anleitungen lohnen Anwender sind zufrieden  Imagegewinn Entlastung von Support / Helpdesk  Einsparunge...
Warum Anleitungen & Co. für CH als Produkt spannend sind Lernformen ändern sich – Stichwort: „Infotainment“   Wachstumsf...
Für welche Kunden können wir Anleitungen & Co. erstellen Prinzipiell alle Kunden, bei denen wir Zugang zum Produkt  haben...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präs ch intern technische anleitungen, tutorials, gebrauchsanleitungen & co_2012_10_09_final.ppt

256 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Präs ch intern technische anleitungen, tutorials, gebrauchsanleitungen & co_2012_10_09_final.ppt

  1. 1. Technische Anleitungen, Tutorials,Gebrauchsanleitungen & Co.:Produkte im CommHa-Portfolio10. Oktober 2012
  2. 2. Anleitungen schreiben will gelernt sein …„Die Telefonaufnahme erfolgt, wenn das Gerät durch denLautsprecherregler 9 eingeschaltet wurde, der Schnellsucher15 nach links in die Anfangsstellung-0- der Diktatfolie bewegtwird und der Schalter -6- auf Telefon umgeschaltet wird.“„Die STAFF-K9AT tastatur innerseite ist definniert, so dassSystem software gbt maximum biegsamkeit im verbergtenstimmten tastaturwirkung.“Aus: Jürgen H. Hahn: „Auspack und freu!“
  3. 3. Wie entstehen unverständliche Anleitungen? „Expertenblick“: für Experten ist „alles ja ganz klar“  es wird zu wenig erklärt, zu viel vorausgesetzt, unverständliche Fachsprache verwendet etc. Mangelnde Sorgfalt: Schritte werden vergessen; Ausnahmen nicht berücksichtigt; Prozesse schlicht falsch beschrieben etc. Schlechte Übersetzungen: Übersetzer sind keine Experten  Begriffe werden falsch übersetzt oder werden übersetzt, obwohl sie nicht übersetzt werden dürfen, Übersetzer verstehen den Inhalt des Textes nicht etc.
  4. 4. Warum sich gute Anleitungen lohnen Anwender sind zufrieden  Imagegewinn Entlastung von Support / Helpdesk  Einsparungen Vermeidung von Schäden durch „Fehlbedienung“  Einsparungen und Compliance (Anleitungen sind für viele Produkte gesetzlich vorgeschrieben) Chance zum Storytelling  Anleitungen erfüllen zusätzlich eine PR-Funktion; sie vermitteln direkt und indirekt Unternehmensbotschaften:  (Zusatz-)Nutzen der Funktion/des Geräts  Einordnung der Funktion/des Geräts ins Gesamt(produkt)portfolio des Unternehmens …
  5. 5. Warum Anleitungen & Co. für CH als Produkt spannend sind Lernformen ändern sich – Stichwort: „Infotainment“  Wachstumsfeld Anleitungen können vielerlei Form annehmen, etwa Handbuch, Flyer, Flash-Animationen, Filme; sie sind keineswegs auf Texte beschränkt  CH kann hier kreative Kompetenz zeigen.
  6. 6. Für welche Kunden können wir Anleitungen & Co. erstellen Prinzipiell alle Kunden, bei denen wir Zugang zum Produkt haben oder erhalten können und die Produkte demnach selbst ausprobieren können Schreibt CH die Anleitungen nicht selbst, kann CH auch als „Testleser“ und Korrektor fungieren, nach dem Motto „Wenn wir es nicht verstehen, versteht es ein Anwender vielleicht auch nicht“ Für alle Anleitungen, die ein PR-Vorgehen beschreiben, etwa „Checkliste für eine gute Pressemitteilung“ oder „Vorgehen bei der Organisation einer PK“

×