Ausrichtung auf neue Geschäftsbedürfnisse und ICT Mobile Security in der Stadt Winterthur  9. September 2010
Inhalt <ul><li>Vom E-Government zum M-Government </li></ul><ul><li>Einsatzfelder mobiler Kommunikations-Lösungen </li></ul...
Vom E-Government zum M-Government
 
Vom E-Government zum M-Government M-Government ist die  mobile  Abwicklung geschäft-licher Prozesse im Zusammenhang mit de...
Einsatzfelder mobiler Kommunikations-Lösungen
Überlegungen zu mobilen Angeboten <ul><li>Welche Dienste sind wirklich mobil sinnvoll und nützlich? (Mehrwert) </li></ul><...
Einsatzfelder mobiler Kommuni- kations-Lösungen <ul><li>Die Verwaltung selber ist mobil (Verwaltungsmitarbeitende) </li></...
Anwendungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger
Anwendungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger <ul><li>Verkehr – Parkschein via Handy, Parkplatzfinder, Baustelleninfo...
Anwendungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger <ul><li>Tracking System für Dienstleistungen der Stadt </li></ul><ul><l...
Anwendungsmöglichkeiten für die Verwaltung <ul><li>Aussendienstmitarbeitende </li></ul><ul><ul><li>Überwachungsdienste wie...
Anwendungsmöglichkeiten für die Verwaltung <ul><li>Mobiler Zugang ins Verwaltungsnetz: Arbeitsfähigkeit an jedem Ort, zu j...
Anwendungsmöglichkeiten für die Verwaltung
Anforderungen an die Technik für M-Government
Anforderungen an die Technik für M-Government <ul><li>Sichere und zuverlässige drahtlose Datenübertragung (Datenschutz/Dat...
Herzlichen Dank Christoph Zech Informatikdienste (IDW) Stadthausstr. 21 8402 Winterthur [email_address]
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ausrichtung auf neue mobile Geschäftsbedürfnisse in der Stadt Winterthur

966 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Rahmen der Schweiz. Informatikkonferenz vom 9. September 2010 wurden mögliche Einsatzgebiete von mobilen Anwendungen aufgezeigt. Refereat erstellt durch Christoph Zech, Verantwortlicher E-Government in der Stadt Winterthur / IDW

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Ausrichtung auf neue mobile Geschäftsbedürfnisse in der Stadt Winterthur

  1. 1. Ausrichtung auf neue Geschäftsbedürfnisse und ICT Mobile Security in der Stadt Winterthur 9. September 2010
  2. 2. Inhalt <ul><li>Vom E-Government zum M-Government </li></ul><ul><li>Einsatzfelder mobiler Kommunikations-Lösungen </li></ul><ul><li>Anforderungen an die Technik für M-Government </li></ul>
  3. 3. Vom E-Government zum M-Government
  4. 5. Vom E-Government zum M-Government M-Government ist die mobile Abwicklung geschäft-licher Prozesse im Zusammenhang mit der Ver- waltung mit Hilfe von Informations- und Kommuni- kationstechnologien über elektronische Medien. ?
  5. 6. Einsatzfelder mobiler Kommunikations-Lösungen
  6. 7. Überlegungen zu mobilen Angeboten <ul><li>Welche Dienste sind wirklich mobil sinnvoll und nützlich? (Mehrwert) </li></ul><ul><li>Völlig neue Dienstleistung oder Umsetzung von Bestehendem in mobiler Form? </li></ul><ul><li>Zielgruppe(n) </li></ul><ul><li>Qualität und Benutzerfreundlichkeit mobil umsetzbar? </li></ul>
  7. 8. Einsatzfelder mobiler Kommuni- kations-Lösungen <ul><li>Die Verwaltung selber ist mobil (Verwaltungsmitarbeitende) </li></ul><ul><li>Die Kommunikationspartner der Verwaltung sind mobil (Bürger / Wirtschaft) </li></ul><ul><li>Alle Kommunkationspartner sind mobil </li></ul>
  8. 9. Anwendungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger
  9. 10. Anwendungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger <ul><li>Verkehr – Parkschein via Handy, Parkplatzfinder, Baustelleninformationen, Velo Verleih, Parkkarten, Fahrplaninformationen </li></ul><ul><li>Tourismus – Buchung von Hotels, Stadtführungen, Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Navigation innerhalb Museen mit Bildern und Videos </li></ul><ul><li>Reminder Services Abfall-Tour, Fristen, ablaufende Dokumente, Katastrophen-Warnungen, Meldungen der Schulen </li></ul><ul><li>Stand Strom- / Wasserzähler </li></ul>
  10. 11. Anwendungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger <ul><li>Tracking System für Dienstleistungen der Stadt </li></ul><ul><li>Anzeigen von Abfallsammelstellen (LBS) </li></ul><ul><li>Anzeigen von Baugesuchen (LBS) </li></ul><ul><li>Die mobile Bibliothek </li></ul><ul><li>Gebäude unter Denkmalschutz (Augmented Reality) </li></ul><ul><li>„ Most Wanted“ (Fahndung) </li></ul><ul><li>Träger von elektronischen Dokumenten (Bewilligungen/Führerschein/Personalausweis) </li></ul>
  11. 12. Anwendungsmöglichkeiten für die Verwaltung <ul><li>Aussendienstmitarbeitende </li></ul><ul><ul><li>Überwachungsdienste wie Bauüberwachung, Hygiene-/Gesundheitsämter, Kontrollstellen </li></ul></ul><ul><ul><li>Pflegebetreuung vor Ort (Elektronische Patientenakte, Leistungserfassung, Pflegelogistik) </li></ul></ul><ul><ul><li>Polizei: Unfallaufnahme, mobiler Zugriff auf Datenbanken zur Überprüfung von Bewilligungen, Parkkarten, Bussen, Fahndung, Schadensmeldungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Sensorische Überwachung von Einsatzkräften im Rettungswesen z.B. Feuerwehr </li></ul></ul><ul><ul><li>Standortermittlung von Mitarbeitenden für eine optimierte Einsatzplanung </li></ul></ul>
  12. 13. Anwendungsmöglichkeiten für die Verwaltung <ul><li>Mobiler Zugang ins Verwaltungsnetz: Arbeitsfähigkeit an jedem Ort, zu jeder Zeit </li></ul><ul><li>Automatische Benachrichtigung durch Geräte zur Messung, Wartung, Auffüllung </li></ul><ul><li>Push-Mail: E-Mail / Kontakt in Echtzeit durch Weiterleitung auf mobile Geräte </li></ul><ul><li>Mobile Arbeitszeiterfassung </li></ul>
  13. 14. Anwendungsmöglichkeiten für die Verwaltung
  14. 15. Anforderungen an die Technik für M-Government
  15. 16. Anforderungen an die Technik für M-Government <ul><li>Sichere und zuverlässige drahtlose Datenübertragung (Datenschutz/Datensicherheit) </li></ul><ul><li>Sichere mobile Endgeräte (Notebooks/Smartphones etc.) </li></ul><ul><li>Den Anwendungen angemessene ergonomische Gestaltung der Endgeräte </li></ul><ul><li>Nutzung unterschiedlicher Mobilfunk-/Drahtlos-Netze möglich (UMTS,WLAN etc.) </li></ul><ul><li>Flexibel und schnell/spontan an verschiedenen Orten für verschiedene Dienstleistungen einsetzbar „on Demand“ </li></ul>
  16. 17. Herzlichen Dank Christoph Zech Informatikdienste (IDW) Stadthausstr. 21 8402 Winterthur [email_address]

×