Wie schütze ich mich vor Malware?
Sicherheit Zuhause und im Büro
by Infonautics GmbH www.infonautics.ch
Virus
Virus
Ein Computervirus ist ein schädliches Softwareprogramm, welches
unbemerkt, Dateien, Software oder Datenträger befall...
Wurm
Wurm
Im Gegensatz zum Virus verbreitet sich der Computerwurm selbständig.
Sein Ziel ist es, sich so schnell wie möglich zu...
Trojaner
Trojaner
Ein Trojaner kommt meist als vermeintlich nützliche Anwendung daher, um
unbemerkt zusätzlich schädliche Funktione...
Scareware
Scareware
Scareware (scare = erschrecken, ängstigen) gaukelt dem PC-Nutzer ein
Problem mit seinem Computer vor, um diesen ...
Ransomware
Ransomware
Ransomware auch Erpressungstrojaner genannt (ransom = Lösegeld)
infiziert Ihren Rechner mit der Absicht, für Si...
Spyware
Spyware
Spyware (spy = Spion) auch Spionagesoftware genannt, dient dazu, ohne
das Wissen des Nutzers Identitätsdaten auszu...
Adware
Adware
Wie der Name schon sagt (ad = Werbung), wird bei Adware unaufgefordert
regelmässig nervige Werbung in Form von Pop-...
Phishing
Phishing
Das Ziel bei Phishing ist der Diebstahl sensibler Daten wie Login-Daten zu
Bankkonten und Kreditkartennummern, E-...
Wie kann ich mich vor Schadsoftware schützen?
Es gibt im Prinzip zwei wichtige Aspekte, sich vor Malware
zu schützen. Eine...
Wie kann ich mich vor Schadsoftware schützen?
• Antiviren-Software: Ein Antiviren-Programm auf dem PC ist eine
Grundvoraus...
Wie kann ich mich vor Schadsoftware schützen?
• Grosse Skepsis bei E-Mail-Anhängen an den Tag legen. Öffnen Sie
grundsätzl...
Wie kann ich mich vor Schadsoftware schützen?
Unterscheiden Sie hier zwischen einer Komplettsicherung des Systems und
der ...
Live File Backup für Windows
Automatisch laufende Datensicherung
im Hintergrund.
Jetz kostenlose Demoversion
herunterladen...
Impressum
Erstellt von INFONAUTICS GmbH
Eichholzweg 16
6312 Steinhausen
Schweiz
www.infonautics.ch
Autorin Anita Wirz
Bild...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wie schütze ich mich vor Malware?

471 Aufrufe

Veröffentlicht am

Was ist Malware oder Schadsoftware überhaupt? Wie erkenne ich Malware auf meinem Computer und wie kann ich mich davor schützen? Hilfreiche Hinweise und Informationen zu Viren, Würmer, Trojaner, Ransomware, Scareware, Adware, Spyware and Phishing Mails.

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
471
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
145
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wie schütze ich mich vor Malware?

  1. 1. Wie schütze ich mich vor Malware? Sicherheit Zuhause und im Büro by Infonautics GmbH www.infonautics.ch
  2. 2. Virus
  3. 3. Virus Ein Computervirus ist ein schädliches Softwareprogramm, welches unbemerkt, Dateien, Software oder Datenträger befallen kann. Einmal aktiviert, kann das Computervirus unkontrolliert Veränderungen an Hardware, Betriebssystem und Software vornehmen. Achtung: • bei E-Mail-Anhängen jeglicher Art • beim Installieren von Software, insbesondere von unseriösen Quellen • beim Kopieren von Daten von Speichermedien (z.B. USB-Stick), unbekannter oder ungeprüfter Quellen • beim Herunterladen von Dateien unseriöser Quellen
  4. 4. Wurm
  5. 5. Wurm Im Gegensatz zum Virus verbreitet sich der Computerwurm selbständig. Sein Ziel ist es, sich so schnell wie möglich zu reproduzieren und zu verbreiten. Ein Computerwurm kann z.B. selbständig Adressbücher durchgehen und Massenmails versenden. Achtung: • bei E-Mail-Anhängen jeglicher Art • bei Sicherheitslücken von Betriebssystem, Programmen, Netzwerk- und Internetverbindungen • beim Kopieren von Daten von Speichermedien (z.B. USB- Stick), unbekannter oder ungeprüfter Quellen • beim Herunterladen von Dateien unseriöser Quellen
  6. 6. Trojaner
  7. 7. Trojaner Ein Trojaner kommt meist als vermeintlich nützliche Anwendung daher, um unbemerkt zusätzlich schädliche Funktionen auszuführen und somit sensible Daten wie Passwörter, Kreditkartennummern und E-Banking Informationen etc. an Cyber-Kriminelle zu übermitteln. Achtung: • bei E-Mail-Anhängen jeglicher Art • beim Installieren von Software unbekannter Quellen • beim Herunterladen von Dateien unseriöser Quellen • beim Besuch fragwürdiger Websites • bei Browser-Plugins
  8. 8. Scareware
  9. 9. Scareware Scareware (scare = erschrecken, ängstigen) gaukelt dem PC-Nutzer ein Problem mit seinem Computer vor, um diesen zum Herunterladen von vermeintlich nützlicher Software zu veranlassen. Achtung: • bei plötzlichen Warnmeldungen, die auf Ihrem Desktop oder als Pop-up im Browser erscheinen • bei Aufforderungen unverzüglich eine bestimmte Software herunterzuladen
  10. 10. Ransomware
  11. 11. Ransomware Ransomware auch Erpressungstrojaner genannt (ransom = Lösegeld) infiziert Ihren Rechner mit der Absicht, für Sie wichtige Daten zu verschlüsseln und nur durch Bezahlung eines Lösegelds wieder freizugeben. Achtung: • bei E-Mail-Anhängen jeglicher Art • bei Tauschbörsen (fileshareing) • beim Herunterladen von Dateien unseriöser Quellen • vermehrt auch bei Links in Facebook-Nachrichten • beim Besuch unseriöser Websites
  12. 12. Spyware
  13. 13. Spyware Spyware (spy = Spion) auch Spionagesoftware genannt, dient dazu, ohne das Wissen des Nutzers Identitätsdaten auszuspionieren. Um an diese Identitätsdaten zu gelangen, werden z.B. Tastatureingaben mitgelesen und Bildschirmansichten aufgezeichnet. Achtung: • bei vermeintlich kostenloser Software • beim Herunterladen von Dateien unseriöser Quellen • beim Besuch unseriöser Websites
  14. 14. Adware
  15. 15. Adware Wie der Name schon sagt (ad = Werbung), wird bei Adware unaufgefordert regelmässig nervige Werbung in Form von Pop-ups angezeigt. Achtung: • bei E-Mail-Anhängen jeglicher Art • bei Klicks auf Pop-up Anzeigen • beim Download von Gratis-Tools von fragwürdigen Websites • beim Besuch irreführender / unseriöser Websites
  16. 16. Phishing
  17. 17. Phishing Das Ziel bei Phishing ist der Diebstahl sensibler Daten wie Login-Daten zu Bankkonten und Kreditkartennummern, E-Mail Konten und Konten sozialer Medien mittels gefälschter E-Mails, Websites oder Kurznachrichten. Achtung: • bei Aufforderungen zur Angabe von Login-Daten wie Passwort und User-ID – keinesfalls ausführen! • bei unstimmigen E-Mails (falscher Absender, falsche Webadresse (URL) – nicht reagieren!
  18. 18. Wie kann ich mich vor Schadsoftware schützen? Es gibt im Prinzip zwei wichtige Aspekte, sich vor Malware zu schützen. Einerseits gibt es gute und wichtige Software, die uns vor "Eindringlingen" auf unsere Rechner schützen kann. Andererseits ist der Mensch selber ein zentraler Faktor. Unser Verhalten, was wir tun oder eben nicht tun, trägt in grossem Masse dazu bei, uns vor Schadsoftware zu schützen.
  19. 19. Wie kann ich mich vor Schadsoftware schützen? • Antiviren-Software: Ein Antiviren-Programm auf dem PC ist eine Grundvoraussetzung, um sich vor Viren und Würmern zu schützen. • Firewall: Nie ohne aktive Firewall ins Internet gehen. Die Firewall ist der "Schutzwall", für ungewollte Zugriffe aus dem Internet auf Ihren PC. • Werbeblocker im Web-Browser installieren. Dies schützt vor der Ausführung ungewollter Skripts. Technische Aspekte Diese Software sollten Sie unbedingt auf Ihrem Rechner installiert haben:
  20. 20. Wie kann ich mich vor Schadsoftware schützen? • Grosse Skepsis bei E-Mail-Anhängen an den Tag legen. Öffnen Sie grundsätzlich keine E-Mail Anhänge von unbekannten Quellen. • Seien Sie vorsichtig beim Klicken auf Links in E-Mail-Nachrichten von unbekannten Quellen. Indizien von möglichen unseriösen E-Mails: keine sinnvolle Betreffzeile und keine verifizierbaren Inhalte, bzw. nur Anhang ohne Mail-Inhalt. • Software nur von vertrauenswürdigen Quellen herunterladen. • Dringliche Installationsaufforderungen im Web ignorieren. • Niemals persönliche Daten preisgeben. • Wenn möglich für normale Arbeit nicht mit Administratorenrechten beim System anmelden. • Betriebssystem und installierte Programme regelmässig aktualisieren. Persönliche Aspekte Für die Abwehr von Malware sollten Sie folgendes beachten:
  21. 21. Wie kann ich mich vor Schadsoftware schützen? Unterscheiden Sie hier zwischen einer Komplettsicherung des Systems und der Sicherung Ihrer Arbeitsdateien. Die Systemsicherung kann zum Beispiel wöchentlich erfolgen oder nach wesentlichen Änderungen. Gut geeignet dafür ist ein 1:1 Image-Backup der kompletten Festplatte (inklusive Programme und Daten) auf einen externen Datenträger, der sicher verwahrt werden kann. Dies schützt auch zuverlässig vor dem technischem Ausfall einer Festplatte. Die Sicherung der Arbeitsdateien sollte täglich erfolgen oder besser noch automatisch laufend im Hintergrund. Zum Beispiel mit Live File Backup für Windows. Hier können Sie die kostenlose Demoversion herunterladen: www.livefilebackup.ch Datensicherung Und zu guter Letzt unbedingt regelmässig Backups durchführen :
  22. 22. Live File Backup für Windows Automatisch laufende Datensicherung im Hintergrund. Jetz kostenlose Demoversion herunterladen und testen! www.livefilebackup.ch
  23. 23. Impressum Erstellt von INFONAUTICS GmbH Eichholzweg 16 6312 Steinhausen Schweiz www.infonautics.ch Autorin Anita Wirz Bildquelle Pixabay

×