SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 20
Creative Commons
    und historische Quellen


Simon Schlauri
simon@creativecommons.ch
PD Dr. iur., Rechsanwalt, Zurich
Wozu Urheberrecht?


• Persönlichkeitsrecht

• Ökonomie: Verwertungsrechte
Inhalte des Urheberrechts
•   Urheberpersönlichkeitsrechte
    •   Anerkennung der Urheberschaft
    •   Recht zur Erstveröffentlichung
    •   Werkintegrität

•   Verwertungsrechte
    •   Herstellung von Werkexemplaren (Kopien)
    •   Verbreitung von Werkexemplaren
    •   Aufführen, Vorführen, Senden, Zugänglichmachen
    •   (…)
Das Werk
Werke sind, unabhängig von ihrem Wert oder
Zweck, geistige Schöpfungen der Literatur und
Kunst, die individuellen Charakter haben.
(Art. 2 Abs. 1 Urheberrechtsgesetz)

Nur Werke sind urheberrechtlich geschützt.
Wann liegt ein Werk vor?

• Geistige Schöpfung

• Wahrnehmbar gemacht

• Individualität
Schnappschüsse sind keine «Werke»




 Aber: Der Einsatz von Licht und Schatten, die Auswahl der Ausschnitte
  und der Sekundenbruchteile während Marleys Bewegungen bezeugen
         vorliegend ein genügendes Mass an Gestaltungswillen.
                (Bundesgerichtsentscheid «Bob Marley»)
Wie lange ist ein Werk geschützt?
• Der Schutz erlischt 70 Jahre nach dem Tod des
  Urhebers.
• Ist der Urheber eines Werks unbekannt, so
  erlischt dessen Schutz 70 Jahre nach der
  Veröffentlichung oder, wenn das Werk in
  Lieferungen veröffentlicht wurde, 70 Jahre
  nach der letzten Lieferung.
• Nach dem Erlöschen des Schutzes sind Werke
  gemeinfrei.
Werke zweiter Hand
• Werke zweiter Hand sind geistige Schöpfungen
  mit individuellem Charakter, die unter
  Verwendung bestehender Werke so geschaffen
  werden, dass die verwendeten Werke in ihrem
  individuellen Charakter erkennbar bleiben.

• Werke zweiter Hand sind selbständig geschützt.
Wirkungen der Digitalisierung
• Digitalisierung als technischer Vorgang, nicht
  als geistige Schöpfung.

• Aus der Digitalisierung entsteht kein Werk
  zweiter Hand. Es entsteht kein neues
  Urheberrecht des Digitalisierers!

• Vor allem: Gemeinfreie Werke bleiben auch
  nach der Digitalisierung gemeinfrei.
Wie Digitalisierungen schützen?
• Dokumente mit eigenen Inhalten anreichern:
  Eigener urheberrechtlicher Schutz entsteht

• Zugriff mit Passwort schützen: faktischer
  Schutz

• Geheimhaltungsvereinbarung: Vertragliches
  Verbot, die Dokumente weiter zu verbreiten

• Digitale Wasserzeichen: Durchsetzung des
  vertraglichen Verbots
Wieso historische Dokumente
eigentlich erneut schützen?
• Es gibt gute Gründe dafür, dass kein neuer
  Urheberrechtsschutz für Digitalisierungen
  gewährt wird.
• Die Digitalisierung wurde bereits durch die
  öffentliche Hand bezahlt. Sie soll der
  Öffentlichkeit gehören.
• Digitalisierungsprojekte sind ohnehin kaum
  kostendeckend, auch wenn man Gebühren
  erhebt.
Was ist Creative Commons?
•   Gratis nutzbares Lizenzsystem
    (Wirkt nur bei geschützten Werken!)

•   „Some Rights Reserved“:
Vorteile von Creative Commons

•   Globaler Pool gratis nutzbarer Werke

•   Global einheitliches, einfaches System

•   Bequem für Kreative und Nutzer
Wieso Werke unter CC stellen?
 Fördert die Verbreitung der Werke

 Urheberrecht lohnt sich meistens ohnehin
  nicht
Creative-Commons-Module

 No Derivatives   Noncommercial      Share Alike




                       Attribution
Demonstration
simon@creativecommons.ch

www.creativecommons.ch
www.creativecommons.org

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Creative Commons - Wie wir teilen
Creative Commons - Wie wir teilenCreative Commons - Wie wir teilen
Creative Commons - Wie wir teilenantischokke
 
Alles was Recht ist! - Veröffentlichungen im Internet
Alles was Recht ist! - Veröffentlichungen im InternetAlles was Recht ist! - Veröffentlichungen im Internet
Alles was Recht ist! - Veröffentlichungen im InternetPraetor Intermedia
 
Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0sif1234
 
Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0sif1234
 
Verwertungsverträge für Musiker und Autoren | Alexander Duve
Verwertungsverträge für  Musiker und Autoren | Alexander DuveVerwertungsverträge für  Musiker und Autoren | Alexander Duve
Verwertungsverträge für Musiker und Autoren | Alexander Duveall2gethernow
 
Besitz als Vermögenswert begreifen
Besitz als Vermögenswert begreifenBesitz als Vermögenswert begreifen
Besitz als Vermögenswert begreifenNETBAES
 
Workshop Wissenschaftliches Publizieren
Workshop Wissenschaftliches PublizierenWorkshop Wissenschaftliches Publizieren
Workshop Wissenschaftliches Publizierendigiwis
 

Was ist angesagt? (11)

Medienrecht
MedienrechtMedienrecht
Medienrecht
 
Urheberrecht auf der Website
Urheberrecht auf der WebsiteUrheberrecht auf der Website
Urheberrecht auf der Website
 
Social Media Recht
Social Media RechtSocial Media Recht
Social Media Recht
 
Creative Commons - Wie wir teilen
Creative Commons - Wie wir teilenCreative Commons - Wie wir teilen
Creative Commons - Wie wir teilen
 
Alles was Recht ist! - Veröffentlichungen im Internet
Alles was Recht ist! - Veröffentlichungen im InternetAlles was Recht ist! - Veröffentlichungen im Internet
Alles was Recht ist! - Veröffentlichungen im Internet
 
Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0
 
Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0
 
Verwertungsverträge für Musiker und Autoren | Alexander Duve
Verwertungsverträge für  Musiker und Autoren | Alexander DuveVerwertungsverträge für  Musiker und Autoren | Alexander Duve
Verwertungsverträge für Musiker und Autoren | Alexander Duve
 
Creative commons
Creative commonsCreative commons
Creative commons
 
Besitz als Vermögenswert begreifen
Besitz als Vermögenswert begreifenBesitz als Vermögenswert begreifen
Besitz als Vermögenswert begreifen
 
Workshop Wissenschaftliches Publizieren
Workshop Wissenschaftliches PublizierenWorkshop Wissenschaftliches Publizieren
Workshop Wissenschaftliches Publizieren
 

Andere mochten auch

Andreas Kellerhals (BAR) - Die Informationsgesellschaft und ihre Herausforder...
Andreas Kellerhals (BAR) - Die Informationsgesellschaft und ihre Herausforder...Andreas Kellerhals (BAR) - Die Informationsgesellschaft und ihre Herausforder...
Andreas Kellerhals (BAR) - Die Informationsgesellschaft und ihre Herausforder...infoclio.ch
 
Edzard Schade (HTW Chur) - Projekt für ein nationales digitales Rundfunkarchiv
Edzard Schade (HTW Chur) - Projekt für ein nationales digitales RundfunkarchivEdzard Schade (HTW Chur) - Projekt für ein nationales digitales Rundfunkarchiv
Edzard Schade (HTW Chur) - Projekt für ein nationales digitales Rundfunkarchivinfoclio.ch
 
Prof. John Mathieu (Unilu) - Wissenschaftliche Arbeitsteilung im digitalen Ze...
Prof. John Mathieu (Unilu) - Wissenschaftliche Arbeitsteilung im digitalen Ze...Prof. John Mathieu (Unilu) - Wissenschaftliche Arbeitsteilung im digitalen Ze...
Prof. John Mathieu (Unilu) - Wissenschaftliche Arbeitsteilung im digitalen Ze...infoclio.ch
 
Monika Dommann (Universität Basel) - Die Geister des Geistigen Eigentums : Ei...
Monika Dommann (Universität Basel) - Die Geister des Geistigen Eigentums : Ei...Monika Dommann (Universität Basel) - Die Geister des Geistigen Eigentums : Ei...
Monika Dommann (Universität Basel) - Die Geister des Geistigen Eigentums : Ei...infoclio.ch
 
Prof. M. Thaller (Universität Köln) - Toward a reference curriculum in Digita...
Prof. M. Thaller (Universität Köln) - Toward a reference curriculum in Digita...Prof. M. Thaller (Universität Köln) - Toward a reference curriculum in Digita...
Prof. M. Thaller (Universität Köln) - Toward a reference curriculum in Digita...infoclio.ch
 
Stuart Hamilton (IFLA) - Flexibility for better access: copyright Exceptions ...
Stuart Hamilton (IFLA) - Flexibility for better access: copyright Exceptions ...Stuart Hamilton (IFLA) - Flexibility for better access: copyright Exceptions ...
Stuart Hamilton (IFLA) - Flexibility for better access: copyright Exceptions ...infoclio.ch
 
Prof. Willard McCarty - Mimesis to poesis in the Digital Humanities
Prof. Willard McCarty - Mimesis to poesis in the Digital HumanitiesProf. Willard McCarty - Mimesis to poesis in the Digital Humanities
Prof. Willard McCarty - Mimesis to poesis in the Digital Humanitiesinfoclio.ch
 
Gary Hall, Professor of Media and Cultural Studies, Conventry University – Op...
Gary Hall, Professor of Media and Cultural Studies, Conventry University – Op...Gary Hall, Professor of Media and Cultural Studies, Conventry University – Op...
Gary Hall, Professor of Media and Cultural Studies, Conventry University – Op...infoclio.ch
 
Prof. Susan Schreibman: History and future of DH
Prof. Susan Schreibman: History and  future of DHProf. Susan Schreibman: History and  future of DH
Prof. Susan Schreibman: History and future of DHinfoclio.ch
 
Mirra Burri (Universität Bern) - Digital Technologies and Cultural Heritage
Mirra Burri (Universität Bern) - Digital Technologies and Cultural HeritageMirra Burri (Universität Bern) - Digital Technologies and Cultural Heritage
Mirra Burri (Universität Bern) - Digital Technologies and Cultural Heritageinfoclio.ch
 
In search for an appropriate tool for the humanities
In search for an appropriate tool for the humanitiesIn search for an appropriate tool for the humanities
In search for an appropriate tool for the humanitiesinfoclio.ch
 
Introduction aux Digital Humanities
Introduction aux Digital HumanitiesIntroduction aux Digital Humanities
Introduction aux Digital Humanitiesinfoclio.ch
 
Enjeux juridiques bibliotheques avril 2012
Enjeux juridiques bibliotheques avril 2012Enjeux juridiques bibliotheques avril 2012
Enjeux juridiques bibliotheques avril 2012Michèle Battisti
 
Digital Humanities. Acteurs, réseaux et manifestations en Suisse
Digital Humanities. Acteurs, réseaux et manifestations en SuisseDigital Humanities. Acteurs, réseaux et manifestations en Suisse
Digital Humanities. Acteurs, réseaux et manifestations en Suisseinfoclio.ch
 
Barabara Roth (Bibliothèque de Genève) - Sources médiévales et modernes sur i...
Barabara Roth (Bibliothèque de Genève) - Sources médiévales et modernes sur i...Barabara Roth (Bibliothèque de Genève) - Sources médiévales et modernes sur i...
Barabara Roth (Bibliothèque de Genève) - Sources médiévales et modernes sur i...infoclio.ch
 
Geneviève Clavel (Bibliothèque nationale suisse) - Ressources historiques sui...
Geneviève Clavel (Bibliothèque nationale suisse) - Ressources historiques sui...Geneviève Clavel (Bibliothèque nationale suisse) - Ressources historiques sui...
Geneviève Clavel (Bibliothèque nationale suisse) - Ressources historiques sui...infoclio.ch
 
François Vallotton, Professeur d’histoire contemporaine, Université de Lausan...
François Vallotton, Professeur d’histoire contemporaine, Université de Lausan...François Vallotton, Professeur d’histoire contemporaine, Université de Lausan...
François Vallotton, Professeur d’histoire contemporaine, Université de Lausan...infoclio.ch
 
Schweizerischer Nationalfonds - Die Förderung der geisteswissenschaftlichen P...
Schweizerischer Nationalfonds - Die Förderung der geisteswissenschaftlichen P...Schweizerischer Nationalfonds - Die Förderung der geisteswissenschaftlichen P...
Schweizerischer Nationalfonds - Die Förderung der geisteswissenschaftlichen P...infoclio.ch
 
Thomas Keup - Auf dem Weg von 1.0 nach 2.0
Thomas Keup - Auf dem Weg von 1.0 nach 2.0Thomas Keup - Auf dem Weg von 1.0 nach 2.0
Thomas Keup - Auf dem Weg von 1.0 nach 2.0THOMAS KEUP
 

Andere mochten auch (20)

Andreas Kellerhals (BAR) - Die Informationsgesellschaft und ihre Herausforder...
Andreas Kellerhals (BAR) - Die Informationsgesellschaft und ihre Herausforder...Andreas Kellerhals (BAR) - Die Informationsgesellschaft und ihre Herausforder...
Andreas Kellerhals (BAR) - Die Informationsgesellschaft und ihre Herausforder...
 
Edzard Schade (HTW Chur) - Projekt für ein nationales digitales Rundfunkarchiv
Edzard Schade (HTW Chur) - Projekt für ein nationales digitales RundfunkarchivEdzard Schade (HTW Chur) - Projekt für ein nationales digitales Rundfunkarchiv
Edzard Schade (HTW Chur) - Projekt für ein nationales digitales Rundfunkarchiv
 
Prof. John Mathieu (Unilu) - Wissenschaftliche Arbeitsteilung im digitalen Ze...
Prof. John Mathieu (Unilu) - Wissenschaftliche Arbeitsteilung im digitalen Ze...Prof. John Mathieu (Unilu) - Wissenschaftliche Arbeitsteilung im digitalen Ze...
Prof. John Mathieu (Unilu) - Wissenschaftliche Arbeitsteilung im digitalen Ze...
 
Monika Dommann (Universität Basel) - Die Geister des Geistigen Eigentums : Ei...
Monika Dommann (Universität Basel) - Die Geister des Geistigen Eigentums : Ei...Monika Dommann (Universität Basel) - Die Geister des Geistigen Eigentums : Ei...
Monika Dommann (Universität Basel) - Die Geister des Geistigen Eigentums : Ei...
 
Prof. M. Thaller (Universität Köln) - Toward a reference curriculum in Digita...
Prof. M. Thaller (Universität Köln) - Toward a reference curriculum in Digita...Prof. M. Thaller (Universität Köln) - Toward a reference curriculum in Digita...
Prof. M. Thaller (Universität Köln) - Toward a reference curriculum in Digita...
 
What else
What elseWhat else
What else
 
Stuart Hamilton (IFLA) - Flexibility for better access: copyright Exceptions ...
Stuart Hamilton (IFLA) - Flexibility for better access: copyright Exceptions ...Stuart Hamilton (IFLA) - Flexibility for better access: copyright Exceptions ...
Stuart Hamilton (IFLA) - Flexibility for better access: copyright Exceptions ...
 
Prof. Willard McCarty - Mimesis to poesis in the Digital Humanities
Prof. Willard McCarty - Mimesis to poesis in the Digital HumanitiesProf. Willard McCarty - Mimesis to poesis in the Digital Humanities
Prof. Willard McCarty - Mimesis to poesis in the Digital Humanities
 
Gary Hall, Professor of Media and Cultural Studies, Conventry University – Op...
Gary Hall, Professor of Media and Cultural Studies, Conventry University – Op...Gary Hall, Professor of Media and Cultural Studies, Conventry University – Op...
Gary Hall, Professor of Media and Cultural Studies, Conventry University – Op...
 
Prof. Susan Schreibman: History and future of DH
Prof. Susan Schreibman: History and  future of DHProf. Susan Schreibman: History and  future of DH
Prof. Susan Schreibman: History and future of DH
 
Mirra Burri (Universität Bern) - Digital Technologies and Cultural Heritage
Mirra Burri (Universität Bern) - Digital Technologies and Cultural HeritageMirra Burri (Universität Bern) - Digital Technologies and Cultural Heritage
Mirra Burri (Universität Bern) - Digital Technologies and Cultural Heritage
 
In search for an appropriate tool for the humanities
In search for an appropriate tool for the humanitiesIn search for an appropriate tool for the humanities
In search for an appropriate tool for the humanities
 
Introduction aux Digital Humanities
Introduction aux Digital HumanitiesIntroduction aux Digital Humanities
Introduction aux Digital Humanities
 
Enjeux juridiques bibliotheques avril 2012
Enjeux juridiques bibliotheques avril 2012Enjeux juridiques bibliotheques avril 2012
Enjeux juridiques bibliotheques avril 2012
 
Digital Humanities. Acteurs, réseaux et manifestations en Suisse
Digital Humanities. Acteurs, réseaux et manifestations en SuisseDigital Humanities. Acteurs, réseaux et manifestations en Suisse
Digital Humanities. Acteurs, réseaux et manifestations en Suisse
 
Barabara Roth (Bibliothèque de Genève) - Sources médiévales et modernes sur i...
Barabara Roth (Bibliothèque de Genève) - Sources médiévales et modernes sur i...Barabara Roth (Bibliothèque de Genève) - Sources médiévales et modernes sur i...
Barabara Roth (Bibliothèque de Genève) - Sources médiévales et modernes sur i...
 
Geneviève Clavel (Bibliothèque nationale suisse) - Ressources historiques sui...
Geneviève Clavel (Bibliothèque nationale suisse) - Ressources historiques sui...Geneviève Clavel (Bibliothèque nationale suisse) - Ressources historiques sui...
Geneviève Clavel (Bibliothèque nationale suisse) - Ressources historiques sui...
 
François Vallotton, Professeur d’histoire contemporaine, Université de Lausan...
François Vallotton, Professeur d’histoire contemporaine, Université de Lausan...François Vallotton, Professeur d’histoire contemporaine, Université de Lausan...
François Vallotton, Professeur d’histoire contemporaine, Université de Lausan...
 
Schweizerischer Nationalfonds - Die Förderung der geisteswissenschaftlichen P...
Schweizerischer Nationalfonds - Die Förderung der geisteswissenschaftlichen P...Schweizerischer Nationalfonds - Die Förderung der geisteswissenschaftlichen P...
Schweizerischer Nationalfonds - Die Förderung der geisteswissenschaftlichen P...
 
Thomas Keup - Auf dem Weg von 1.0 nach 2.0
Thomas Keup - Auf dem Weg von 1.0 nach 2.0Thomas Keup - Auf dem Weg von 1.0 nach 2.0
Thomas Keup - Auf dem Weg von 1.0 nach 2.0
 

Ähnlich wie Simon Schlauri (Digitale Allmend) - Creative Commons and historische Quellen

Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z vOer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z vwaffner
 
Freier Zugang zum digitalen Gedächtnis
Freier Zugang zum digitalen GedächtnisFreier Zugang zum digitalen Gedächtnis
Freier Zugang zum digitalen GedächtnisEllen Euler
 
Kultur 2.0
Kultur 2.0Kultur 2.0
Kultur 2.0Ne Gi
 
Kultur 2.0
Kultur 2.0Kultur 2.0
Kultur 2.0Ne Gi
 
"Urheberrecht und Web 2.0" - Vortragsfolien von der stART09 Konferenz
"Urheberrecht und Web 2.0" - Vortragsfolien von der stART09 Konferenz"Urheberrecht und Web 2.0" - Vortragsfolien von der stART09 Konferenz
"Urheberrecht und Web 2.0" - Vortragsfolien von der stART09 KonferenzHenning Krieg
 
Urheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OER
Urheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OERUrheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OER
Urheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OERReinhard Wieser
 
Digitalisierung & Bereitstellung gemeinfreier Werke. Rechtliche Grundlagen un...
Digitalisierung & Bereitstellung gemeinfreier Werke. Rechtliche Grundlagen un...Digitalisierung & Bereitstellung gemeinfreier Werke. Rechtliche Grundlagen un...
Digitalisierung & Bereitstellung gemeinfreier Werke. Rechtliche Grundlagen un...Adrian Pohl
 
FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2017
FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2017FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2017
FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2017Michael Lanzinger
 
praktisches Urheberrecht für Oberschüler/innen in Südtirol (diritti d'autore ...
praktisches Urheberrecht für Oberschüler/innen in Südtirol (diritti d'autore ...praktisches Urheberrecht für Oberschüler/innen in Südtirol (diritti d'autore ...
praktisches Urheberrecht für Oberschüler/innen in Südtirol (diritti d'autore ...Stefan Kontschieder
 
Rights statements
Rights statementsRights statements
Rights statementsEllen Euler
 
Intellectual Property is Common Property
Intellectual Property is Common PropertyIntellectual Property is Common Property
Intellectual Property is Common PropertyETH-Bibliothek
 

Ähnlich wie Simon Schlauri (Digitale Allmend) - Creative Commons and historische Quellen (13)

Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z vOer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
 
Freier Zugang zum digitalen Gedächtnis
Freier Zugang zum digitalen GedächtnisFreier Zugang zum digitalen Gedächtnis
Freier Zugang zum digitalen Gedächtnis
 
Kultur 2.0
Kultur 2.0Kultur 2.0
Kultur 2.0
 
Kultur 2.0
Kultur 2.0Kultur 2.0
Kultur 2.0
 
"Urheberrecht und Web 2.0" - Vortragsfolien von der stART09 Konferenz
"Urheberrecht und Web 2.0" - Vortragsfolien von der stART09 Konferenz"Urheberrecht und Web 2.0" - Vortragsfolien von der stART09 Konferenz
"Urheberrecht und Web 2.0" - Vortragsfolien von der stART09 Konferenz
 
Creative-Commons-Lizenzen: Verständlich und offen statt undurchschaubar und r...
Creative-Commons-Lizenzen: Verständlich und offen statt undurchschaubar und r...Creative-Commons-Lizenzen: Verständlich und offen statt undurchschaubar und r...
Creative-Commons-Lizenzen: Verständlich und offen statt undurchschaubar und r...
 
Urheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OER
Urheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OERUrheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OER
Urheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OER
 
Digitalisierung & Bereitstellung gemeinfreier Werke. Rechtliche Grundlagen un...
Digitalisierung & Bereitstellung gemeinfreier Werke. Rechtliche Grundlagen un...Digitalisierung & Bereitstellung gemeinfreier Werke. Rechtliche Grundlagen un...
Digitalisierung & Bereitstellung gemeinfreier Werke. Rechtliche Grundlagen un...
 
FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2017
FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2017FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2017
FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2017
 
praktisches Urheberrecht für Oberschüler/innen in Südtirol (diritti d'autore ...
praktisches Urheberrecht für Oberschüler/innen in Südtirol (diritti d'autore ...praktisches Urheberrecht für Oberschüler/innen in Südtirol (diritti d'autore ...
praktisches Urheberrecht für Oberschüler/innen in Südtirol (diritti d'autore ...
 
Rights statements
Rights statementsRights statements
Rights statements
 
Intellectual Property is Common Property
Intellectual Property is Common PropertyIntellectual Property is Common Property
Intellectual Property is Common Property
 
Commons
CommonsCommons
Commons
 

Mehr von infoclio.ch

Kurt Deggeller (Memoriav) - Sicherung des Zugangs zu audiovisuellen Quellen. ...
Kurt Deggeller (Memoriav) - Sicherung des Zugangs zu audiovisuellen Quellen. ...Kurt Deggeller (Memoriav) - Sicherung des Zugangs zu audiovisuellen Quellen. ...
Kurt Deggeller (Memoriav) - Sicherung des Zugangs zu audiovisuellen Quellen. ...infoclio.ch
 
Claire Clivaz (unil) et François Vallotton (unil) - Un an d'humanités digital...
Claire Clivaz (unil) et François Vallotton (unil) - Un an d'humanités digital...Claire Clivaz (unil) et François Vallotton (unil) - Un an d'humanités digital...
Claire Clivaz (unil) et François Vallotton (unil) - Un an d'humanités digital...infoclio.ch
 
Raymond Werlen (CRUS) - Les enjeux de l’information scientifique. Le point de...
Raymond Werlen (CRUS) - Les enjeux de l’information scientifique. Le point de...Raymond Werlen (CRUS) - Les enjeux de l’information scientifique. Le point de...
Raymond Werlen (CRUS) - Les enjeux de l’information scientifique. Le point de...infoclio.ch
 
Christian Lüthi (UB Bern) - Historische Forschung und digitale Erschliessung ...
Christian Lüthi (UB Bern) - Historische Forschung und digitale Erschliessung ...Christian Lüthi (UB Bern) - Historische Forschung und digitale Erschliessung ...
Christian Lüthi (UB Bern) - Historische Forschung und digitale Erschliessung ...infoclio.ch
 
Stéphane Pouyllau (CNRS) - ISIDORE : plateforme d’accès unifié aux données de...
Stéphane Pouyllau (CNRS) - ISIDORE : plateforme d’accès unifié aux données de...Stéphane Pouyllau (CNRS) - ISIDORE : plateforme d’accès unifié aux données de...
Stéphane Pouyllau (CNRS) - ISIDORE : plateforme d’accès unifié aux données de...infoclio.ch
 
THATCamp Switzerland, Lausanne, 11-12 nov. 2011
THATCamp Switzerland, Lausanne, 11-12 nov. 2011THATCamp Switzerland, Lausanne, 11-12 nov. 2011
THATCamp Switzerland, Lausanne, 11-12 nov. 2011infoclio.ch
 
Colloque infoclio.ch 2011
Colloque infoclio.ch 2011Colloque infoclio.ch 2011
Colloque infoclio.ch 2011infoclio.ch
 
A. Tanter - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nic...
A. Tanter - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nic...A. Tanter - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nic...
A. Tanter - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nic...infoclio.ch
 
Podium «Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nicht a...
Podium «Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nicht a...Podium «Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nicht a...
Podium «Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nicht a...infoclio.ch
 
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...infoclio.ch
 
P. Haber - Geschichtswissenschaften und Web 2.0 - Introduction
P. Haber - Geschichtswissenschaften und Web 2.0 - IntroductionP. Haber - Geschichtswissenschaften und Web 2.0 - Introduction
P. Haber - Geschichtswissenschaften und Web 2.0 - Introductioninfoclio.ch
 
S. Schneider (E-Lib.ch) - Projekt Web-Portal E-Lib.ch
S. Schneider (E-Lib.ch) - Projekt Web-Portal E-Lib.chS. Schneider (E-Lib.ch) - Projekt Web-Portal E-Lib.ch
S. Schneider (E-Lib.ch) - Projekt Web-Portal E-Lib.chinfoclio.ch
 

Mehr von infoclio.ch (12)

Kurt Deggeller (Memoriav) - Sicherung des Zugangs zu audiovisuellen Quellen. ...
Kurt Deggeller (Memoriav) - Sicherung des Zugangs zu audiovisuellen Quellen. ...Kurt Deggeller (Memoriav) - Sicherung des Zugangs zu audiovisuellen Quellen. ...
Kurt Deggeller (Memoriav) - Sicherung des Zugangs zu audiovisuellen Quellen. ...
 
Claire Clivaz (unil) et François Vallotton (unil) - Un an d'humanités digital...
Claire Clivaz (unil) et François Vallotton (unil) - Un an d'humanités digital...Claire Clivaz (unil) et François Vallotton (unil) - Un an d'humanités digital...
Claire Clivaz (unil) et François Vallotton (unil) - Un an d'humanités digital...
 
Raymond Werlen (CRUS) - Les enjeux de l’information scientifique. Le point de...
Raymond Werlen (CRUS) - Les enjeux de l’information scientifique. Le point de...Raymond Werlen (CRUS) - Les enjeux de l’information scientifique. Le point de...
Raymond Werlen (CRUS) - Les enjeux de l’information scientifique. Le point de...
 
Christian Lüthi (UB Bern) - Historische Forschung und digitale Erschliessung ...
Christian Lüthi (UB Bern) - Historische Forschung und digitale Erschliessung ...Christian Lüthi (UB Bern) - Historische Forschung und digitale Erschliessung ...
Christian Lüthi (UB Bern) - Historische Forschung und digitale Erschliessung ...
 
Stéphane Pouyllau (CNRS) - ISIDORE : plateforme d’accès unifié aux données de...
Stéphane Pouyllau (CNRS) - ISIDORE : plateforme d’accès unifié aux données de...Stéphane Pouyllau (CNRS) - ISIDORE : plateforme d’accès unifié aux données de...
Stéphane Pouyllau (CNRS) - ISIDORE : plateforme d’accès unifié aux données de...
 
THATCamp Switzerland, Lausanne, 11-12 nov. 2011
THATCamp Switzerland, Lausanne, 11-12 nov. 2011THATCamp Switzerland, Lausanne, 11-12 nov. 2011
THATCamp Switzerland, Lausanne, 11-12 nov. 2011
 
Colloque infoclio.ch 2011
Colloque infoclio.ch 2011Colloque infoclio.ch 2011
Colloque infoclio.ch 2011
 
A. Tanter - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nic...
A. Tanter - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nic...A. Tanter - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nic...
A. Tanter - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nic...
 
Podium «Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nicht a...
Podium «Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nicht a...Podium «Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nicht a...
Podium «Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch nicht a...
 
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
 
P. Haber - Geschichtswissenschaften und Web 2.0 - Introduction
P. Haber - Geschichtswissenschaften und Web 2.0 - IntroductionP. Haber - Geschichtswissenschaften und Web 2.0 - Introduction
P. Haber - Geschichtswissenschaften und Web 2.0 - Introduction
 
S. Schneider (E-Lib.ch) - Projekt Web-Portal E-Lib.ch
S. Schneider (E-Lib.ch) - Projekt Web-Portal E-Lib.chS. Schneider (E-Lib.ch) - Projekt Web-Portal E-Lib.ch
S. Schneider (E-Lib.ch) - Projekt Web-Portal E-Lib.ch
 

Simon Schlauri (Digitale Allmend) - Creative Commons and historische Quellen

  • 1. Creative Commons und historische Quellen Simon Schlauri simon@creativecommons.ch PD Dr. iur., Rechsanwalt, Zurich
  • 3. Inhalte des Urheberrechts • Urheberpersönlichkeitsrechte • Anerkennung der Urheberschaft • Recht zur Erstveröffentlichung • Werkintegrität • Verwertungsrechte • Herstellung von Werkexemplaren (Kopien) • Verbreitung von Werkexemplaren • Aufführen, Vorführen, Senden, Zugänglichmachen • (…)
  • 4. Das Werk Werke sind, unabhängig von ihrem Wert oder Zweck, geistige Schöpfungen der Literatur und Kunst, die individuellen Charakter haben. (Art. 2 Abs. 1 Urheberrechtsgesetz) Nur Werke sind urheberrechtlich geschützt.
  • 5. Wann liegt ein Werk vor? • Geistige Schöpfung • Wahrnehmbar gemacht • Individualität
  • 6. Schnappschüsse sind keine «Werke» Aber: Der Einsatz von Licht und Schatten, die Auswahl der Ausschnitte und der Sekundenbruchteile während Marleys Bewegungen bezeugen vorliegend ein genügendes Mass an Gestaltungswillen. (Bundesgerichtsentscheid «Bob Marley»)
  • 7. Wie lange ist ein Werk geschützt? • Der Schutz erlischt 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. • Ist der Urheber eines Werks unbekannt, so erlischt dessen Schutz 70 Jahre nach der Veröffentlichung oder, wenn das Werk in Lieferungen veröffentlicht wurde, 70 Jahre nach der letzten Lieferung. • Nach dem Erlöschen des Schutzes sind Werke gemeinfrei.
  • 8. Werke zweiter Hand • Werke zweiter Hand sind geistige Schöpfungen mit individuellem Charakter, die unter Verwendung bestehender Werke so geschaffen werden, dass die verwendeten Werke in ihrem individuellen Charakter erkennbar bleiben. • Werke zweiter Hand sind selbständig geschützt.
  • 9. Wirkungen der Digitalisierung • Digitalisierung als technischer Vorgang, nicht als geistige Schöpfung. • Aus der Digitalisierung entsteht kein Werk zweiter Hand. Es entsteht kein neues Urheberrecht des Digitalisierers! • Vor allem: Gemeinfreie Werke bleiben auch nach der Digitalisierung gemeinfrei.
  • 10. Wie Digitalisierungen schützen? • Dokumente mit eigenen Inhalten anreichern: Eigener urheberrechtlicher Schutz entsteht • Zugriff mit Passwort schützen: faktischer Schutz • Geheimhaltungsvereinbarung: Vertragliches Verbot, die Dokumente weiter zu verbreiten • Digitale Wasserzeichen: Durchsetzung des vertraglichen Verbots
  • 11. Wieso historische Dokumente eigentlich erneut schützen? • Es gibt gute Gründe dafür, dass kein neuer Urheberrechtsschutz für Digitalisierungen gewährt wird. • Die Digitalisierung wurde bereits durch die öffentliche Hand bezahlt. Sie soll der Öffentlichkeit gehören. • Digitalisierungsprojekte sind ohnehin kaum kostendeckend, auch wenn man Gebühren erhebt.
  • 12. Was ist Creative Commons? • Gratis nutzbares Lizenzsystem (Wirkt nur bei geschützten Werken!) • „Some Rights Reserved“:
  • 13. Vorteile von Creative Commons • Globaler Pool gratis nutzbarer Werke • Global einheitliches, einfaches System • Bequem für Kreative und Nutzer
  • 14. Wieso Werke unter CC stellen?  Fördert die Verbreitung der Werke  Urheberrecht lohnt sich meistens ohnehin nicht
  • 15. Creative-Commons-Module No Derivatives Noncommercial Share Alike Attribution
  • 17.
  • 18.
  • 19.