Leadership motivation treichel_pl15

178 Aufrufe

Veröffentlicht am

Motive – Leadership – Motivation – Performance: Eine Präsentation von Dietmar Treichel

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
178
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Leadership motivation treichel_pl15

  1. 1. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Motive – Leadership – Motivation – Performance Bau den Brunnen, wenn du Kraft hast, nicht, wenn du Durst hast. (Arabien) Ein Grashalm wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht. (China) Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Wohlbefinden (Martin Seligman) 1. Positive Emotionen spüren, 2. sich für etwas engagieren, 3. Verbundensein mit anderen Menschen erfahren, 4. Sinn in unserem Tun finden und 5. merken, dass wir etwas bewegen können. Martin Seligman (2011): Flourish - Wie Menschen aufblühen. Die Positive Psychologie des gelingenden Lebens. München: Kösel-Verlag. The evidence is overwhelming that experiencing and expressing positive emotions and moods tends to enhance performance at individual, group, and organizational levels. Research shows impact of positive affect on performance, decision making, turnover, pro-social behavior, negotiation and conflict resolution behavior, group dynamics, and leadership. S. Barsade, D.E. Gibson (2007), Why Does Affect Matter in Organizations? Academy of Management Perspectives, p. 36-59.
  2. 2. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Salutogenetisches Leadership Was ist deine Haltung? Über den Fluss helfen durch Retten der Ertrinkenden oder Unterstützung der Schwimmer Das persönliche Kohärenzgefühl („Passen“) ist ein umfassendes, dauerhaftes und gleichzeitig flexibles Vertrauen, dass … • die Ereignisse strukturiert, vorhersehbar und erklärbar sind und konsistent erfahren werden („Verstehbarkeit“). • die Ressourcen verfügbar sind, um den Anforderungen in einer ausgewogenen Balance gerecht zu werden („Handhabbarkeit“). • diese Herausforderungen die Anstrengung lohnen, um das Ergebnis gut zu gestalten („Bedeutsamkeit & Sinnhaftigkeit“). Motivierende Leadership- Kommunikation aktiviert die Kräfte, die Menschen und Gruppen helfen, mit Anforderungen kreativ, flexibel und förderlich umzugehen. Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Übung: Mensch & Leadership Aufgabe: Rufen Sie sich einen Menschen in Erinnerung, der eine sehr positive Wirkung auf Sie hatte oder hat: Vielleicht Ihr Grossvater, eine Lehrerin, ein Sport-Trainer, eine Führungsperson oder einen anderen Menschen, der diese Wirkung bei Ihnen überzeugt hat. Was hat dieser Mensch getan, dass er solch einen positiven Einfluss auf Sie und evtl. auch andere hatte? Was war seine innere Haltung Ihnen gegenüber? Wie hat er gedacht? Wie hat er kommuniziert? Wie hat er gehandelt?
  3. 3. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Übung: Mensch & Leadership Typische Antworten: Die Person hat … … mich wertschätzend wie ihresgleichen behandelt. … meinen Standpunkt gesehen und respektiert. … daran geglaubt, dass ich es schaffe. … mich sinnvoll gefordert. … mir Zeit und ihre volle Aufmerksamkeit gegeben. … mich unterstützt und für mich gesorgt. … mein Selbstvertrauen und meine Motivation gefördert. … mich gesichert und auch mal aufgefangen. … mir als Mensch vertraut und mich respektiert. … mit mir Spass gehabt. … … … Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Übung: Mensch & Leadership Reflexion: 1. Welche Antworten zeigen … … eine innere Haltung (Denken und Einstellung) … ein förderliches Handeln (Verhalten und Aktivitäten) 2. Was haben die Haltung und Verhaltensmuster bei Ihnen & anderen dabei & danach ausgelöst? … Denken und Gefühle … Reaktionen und Pro-Aktionen … Interaktionen Besprechen Sie die Auslöser und Reaktionen in der Gruppe. Präsentieren Sie Ihre gemeinsamen Erkenntnisse im Plenum.
  4. 4. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Motivation der Arbeit Aufgabenmerkmale Anforderungsniveau Vielfalt/Variabilität Feedback aus Aufgabenerfüllung Ganzheitlichkeit der Aufgabe Bedeutsamkeit der Aufgabe Autonomie Erlebte Bedeutsamkeit Erlebte Verantwortung für Ergebnisse Wissen über Resultate & Qualität Erleben Qualität von Verhalten & Arbeitsleistung Initiative, Kreativität, Arbeitszufriedenheit Sinn, Engagement, Wert, Wirkungsfokus Auswirkungen Intrinsische Motivation, Interessen & Ziele V G B A F Motivationspotenzial der Arbeit MP = x A x F V + G + B 3 Aufmerksamkeit, Wahr- nehmung, Commitment Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Meine Werte (10 – 5 – 3) • Leistung • Schönheit • Herausforderungen • Kreativität • Hingabe • Ethisch handeln • Selbstvertrauen • Freundschaft • Genuss • Wachstum • Gesundheit • Hilfsbereitschaft • Unabhängigkeit • Gerechtigkeit • Lernen & Wissen • Liebe • Geld • Macht • Anerkennung • Verantwortungsbewusstsein • Sicherheit • Selbstwertgefühl • Weisheit • Tradition berufl. privat berufl. privat
  5. 5. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Motive Autonomie Fähigkeiten Sinn & Zweck Beziehung horizontal & vertikal Status Entscheidung & Handeln Wachstum innen & aussen Leistung Tüchtigkeit & Stolz Vergan- genheit Gegen- wart Zu- kunft hier & da Dan Pink >>> Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Argumen- tationsstil Interaktives Leadership Verhaltensnormen/Erwartungen Erfolgskriterien Werte Grundeinstellungen Kultur & Teamwork Motive (Leistung, Beziehung, Status, Entwicklung, Autonomie) Regeln für organisierte Zusammenarbeit Zusammen- arbeit Was (Ziele, Ergebnisse) Simon Sinek >>>
  6. 6. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Übung: Motivation & Leadership • Wie unterstütze ich die Motivation von wichtigen Teammitgliedern, Chefs, Kunden oder anderen wichtigen Menschen? • Aufgabe: – Entscheidet euch für eine konkrete Situation – Findet relevante Motivatoren und Hygienefaktoren – Entscheidet, mit welchen Leadership-Techniken und Prioritäten du diese Faktoren (a) einführen und (b) ihre Wirkung auf die Person oder das Team nachhaltig unterstützen wirst. – Präsentiert und begründet eure gemeinsame Lösung.

×