Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Jacqueline
du Pré
Diana Herrero y Sergio Terán
Herkunft:
Jacqueline Du Pré ist am 26. Januar 1945 in Oxford
geboren.
Familie:
Ihre Eltern heiβen Irish und Derel Du Pre. Ihre
Mutter war Pianistin. Sie heiratet den jüdischen
Pianist und Diri...
Virtuosismus:
Sie gehört zu den groβen Cellistinnen des 20.
Jahrhunderts.
Wohnorte:
Jacqueline wächst in Oxford und London auf.
Später zieht sie mit Daniel Barenboim nach
Jerusalem.
Erster Musikunterricht:
Mit 4 Jahren hört sie den Klang des Cellos zum ersten Mal
im Radio. Gleich danach bekommt Jacqueli...
Solokonzert:
1957, im Alter von 12 Jahren, gibt Jacqueline ihr erstes
Konzert beim englischen Fernsehsender BBC.
Erstes Konzert:
Ihr erstes öffentliches Konzert spielt Jacqueline mit
16 Jahren.
Durchbruch:
Sie erreicht ihren Durchbruch im Jahr 1965 mit der
Aufnahme des Cellokonzerts von Edward Elgar. Das
Londoner S...
Studium:
Sie studiert in der Musikschule Guildhall. Die drei
besten Cellisten der Welt unterrichten sie. Unter
anderem auc...
Andere Berufe:
Jaqueline gibt auch Cellounterricht, vor allem
nachdem sie an Multiple Sklerose erkrankt war
und nicht mehr...
Instrumente:
Bei ihrer berümtesten Aufnahme mit dem Londoner
Sinfonieorchester benutzt sie ein Cello von Stradivarius,
das...
Tod:
Jacqueline stirbt im Jahr 1987 mit 42 Jahren in London.
Berühmte Aufnahmen
• Konzert für Cello und Orchester von Edward
Elgar (Dirigent Daniel Barenboim)
• Werke von Granados, Me...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Jacqueline du pré diana u sergio corregido

855 Aufrufe

Veröffentlicht am

Berühmte Musiker

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Jacqueline du pré diana u sergio corregido

  1. 1. Jacqueline du Pré Diana Herrero y Sergio Terán
  2. 2. Herkunft: Jacqueline Du Pré ist am 26. Januar 1945 in Oxford geboren.
  3. 3. Familie: Ihre Eltern heiβen Irish und Derel Du Pre. Ihre Mutter war Pianistin. Sie heiratet den jüdischen Pianist und Dirigent Daniel Barenboim. Daniel Barenboim
  4. 4. Virtuosismus: Sie gehört zu den groβen Cellistinnen des 20. Jahrhunderts.
  5. 5. Wohnorte: Jacqueline wächst in Oxford und London auf. Später zieht sie mit Daniel Barenboim nach Jerusalem.
  6. 6. Erster Musikunterricht: Mit 4 Jahren hört sie den Klang des Cellos zum ersten Mal im Radio. Gleich danach bekommt Jacqueline ihren ersten Cellounterricht.
  7. 7. Solokonzert: 1957, im Alter von 12 Jahren, gibt Jacqueline ihr erstes Konzert beim englischen Fernsehsender BBC.
  8. 8. Erstes Konzert: Ihr erstes öffentliches Konzert spielt Jacqueline mit 16 Jahren.
  9. 9. Durchbruch: Sie erreicht ihren Durchbruch im Jahr 1965 mit der Aufnahme des Cellokonzerts von Edward Elgar. Das Londoner Sinfonieorchester begleitet sie dabei.
  10. 10. Studium: Sie studiert in der Musikschule Guildhall. Die drei besten Cellisten der Welt unterrichten sie. Unter anderem auch Mitislaw Rostropovich und Pablo Casals.
  11. 11. Andere Berufe: Jaqueline gibt auch Cellounterricht, vor allem nachdem sie an Multiple Sklerose erkrankt war und nicht mehr so gut spielen konnte.
  12. 12. Instrumente: Bei ihrer berümtesten Aufnahme mit dem Londoner Sinfonieorchester benutzt sie ein Cello von Stradivarius, das Dawidow heiβt. Das Cello ist ein Geschenk ihrer Patentante.
  13. 13. Tod: Jacqueline stirbt im Jahr 1987 mit 42 Jahren in London.
  14. 14. Berühmte Aufnahmen • Konzert für Cello und Orchester von Edward Elgar (Dirigent Daniel Barenboim) • Werke von Granados, Mendelssohn und Saint- Saëns

×