Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Kommunikation in der Medizin: Aufbau einer Lernplattform für DaF Eine Kooperation vom Fachgebiet DaF an der TU Berlin und ...
Gliederung <ul><li>Kurse für ausländische ÄrztInnen und Medizinstudierende in Berlin </li></ul><ul><li>Forschungsstand zur...
1. Die Kurse <ul><li>Seit SoSe 2008 Kurse für ausländ. Medizinstudierende und ÄrztInnen an der Charité Berlin </li></ul><u...
2. Forschungsstand zur Fachsprache Medizin <ul><li>Terminologischer Zugriff  (Wiese 1984, 1998f, 2000) </li></ul><ul><li>T...
3. Didaktische Prinzipien für  die Lernplattform <ul><li>4 Chancen für CALL: </li></ul><ul><ul><li>Einbindung von authenti...
4. Beispiele <ul><li>Wiki zu Somatismen </li></ul><ul><li>Forum: Warum studierst Du Medizin? </li></ul><ul><li>Glossar: Ma...
5. Perspektiven <ul><li>Technisch-organisator. Weiterentwicklung: </li></ul><ul><ul><li>Umzug auf eigenen Server, stärkere...
Übersicht
Somatismen-Wiki
Somatismen-Wiki, II
Forum: Warum Medizin?
Glossar: Materialien
Literaturangaben Kühtz, Stefan (2007): Phraseologie und Formulierungsmuster in medizinischen Texten. Tübingen: Narr (Forum...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Schön - DiDaZ-Wiki

1.329 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Schön - DiDaZ-Wiki

  1. 1. Kommunikation in der Medizin: Aufbau einer Lernplattform für DaF Eine Kooperation vom Fachgebiet DaF an der TU Berlin und der CHIC, Charité Berlin XIV. IDT 2009; Jena-Weimar; Sektion E4; August 2009
  2. 2. Gliederung <ul><li>Kurse für ausländische ÄrztInnen und Medizinstudierende in Berlin </li></ul><ul><li>Forschungsstand zur Fachsprache Medizin </li></ul><ul><li>Didaktische Prinzipien für die Lernplattform </li></ul><ul><li>Beispiele aus der bisherigen Arbeit </li></ul><ul><li>Perspektiven </li></ul>
  3. 3. 1. Die Kurse <ul><li>Seit SoSe 2008 Kurse für ausländ. Medizinstudierende und ÄrztInnen an der Charité Berlin </li></ul><ul><li>10% der Stud.= Nicht-Muttersprachl., hohe Abbrecher- und Versagensquoten </li></ul><ul><li>Kommunikationstraining </li></ul><ul><ul><li>Interkulturelle Kommunikation, interkulturelle Diskurse zu „Krankheit“, „Körper“ etc. </li></ul></ul><ul><ul><li>Typische Textsorten für Studium/Arbeit wie Präsentation, Anamnese, Arztbrief; Lernziel: Studium/Arbeit in D </li></ul></ul><ul><ul><li>Lexik </li></ul></ul>
  4. 4. 2. Forschungsstand zur Fachsprache Medizin <ul><li>Terminologischer Zugriff (Wiese 1984, 1998f, 2000) </li></ul><ul><li>Textlinguistischer Zugriff (Richardt 2005, Kühtz 2007) </li></ul><ul><li>Diskursanalytischer Zugriff (u.a. Lalouschek/Menz/Wodak 1990) </li></ul><ul><ul><li>Analyse der Arzt-Patienten-Kommunikation </li></ul></ul><ul><ul><li>Desiderata: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Didaktik der FS Medizin </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ausländ. ÄrztInnen/Studierende als GesprächspartnerInnen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Interkulturelle Kommunikation in der Medizin </li></ul></ul></ul>
  5. 5. 3. Didaktische Prinzipien für die Lernplattform <ul><li>4 Chancen für CALL: </li></ul><ul><ul><li>Einbindung von authentischen Inhalten und authentischen Gesprächssituationen (Rösler 2008, 2004) </li></ul></ul><ul><li>Videos, Arztbriefe etc., LernerInnenmaterialien </li></ul><ul><ul><li>Multimedia (Roche 2008) </li></ul></ul><ul><li>Bilder, Videos </li></ul><ul><ul><li>Förderung des autonomen Lernens (Reinders 2005, Schmidt 2005) </li></ul></ul><ul><li>verschiedene Aufgaben- und Textformate </li></ul><ul><ul><li>Interaktivität (Pennington 1996) </li></ul></ul><ul><li>Web2.0-Angebote, Lernen durch Schreiben, </li></ul><ul><li>soziales Netzwerk </li></ul>
  6. 6. 4. Beispiele <ul><li>Wiki zu Somatismen </li></ul><ul><li>Forum: Warum studierst Du Medizin? </li></ul><ul><li>Glossar: Materialien im Krankenhaus </li></ul><ul><li>Datenbank: Körperbilder </li></ul>
  7. 7. 5. Perspektiven <ul><li>Technisch-organisator. Weiterentwicklung: </li></ul><ul><ul><li>Umzug auf eigenen Server, stärkere Integration in die Kurse </li></ul></ul><ul><ul><li>LehrerInnenweiterbildung </li></ul></ul><ul><ul><li>Vernetzung mit ähnlichen Kursen in D-A-CH </li></ul></ul><ul><li>Didaktische Weiterentwicklung: </li></ul><ul><ul><li>Ausbau des sozialen Netzwerks </li></ul></ul><ul><ul><li>Anreicherung mit authentischen Materialien </li></ul></ul><ul><ul><li>Aufgabenbasiertes Lernen </li></ul></ul>
  8. 8. Übersicht
  9. 9. Somatismen-Wiki
  10. 10. Somatismen-Wiki, II
  11. 11. Forum: Warum Medizin?
  12. 12. Glossar: Materialien
  13. 13. Literaturangaben Kühtz, Stefan (2007): Phraseologie und Formulierungsmuster in medizinischen Texten. Tübingen: Narr (Forum für Fachsprachen-Forschung, 74). Lalouschek, Johanna; Menz, Florian; Wodak, Ruth (1990): Alltag in der Ambulanz. Gespräche zwischen Ärzten, Schwestern und Patienten. Tübingen: Narr (Kommunikation und Institution, 20). Richardt, Susanne (2005): Metaphor in languages for special purposes. The function of conceptual metaphor in written expert language and expert-lay communication in the domains of economics, medicine and computing. Frankfurt am Main: Lang. Schrimpf-Oehlsen, Ulrike; Bahnemann, Markus (2009 (in Vorbereitung): Deutsch für Ärztinnen und Ärzte. Kommunikation für Klinik und Praxis. Heidelberg: Springer. Wiese, Ingrid (2000f.): Textsorten des Bereichs Medizin und Gesundheit. In: Brinker, Klaus (Hg.): Text- und Gesprächslinguistik. Ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung. Berlin: de Gruyter, Bd. 1, S. 710–718. Wiese, Ingrid (1998f.): Die neuere Fachsprache der Medizin seit der Mitte des 19. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung der Inneren Medizin. In: Hoffmann, Lothar; Kalverkämper, Hartwig; Wiegand, Herbert Ernst (Hg.): Fachsprachen. Ein internationales Handbuch zur Fachsprachenforschung und Terminologiewissenschaft. Berlin: de Gruyter, Band 14), S. 1278–1285. Wiese, Ingrid (1984): Fachsprache der Medizin: eine linguistische Analyse. Leipzig: Verlag Enzyklopädie. Pennington, Martha C. (Hg.) (1996): The Power of CALL. Houston: Athelstan. Reinders, Hayo (2005): Learning to Learn. Tokyo: Meiji University. Roche, Jörg (2008): Handbuch Mediendidaktik Fremdsprachen. 1. Aufl. Ismaning: Hueber (Qualifiziert unterrichten). Rösler, Dietmar (2004): E-Learning Fremdsprachen. Eine kritische Einführung. Tübingen: Stauffenburg (Stauffenburg-Einführungen, 18). Rösler, Dietmar (2008): DaF mit digitalen Medien - Versuch einer Zwischenbilanz im Jahr 2008. In: Info DaF, Jg. 35, H. 4, S. 373–389. Schmidt, Torben (2005): Selbstgesteuertes Lernen mit neuen Medien im Fremdsprachenunterricht - eine Bestandsaufnahme. In: Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht [online], Jg. 10, H. 1, S. 1–27. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×