Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Online Marketing in derKonzeptions- und EntwicklungsphaseIbrahim Evsan, 2012United Prototype - Wir entwickeln Fliplife   |...
NUR KURZ ÜBER MICH                                                     facebook.com/evsanIbrahim Evsan                    ...
ZU BEGINNWas ist in der Anfangsphase im BereichOnline-Marketing zu planen?•    Plattform samt ihren Technologien zu verste...
Online Marketing ist ein Grundstein des gesamten Projektes!          Folglich ist Online-Marketing ein Teil der Planung un...
SUCHE93% der Onlineaktivitäten beginnen miteiner SucheUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife   |   Follow me on Twitte...
GEWOLLTE ODER UNGEWOLLTE ... ONLINE REPUTATIONDigividuum  • Summe aller Informationen,    die von Ihnen erhältlich ist  • ...
GEWOLLTE ODER UNGEWOLLTE ...Online ReputationUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife   |   Follow me on Twitter - @Ibo
WIR SIND KOMPLETT DURCHSICHTIGAlles wird statistischUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife   |   Follow me on Twitter ...
COPY-CATSKonkurrenz in der digitalen Welt• Stärkere Konkurrenz durch Nachahmung• Konkurrenz gelingt es schneller Kopien zu...
SOCIAL SEARCHSocial Serach als Tool für Web-Monitoring                                              Was wird über meine B...
NICHT DIE ANZAHL DER FOLLOWER IST ENTSCHEITENDWie viele Leute reden über mich?United Prototype - Wir entwickeln Fliplife  ...
SOCIAL SEARCHTwitter-Search & Google Trends                                             Die Zukunft erahnen. Trends erkenn...
Produktentwicklung mit Online Marketing      Los geht´sUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife      |   Follow me on Tw...
USABILITY„User Centered Design“ (Nutzerorientierte Gestaltung)• „Usability ist der Grad an Qualität, in welchem  der Benut...
USABILITYNavigation• Wo befindet sich üblicherweise die Navigation einer  Webseite?  • Oben oder links – warum?  • In unse...
USABILITYBewertung und Analyse• Methoden:       • Cognitive Walkthrough               • Experten versetzen sich in einen h...
SEOWie viel sollte mir SEO wert sein?• Der 3. Platzierte bei der Googlesuche verliert  gegenüber dem Erstplatzierten 61%!•...
WAS IST ZU BEACHTEN?SEO•    Domainname & URL-Aufbau•    Content•    Technik•    Meta-Tags•    Seitenaufbau und Menü•    Si...
SOCIAL MEDIASplit-TestUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife   |   Follow me on Twitter - @Ibo   19
SEOContent• Topleveldomain: .de, .com oder .cc?       • Alle Domainendungen werden von den Suchmaschinen         gleichwer...
SEOTechnik• Bilder und (Flash-)Animationen erkennen die Robots von  Google und Co. nicht!   • (Ausnahme: Bildern können zu...
SEOMeta Tags• Im Headbereich einer Webseite• Für die Internetnutzer „unsichtbar“• Sinn von Meta Tags: Crawlern wird es erl...
SEOSeitenaufbau und Menü• Eine Webseite ist hierarchisch aufgebaut• Die Menüführung sollte der logischen  Ebenenstruktur f...
SEOSitemap• Ziel: Crawler können schnell und effektiv die Seite  durchsuchen samt ihren Seiten                            ...
SEOAbstrafung / Verbannung• Worst-Case: Als Webseitenbetreiber kann dies ein  Todesurteil sein• Gründe zur Verbannung: Han...
ANALYSEKonkurrenz in sozialen Netzwerken• Auswertung der Daten:       • Müssen wir bei Facebook und anderen Kanälen aktiv ...
ANALYSEAufbau einer Webanalyse-Kultur• Management-Support• Webanalyse-Software ist nur ein Werkzeug, der Mensch  dahinter ...
MOTIVATIONOrganisatorisches• Erst die Menschen machen ein Projekt und  Produkt erfolgreich!• Know-How im Team ist unverzic...
MIR FEHLEN KOLLEGENDie Zukunft der ArbeitUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife   |   Follow me on Twitter - @Ibo   29
Immanuel Kant (1724-1804):       Habe Mut, dich deines       eigenen Verstandes zu       bedienen.       Vielen lieben Dan...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Online Marketing

1.799 Aufrufe

Veröffentlicht am

Online Marketing in der Konzeptions- und Entwicklungsphase


Weitere Informationen:
http://www.facebook.com/evsan
http://www.twitter.com/Ibo
http://www.ibrahimevsan.de

Veröffentlicht in: Business

Online Marketing

  1. 1. Online Marketing in derKonzeptions- und EntwicklungsphaseIbrahim Evsan, 2012United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  2. 2. NUR KURZ ÜBER MICH facebook.com/evsanIbrahim Evsan twitter.com/ibo 36 Jahre Unternehmer, Blogger & Autor von „Der Fixierungscode“ Gründer von sevenload, UP, Fliplife & 3rd Place Berater Vorstand Deutschen Post – Digital Strategie Vorstand der Deutschlandstiftung Integration (bekannt aus ich-spreche-deutsch.de oder „Geh Deinen Weg“) Mitglieder der Medienkommission des Landes NRW Komitee-Mitglied der UNICEF „Ich lebe Social Media“United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 2
  3. 3. ZU BEGINNWas ist in der Anfangsphase im BereichOnline-Marketing zu planen?• Plattform samt ihren Technologien zu verstehen• Informationen richtig vorzubereiten• Suchmaschinenoptimierung (SEO) lieben• Soziale Medien verstehen• Analysen richtig betreiben• Ziele definieren• Links verstehen• Produkt lieben und lebenUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  4. 4. Online Marketing ist ein Grundstein des gesamten Projektes! Folglich ist Online-Marketing ein Teil der Planung und Konzeption. „Definiere Deine Web-Geschichte“United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 4
  5. 5. SUCHE93% der Onlineaktivitäten beginnen miteiner SucheUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 5
  6. 6. GEWOLLTE ODER UNGEWOLLTE ... ONLINE REPUTATIONDigividuum • Summe aller Informationen, die von Ihnen erhältlich ist • Bewusster ProzessUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 6
  7. 7. GEWOLLTE ODER UNGEWOLLTE ...Online ReputationUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  8. 8. WIR SIND KOMPLETT DURCHSICHTIGAlles wird statistischUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 8
  9. 9. COPY-CATSKonkurrenz in der digitalen Welt• Stärkere Konkurrenz durch Nachahmung• Konkurrenz gelingt es schneller Kopien zu entwickeln als in der analogen Welt;• teilweise verbessert die Konkurrenz die ProduktideeUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  10. 10. SOCIAL SEARCHSocial Serach als Tool für Web-Monitoring  Was wird über meine Branche, Produkt, Person im Internet erzählt?  Wer sind die Multiplikatoren?  Welche Bedürfnisse haben meine Kunden?  Wie positioniert ich meine Marke im Web? http://google.com/alerts Web Monitoring „kann“ Krisen meisternUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  11. 11. NICHT DIE ANZAHL DER FOLLOWER IST ENTSCHEITENDWie viele Leute reden über mich?United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 11
  12. 12. SOCIAL SEARCHTwitter-Search & Google Trends Die Zukunft erahnen. Trends erkennen.United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  13. 13. Produktentwicklung mit Online Marketing Los geht´sUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 13
  14. 14. USABILITY„User Centered Design“ (Nutzerorientierte Gestaltung)• „Usability ist der Grad an Qualität, in welchem der Benutzer die Interaktion mit etwas erlebt“ – Jakob Nielsen• Ziel: Nutzer/-in soll das Produkt intuitiv bedienen können• Das Ziel einer Produktgestaltung ist immer zu allerst, die Bedürfnisse des Nutzers zu erfüllen!• Der Nutzer hat ständig folgende Fragen im Hinterkopf: • Wo bin ich? • Wofür ist dieses Produkt? • Wo bin ich vorher gewesen? • Wohin kann ich jetzt weiter gehen? • Die Antworten sollten dem Nutzer intuitiv zu fallenUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  15. 15. USABILITYNavigation• Wo befindet sich üblicherweise die Navigation einer Webseite? • Oben oder links – warum? • In unserem Kulturkreis beginnt man von oben nach unten, von links nach rechts zu lesen• Nutzung von Breadcrumbs • (Beispiel: Ebay.de)United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  16. 16. USABILITYBewertung und Analyse• Methoden: • Cognitive Walkthrough • Experten versetzen sich in einen hypothetischen Benutzer • Vorteil: schnelle und einfache Durchführung, relativ gerine Kosten, Test ist bereits im frühen Entwicklungsstadium möglich • Usability-Test • Versuchspersonen werden Aufgaben gestellt • Vorteil: die Crowd spiegelt das Kundenprofil am besten wiederUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  17. 17. SEOWie viel sollte mir SEO wert sein?• Der 3. Platzierte bei der Googlesuche verliert gegenüber dem Erstplatzierten 61%!• 70-80% ignorieren die Anzeigen auf Google• 75% der Suchenden klicken niemals auf die 2. Seite• Suchmaschinenoptimierung verursacht 61% weniger Kosten als Kaltakquise, Newsletter & WerbungUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  18. 18. WAS IST ZU BEACHTEN?SEO• Domainname & URL-Aufbau• Content• Technik• Meta-Tags• Seitenaufbau und Menü• Sitemap• Offpage-OptimierungUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  19. 19. SOCIAL MEDIASplit-TestUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 19
  20. 20. SEOContent• Topleveldomain: .de, .com oder .cc? • Alle Domainendungen werden von den Suchmaschinen gleichwertig behandelt • Aber eine .de Domain strahlt mehr Seriösität aus• In der Kürze liegt die Würze (10 – 12 Zeichen)• Keywords in den Domainnamen • Spielt beim Ranking eine Rolle • Externe Verlinkungen geben oft nur den Domainnamen an • User erkennt sofort, um welches Produkt es sich handelt• Traum von „Type-in Domains“ (z.B. Auto.de) sind für .de Domains unrealistisch • Alternativ dazu gibt es zunehmend mehr .cc DomainsUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  21. 21. SEOTechnik• Bilder und (Flash-)Animationen erkennen die Robots von Google und Co. nicht! • (Ausnahme: Bildern können zusätzliche Informationen geliefert werden)• AJAX besteht aus JavaScript (clientseitig) und PHP (serverseitig)• Neue Technologien können im Einklang mit SEO gebracht werden• Erforderlich: Technologien und SEO müssen bereits in der Konzeptionsphase geplant sein• Robots unterstützen JavaScript nicht • Folge: Viele Seiten können nicht indexiert werdenUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  22. 22. SEOMeta Tags• Im Headbereich einer Webseite• Für die Internetnutzer „unsichtbar“• Sinn von Meta Tags: Crawlern wird es erleichtert durch gezielte Angaben• Problem in der Vergangenheit: Webseitenbetreiber haben die Daten manipuliertUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  23. 23. SEOSeitenaufbau und Menü• Eine Webseite ist hierarchisch aufgebaut• Die Menüführung sollte der logischen Ebenenstruktur folgen• Eine kleinere und mittlere Webseite hat meistens 2-3 Ebenen, größere Webseiten kommen auf bis zu 4 Ebenen• Nicht zu viele Ebenen, bevor die Suchmaschine ab einer bestimmten Stelle die Webseite verlässt• Empfehlenswert: Linktexte (keine Bilder, keine Flash-Animation und auch kein Javascript)United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  24. 24. SEOSitemap• Ziel: Crawler können schnell und effektiv die Seite durchsuchen samt ihren Seiten Screenshot von Apples SitemapUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  25. 25. SEOAbstrafung / Verbannung• Worst-Case: Als Webseitenbetreiber kann dies ein Todesurteil sein• Gründe zur Verbannung: Handlung gegen die Richtlinien, wie z.B. • „unsichtbarer“ Text • Keyword-Spam • Duplicate Content• Automatisierte Verbannung!• Was tun? • Fehler beheben • Neuer Aufnahmeantrag (Reinclusion Request)United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  26. 26. ANALYSEKonkurrenz in sozialen Netzwerken• Auswertung der Daten: • Müssen wir bei Facebook und anderen Kanälen aktiv werden? • Wie sieht meine Zielgruppe aus und bei welchen Kanälen erreiche ich sie? • Was läuft bei der Konkurrenz gut/schlecht? • Gab oder gibt es Krisensituationen? Wie wurde mit ihnen umgegangen? • Was können wir besser? • Welche Ideen können wir für die eigene Strategie verwenden? • Gibt es Nischen, die der Wettbewerber bisher noch nicht abgedeckt hat?• Achtung: Anzahl der Fans ist kein Erfolgsbarometer, sondern die Interaktion mit den Fans und Followern!United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  27. 27. ANALYSEAufbau einer Webanalyse-Kultur• Management-Support• Webanalyse-Software ist nur ein Werkzeug, der Mensch dahinter sorgt für die Qualität• Mitarbeiter sollten Zugriff auf das Webanalyse-Tool mit Trainings und Schulungen erhalten• Daten für die einzelnen Unternehmensbereiche selektieren und verarbeiten (weniger ist mehr)• Ausstrahlung der Daten an großen Monitoren in der Lobby oder im Flur• Testing ist ein Bestandteil der Webanalyse • Um es Mitarbeitern interessanter zu machen, können kleine Wetten intern abgeschlossen werden • Wichtig: Es gibt kein richtig oder falsch im Testen (gelebte Fehlerkultur ist wichtig)United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  28. 28. MOTIVATIONOrganisatorisches• Erst die Menschen machen ein Projekt und Produkt erfolgreich!• Know-How im Team ist unverzichtbar• Gelebte Fehlerkultur entstehen lassen• Produkt durch interne Schulungen den Kollegen näher bringen• Intern BarCamps veranstalten• Externe Speaker einladen United Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo
  29. 29. MIR FEHLEN KOLLEGENDie Zukunft der ArbeitUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 29
  30. 30. Immanuel Kant (1724-1804): Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. Vielen lieben Dank. facebook.com/evsan twitter.com/iboUnited Prototype - Wir entwickeln Fliplife | Follow me on Twitter - @Ibo 30

×