SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 24
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Entre- und Intrapreneurship. Es ist keine Kunst.
Es ist lernbar. Punkt.

Kurt Völkl,
Heinz Peter Wallner,
www.lila-management.com
26.2.2009, Graz, Space04, Kunsthaus Graz
Eine Veranstaltung der KF UNI Graz
Überblick
                          Kultur als
                          Kernpunkt

1                    2
  Ideen als
Ausgangspunkt




                     4
3
                            Trost als
    Führung als
                          Schwerpunkt
    Stützpunkt
Ideen als Ausgangspunkt



1
Ziele

Durch mehr Verantwortungsbewusstsein und
eigenverantwortliches Handeln, Mitdenken und
aktive Gestaltung soll die Flexibilität eines
Unternehmens erhöht werden.
Ausweg aus der Krise



                             Inspire People
       Vitalize People




    Create Value             Commit People

LILA-Management
Lernen in der liegenden Acht:
Denken-Haltung-Tun-Erkenntnis

Neues Tun, Ideen umsetzen:          Neues Denken, Chancen
„zur Tat enthemmen … und es         erkennen:
einfach tun; Schritt für Schritt“   Identifizierung von
Prozesshafte Umsetzung.             Businesschancen und
                                    (er)finden von konkreten
                                    Geschäftsideen.

Neue Erkenntnis, Ergebnisse         Neue Haltung, Chancen spüren:
prüfen:                             Mit der Idee in Resonanz kommen,
Bin ich am richtigen Weg?           Verstärken, was in Bewegung
Was ist entstanden?                 kommt. Intuition nutzen und das
Reichen die Ergebnisse für die      Herz befragen. Bewusst
weiteren Schritte?                  entscheiden.
Entscheidung für die                (= Energie des Menschen)
Wiederholung …
Lernen in der liegenden Acht:
Unternehmerischer Grundprozess

Neues Tun:                           Neues Denken:
Die Umsetzung der                    Die Business Idee und das
Wertschöpfungsidee, die              Business Modell sind der
Leistungserbringung (Ware            Ausgangspunkt des
erzeugen), ist der aktive Teil des   unternehmerischen Prozesses.
unternehmerischen Prozesses.

Neue Erkenntnis:                     Neue Haltung:
Der Gewinn des Unternehmens          Die Partner/innen, die Stakeholder
ist der erste Teil der Evaluierung   sind ein Teil des unternehmerischen
des Business Modells. Die            „Herzens“ – der
Sinnstiftung in der Gesellschaft     Beziehungslandschaft. Das Geld,
(erfüllen wir einen Auftrag?) ist    das Shareholder/Stakeholder
                                     einbringen sind der zweite Teil.
der zweite Teil.
                                     (= Energie des Unternehmens)
Entwicklung eines Unternehmens
aus dem Menschen heraus:
Das Wesen des Intra- & Entrepreneurship

                         Ware      Idee




  Aktivität   Idee
                         Gewinn    Geld




  Freude      Herz
Kultur als Kernpunkt



2
Unternehmenskultur

              entwickeltes       Wissen       und     Fähigkeiten   eines
„Kognitiv

Unternehmens sowie die affektiv geprägten Einstellungen der
Mitarbeiter zur Aufgabe, Produkt, Kollegen, zur Führung des
Unternehmens in Form von Perzeption und Präferenzen
gegenüber Ereignissen und Entwicklungen.“
(Bleicher, Kurt: Unternehmenskultur, Enzyklopädie der BWL)
Unternehmerisch denkende Mitarbeiter –
es geht um aktivierte Mitarbeiter

                      Diese „neue Wende“ ist die
                      Herausforderung schlechthin:

                      Alle sollen nun tragen, was ihnen
                      über die Jahre abgenommen wurde:
                      DIE VERANTWORTUNG!
Führung als Stützpunkt



3
Neue Führung denken, commiten,
umsetzen, lernen

Führungsarbeit vitalisieren:          Menschen inspirieren:
Führungsarbeit als ständiger Dialog   Führungskräfte in die Denkwelt der
der Menschen. Inspiration in der      neuen Führungsarbeit „entrücken“.
Führung durch Kommunikation und       Warum eigentlich? Was ist der
durch Kontakt.                        Sinn? Wie funktioniert Führung –
                                      Leadership?

Führungsarbeit lernen:                Menschen gewinnen:
Reflexion der eigenen Arbeit, neue    Führungskräfte spüren lassen, was es
Handlungsmuster einüben;              bringt, für sich selbst, für andere
verstärken, was in Bewegung           Menschen, für die Organisation.
                                      „Es ist schön, andere Menschen zu
kommt.
                                      fördern und die Erfolge zu sehen!“
Wie werden aus „klassischen“
MitarbeiterInnen Intrapreneure?


      Intrapreneurship ist Einstellungssache

      Vorbild der Führung

      Transparente offene interne Unternehmenskultur

      Transparenz durch effektives Controlling

      Wirksam verzahntes Vergütungssystem
Entlang der liegenden Acht werden
aus MitarbeiterInnen Intraprenerue!


     DENKEN:    ganzheitliches Denken, Kreativitäts- und
                Risikoorientierung
     FÜHLEN:    Entwicklungsmotivation, Commitment,
                Herz bei der Sache
     HANDELN: Entscheidungsfähigkeit, Umsetzungs-
                orientierung, Kooperationsbereitschaft
     LERNEN:    Neue Handlungsmuster einüben
Trost als Schwerpunkt



4
Die flinke Beweglichkeit in der
Krise stärken und erhalten!

      Das Unternehmen aus der „Starre“ reißen
  •
      und die Beweglichkeit durch „schwingen“
      erhalten
      Lange Zyklen:
  •
      Neue Business Modelle andenken
      („Sustainable Development“)
      Kurze Zyklen:
  •
      Schnelles und beherztes Agieren in
      Kriseninterventionsteams
Ein neues Paradigma zulassen!
    Raus aus der Zielkrise:
•
    Einfach mehr Sinn in die Wirtschaft!
    Sustainable Development:
•
    Ansätze für neue Business Modelle und
    „Blue Ocean“ Strategien!
    Neue Werte – neue Leitbilder:
•
    inspiriert, neugierig, vertrauensvoll,
    integer, mutig, selbstverantwortlich,
    engagiert, kooperativ, ganzheitlich, open
    source, sozial, couragiert, …
    Enthemmung zur Tat:
•
    Mit Energie aus dem Herzen!
Zusammenfassung


1     Ideen als
    Ausgangspunkt

    Um den Ideen eine Chance zu geben,
•
    brauchen wir:
    1. Neues Denken (Kreativität)
    2. Neue Haltungen (Werte, Commitment)
    3. Neues Tun (Engagement)
    4. Neue Erkenntnisse (Lernen)
Zusammenfassung

       Kultur als
       Kernpunkt


2
       Die Änderung der Unternehmenskultur ist
   •
       entscheidend für ein beherztes Entre- &
       und Intrapreneurship.
Zusammenfassung



3
     Führung als
     Stützpunkt
     Jede Änderung der Unternehmenskultur
 •
     kann nur mit der neuen Führungsarbeit
     beginnen – Führung neu Denken, neue
     Werte, freudvolles Tun und gemeinsames
     Lernen.
Zusammenfassung



4
      Trost als
    Schwerpunkt

    Entre- und Intrapreneurship bieten Trost in der
•
    Krise. Damit kann jede Form (innere und
    äußere) der Krise überwunden werden.
    Die „liegende Acht“ bringt alles ins Schwingen.
•
    Es ist keine Kunst. Es ist lernbar. Punkt.
•
Herzlichen Dank!
  www.lila-management.com

Source of Tag Cloud: www.wordle.net
Bildquellen:

•   Source: http://www.adriasail.net/agentur/antarktis/programm05-06.htm


•   Source: http://archiv.korea-dkg.de/aktuelles.html




•   Source: www.phys.ksu.edu/origins/Philosymp.htm


•   Source: http://www.zukunftsberater.at

•   Source: http://www.zukunftsberater.at

•   Source: http://www.zukunftsberater.at

•   Source: http://www.kunsthausgraz.at/

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Unternehmerin des Monats 2017_Katrin Oppermann-Jopp
Unternehmerin des Monats 2017_Katrin Oppermann-JoppUnternehmerin des Monats 2017_Katrin Oppermann-Jopp
Unternehmerin des Monats 2017_Katrin Oppermann-JoppKatrinOppermann
 
Am Berg kannst Du Dich nicht verstecken - Was Führung ausmacht
Am Berg kannst Du Dich nicht verstecken - Was Führung ausmachtAm Berg kannst Du Dich nicht verstecken - Was Führung ausmacht
Am Berg kannst Du Dich nicht verstecken - Was Führung ausmachtGerth Vogel
 
Züricher Ressourcenmodell Einführung Janus GmbH & Co. KG 2014
Züricher Ressourcenmodell Einführung Janus GmbH & Co. KG 2014Züricher Ressourcenmodell Einführung Janus GmbH & Co. KG 2014
Züricher Ressourcenmodell Einführung Janus GmbH & Co. KG 2014Janus Team
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische KreativitätBrandDoctor
 
Ausweg aus den Irrwegen klassischer Organisationsentwicklung
Ausweg aus den Irrwegen klassischer OrganisationsentwicklungAusweg aus den Irrwegen klassischer Organisationsentwicklung
Ausweg aus den Irrwegen klassischer OrganisationsentwicklungDr. Thomas Juli
 
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018HRM - HTWK Leipzig
 
Wie der Traum vom Lean-Unternehmen doch noch Wirklichkeit werden kann.
Wie der Traum vom Lean-Unternehmen doch noch Wirklichkeit werden kann.Wie der Traum vom Lean-Unternehmen doch noch Wirklichkeit werden kann.
Wie der Traum vom Lean-Unternehmen doch noch Wirklichkeit werden kann.Lean Knowledge Base UG
 
Laloux Reinventing Organization
Laloux Reinventing OrganizationLaloux Reinventing Organization
Laloux Reinventing OrganizationReinhart Nagel
 
Zukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipZukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipHansJVetter
 
Ansätze Führungskräfteentwicklung Michael Vieth
Ansätze Führungskräfteentwicklung Michael ViethAnsätze Führungskräfteentwicklung Michael Vieth
Ansätze Führungskräfteentwicklung Michael ViethMichael Vieth
 
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HRHR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HRHRM - HTWK Leipzig
 
Fuehrung im digitalen Zeitalter - Almadera Firmenpraesentation_deutsch
Fuehrung im digitalen Zeitalter - Almadera Firmenpraesentation_deutschFuehrung im digitalen Zeitalter - Almadera Firmenpraesentation_deutsch
Fuehrung im digitalen Zeitalter - Almadera Firmenpraesentation_deutschDorothea Derakhchan
 

Was ist angesagt? (19)

Unternehmerin des Monats 2017_Katrin Oppermann-Jopp
Unternehmerin des Monats 2017_Katrin Oppermann-JoppUnternehmerin des Monats 2017_Katrin Oppermann-Jopp
Unternehmerin des Monats 2017_Katrin Oppermann-Jopp
 
Culture wins
Culture winsCulture wins
Culture wins
 
Innovationskultur
InnovationskulturInnovationskultur
Innovationskultur
 
Am Berg kannst Du Dich nicht verstecken - Was Führung ausmacht
Am Berg kannst Du Dich nicht verstecken - Was Führung ausmachtAm Berg kannst Du Dich nicht verstecken - Was Führung ausmacht
Am Berg kannst Du Dich nicht verstecken - Was Führung ausmacht
 
Züricher Ressourcenmodell Einführung Janus GmbH & Co. KG 2014
Züricher Ressourcenmodell Einführung Janus GmbH & Co. KG 2014Züricher Ressourcenmodell Einführung Janus GmbH & Co. KG 2014
Züricher Ressourcenmodell Einführung Janus GmbH & Co. KG 2014
 
Erfolgsfaktor Innovationskultur
Erfolgsfaktor InnovationskulturErfolgsfaktor Innovationskultur
Erfolgsfaktor Innovationskultur
 
radikale innovation
radikale innovationradikale innovation
radikale innovation
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
 
Ausweg aus den Irrwegen klassischer Organisationsentwicklung
Ausweg aus den Irrwegen klassischer OrganisationsentwicklungAusweg aus den Irrwegen klassischer Organisationsentwicklung
Ausweg aus den Irrwegen klassischer Organisationsentwicklung
 
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
 
Positives Management Institut
Positives Management InstitutPositives Management Institut
Positives Management Institut
 
Wie der Traum vom Lean-Unternehmen doch noch Wirklichkeit werden kann.
Wie der Traum vom Lean-Unternehmen doch noch Wirklichkeit werden kann.Wie der Traum vom Lean-Unternehmen doch noch Wirklichkeit werden kann.
Wie der Traum vom Lean-Unternehmen doch noch Wirklichkeit werden kann.
 
Laloux Reinventing Organization
Laloux Reinventing OrganizationLaloux Reinventing Organization
Laloux Reinventing Organization
 
Zukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipZukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt Entrepreneurship
 
SwissQ Culture Code
SwissQ Culture CodeSwissQ Culture Code
SwissQ Culture Code
 
Ansätze Führungskräfteentwicklung Michael Vieth
Ansätze Führungskräfteentwicklung Michael ViethAnsätze Führungskräfteentwicklung Michael Vieth
Ansätze Führungskräfteentwicklung Michael Vieth
 
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HRHR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
 
Fuehrung im digitalen Zeitalter - Almadera Firmenpraesentation_deutsch
Fuehrung im digitalen Zeitalter - Almadera Firmenpraesentation_deutschFuehrung im digitalen Zeitalter - Almadera Firmenpraesentation_deutsch
Fuehrung im digitalen Zeitalter - Almadera Firmenpraesentation_deutsch
 
Unternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agapeUnternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agape
 

Andere mochten auch

Vorsicht, Kamera!
Vorsicht, Kamera!Vorsicht, Kamera!
Vorsicht, Kamera!Dirk Haun
 
Mascotas de los mundiales
Mascotas de los mundialesMascotas de los mundiales
Mascotas de los mundialesLeydy Gil
 
Kalkulierte Pflegekonzeptevortrag
Kalkulierte PflegekonzeptevortragKalkulierte Pflegekonzeptevortrag
Kalkulierte PflegekonzeptevortragAcama konsult AB
 
power lenguaje no verbal
power lenguaje no verbalpower lenguaje no verbal
power lenguaje no verbalaliikitty
 
Guía Ética en la comunicación
Guía Ética en la comunicaciónGuía Ética en la comunicación
Guía Ética en la comunicaciónCarole_Ruiz
 
instalacion de sistema operativo
instalacion de sistema operativoinstalacion de sistema operativo
instalacion de sistema operativojohanaaline
 
Europelowcost 2010 de
Europelowcost 2010 deEuropelowcost 2010 de
Europelowcost 2010 deEuropelowcost
 
Bibliografie kurspraesentation
Bibliografie kurspraesentationBibliografie kurspraesentation
Bibliografie kurspraesentationplainjochen
 
U1 t1 act1_raul_martinezpaz
U1 t1 act1_raul_martinezpazU1 t1 act1_raul_martinezpaz
U1 t1 act1_raul_martinezpazcoyotecosmic
 
Teen Culture - Internet (German 2009)
Teen Culture - Internet (German 2009)Teen Culture - Internet (German 2009)
Teen Culture - Internet (German 2009)CEF
 
Estrategias de apoyo de matemáticas grad...
Estrategias de apoyo  de matemáticas                                     grad...Estrategias de apoyo  de matemáticas                                     grad...
Estrategias de apoyo de matemáticas grad...mejiasarria
 
Das leisten künftige Managementsysteme für Geschäftsprozesse
Das leisten künftige Managementsysteme für GeschäftsprozesseDas leisten künftige Managementsysteme für Geschäftsprozesse
Das leisten künftige Managementsysteme für Geschäftsprozessegero.decker
 
Aktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
Aktueller Stand Open Government Data in der SchweizAktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
Aktueller Stand Open Government Data in der SchweizMatthias Stürmer
 

Andere mochten auch (20)

Vorsicht, Kamera!
Vorsicht, Kamera!Vorsicht, Kamera!
Vorsicht, Kamera!
 
Mascotas de los mundiales
Mascotas de los mundialesMascotas de los mundiales
Mascotas de los mundiales
 
Amor y amistad
Amor y amistadAmor y amistad
Amor y amistad
 
Kalkulierte Pflegekonzeptevortrag
Kalkulierte PflegekonzeptevortragKalkulierte Pflegekonzeptevortrag
Kalkulierte Pflegekonzeptevortrag
 
power lenguaje no verbal
power lenguaje no verbalpower lenguaje no verbal
power lenguaje no verbal
 
Guía Ética en la comunicación
Guía Ética en la comunicaciónGuía Ética en la comunicación
Guía Ética en la comunicación
 
Impress 02
Impress 02Impress 02
Impress 02
 
instalacion de sistema operativo
instalacion de sistema operativoinstalacion de sistema operativo
instalacion de sistema operativo
 
tarea de scratch
tarea de scratch tarea de scratch
tarea de scratch
 
Correccion evaluacion 2 periodo
Correccion evaluacion 2 periodoCorreccion evaluacion 2 periodo
Correccion evaluacion 2 periodo
 
Europelowcost 2010 de
Europelowcost 2010 deEuropelowcost 2010 de
Europelowcost 2010 de
 
Bibliografie kurspraesentation
Bibliografie kurspraesentationBibliografie kurspraesentation
Bibliografie kurspraesentation
 
TREND REPORT 2014
TREND REPORT 2014TREND REPORT 2014
TREND REPORT 2014
 
Ms Power Point
Ms Power PointMs Power Point
Ms Power Point
 
U1 t1 act1_raul_martinezpaz
U1 t1 act1_raul_martinezpazU1 t1 act1_raul_martinezpaz
U1 t1 act1_raul_martinezpaz
 
Web-TV-Monitor 2012
Web-TV-Monitor 2012Web-TV-Monitor 2012
Web-TV-Monitor 2012
 
Teen Culture - Internet (German 2009)
Teen Culture - Internet (German 2009)Teen Culture - Internet (German 2009)
Teen Culture - Internet (German 2009)
 
Estrategias de apoyo de matemáticas grad...
Estrategias de apoyo  de matemáticas                                     grad...Estrategias de apoyo  de matemáticas                                     grad...
Estrategias de apoyo de matemáticas grad...
 
Das leisten künftige Managementsysteme für Geschäftsprozesse
Das leisten künftige Managementsysteme für GeschäftsprozesseDas leisten künftige Managementsysteme für Geschäftsprozesse
Das leisten künftige Managementsysteme für Geschäftsprozesse
 
Aktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
Aktueller Stand Open Government Data in der SchweizAktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
Aktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
 

Ähnlich wie Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226

Train the eight modell der veränderung wallner-schauer
Train the eight   modell der veränderung  wallner-schauerTrain the eight   modell der veränderung  wallner-schauer
Train the eight modell der veränderung wallner-schauerHeinz Peter Wallner
 
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?Jürg Stuker
 
71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machenICV_eV
 
71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machenICV_eV
 
Von der Spinnovation zur (S)Innovation
Von der Spinnovation zur (S)InnovationVon der Spinnovation zur (S)Innovation
Von der Spinnovation zur (S)InnovationJörg Hoewner
 
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...Kathrin von Kaiz
 
Social TV made in Switzerland
Social TV made in SwitzerlandSocial TV made in Switzerland
Social TV made in SwitzerlandNicolas Noth
 
Leadership-Logiken der Zukunft
Leadership-Logiken der ZukunftLeadership-Logiken der Zukunft
Leadership-Logiken der ZukunftToshihiko1
 
Ingosu BroschüRe
Ingosu BroschüReIngosu BroschüRe
Ingosu BroschüReguest59eff8
 
Zentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für UnternehmensentwicklungZentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für UnternehmensentwicklungGerth Vogel
 
Theorie U als Innovationsframework
Theorie U als InnovationsframeworkTheorie U als Innovationsframework
Theorie U als InnovationsframeworkMichael Wyrsch
 
Mit was selbständig machen?
Mit was selbständig machen?Mit was selbständig machen?
Mit was selbständig machen?Ludwig Lingg
 
Leadership training train the eight - hpwallner
Leadership training   train the eight - hpwallnerLeadership training   train the eight - hpwallner
Leadership training train the eight - hpwallnerHeinz Peter Wallner
 
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)Frederik Bernard
 

Ähnlich wie Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226 (20)

Aoi workshop
Aoi workshopAoi workshop
Aoi workshop
 
Train the eight modell der veränderung wallner-schauer
Train the eight   modell der veränderung  wallner-schauerTrain the eight   modell der veränderung  wallner-schauer
Train the eight modell der veränderung wallner-schauer
 
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
 
71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen
 
71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen
 
Leadership im Enterprise 2.0
Leadership im Enterprise 2.0Leadership im Enterprise 2.0
Leadership im Enterprise 2.0
 
Verlagsvorschau Frühjahr 2016
Verlagsvorschau Frühjahr 2016Verlagsvorschau Frühjahr 2016
Verlagsvorschau Frühjahr 2016
 
Von der Spinnovation zur (S)Innovation
Von der Spinnovation zur (S)InnovationVon der Spinnovation zur (S)Innovation
Von der Spinnovation zur (S)Innovation
 
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
 
EU-Gelder für KMU
EU-Gelder für KMUEU-Gelder für KMU
EU-Gelder für KMU
 
Social TV made in Switzerland
Social TV made in SwitzerlandSocial TV made in Switzerland
Social TV made in Switzerland
 
Leadership-Logiken der Zukunft
Leadership-Logiken der ZukunftLeadership-Logiken der Zukunft
Leadership-Logiken der Zukunft
 
Ingosu BroschüRe
Ingosu BroschüReIngosu BroschüRe
Ingosu BroschüRe
 
Zentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für UnternehmensentwicklungZentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für Unternehmensentwicklung
 
Theorie U als Innovationsframework
Theorie U als InnovationsframeworkTheorie U als Innovationsframework
Theorie U als Innovationsframework
 
Mit was selbständig machen?
Mit was selbständig machen?Mit was selbständig machen?
Mit was selbständig machen?
 
Leadership training train the eight - hpwallner
Leadership training   train the eight - hpwallnerLeadership training   train the eight - hpwallner
Leadership training train the eight - hpwallner
 
Startup 101
Startup 101Startup 101
Startup 101
 
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
 
module 4
module 4 module 4
module 4
 

Mehr von Heinz Peter Wallner

Selfleadership selbstfuehrung und das prinzip anfang und motivation
Selfleadership selbstfuehrung und das prinzip anfang und motivationSelfleadership selbstfuehrung und das prinzip anfang und motivation
Selfleadership selbstfuehrung und das prinzip anfang und motivationHeinz Peter Wallner
 
Slideshare blogging landkarte der komplexitaet - eine entwirrung
Slideshare blogging landkarte der komplexitaet - eine entwirrungSlideshare blogging landkarte der komplexitaet - eine entwirrung
Slideshare blogging landkarte der komplexitaet - eine entwirrungHeinz Peter Wallner
 
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruch
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruchSlideshare blogging komplexitaet und widerspruch
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruchHeinz Peter Wallner
 
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017Heinz Peter Wallner
 
Slideshare blogging - Self Leadership - heinz peter wallner
Slideshare blogging - Self Leadership - heinz peter wallnerSlideshare blogging - Self Leadership - heinz peter wallner
Slideshare blogging - Self Leadership - heinz peter wallnerHeinz Peter Wallner
 
Slideshare blogging - Widerspruchskompetenzen im Fuehrungskraeftetrainig - he...
Slideshare blogging - Widerspruchskompetenzen im Fuehrungskraeftetrainig - he...Slideshare blogging - Widerspruchskompetenzen im Fuehrungskraeftetrainig - he...
Slideshare blogging - Widerspruchskompetenzen im Fuehrungskraeftetrainig - he...Heinz Peter Wallner
 
colours of happiness - dodo kresse - veränderung - mensch - inspirationen - e...
colours of happiness - dodo kresse - veränderung - mensch - inspirationen - e...colours of happiness - dodo kresse - veränderung - mensch - inspirationen - e...
colours of happiness - dodo kresse - veränderung - mensch - inspirationen - e...Heinz Peter Wallner
 
Komplexität meistern - Einfache Prinzipien - Strategie - Entscheidung - Risik...
Komplexität meistern - Einfache Prinzipien - Strategie - Entscheidung - Risik...Komplexität meistern - Einfache Prinzipien - Strategie - Entscheidung - Risik...
Komplexität meistern - Einfache Prinzipien - Strategie - Entscheidung - Risik...Heinz Peter Wallner
 
Umgang mit Komplexität in der Führung - Entscheidung - Lebendigkeit - Intuiti...
Umgang mit Komplexität in der Führung - Entscheidung - Lebendigkeit - Intuiti...Umgang mit Komplexität in der Führung - Entscheidung - Lebendigkeit - Intuiti...
Umgang mit Komplexität in der Führung - Entscheidung - Lebendigkeit - Intuiti...Heinz Peter Wallner
 
Komplexität und Widersprüche in der Führung - Leadership - Heinz Peter Wallner
Komplexität und Widersprüche in der Führung - Leadership - Heinz Peter WallnerKomplexität und Widersprüche in der Führung - Leadership - Heinz Peter Wallner
Komplexität und Widersprüche in der Führung - Leadership - Heinz Peter WallnerHeinz Peter Wallner
 
Colours of happiness buchinformation dodo kresse in edition summerhill
Colours of happiness   buchinformation dodo kresse in edition summerhillColours of happiness   buchinformation dodo kresse in edition summerhill
Colours of happiness buchinformation dodo kresse in edition summerhillHeinz Peter Wallner
 
Verwöhnte Organisationen und Probleme der Führungsarbeit - Gedankenskizzen vo...
Verwöhnte Organisationen und Probleme der Führungsarbeit - Gedankenskizzen vo...Verwöhnte Organisationen und Probleme der Führungsarbeit - Gedankenskizzen vo...
Verwöhnte Organisationen und Probleme der Führungsarbeit - Gedankenskizzen vo...Heinz Peter Wallner
 
Reden wir über Führung - Führungskultur in Bürokratien neu gestalten - Heinz ...
Reden wir über Führung - Führungskultur in Bürokratien neu gestalten - Heinz ...Reden wir über Führung - Führungskultur in Bürokratien neu gestalten - Heinz ...
Reden wir über Führung - Führungskultur in Bürokratien neu gestalten - Heinz ...Heinz Peter Wallner
 
Nachhaltigkeit erreichen - Adaption - Innovation und Vernetzung als Führungsa...
Nachhaltigkeit erreichen - Adaption - Innovation und Vernetzung als Führungsa...Nachhaltigkeit erreichen - Adaption - Innovation und Vernetzung als Führungsa...
Nachhaltigkeit erreichen - Adaption - Innovation und Vernetzung als Führungsa...Heinz Peter Wallner
 
Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung und Führungskräftetrainings - Gedanke...
Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung und Führungskräftetrainings - Gedanke...Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung und Führungskräftetrainings - Gedanke...
Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung und Führungskräftetrainings - Gedanke...Heinz Peter Wallner
 
Change in 80 Tagen - Erfolgreiche persönliche Entwicklung - Heinz Peter Walln...
Change in 80 Tagen - Erfolgreiche persönliche Entwicklung - Heinz Peter Walln...Change in 80 Tagen - Erfolgreiche persönliche Entwicklung - Heinz Peter Walln...
Change in 80 Tagen - Erfolgreiche persönliche Entwicklung - Heinz Peter Walln...Heinz Peter Wallner
 
Hindernisse der persönlichen Entwicklung heinz peter wallner - slideshare ...
Hindernisse der persönlichen Entwicklung    heinz peter wallner - slideshare ...Hindernisse der persönlichen Entwicklung    heinz peter wallner - slideshare ...
Hindernisse der persönlichen Entwicklung heinz peter wallner - slideshare ...Heinz Peter Wallner
 
Drei Prinzipien der Führung heinz peter wallner - slideshare blogging
Drei Prinzipien der Führung   heinz peter wallner - slideshare bloggingDrei Prinzipien der Führung   heinz peter wallner - slideshare blogging
Drei Prinzipien der Führung heinz peter wallner - slideshare bloggingHeinz Peter Wallner
 
Self leadership - Selbstführung - sich selbst auf Kurs bringen - heinz peter ...
Self leadership - Selbstführung - sich selbst auf Kurs bringen - heinz peter ...Self leadership - Selbstführung - sich selbst auf Kurs bringen - heinz peter ...
Self leadership - Selbstführung - sich selbst auf Kurs bringen - heinz peter ...Heinz Peter Wallner
 
Wege aus der Knechtschaft - Führung ohne Management - heinz peter wallner - s...
Wege aus der Knechtschaft - Führung ohne Management - heinz peter wallner - s...Wege aus der Knechtschaft - Führung ohne Management - heinz peter wallner - s...
Wege aus der Knechtschaft - Führung ohne Management - heinz peter wallner - s...Heinz Peter Wallner
 

Mehr von Heinz Peter Wallner (20)

Selfleadership selbstfuehrung und das prinzip anfang und motivation
Selfleadership selbstfuehrung und das prinzip anfang und motivationSelfleadership selbstfuehrung und das prinzip anfang und motivation
Selfleadership selbstfuehrung und das prinzip anfang und motivation
 
Slideshare blogging landkarte der komplexitaet - eine entwirrung
Slideshare blogging landkarte der komplexitaet - eine entwirrungSlideshare blogging landkarte der komplexitaet - eine entwirrung
Slideshare blogging landkarte der komplexitaet - eine entwirrung
 
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruch
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruchSlideshare blogging komplexitaet und widerspruch
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruch
 
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
 
Slideshare blogging - Self Leadership - heinz peter wallner
Slideshare blogging - Self Leadership - heinz peter wallnerSlideshare blogging - Self Leadership - heinz peter wallner
Slideshare blogging - Self Leadership - heinz peter wallner
 
Slideshare blogging - Widerspruchskompetenzen im Fuehrungskraeftetrainig - he...
Slideshare blogging - Widerspruchskompetenzen im Fuehrungskraeftetrainig - he...Slideshare blogging - Widerspruchskompetenzen im Fuehrungskraeftetrainig - he...
Slideshare blogging - Widerspruchskompetenzen im Fuehrungskraeftetrainig - he...
 
colours of happiness - dodo kresse - veränderung - mensch - inspirationen - e...
colours of happiness - dodo kresse - veränderung - mensch - inspirationen - e...colours of happiness - dodo kresse - veränderung - mensch - inspirationen - e...
colours of happiness - dodo kresse - veränderung - mensch - inspirationen - e...
 
Komplexität meistern - Einfache Prinzipien - Strategie - Entscheidung - Risik...
Komplexität meistern - Einfache Prinzipien - Strategie - Entscheidung - Risik...Komplexität meistern - Einfache Prinzipien - Strategie - Entscheidung - Risik...
Komplexität meistern - Einfache Prinzipien - Strategie - Entscheidung - Risik...
 
Umgang mit Komplexität in der Führung - Entscheidung - Lebendigkeit - Intuiti...
Umgang mit Komplexität in der Führung - Entscheidung - Lebendigkeit - Intuiti...Umgang mit Komplexität in der Führung - Entscheidung - Lebendigkeit - Intuiti...
Umgang mit Komplexität in der Führung - Entscheidung - Lebendigkeit - Intuiti...
 
Komplexität und Widersprüche in der Führung - Leadership - Heinz Peter Wallner
Komplexität und Widersprüche in der Führung - Leadership - Heinz Peter WallnerKomplexität und Widersprüche in der Führung - Leadership - Heinz Peter Wallner
Komplexität und Widersprüche in der Führung - Leadership - Heinz Peter Wallner
 
Colours of happiness buchinformation dodo kresse in edition summerhill
Colours of happiness   buchinformation dodo kresse in edition summerhillColours of happiness   buchinformation dodo kresse in edition summerhill
Colours of happiness buchinformation dodo kresse in edition summerhill
 
Verwöhnte Organisationen und Probleme der Führungsarbeit - Gedankenskizzen vo...
Verwöhnte Organisationen und Probleme der Führungsarbeit - Gedankenskizzen vo...Verwöhnte Organisationen und Probleme der Führungsarbeit - Gedankenskizzen vo...
Verwöhnte Organisationen und Probleme der Führungsarbeit - Gedankenskizzen vo...
 
Reden wir über Führung - Führungskultur in Bürokratien neu gestalten - Heinz ...
Reden wir über Führung - Führungskultur in Bürokratien neu gestalten - Heinz ...Reden wir über Führung - Führungskultur in Bürokratien neu gestalten - Heinz ...
Reden wir über Führung - Führungskultur in Bürokratien neu gestalten - Heinz ...
 
Nachhaltigkeit erreichen - Adaption - Innovation und Vernetzung als Führungsa...
Nachhaltigkeit erreichen - Adaption - Innovation und Vernetzung als Führungsa...Nachhaltigkeit erreichen - Adaption - Innovation und Vernetzung als Führungsa...
Nachhaltigkeit erreichen - Adaption - Innovation und Vernetzung als Führungsa...
 
Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung und Führungskräftetrainings - Gedanke...
Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung und Führungskräftetrainings - Gedanke...Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung und Führungskräftetrainings - Gedanke...
Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung und Führungskräftetrainings - Gedanke...
 
Change in 80 Tagen - Erfolgreiche persönliche Entwicklung - Heinz Peter Walln...
Change in 80 Tagen - Erfolgreiche persönliche Entwicklung - Heinz Peter Walln...Change in 80 Tagen - Erfolgreiche persönliche Entwicklung - Heinz Peter Walln...
Change in 80 Tagen - Erfolgreiche persönliche Entwicklung - Heinz Peter Walln...
 
Hindernisse der persönlichen Entwicklung heinz peter wallner - slideshare ...
Hindernisse der persönlichen Entwicklung    heinz peter wallner - slideshare ...Hindernisse der persönlichen Entwicklung    heinz peter wallner - slideshare ...
Hindernisse der persönlichen Entwicklung heinz peter wallner - slideshare ...
 
Drei Prinzipien der Führung heinz peter wallner - slideshare blogging
Drei Prinzipien der Führung   heinz peter wallner - slideshare bloggingDrei Prinzipien der Führung   heinz peter wallner - slideshare blogging
Drei Prinzipien der Führung heinz peter wallner - slideshare blogging
 
Self leadership - Selbstführung - sich selbst auf Kurs bringen - heinz peter ...
Self leadership - Selbstführung - sich selbst auf Kurs bringen - heinz peter ...Self leadership - Selbstführung - sich selbst auf Kurs bringen - heinz peter ...
Self leadership - Selbstführung - sich selbst auf Kurs bringen - heinz peter ...
 
Wege aus der Knechtschaft - Führung ohne Management - heinz peter wallner - s...
Wege aus der Knechtschaft - Führung ohne Management - heinz peter wallner - s...Wege aus der Knechtschaft - Führung ohne Management - heinz peter wallner - s...
Wege aus der Knechtschaft - Führung ohne Management - heinz peter wallner - s...
 

Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226

  • 1. Entre- und Intrapreneurship. Es ist keine Kunst. Es ist lernbar. Punkt. Kurt Völkl, Heinz Peter Wallner, www.lila-management.com 26.2.2009, Graz, Space04, Kunsthaus Graz Eine Veranstaltung der KF UNI Graz
  • 2. Überblick Kultur als Kernpunkt 1 2 Ideen als Ausgangspunkt 4 3 Trost als Führung als Schwerpunkt Stützpunkt
  • 4. Ziele Durch mehr Verantwortungsbewusstsein und eigenverantwortliches Handeln, Mitdenken und aktive Gestaltung soll die Flexibilität eines Unternehmens erhöht werden.
  • 5. Ausweg aus der Krise Inspire People Vitalize People Create Value Commit People LILA-Management
  • 6. Lernen in der liegenden Acht: Denken-Haltung-Tun-Erkenntnis Neues Tun, Ideen umsetzen: Neues Denken, Chancen „zur Tat enthemmen … und es erkennen: einfach tun; Schritt für Schritt“ Identifizierung von Prozesshafte Umsetzung. Businesschancen und (er)finden von konkreten Geschäftsideen. Neue Erkenntnis, Ergebnisse Neue Haltung, Chancen spüren: prüfen: Mit der Idee in Resonanz kommen, Bin ich am richtigen Weg? Verstärken, was in Bewegung Was ist entstanden? kommt. Intuition nutzen und das Reichen die Ergebnisse für die Herz befragen. Bewusst weiteren Schritte? entscheiden. Entscheidung für die (= Energie des Menschen) Wiederholung …
  • 7. Lernen in der liegenden Acht: Unternehmerischer Grundprozess Neues Tun: Neues Denken: Die Umsetzung der Die Business Idee und das Wertschöpfungsidee, die Business Modell sind der Leistungserbringung (Ware Ausgangspunkt des erzeugen), ist der aktive Teil des unternehmerischen Prozesses. unternehmerischen Prozesses. Neue Erkenntnis: Neue Haltung: Der Gewinn des Unternehmens Die Partner/innen, die Stakeholder ist der erste Teil der Evaluierung sind ein Teil des unternehmerischen des Business Modells. Die „Herzens“ – der Sinnstiftung in der Gesellschaft Beziehungslandschaft. Das Geld, (erfüllen wir einen Auftrag?) ist das Shareholder/Stakeholder einbringen sind der zweite Teil. der zweite Teil. (= Energie des Unternehmens)
  • 8. Entwicklung eines Unternehmens aus dem Menschen heraus: Das Wesen des Intra- & Entrepreneurship Ware Idee Aktivität Idee Gewinn Geld Freude Herz
  • 10. Unternehmenskultur entwickeltes Wissen und Fähigkeiten eines „Kognitiv Unternehmens sowie die affektiv geprägten Einstellungen der Mitarbeiter zur Aufgabe, Produkt, Kollegen, zur Führung des Unternehmens in Form von Perzeption und Präferenzen gegenüber Ereignissen und Entwicklungen.“ (Bleicher, Kurt: Unternehmenskultur, Enzyklopädie der BWL)
  • 11. Unternehmerisch denkende Mitarbeiter – es geht um aktivierte Mitarbeiter Diese „neue Wende“ ist die Herausforderung schlechthin: Alle sollen nun tragen, was ihnen über die Jahre abgenommen wurde: DIE VERANTWORTUNG!
  • 13. Neue Führung denken, commiten, umsetzen, lernen Führungsarbeit vitalisieren: Menschen inspirieren: Führungsarbeit als ständiger Dialog Führungskräfte in die Denkwelt der der Menschen. Inspiration in der neuen Führungsarbeit „entrücken“. Führung durch Kommunikation und Warum eigentlich? Was ist der durch Kontakt. Sinn? Wie funktioniert Führung – Leadership? Führungsarbeit lernen: Menschen gewinnen: Reflexion der eigenen Arbeit, neue Führungskräfte spüren lassen, was es Handlungsmuster einüben; bringt, für sich selbst, für andere verstärken, was in Bewegung Menschen, für die Organisation. „Es ist schön, andere Menschen zu kommt. fördern und die Erfolge zu sehen!“
  • 14. Wie werden aus „klassischen“ MitarbeiterInnen Intrapreneure? Intrapreneurship ist Einstellungssache Vorbild der Führung Transparente offene interne Unternehmenskultur Transparenz durch effektives Controlling Wirksam verzahntes Vergütungssystem
  • 15. Entlang der liegenden Acht werden aus MitarbeiterInnen Intraprenerue! DENKEN: ganzheitliches Denken, Kreativitäts- und Risikoorientierung FÜHLEN: Entwicklungsmotivation, Commitment, Herz bei der Sache HANDELN: Entscheidungsfähigkeit, Umsetzungs- orientierung, Kooperationsbereitschaft LERNEN: Neue Handlungsmuster einüben
  • 17. Die flinke Beweglichkeit in der Krise stärken und erhalten! Das Unternehmen aus der „Starre“ reißen • und die Beweglichkeit durch „schwingen“ erhalten Lange Zyklen: • Neue Business Modelle andenken („Sustainable Development“) Kurze Zyklen: • Schnelles und beherztes Agieren in Kriseninterventionsteams
  • 18. Ein neues Paradigma zulassen! Raus aus der Zielkrise: • Einfach mehr Sinn in die Wirtschaft! Sustainable Development: • Ansätze für neue Business Modelle und „Blue Ocean“ Strategien! Neue Werte – neue Leitbilder: • inspiriert, neugierig, vertrauensvoll, integer, mutig, selbstverantwortlich, engagiert, kooperativ, ganzheitlich, open source, sozial, couragiert, … Enthemmung zur Tat: • Mit Energie aus dem Herzen!
  • 19. Zusammenfassung 1 Ideen als Ausgangspunkt Um den Ideen eine Chance zu geben, • brauchen wir: 1. Neues Denken (Kreativität) 2. Neue Haltungen (Werte, Commitment) 3. Neues Tun (Engagement) 4. Neue Erkenntnisse (Lernen)
  • 20. Zusammenfassung Kultur als Kernpunkt 2 Die Änderung der Unternehmenskultur ist • entscheidend für ein beherztes Entre- & und Intrapreneurship.
  • 21. Zusammenfassung 3 Führung als Stützpunkt Jede Änderung der Unternehmenskultur • kann nur mit der neuen Führungsarbeit beginnen – Führung neu Denken, neue Werte, freudvolles Tun und gemeinsames Lernen.
  • 22. Zusammenfassung 4 Trost als Schwerpunkt Entre- und Intrapreneurship bieten Trost in der • Krise. Damit kann jede Form (innere und äußere) der Krise überwunden werden. Die „liegende Acht“ bringt alles ins Schwingen. • Es ist keine Kunst. Es ist lernbar. Punkt. •
  • 23. Herzlichen Dank! www.lila-management.com Source of Tag Cloud: www.wordle.net
  • 24. Bildquellen: • Source: http://www.adriasail.net/agentur/antarktis/programm05-06.htm • Source: http://archiv.korea-dkg.de/aktuelles.html • Source: www.phys.ksu.edu/origins/Philosymp.htm • Source: http://www.zukunftsberater.at • Source: http://www.zukunftsberater.at • Source: http://www.zukunftsberater.at • Source: http://www.kunsthausgraz.at/