SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 32
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Wunschtraum
  Ein Gedicht von Tibi Bellak
Der immer von Reschitz träumte
ICH BETE VOR DEM SCHLAFENGEHEN
      ZU GOTT SEIT VIELEN JAHR´N:
OH LASS IM TRAUM HEUTNACHT MICH SEIN;
     WO EINST ICH GLÜCKLICH WAR !
Dann schließ ich meine Augen zu
        Und plötzlich bin ich da,
ich schau´ vom Kreuzberg auf die Stadt,
       mein „altes Reschitza“…
Vom grünen Hang im Kirschwald
  Schweb´ ich sodann zu Tal …
Ich seh´ vor mir den Zweigbahnhof
       Wie anno dazumal …
Wie Silber glänzt jetzt vo mir
  Der hohen Pappeln Laub:
Ich schreite dann, der Bahn entlang
      Im weißen Straßenstaub.
Ich seh´das Rad der Mühl´sich drehn,
den Gasometer – Tank,
den Fußballplatz der „Muncitori“
      der Birzava entlang.
Am Hang weit drüben windet sich
      Wie ein gewelltes Band
Die Straß´ bergauf nach Lupac hin
     Durch grünes Hügelland.
Die Schafherden im satten Grün,
       die Wiese gefleckt,
als wär´der „Clocotitscher Berg“
  mit Schnee und Gras bedeckt.
Nun sehe ich ganz klar vor mir
  das felsig´ „Doman-Tal“
den Buchenbaum, die kalte Quell´
    dort war ich tausendmal…
Erschaffen wie durch Riesnhand,
     ragt aus dem Tal hervor,
der „Gol“ und schickt sein´ waldig
              Klamm
zum „Triglowetz“ empor…
Dann fahre ich im "Strand-Zug"
   In Richtung „Budinic“
Vom „Erbstoll´n“ längs der Bersau
     Zur Stavilarer Bruck ...
Die „Lend“ und gegenüber,
  der „Halaripu – Berg“.
Es tanzt vor mir im Staub,
für Geld, manch nackter Zwerg…
Drei Rohre führen talwärts,
 dort ist die „Rankina“ –
  Kraftquell aller Räder
  Im „alten Reschitza“.
Zur „Tirnovarer Wiese“
    Hinauf am Waldesrand
Steig ich nach meiner Ankunft
 Von dem „Turistenstrand“…
Wie fühle ich mich herrlich:
Bin jung, so froh und stark,
 ich atme Duft der Fichten
 vom „Josefinen – Park“.
„Coleasa – Berg“ und Friedhof,
die Weltkugel ist da,
die „Krottlacke“,
der „Kreuzberg“
und das Elternhaus sind nah.
Dort knie ich dann nieder
     Und danke unserem Herrn,
dann schrillt auch schon der Wecker –
   UND ICH …TRÄUM´ SO GERN…
Ich steige voller Demut
     Nochmals den Berg hinauf,
ein Blick noch auf „ mein Reschitza“ ,
    paß´ auf , mein Herz, paß´ auf…
Si dupa moarte imi doresc
   Ca santinela in cale,
sa stau, sa vad Birzava mea
  curgind mereu in vale....
Im Andenken an Tibi Bellak (geb. 1919 in Reschitz gest. 1978 in Witten – NRW)
        und an seine unbändige Liebe zu seiner Heimatstadt – Reschitz.
Das Gedicht wurde Anfang der 60 – er Jahre verfaßt, d.h. mindestens 20 Jahre
    Nachdem der Autor seinen Geburtsort zum letzten Mal gesehen hatte.
            Die letzte Strophe ist im Original in Rumänisch verfasst.
   Hergestellt von H. Krucso mit dem Text des o.g. Freundes meines Vaters
  und mit der nicht unbedeutenden Hilfe und beispielhaften Mitwirkung von
 Gerhard Kunz ( Bilder und technischer Beistand) und Robert Babiak (Bilder).
  Die alten Bilder wurden freundlicherweise bereitgestellt von Anton Schulz.
 Schönen Dank auch an Mircea Hohoiu für die Musik (CD – Reschitzara Lieda)

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Las capas del modelo osi de una red
Las capas del modelo osi de una redLas capas del modelo osi de una red
Las capas del modelo osi de una redmalena18
 
La imprenta
La imprentaLa imprenta
La imprentaaldaraf
 
Deutsche Börse Cloud Exchange - Präsentation
Deutsche Börse Cloud Exchange - Präsentation Deutsche Börse Cloud Exchange - Präsentation
Deutsche Börse Cloud Exchange - Präsentation Deutsche Börse AG
 
Gabriel Rath: Warum IT Unternehmen ein gutes Marketing bitter nötig haben.
Gabriel Rath: Warum IT Unternehmen ein gutes Marketing bitter nötig haben.Gabriel Rath: Warum IT Unternehmen ein gutes Marketing bitter nötig haben.
Gabriel Rath: Warum IT Unternehmen ein gutes Marketing bitter nötig haben.Gabriel Rath
 
El valioso tiempo de los maduros
El valioso tiempo de los madurosEl valioso tiempo de los maduros
El valioso tiempo de los madurosdianislauw69
 
32. Community-Training empfehlungsbund
32. Community-Training empfehlungsbund32. Community-Training empfehlungsbund
32. Community-Training empfehlungsbundofficesax
 
Gabriel Rath: Content is king. Wie Sie mit Social Media und einem Corporate B...
Gabriel Rath: Content is king. Wie Sie mit Social Media und einem Corporate B...Gabriel Rath: Content is king. Wie Sie mit Social Media und einem Corporate B...
Gabriel Rath: Content is king. Wie Sie mit Social Media und einem Corporate B...Gabriel Rath
 
metodos de investigacion
metodos de investigacion metodos de investigacion
metodos de investigacion pamtricky
 
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Gründer.
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Gründer.Gabriel Rath: Social Media als Chance für Gründer.
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Gründer.Gabriel Rath
 
Examen de recuperación del 2º trimestre de 3º de diver
Examen de recuperación del 2º trimestre de 3º de diverExamen de recuperación del 2º trimestre de 3º de diver
Examen de recuperación del 2º trimestre de 3º de diverlagartiger
 
Como utilizar google docs
Como utilizar google docsComo utilizar google docs
Como utilizar google docsreyna_castro
 
El priista numero 23
El priista numero 23El priista numero 23
El priista numero 23MNCGuerrero
 

Andere mochten auch (20)

Pres9 pensamientosinolvidables (2)
Pres9 pensamientosinolvidables (2)Pres9 pensamientosinolvidables (2)
Pres9 pensamientosinolvidables (2)
 
Rede ref+gp bpk 13
Rede ref+gp bpk 13Rede ref+gp bpk 13
Rede ref+gp bpk 13
 
Las capas del modelo osi de una red
Las capas del modelo osi de una redLas capas del modelo osi de una red
Las capas del modelo osi de una red
 
Mis classes
Mis classesMis classes
Mis classes
 
La imprenta
La imprentaLa imprenta
La imprenta
 
Deutsche Börse Cloud Exchange - Präsentation
Deutsche Börse Cloud Exchange - Präsentation Deutsche Börse Cloud Exchange - Präsentation
Deutsche Börse Cloud Exchange - Präsentation
 
T folge6 target2_securities
T folge6 target2_securitiesT folge6 target2_securities
T folge6 target2_securities
 
Informatica
InformaticaInformatica
Informatica
 
Gabriel Rath: Warum IT Unternehmen ein gutes Marketing bitter nötig haben.
Gabriel Rath: Warum IT Unternehmen ein gutes Marketing bitter nötig haben.Gabriel Rath: Warum IT Unternehmen ein gutes Marketing bitter nötig haben.
Gabriel Rath: Warum IT Unternehmen ein gutes Marketing bitter nötig haben.
 
El valioso tiempo de los maduros
El valioso tiempo de los madurosEl valioso tiempo de los maduros
El valioso tiempo de los maduros
 
Estatutos centro cientifico
Estatutos centro cientificoEstatutos centro cientifico
Estatutos centro cientifico
 
32. Community-Training empfehlungsbund
32. Community-Training empfehlungsbund32. Community-Training empfehlungsbund
32. Community-Training empfehlungsbund
 
Gabriel Rath: Content is king. Wie Sie mit Social Media und einem Corporate B...
Gabriel Rath: Content is king. Wie Sie mit Social Media und einem Corporate B...Gabriel Rath: Content is king. Wie Sie mit Social Media und einem Corporate B...
Gabriel Rath: Content is king. Wie Sie mit Social Media und einem Corporate B...
 
Periodistas en potencia
Periodistas en potenciaPeriodistas en potencia
Periodistas en potencia
 
metodos de investigacion
metodos de investigacion metodos de investigacion
metodos de investigacion
 
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Gründer.
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Gründer.Gabriel Rath: Social Media als Chance für Gründer.
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Gründer.
 
Examen de recuperación del 2º trimestre de 3º de diver
Examen de recuperación del 2º trimestre de 3º de diverExamen de recuperación del 2º trimestre de 3º de diver
Examen de recuperación del 2º trimestre de 3º de diver
 
Muaythai
MuaythaiMuaythai
Muaythai
 
Como utilizar google docs
Como utilizar google docsComo utilizar google docs
Como utilizar google docs
 
El priista numero 23
El priista numero 23El priista numero 23
El priista numero 23
 

Mehr von Horst Krucso

Steierdorf deutsche Fassung
Steierdorf deutsche FassungSteierdorf deutsche Fassung
Steierdorf deutsche FassungHorst Krucso
 
Watchmaker´s shop
Watchmaker´s shopWatchmaker´s shop
Watchmaker´s shopHorst Krucso
 
Architecture of the future
Architecture of the futureArchitecture of the future
Architecture of the futureHorst Krucso
 
Help (cute animals)
Help (cute animals)Help (cute animals)
Help (cute animals)Horst Krucso
 
Weniger bekannte Wasserfälle / Cascade mai putin cunoscute
Weniger bekannte Wasserfälle / Cascade mai putin cunoscuteWeniger bekannte Wasserfälle / Cascade mai putin cunoscute
Weniger bekannte Wasserfälle / Cascade mai putin cunoscuteHorst Krucso
 
Macao(musik a.rieu)
Macao(musik a.rieu)Macao(musik a.rieu)
Macao(musik a.rieu)Horst Krucso
 
Tinutul morilor-de-apa
Tinutul morilor-de-apaTinutul morilor-de-apa
Tinutul morilor-de-apaHorst Krucso
 

Mehr von Horst Krucso (11)

Machu picchu
Machu picchuMachu picchu
Machu picchu
 
Casa domnitei
Casa domniteiCasa domnitei
Casa domnitei
 
Steierdorf deutsche Fassung
Steierdorf deutsche FassungSteierdorf deutsche Fassung
Steierdorf deutsche Fassung
 
Watchmaker´s shop
Watchmaker´s shopWatchmaker´s shop
Watchmaker´s shop
 
Icoane
Icoane Icoane
Icoane
 
Vis de dor
Vis de dorVis de dor
Vis de dor
 
Architecture of the future
Architecture of the futureArchitecture of the future
Architecture of the future
 
Help (cute animals)
Help (cute animals)Help (cute animals)
Help (cute animals)
 
Weniger bekannte Wasserfälle / Cascade mai putin cunoscute
Weniger bekannte Wasserfälle / Cascade mai putin cunoscuteWeniger bekannte Wasserfälle / Cascade mai putin cunoscute
Weniger bekannte Wasserfälle / Cascade mai putin cunoscute
 
Macao(musik a.rieu)
Macao(musik a.rieu)Macao(musik a.rieu)
Macao(musik a.rieu)
 
Tinutul morilor-de-apa
Tinutul morilor-de-apaTinutul morilor-de-apa
Tinutul morilor-de-apa
 

Reschitz - Banat - Romania

  • 1. Wunschtraum Ein Gedicht von Tibi Bellak Der immer von Reschitz träumte
  • 2. ICH BETE VOR DEM SCHLAFENGEHEN ZU GOTT SEIT VIELEN JAHR´N: OH LASS IM TRAUM HEUTNACHT MICH SEIN; WO EINST ICH GLÜCKLICH WAR !
  • 3. Dann schließ ich meine Augen zu Und plötzlich bin ich da, ich schau´ vom Kreuzberg auf die Stadt, mein „altes Reschitza“…
  • 4. Vom grünen Hang im Kirschwald Schweb´ ich sodann zu Tal …
  • 5. Ich seh´ vor mir den Zweigbahnhof Wie anno dazumal …
  • 6. Wie Silber glänzt jetzt vo mir Der hohen Pappeln Laub:
  • 7. Ich schreite dann, der Bahn entlang Im weißen Straßenstaub.
  • 8. Ich seh´das Rad der Mühl´sich drehn,
  • 10. den Fußballplatz der „Muncitori“ der Birzava entlang.
  • 11. Am Hang weit drüben windet sich Wie ein gewelltes Band Die Straß´ bergauf nach Lupac hin Durch grünes Hügelland.
  • 12. Die Schafherden im satten Grün, die Wiese gefleckt, als wär´der „Clocotitscher Berg“ mit Schnee und Gras bedeckt.
  • 13. Nun sehe ich ganz klar vor mir das felsig´ „Doman-Tal“
  • 14. den Buchenbaum, die kalte Quell´ dort war ich tausendmal…
  • 15. Erschaffen wie durch Riesnhand, ragt aus dem Tal hervor, der „Gol“ und schickt sein´ waldig Klamm
  • 17. Dann fahre ich im "Strand-Zug" In Richtung „Budinic“
  • 18. Vom „Erbstoll´n“ längs der Bersau Zur Stavilarer Bruck ...
  • 19. Die „Lend“ und gegenüber, der „Halaripu – Berg“.
  • 20. Es tanzt vor mir im Staub, für Geld, manch nackter Zwerg…
  • 21. Drei Rohre führen talwärts, dort ist die „Rankina“ – Kraftquell aller Räder Im „alten Reschitza“.
  • 22. Zur „Tirnovarer Wiese“ Hinauf am Waldesrand Steig ich nach meiner Ankunft Von dem „Turistenstrand“…
  • 23. Wie fühle ich mich herrlich: Bin jung, so froh und stark, ich atme Duft der Fichten vom „Josefinen – Park“.
  • 24. „Coleasa – Berg“ und Friedhof,
  • 27. der „Kreuzberg“ und das Elternhaus sind nah.
  • 28. Dort knie ich dann nieder Und danke unserem Herrn, dann schrillt auch schon der Wecker – UND ICH …TRÄUM´ SO GERN…
  • 29. Ich steige voller Demut Nochmals den Berg hinauf, ein Blick noch auf „ mein Reschitza“ , paß´ auf , mein Herz, paß´ auf…
  • 30. Si dupa moarte imi doresc Ca santinela in cale,
  • 31. sa stau, sa vad Birzava mea curgind mereu in vale....
  • 32. Im Andenken an Tibi Bellak (geb. 1919 in Reschitz gest. 1978 in Witten – NRW) und an seine unbändige Liebe zu seiner Heimatstadt – Reschitz. Das Gedicht wurde Anfang der 60 – er Jahre verfaßt, d.h. mindestens 20 Jahre Nachdem der Autor seinen Geburtsort zum letzten Mal gesehen hatte. Die letzte Strophe ist im Original in Rumänisch verfasst. Hergestellt von H. Krucso mit dem Text des o.g. Freundes meines Vaters und mit der nicht unbedeutenden Hilfe und beispielhaften Mitwirkung von Gerhard Kunz ( Bilder und technischer Beistand) und Robert Babiak (Bilder). Die alten Bilder wurden freundlicherweise bereitgestellt von Anton Schulz. Schönen Dank auch an Mircea Hohoiu für die Musik (CD – Reschitzara Lieda)

Hinweis der Redaktion

  1. ‹ Nr.›
  2. ‹ Nr.›
  3. ‹ Nr.›
  4. ‹ Nr.›
  5. ‹ Nr.›
  6. ‹ Nr.›
  7. ‹ Nr.›
  8. ‹ Nr.›
  9. ‹ Nr.›
  10. ‹ Nr.›
  11. ‹ Nr.›
  12. ‹ Nr.›
  13. ‹ Nr.›
  14. ‹ Nr.›
  15. ‹ Nr.›
  16. ‹ Nr.›
  17. ‹ Nr.›
  18. ‹ Nr.›
  19. ‹ Nr.›
  20. ‹ Nr.›
  21. ‹ Nr.›
  22. ‹ Nr.›
  23. ‹ Nr.›
  24. ‹ Nr.›
  25. ‹ Nr.›
  26. ‹ Nr.›
  27. ‹ Nr.›
  28. ‹ Nr.›
  29. ‹ Nr.›
  30. ‹ Nr.›
  31. ‹ Nr.›
  32. ‹ Nr.›