Multimediaverkabelung
im Heimbereich
- worauf es ankommt!
Die fünf heutigen Themenpunkte
Vorstellung/
Referenzen
Multimedia im
Heimbereich
Normen und
Richtlinien
Die homeway®
Lösun...
Vorstellung/
Referenzen
1
02.08.2016 3
1. Vorstellung/Referenzen
Stadtvillen am Europagarten, FFM, GWH, Frankfurt
WaterHouses,Hamburg-Wilhelmsburg,
HOCHTIEF Solu...
1. Referenzen / Ausgewählte Partner
02.08.2016 5
• Viele innovative Unternehmen
setzen bei Ihren Projekten auf
homeway.
• ...
Multimedia im
Heimbereich
2
02.08.2016 6
LAN kommt
mit DSL
in den
Heimbereich
Mobile Geräte
erobern die
Welt
2. Multimedia im Heimbereich - Meilensteine
Neue,
schn...
Mobil
2. Multimedia im Heimbereich
02.08.2016 8
2. Multimedia im Heimbereich
• Hochwertige TV/Radio Verkabelung in jedem Wohnraum
• Telefonanschluss-Option in mehreren Rä...
02.08.2016 11
2. Multimedia im Heimbereich
Status Quo
Normen und
Richtlinien
3
02.08.2016 12
DIN 18015-1: Elektrische Anlagen in Wohngebäuden,
Teil 1: Planungsgrundlagen (09/2013)
DIN 18015-2: Elektrische Anlagen in...
3. Normen und Richtlinien
02.08.2016 14
Die homeway®
Lösung
4
02.08.2016 15
4. Die homeway® Lösung
02.08.2016 16
homeway ist, entsprechend
geplant, als Gesamtlösung
kostengünstiger als die
Verwendun...
4. Die homeway® Lösung
02.08.2016 17
Schema einer
sternförmigen
Hausverkabelung
mit homeway
Jede homeway Dose kann
verschiedene Zustände haben:
02.08.2016 19
4. Die homeway® Lösung
Multimediadose und Steckmodule
- Hybridkabel Koaxial Klasse A+
und 4x2 Kat.7
 Verlegbar in Leerrohr M20
 Datenübertragung bis 10GbE
 Ressourcenschonen...
Die zentrale Zusammenführung bietet für
Bauherren drei entscheidende Vorteile:
• Keine Providergeräte verteilt im Wohnraum...
Planungs-
empfehlungen
5
02.08.2016 22
5. Planungsempfehlung
Vorausschauend: Alle Wohnräume (und solche die es werden könnten)
mit Multimedia Verkabelung „erschl...
5. Planungsempfehlungen
02.08.2016 24
• An diesem prädestinierten Ort
empfehlen wir auf Installationsebene
1 mehrere homew...
Fragen, Anregungen, Diskussionen
02.08.2016 25
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Hausbau: Das optimale Heimnetzwerk - worauf es ankommt

197 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das optimale Heimnetzwerk: Das homeway System macht Ihr neues Zuhause fit für die Gigabit-Gesellschaft.

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Hausbau: Das optimale Heimnetzwerk - worauf es ankommt

  1. 1. Multimediaverkabelung im Heimbereich - worauf es ankommt!
  2. 2. Die fünf heutigen Themenpunkte Vorstellung/ Referenzen Multimedia im Heimbereich Normen und Richtlinien Die homeway® Lösung Planungs- empfehlungen 1 2 3 4 5 02.08.2016 2
  3. 3. Vorstellung/ Referenzen 1 02.08.2016 3
  4. 4. 1. Vorstellung/Referenzen Stadtvillen am Europagarten, FFM, GWH, Frankfurt WaterHouses,Hamburg-Wilhelmsburg, HOCHTIEF Solutions, formart Hamburg AXIS, Frankfurt am Main, Wilma Bau- und Entwicklungsgesellschaft mbH Leben an der Donau, Ingolstadt, GWG Ingolstadt e- wohnen der Zukunft, Berlin WohnGut – an der Promenade, DIH Deutsche Wohnwerte GmbH & Co. KG Kristall, Hamburg, B & L GRUPPE Kranhäuser, Köln, Pandion AG 02.08.2016 4
  5. 5. 1. Referenzen / Ausgewählte Partner 02.08.2016 5 • Viele innovative Unternehmen setzen bei Ihren Projekten auf homeway. • Mehr als 400.000 Wohnungen und Häuser sind bereits mit homeway ausgestattet worden.
  6. 6. Multimedia im Heimbereich 2 02.08.2016 6
  7. 7. LAN kommt mit DSL in den Heimbereich Mobile Geräte erobern die Welt 2. Multimedia im Heimbereich - Meilensteine Neue, schnellere Standards 02.08.2016 7 Modem Analoges Telefon TV: BK/SAT ISDN Modem Analoges Telefon TV: BK/SAT LAN ISDN -------- Analoges Telefon TV: BK/SAT WLAN 802.11n LAN ISDN -------- Analoges Telefon TV: BK/SAT 1995 1999 2003 2011 2015 WLAN 802.11ac WLAN 802.11n LAN ISDN -------- Analoges Telefon TV:BK/SAT/IP Rollout WLAN 802.11acII WLAN 802.11ac WLAN 802.11n LAN -------- -------- Analoges Telefon TV: BK/SAT/IP 2016 WLAN 802.11ad WLAN 802.11acII WLAN 802.11ac WLAN 802.11n LAN -------- -------- Analoges Telefon TV: BK/SAT/IP 2017 Wie geht es weiter??
  8. 8. Mobil 2. Multimedia im Heimbereich 02.08.2016 8
  9. 9. 2. Multimedia im Heimbereich • Hochwertige TV/Radio Verkabelung in jedem Wohnraum • Telefonanschluss-Option in mehreren Räumen • PC/Netzwerkanschluss in jedem Wohnraum (min. 1.000 MBit/s) • Flächendeckendes WLAN im ganzen Haus 02.08.2016 10 Notwendige Infrastruktur
  10. 10. 02.08.2016 11 2. Multimedia im Heimbereich Status Quo
  11. 11. Normen und Richtlinien 3 02.08.2016 12
  12. 12. DIN 18015-1: Elektrische Anlagen in Wohngebäuden, Teil 1: Planungsgrundlagen (09/2013) DIN 18015-2: Elektrische Anlagen in Wohngebäuden, Teil 2: Mindestausstattung (11/2010) VDE 0800-173-4: Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen Teil 4: Wohnungen (04/2013) RAL-RG 678: Ausstattungswerte für Wohnungen (11/2010) 02.08.2016 13 3. Normen und Richtlinien
  13. 13. 3. Normen und Richtlinien 02.08.2016 14
  14. 14. Die homeway® Lösung 4 02.08.2016 15
  15. 15. 4. Die homeway® Lösung 02.08.2016 16 homeway ist, entsprechend geplant, als Gesamtlösung kostengünstiger als die Verwendung herkömmlicher Strukturen.
  16. 16. 4. Die homeway® Lösung 02.08.2016 17 Schema einer sternförmigen Hausverkabelung mit homeway
  17. 17. Jede homeway Dose kann verschiedene Zustände haben: 02.08.2016 19 4. Die homeway® Lösung Multimediadose und Steckmodule
  18. 18. - Hybridkabel Koaxial Klasse A+ und 4x2 Kat.7  Verlegbar in Leerrohr M20  Datenübertragung bis 10GbE  Ressourcenschonend  Biegeradienoptimiert  Ultraschlank 02.08.2016 20 HW-KGMH HW-KGMS HW-Koax 4. Die homeway® Lösung GREENforMEDIA Kabel
  19. 19. Die zentrale Zusammenführung bietet für Bauherren drei entscheidende Vorteile: • Keine Providergeräte verteilt im Wohnraum. Das schafft Ordnung. • Durch die zentrale Unterbringung kann von allen homeway Dosen aus wahlweise oder gleichzeitig auf alle Geräte in der Zentrale zugegriffen werden. • Dieser Aufbau entspricht aktuellen Normen. So kann jeder Dienstleister mit der Verkabelung umgehen und seine Leistung implementieren. 02.08.2016 21 4. Die homeway® Lösung Kommunikationsverteiler (Zentrale)
  20. 20. Planungs- empfehlungen 5 02.08.2016 22
  21. 21. 5. Planungsempfehlung Vorausschauend: Alle Wohnräume (und solche die es werden könnten) mit Multimedia Verkabelung „erschließen“ 02.08.2016 23 Kreativ: Alle Installationsebenen in die Planung einbeziehen! Innovativ: WLAN Access Points mit LAN-Verkabelung im Hintergrund
  22. 22. 5. Planungsempfehlungen 02.08.2016 24 • An diesem prädestinierten Ort empfehlen wir auf Installationsebene 1 mehrere homeway Dosen für kabelgebundene Geräte (TV/LAN/DECT). • Gern wird der Fernseher auf Brust- oder Augenhöhe platziert, ebenfalls empfehlen wir, auch die Installationsebene 2 in die Planung mit einzubeziehen. Kommunikationsfokus Wohnzimmer homeway ist die Basis für moderne Unterhaltung und Kommunikation.
  23. 23. Fragen, Anregungen, Diskussionen 02.08.2016 25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×