Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Ra 03 Hoelzlberger

412 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Ra 03 Hoelzlberger

  1. 1. RA-03-Hölzlberger Wissen managen. Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen; Probst, Raub und Romhardt 2006
  2. 2. Begriffsklärungen <ul><li>Forderung der Praxis nach pragmatischen Konzepten </li></ul><ul><ul><li>sach- / anwendungsbezogen; auf konkrete Handlungsmöglichkeiten ausgerichtet </li></ul></ul><ul><li>Action Research-Ansatz </li></ul><ul><ul><li>„ Aktionsforschung“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Forscher ist selber Bestandteil der Untersuchung </li></ul></ul><ul><ul><li>Forscher beeinflusst andere Teilnehmer / Elemente um Verbesserung auszulösen </li></ul></ul><ul><li>Wissensmanagement </li></ul><ul><ul><li>Instrument zum besseren Umgang mit der Ressource Wissen </li></ul></ul><ul><ul><li>Gestaltung und Lenkung von Veränderungsprozessen der Wissensbasis </li></ul></ul><ul><li>operative, strategische und normative Aspekte </li></ul><ul><ul><li>konkretes Durchführen </li></ul></ul><ul><ul><li>längerfristige Ausrichtung auf ein Ziel </li></ul></ul><ul><ul><li>Regeln aufstellend </li></ul></ul>02.06.09 Seite RA-03-Hölzlberger
  3. 3. Die wichtigsten Aussagen Welches Wissen bzw. Fähigkeiten hole ich von Außen? Wissens-erwerb Wissens-bewahrung Wissens-identifikation Wissens-entwicklung Wissens-verteilung Wissens-nutzung Wissens-bewertung Wissensziele Kreislaufsystem mit sechs Kernbereichen 02.06.09 Seite RA-03-Hölzlberger Welches Wissen ist im Unternehmen vorhanden? Erzeugung neuer Fähigkeiten, Produkte, Ideen und Prozesse Verteilung von Informationen und Erfahrungen auf das gesamte Unternehmen Produktiver Einsatz bzw. Anwendung des Wissens „ Speicherung“ als Grundlage für spätere Zeitpunkte Kreislaufsystem, erweitert um strategische Aspekte Messung der Qualität der Wissensziele Keine erprobten Messinstrumente Richtungsweisend für das Wissens-management Feedback

×