Präsentation Scheinfeld Nachtreffen Staffel 5 Nord 2015

524 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation von Dr. Wolfgang Stodieck zum Thema "Zukunftsperspektiven von EFI Bayern e.V. "

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Präsentation Scheinfeld Nachtreffen Staffel 5 Nord 2015

  1. 1. EFI Bayern e.V. weitere Entwicklung, neue Aufgaben Dr.-Ing. Wolfgang Stodieck, Nürnberg EFI Bayern e.V. Erfahrungswissen für Initiativen
  2. 2. Erfahrungswissen für Initiativen • EFI lief als Bundesmodellprogramm von 2002 bis 2006, 10 Bundesländer beteiligten sich. • ab 2006 wurde das EFI Programm auch in Bayern fortgeführt und entwickelte sich sehr erfolgreich. Bis heute gibt es über 1200 sT. • Seit 2015 hat die Seniorenakademie Bayern die Weiterbildung älterer Menschen zu seniorTrainerinnen und seniorTrainern übernommen. 2
  3. 3. Erfahrungswissen für Initiativen • Das EFI Programm sollte ältere Menschen für Bürgerschaftliches Engagement gewinnen. • Sie sollten ihre persönlichen Erfahrungen, Fähigkeiten und Interessen für sich und andere einbringen. • Sie sollten lernen selbstbestimmt und eigenverantwortlich auch schwierige Aufgaben zu bearbeiten und zu lösen. • Dies sollte zu einem neuen Altersbild beitragen. 3
  4. 4. • 2009 wurde der Verein EFI Bayern e.V. gegründet, um: – die Interessen der seniorTrainerinnen in der Öffentlichkeit und der Politik gegenüber zu vertreten, – die Weiterbildung interessierter älterer Menschen zu seniorTrainerinnen zu übernehmen, – die Qualität der Arbeit durch die seniorTrainerinnen nach ihrer Weiterbildung durch Fachtagungen, Workshops, Netzwerkbildung und Erfahrungsaustausch zu sichern. 4 Erfahrungswissen für Initiativen
  5. 5. • ab 2015 hat die Seniorenakademie Bayern die Weiterbildung im Auftrag des Sozialministeriums übernommen. • EFI Bayern kümmert sich nach wie vor um die Interessenvertretung der seniorTrainerinnen und um ihre Betreuung von Beginn ihrer Tätigkeit an, besonders in ihrer aktiven Zeit • sie unterstützt dabei intensiv die Arbeit der Anlaufstellen, bietet Aufbaukurse und fördert den Erfahrungsaustausch 5 Erfahrungswissen für Initiativen
  6. 6. • Unter Anlaufstellen verstehen wir alle Einrichtungen, die am bürgerschaftlichen Engagement interessierte Menschen gewinnen, ihr Engagement entwickeln und stärken wie: – Freiwilligenzentren, Freiwilligenagenturen, – Seniorenbüros, kommunale Seniorenräte, – Kompetenzzentren, Mehrgenerationenhäuser, – Bürgerstiftungen, Selbsthilfegruppen u.a. 6 Erfahrungswissen für Initiativen
  7. 7. • Anlaufstellen werben vor Ort um Interessierte, beraten und fördern Sie, damit sie auch anspruchsvolle Aufgaben übernehmen können. • sie betreuen die seniorTrainerinnen während ihrer Weiterbildung im praktischen Teil und besonders während ihres späteren Einsatzes. • sie planen und sichern die Qualität ihrer Arbeit. Gemeinsam mit EFI Bayern e.V. sorgen sie für fachliche Weiterbildung und bieten Erfahrungsaustausch. 7 Erfahrungswissen für Initiativen
  8. 8. Erfahrungswissen für Initiativen Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Ihr EFI-Bayern e.V. (www.efi-bayern.de) 8

×