Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Die Social-Media-Falle<br />© Rainer Sturm/pixelio.de<br />
© Siegfried Springer/pixelio.de<br />
© Gerd Altmann/pixelio.de<br />
These: Social Media funktioniert häufig nicht<br />bzw. das Potenzial wird nicht ausgeschöpft<br />
Ursache: Social Media wird zu eindimensional gesehen<br />© PeterFranz/pixelio.de<br />
Enterprise 2.0<br />© Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com/pixelio.de<br />
„Enterprise 2.0 kann man nicht einführen, sondern nur werden.“<br />Quelle: „Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. (Hrsg...
Definition Enterprise 2.0<br />„Ein Enterprise 2.0 ist eine lernende Organisation, die ihre Ziele durch lernförderliche Ha...
Einsatzfelder Social Media<br />© Gerd Altmann/Shapes:Ladyoak / pixelio.de<br />Business to Customer (B2C)<br />Business t...
Dabei sind folgende Aspekte zu beachten:<br />© Sebastian Staendecke (ideas-ahead.de)/ pixelio.de<br />
1. Führungs- und Unternehmenskultur<br />Orientierung an Visionen & Zielen<br />Gemeinsame Zielsetzungsprozesse<br />Selbs...
 2. Einsatz von Social Media<br />Schulungen anbieten<br />persönlichen Nutzen aufzeigen<br />kritische Masse erzeugen<br ...
3. Organisationales Lernen<br />Fehlertoleranz<br />Offenheit für neue Ideen<br />Reflexion & Austausch<br />Quelle: GfWM-...
Das Social Web ist schön, macht aber viel Arbeit<br />
Veränderung ist schön, macht aber viel Arbeit<br />© Thomas Siepmann/ pixelio.de<br />
© Microsoft<br /> [Christian Henner-Fehr: stARTcamp Köln 07.10.2011 ]<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die Social-Media-Falle

2.694 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation stARTcamp Köln (07.10.2011)

  • Als Erste(r) kommentieren

Die Social-Media-Falle

  1. 1. Die Social-Media-Falle<br />© Rainer Sturm/pixelio.de<br />
  2. 2. © Siegfried Springer/pixelio.de<br />
  3. 3. © Gerd Altmann/pixelio.de<br />
  4. 4. These: Social Media funktioniert häufig nicht<br />bzw. das Potenzial wird nicht ausgeschöpft<br />
  5. 5. Ursache: Social Media wird zu eindimensional gesehen<br />© PeterFranz/pixelio.de<br />
  6. 6. Enterprise 2.0<br />© Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com/pixelio.de<br />
  7. 7. „Enterprise 2.0 kann man nicht einführen, sondern nur werden.“<br />Quelle: „Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. (Hrsg.) (2011): GfWM-Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0. Abgerufen am 06.10.2011 von http://www.gfwm.de/fachteam“<br />
  8. 8. Definition Enterprise 2.0<br />„Ein Enterprise 2.0 ist eine lernende Organisation, die ihre Ziele durch lernförderliche Handlungsmuster und den Einsatz von sozialen Medien erreicht.“ (GfWM-Positionspapier S. 2)<br />
  9. 9. Einsatzfelder Social Media<br />© Gerd Altmann/Shapes:Ladyoak / pixelio.de<br />Business to Customer (B2C)<br />Business to Business (B2B)<br />Business toEmployee (B2E)<br />EmployeetoEmployee (E2E)<br />
  10. 10. Dabei sind folgende Aspekte zu beachten:<br />© Sebastian Staendecke (ideas-ahead.de)/ pixelio.de<br />
  11. 11. 1. Führungs- und Unternehmenskultur<br />Orientierung an Visionen & Zielen<br />Gemeinsame Zielsetzungsprozesse<br />SelbstorganisationQuelle: GfWM-Positionspapier<br />© Gerd Altmann/pixelio.de<br />
  12. 12. 2. Einsatz von Social Media<br />Schulungen anbieten<br />persönlichen Nutzen aufzeigen<br />kritische Masse erzeugen<br />Ängste nehmen<br />Nutzung im Arbeitsalltag verankern“<br />Quelle: GfWM-Positionspapier<br />© Gerd Altmann/graphicxtras / pixelio.de<br />
  13. 13. 3. Organisationales Lernen<br />Fehlertoleranz<br />Offenheit für neue Ideen<br />Reflexion & Austausch<br />Quelle: GfWM-Positionspapier<br />© Dieter Schütz/ pixelio.de<br />
  14. 14. Das Social Web ist schön, macht aber viel Arbeit<br />
  15. 15. Veränderung ist schön, macht aber viel Arbeit<br />© Thomas Siepmann/ pixelio.de<br />
  16. 16. © Microsoft<br /> [Christian Henner-Fehr: stARTcamp Köln 07.10.2011 ]<br />

×