Katalogisierung mit dem Open-Source-Bibliothekssystem Koha

74 Aufrufe

Veröffentlicht am

This presentation was created as part of the defense of my bachelor thesis.

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
74
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Herzlich willkommen zur Verteidigung meine BA mit dem Thema ...
    In diesem Vortrag möchte ich Ihnen einige ausgewählte Aspekte aus der Abschlussarbeit vorstellen.
  • In der Einleitung gehe ich zu Beginn auf meine Motivation ein, d. h. ich erläutere die Gründe weshalb ich dieses Thema bearbeitet habe. Außerdem stelle ich in Kürze die Herausforderungen vor, auf die ich während der Bearbeitungszeit gestoßen bin und erläutere die Zielsetzung der Arbeit.
    Im Anschluss möchte ich mit den FRBR ein wichtiges Datenmodell vorstellen, dessen Kenntnis grundlegend für das Verständnis der RDA in darauffolgenden Kapitel ist.
    Daran schließt sich eine Vorstellung des Datenformats MARC 21 an, in der kurz dessen Struktur präsentiert wird wird.
    Kapitel 5 beschäftigt sich mit dem Bibliothekssystem Koha und greift dabei die Erkenntnisse der vorhergehenden Punkte auf.
    Nicht genauer eingehen werde ich auf Open-Source-Software allgemein, da dafür die vorgegebene Zeit nicht ausreicht
  • Herausforderungen
    MARC 21: in Deutschland meist nur Datenaustauschformat, kein Erfassungsformat -> systemspezifische Formate werden verwendet (PICA3), einzige deutsche Dokumentation der DNB aus dem Jahr 2008, seitdem nicht aktualisiert
    Regelwerk RDA: internationales Regelwerk, erst seit ca. 1 Jahr im Einsatz, verwendet neue Terminologie und neues Datenmodell, RDA-Toolkit + Anwendungsregeln für den deutschsprachigen Raum

    Ziele: Analyse der Katalogisierung mit dem Erfassungsformat MARC 21 in Koha
    Dazu waren folgende Fragen zu klären:
    Welche Anforderungen stellen die RDA an das Bibliothekssystem?
    Welche MARC Felder sind notwendig, um Ressourcen beschreiben zu können?
    Welche Möglichkeiten der Individualisierung der Erfassungsmasken gibt es?

    Daraus resultiert die Entwicklung von Handlungsempfehlungen …
  • FRBR sind das wichtigste Datenmodell, welches RDA zu Grunde liegt
    Nach RDA erfasste Daten sollen Nutzer beim Auffinden von Ressourcen unterstützen
    Regelwerk orientiert sich an 4 FRBR-Benutzeranforderungen:
    Ressourcen finden
    Ressourcen Identifizieren
    Ressourcen auswählen
    Zugang zu Ressourcen erhalten
  • FRBR sind nach den Prinzipien eines Entity-Relationsship-Modells aufgebaut und enthalten Entitäten (das sind eindeutig zu identifizierende Elemente), Attribute (ihre Merkmale) sowie die Beziehungen zwischen den Entitäten.
    Im FRBR-Model werden die Entitäten in 3 Gruppen eingeteilt:
    Gruppe 1: Werk, Expression, Manifestation und Exemplar
    Werk: einheitliche intellektuelle bzw. künstlerische Schöpfung
    Expression: intellektuelle bzw. künstlerische Realisierung
    Manifestation: physische Verkörperung einer Expression
    Exemplar: einzelnes Exemplar einer Manifestation
    Gruppe 2: Personen und Körperschaften, die verantwortlich für die Entitäten der Gruppe 1 sind
    Gruppe 3: Begriff, Gegenstand, Ereignis und Ort -> sie werden nur genannt, jedoch nicht näher behandelt
  • Kurz zusammengefasst:
    Benutzeranforderung spielen nach FRBR eine entscheidende Rolle -> Fragestellungen des Nutzers an den Katalog sind relevant, um Informationsbedürfnisse zu befriedigen
    Deshalb: Medienerfassung regelwerkskonform, international einheitlich
  • RDA Entstehung
    Weiterentwicklung an RAK im Jahr 2001 gestoppt
    Damaliges Ziel: Umstieg auf AACR
    Weiterentwicklung AACR 2004 gestoppt -> Neues Regelwerk RDA
    Entscheidung für Umstieg auf RDA im deutschsprachigen Raum im Jahr 2011 nach Machbarkeitsstudie
    Live seit Ende 2015 / Anfang 2016

    Formatunabhängig:
    klare Trennung zwischen Erfassung der Daten und Präsentation der Daten
    Ziel: Set von Regeln für die Datenerfassung, das unabhängig von einer bestimmten Struktur oder Syntax für die Datenspeicherung oder Anzeige angewendet werden kann

    Standardelemente-Set
    Kern- und Zusatzelemente wurden definiert, diese stellen den Mindeststandard für die Katalogisierung dar

    Typen von Ressourcen
    Einzelne Einheit = einzelne physische bzw. logische Einheit
    Mehrteilige Monografie = Ressource erscheint in mehreren Teilen, hat absehbares Ende
    Fortlaufende Ressource = Ressource meist mit Zählung, kein bestimmtes Ende
    Integrierende Ressource = Ressource wird durch Aktualisierungen ergänzt
  • RDA liegt elektronisch im RDA-Toolkit vor
    Zugriff nur für Lizenznehmer
    RDA: 2 Hauptteile:
    Abschnitt 1-4: Merkmale der Entitäten
    Abschnitt 1+2: FRBR Ebene 1
    Abschnitt 3: FRBR Ebene 2
    Abschnitt 5-10: Beziehungen zwischen den Entitäten
  • Harmonisierung:
    USMARC + CANMARC
    5 Teilformate:
    Bibliographic data, authority data, classification data, holdings data, community information
  • Ind. 1=1 bedeutet, das eine Eintragung unter dem Haupttitel vorgenommen wird
    Die Struktur wird an späterer Stelle erneut aufgegriffen
  • Y2k-Bug erwähnen
    Damals nur Module für Ausleihe und Benutzerverwaltung, heute vollständiges ILS
  • Betriebssystem Linux, Apache Webserver, MySQL Datenbank, Perl Programmiersprache
  • Zu jedem Feld lassen sich RDA-Regelwerksstellen sowie Regeln der MARC-Feldspezifikation zuordnen. Wenn die Präsentation gemäß ISBD erfolgen soll, sind die entsprechenden Regeln anzuwenden und die Interpunktionszeichen zu erfassen.

    Für Feld 245 kommen RDA Regeln aus den Abschnitten 2, 3,6 und 7 zur Anwendung, dabei handelt es sich um Merkmale von Werken und Expressionen, Merkmalen von Personen, Familien oder Körperschaften sowie deren Beziehungen

    Aus dieser Darstellung wird der komplexe Sachverhalt ersichtlich, der bei der regelwerkskonformen Erfassung beachtet werden muss.
  • Ein wichtiger Teil der BA war die Erstellung von Handlungsempfehlungen zur Katalogisierung in Koha
  • Seit Version 3.22 gibt es den Systemparameter FRBRizeEditions
  • Katalogisierung mit dem Open-Source-Bibliothekssystem Koha

    1. 1. Katalogisierung mit dem Open-Source-Bibliothekssystem Koha Unter Berücksichtigung des Metadatenformats MARC 21 und dem Regelwerk RDA Felix Hemme Fachhochschule Potsdam Fachbereich Informationswissenschaften 15.09.2016 Photo by Aleksi Tappura / CC0
    2. 2. Gliederung 1. Einleitung 2. Functional Requirements for Bibliografic Records (FRBR) 3. Resource Description and Access (RDA) 4. MARC 21 5. Koha 14.09.2016 2
    3. 3. 1. Einleitung • Bibliotheken verwenden proprietäre Software • Microsoft & Apple, OCLC WMS, PICA & LBS, Ex Libris Aleph & Alma • FOSS4LIB • VuFind, DSpace, Calibre, Zotero, … • Koha als Open-Source-Bibliothekssystem Wie werden Medien in Koha erfasst? 14.09.2016 3 Motivation
    4. 4. 1. Einleitung • Datenformat MARC 21 • Regelwerk RDA 14.09.2016 4 Herausforderungen Ziele • Analyse der Katalogisierung mit Erfassungsformat MARC 21 in Koha • Entwicklung von Handlungsempfehlungen zur regelwerkskonformen Erfassung von Ressourcen nach RDA in MARC 21-Systemen (Koha)
    5. 5. 2. FRBR • Finden • Nutzer kann Materialien finden, die den Suchkriterien entsprechen • Identifizieren • Nutzer kann gefundene Datensätze unterscheiden • Auswählen • Nutzer kann Datensätze anhand seiner Bedürfnisse auswählen • Zugang erhalten • Nutzer erhält Informationen, um die Ressourcen nutzen zu können (physisch sowie digital) (Oehlschläger, 2009, pp. 8-9) Bibliothek erfasst Metadaten der Ressourcen in normierter Form 14.09.2016 5 Benutzeranforderungen
    6. 6. 2. FRBR 14.09.2016 6 Entitäten, Attribute und Beziehungen Werk Expression Manifestation Exemplar ist realisiert ist verkörpert ist ein Gruppe1 Person Körperschaft erschaffen von in Besitz von realisiert von erstellt von Gruppe2 Quelle: eigene Darstellung, angelehnt an (Oehlschläger, 2009)
    7. 7. 2. FRBR • Benutzeranforderungen • Fragestellungen des Nutzers an den Onlinekatalog sind relevant • Medienerfassung 14.09.2016 7 Fazit
    8. 8. 3. RDA • Kurzer Anriss zur Entstehung • Formatunabhängig • Standardelemente-Set für den deutschsprachigen Raum • Kernelemente • Zusatzelemente • Typen von Ressourcen (Wiesenmüller and Horny, 2015, p.33) • Einzelne Einheit • Mehrteilige Monografie • Fortlaufende Ressource • Integrierende Ressource 14.09.2016 8 Überblick
    9. 9. 3. RDA 14.09.2016 9 Merkmale Beziehungen
    10. 10. 4. MARC 21 • „UrsprungsMARC“ in 1960er Jahren von Library of Congress entwickelt • Zwischenzeitlich 50 verschiedene MARC-Formate, deshalb 1997 Harmonisierung zum Format MARC 21 • In Deutschland Standard-Austauschformat, Erfassung häufig in systemspezifischen Formaten (z. B. PICA3) • MARC 21 for bibliographic data / MARC 21 for authority data (Network Development and MARC Standards Office, 2006) 14.09.2016 10 Überblick
    11. 11. 4. MARC 21 14.09.2016 11 Struktur UnterfeldFeld Indikator 1 Indikator 2 Feldinhalt 245 1 0 $a Tigermilc h : Unterfeld $b Feldinhalt Roman
    12. 12. 5. Koha • Weltweit erstes Open-Source-Bibliothekssystem (Ransom, Cormack and Blake, 2009) • 1999 für den Horowhenua Library Trust in Neuseeland entwickelt (Kemner-Heek, 2012, p. 50) • 2000 unter GPL veröffentlicht • Heute: vollständiges ILS • Weltweit in 3900 Bibliotheken im Einsatz (Map of Libraries : Koha ILS sites, 2016) 14.09.2016 12 … in a nutshell
    13. 13. 5. Koha • LAMP-Architektur -> Linux, Apache, MySQL, Perl (Koha Requirements, 2016) • Zugriff erfolgt über Browser • Internationaler Metadatenstandard MARC 21 • Mandantenfähig Sehr gute Dokumentation Website, Wiki, Manual, Bugzilla, Github, IRC, user-created documentation, version history, translation, … 14.09.2016 13 Technik
    14. 14. 5. Koha 14.09.2016 14 Katalogisierung UnterfeldFeld Indikator 1 Indikator 2 Feldinhalt 245 1 0 $a Tigermilc h : Unterfeld $b Feldinhalt Roman RDA MARC 21 MARC 21 MARC 21 RDA MARC 21 RDA ISBD RDA MARC 21 RDA ISBD RDA 2.3.x RDA 2.4.x RDA 3.9.x RDA 6.12 RDA 7.2 MARC 21 245 MARC 21 245 MARC 21 245 RDA 2.3.2 MARC 21 245 $a RDA 2.3.2 ISBD Gruppe 1 RDA 2.3.3 RDA 2.3.4 RDA 2.3.5 MARC 21 245 $b RDA 2.3.3 RDA 2.3.4 RDA 2.3.5 ISBD Gruppe 1
    15. 15. 5. Koha 14.09.2016 15 Katalogisierung
    16. 16. 5. Koha • Standard MARC-Framework enthält 340 Felder • Framework Local Cataloging mit 20 Feldern erstellt (Monografien) • Ziel: Leicht verständlicher Einstieg in die Katalogisierung mit MARC 21 • Grundlagen: • FRBR-Benutzeranforderungen • Standardelemente-Set • MARC-Feldbeschreibung • Nutzung normierter Werte • Beschreibung der Felder, Indikatoren und Unterfelder 14.09.2016 16 Handlungsempfehlungen
    17. 17. 5. Koha • Systemparameter FRBRizeEditions • Vereint unterschiedliche Entitäten (Werke, Expressionen, Manifestationen) • Nutzung eines ISBN-Service notwendig (je nach Volumen kostenpflichtig) • LibraryThing: thingISBN • OCLC: xISBN 14.09.2016 17 FRBR in Koha I
    18. 18. 5. Koha 14.09.2016 18 FRBR in Koha II
    19. 19. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Zeit für Fragen und die Diskussion. Photo by Life of Pix / CC0
    20. 20. Quellenverzeichnis Kemner-Heek, K. (2012) Konzeption und Angebot zukünftiger Bibliotheksmanagementsysteme : Bestandsaufnahme und Analyse. Köln (Kölner Arbeitspapiere zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft, 64). Available at: http://www.fbi.fh-koeln.de/institut/papers/kabi/volltexte/band064.pdf (Accessed: 14 Sep 2016). Koha Requirements (2016). Available at: https://koha-community.org/download-koha/ (Accessed: 14 Sep 2016). Map of Libraries : Koha ILS sites (2016) libraries.org. Available at: http://librarytechnology.org/map.pl?ILS=Koha (Accessed: 14 Sep 2016). Network Development and MARC Standards Office (2006) Frequently Asked Questions (FAQ), MARC Standards. Available at: http://www.loc.gov/marc/faq.html (Accessed: 14 Sep 2016). Oehlschläger, S. (tran.) (2009b) Funktionale Anforderungen an bibliografische Datensätze : Abschlussbericht der IFLA Study Group on the Functional Requirements for Bibliographic Records. Leipzig ; Frankfurt am Main ; Berlin: Deutsche Nationalbibliothek. Available at: http://d-nb.info/993023320/34 (Accessed: 14 Sep 2016). Ransom, J., Cormack, C. and Blake, R. (2009) ‘How Hard Can It Be? : Developing in Open Source’, Code4Lib, (7). Available at: http://journal.code4lib.org/articles/1638 (Accessed: 14 Sep 2016). Wiesenmüller, H. and Horny, S. (2015) Basiswissen RDA : eine Einführung für deutschsprachige Anwender. Berlin ; Boston: De Gruyter. 14.09.2016 20

    ×