Online Marketing Strategie Mindmeister

526 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mindmeister bietet Mindmaps als Software as a Service. Wie Mindmeister Onlinemarketing macht findet als Executive Summary in dieser Präsentation

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
526
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
99
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Online Marketing Strategie Mindmeister

  1. 1. 24.09.2013 1 Mindmeister Mindmapping Tool SAAS Marketing Analyse Guntram Bechtold
  2. 2. 24.09.2013 2 Eingesetzte Marketing Tools • Onsite: Video, Preistabelle, Fallstudien, Erklärungen, Tutorials, Beispiele • SEO: Starke Backlinks, 15,436 Root-Domains • SEM: 14% des Traffics (lt. SEMrush) • Affiliate Marketing
  3. 3. 24.09.2013 3 SEO Überblick • Starke Links von Trust Domains • Sehr hoher Anteil an Marken Anchor Texts • Viele Homepage Links (Textlinks) • Relativ wenige Einbettungen (5.3%) • Sauber, kaum Redirects
  4. 4. 24.09.2013 4 Linkverteilung: Stark • Stark: Community Forum ist ein Linkpool • Gute Internationale Verteilung • Cooler Link von Wikipedia: „Word Peace“ – „peace in the world“
  5. 5. 24.09.2013 5 SEM Strategie • Geboten wird auf relevante Keywords • Stark im US und UK Markt • Relativ wenige Anzeigen (500+) • Fokus auf Shorthead Keywords
  6. 6. 24.09.2013 6 Was macht Mindmeister stark? Aufzeigen von Vorbildern und Ideen Was kann man von Michael Hollauf lernen?
  7. 7. 24.09.2013 7 Homepage Video • Direkte Ansprache anhand eines konkreten Problems: Jeder Firmengründer kämpft einer Menge Aufgaben. • Mit der Fantasie spielen: Diese Situation ausschmücken und auf das konkrete Produkt hinweisen. • Hintergrund verdunkelt, Fokus auf das Video • 2/3 der Zeit das Problem aufzeigen • 1/3 die konkreten Vorteile darstellen: Spezielle Hauptfunktionen und Funktions-Cluster
  8. 8. 24.09.2013 8 Die Preistabelle ist der Verkauf . • Das Kernprodukt attraktiv in der Mitte platzieren – 20% größer, 1 Extra Bulletpoint – Sehr attraktives Pricing – Kostenloser 30 Tage Test – Alle Funktionen für gute Nutzbarkeit – Extra Funktionen die den Alltag erleichtern: Import und Export – Extra Support, der gut Klingt: 12x7 statt 8x5 – Pro Funktion: Eine Infobubble mit Screenshot und zwischen 80 und 120 Zeichen text – Verstärker einsetzen: Beliebtester Plan – Nur einen farbigen "Call to Action" Button für dieses Produkt
  9. 9. 24.09.2013 9 Die SAAS Preistabelle Das basic Produkt: • Merklich besser als das kostenlose Produkt: Unlimited statt strikt limitert • Für eine Einzelperson schon gut Nutzbar Das Business Produkt: • Verrückte Extrafunktion: "Midas Touch": Funktionen an anderen Nutzer weitergeben • Zusatzfunktion: Backups zum Download
  10. 10. 24.09.2013 10 Die SAAS Preistabelle Zusatzpläne Anbieten • Darstellung weiterer Pläne unaffällig unterhalb der Tabelle. • Kostenloser Plan: Limitierte Anzahl an Maps, Basisfunktionen • Ausbildungs Plan: Vergünstigungen für Sozialorganisationen und Ausbildungsorganisationen • Spezielle Landingpage für Firmen und Firmenangebote
  11. 11. 24.09.2013 11 Firmen Landingpage Firmenkunden kommen auf eine spezielle Landingpage • Vorteil „Effizienz“ unterstreichen – Mehr Erfolg, Kürzere Meetings, Bessere Entscheidungen • Starke B2B Logo Testionials (SAP, EA, Oracle, CNN, Philpps) • Produktfunktionen aufzählen • Nutzungsgeschichten erzählen • Testiominals • Preistabelle mit Planvergleich • Case Study als PDF zum Download • Häufig gestellte Fragen (4 Stück)

×