Ein Stern wurde Planet Erde Teil  5 Die Welt der
Ein Stern wurde Planet Erde Teil  5 Die Welt der
Aber wie fing alles an und  wie entstand sie ? Die Frage will ich heute beantworten
 
 
 
Und die Erde wurde zu einem mondähnlichen Planeten mit dem Sonnenfeuer unter der Kruste
Mit der Zeit sah sie aus wie  unser guter Mond heute
Weil der Energieprozess unter der Erdkruste kontinuierlich andauerte, brach die Kruste nach und nach an verschiedenen Stel...
Der Innendruck der zunehmenden Materie führte zum Bersten der Erdkruste, so dass sie aufbrach,  sich dehnen, senken und fa...
Der aufbrechende Erdmantel kam dem Zerplatzen eines gekochten Hühnerei gleich.  Es entstanden Schalenbrüche- und Driften.
Langsam, über Jahrmillionen, begann die Hülle der Erdsonne zu wachsen, weil der Materiemantel immer weiter  wuchs.
Die entstehenden Kontinente falteten sich an der Oberfläche aufgrund der Vergrößerung des Erdradius und bildeten Berge und...
Vertiefungen und Meere bildeten sich zwischen den entstandenen Kontinenten
An wachsenden Bäumen und Baumrinden  kann man einen Vergleich mit der  wachsenden Erde nachempfinden
Hier ist eindeutig zu erkennen, dass die Erde gewaltig gewachsen ist und die Kontinente zusammengefügt, den Anfang der Erd...
 
Das ist der heutige Erdausschnitt . Man sieht deutlich den Materie – Erdmantel (rot) sowie die innere Sonne (gelb).Der inn...
Das Geistsystem sitzt im Zentrum des inneren Kerns und  erzeugt die notwendigen Schwingungen, die an der Oberfläche des äu...
Erdausschnitt mit der inneren  Sonne dargestellt Erdmantel Innere Sonne
Der energetische Grenzbereich zwischen einer strahlenden Sonne und einem Planeten liegt im Radius der strahlenden Sonne be...
Der Übergang von Sonne zum Planeten ist wieder mathematisch mit dem Goldenen Schnitt zu berechnen. Der Radius der Sonne vo...
Der Energieprozess, der im Goldenen Schnitt abläuft, ist im Prinzip sehr einfach zu verstehen. Es ist ein Schwingungsablau...
Wie das technisch genau abläuft, wird in dem letzten Teil der Präsentationsfolge erklärt. Ein Energieprojekt wird derzeit ...
Verehrte Freunde der Schöpfung, es ist wichtig, dass jeder Mensch die Wirklichkeit der Schöpfung kennt, darum sendet diese...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

True earth-physics_Welt Der Schöpfung Teil 5 Erdexpansion

832 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Wahrheit über die Physik und den Aufbau der Erde. In der Erde brennt eine kleine Sonne und sie produziert die Materie, die den Erdmantel darstellt und ihn immer weiter wachsen lässt.

Veröffentlicht in: Technologie
1 Kommentar
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
832
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
1
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

True earth-physics_Welt Der Schöpfung Teil 5 Erdexpansion

  1. 1. Ein Stern wurde Planet Erde Teil 5 Die Welt der
  2. 2. Ein Stern wurde Planet Erde Teil 5 Die Welt der
  3. 3. Aber wie fing alles an und wie entstand sie ? Die Frage will ich heute beantworten
  4. 7. Und die Erde wurde zu einem mondähnlichen Planeten mit dem Sonnenfeuer unter der Kruste
  5. 8. Mit der Zeit sah sie aus wie unser guter Mond heute
  6. 9. Weil der Energieprozess unter der Erdkruste kontinuierlich andauerte, brach die Kruste nach und nach an verschiedenen Stellen auf.
  7. 10. Der Innendruck der zunehmenden Materie führte zum Bersten der Erdkruste, so dass sie aufbrach, sich dehnen, senken und falten musste.
  8. 11. Der aufbrechende Erdmantel kam dem Zerplatzen eines gekochten Hühnerei gleich. Es entstanden Schalenbrüche- und Driften.
  9. 12. Langsam, über Jahrmillionen, begann die Hülle der Erdsonne zu wachsen, weil der Materiemantel immer weiter wuchs.
  10. 13. Die entstehenden Kontinente falteten sich an der Oberfläche aufgrund der Vergrößerung des Erdradius und bildeten Berge und Täler
  11. 14. Vertiefungen und Meere bildeten sich zwischen den entstandenen Kontinenten
  12. 15. An wachsenden Bäumen und Baumrinden kann man einen Vergleich mit der wachsenden Erde nachempfinden
  13. 16. Hier ist eindeutig zu erkennen, dass die Erde gewaltig gewachsen ist und die Kontinente zusammengefügt, den Anfang der Erde aus einer kleinen Sonne beweist.
  14. 18. Das ist der heutige Erdausschnitt . Man sieht deutlich den Materie – Erdmantel (rot) sowie die innere Sonne (gelb).Der innere und äußere Erdkern sind perfekt im Goldenen Schnitt angeordnet. Die verkapselte Sonne
  15. 19. Das Geistsystem sitzt im Zentrum des inneren Kerns und erzeugt die notwendigen Schwingungen, die an der Oberfläche des äußeren Kerns, die D- Schicht, Materie produzieren. Die verkapselte Sonne in der Erde Geistsystem
  16. 20. Erdausschnitt mit der inneren Sonne dargestellt Erdmantel Innere Sonne
  17. 21. Der energetische Grenzbereich zwischen einer strahlenden Sonne und einem Planeten liegt im Radius der strahlenden Sonne begründet.
  18. 22. Der Übergang von Sonne zum Planeten ist wieder mathematisch mit dem Goldenen Schnitt zu berechnen. Der Radius der Sonne von 600.000km x 38,2% = ca. 229.000km Planetenbeginn.
  19. 23. Der Energieprozess, der im Goldenen Schnitt abläuft, ist im Prinzip sehr einfach zu verstehen. Es ist ein Schwingungsablauf, der zwischen Plus und Minus im Phasenraum eines Raumgebietes a-b stattfindet.
  20. 24. Wie das technisch genau abläuft, wird in dem letzten Teil der Präsentationsfolge erklärt. Ein Energieprojekt wird derzeit in Garching entwickelt.
  21. 25. Verehrte Freunde der Schöpfung, es ist wichtig, dass jeder Mensch die Wirklichkeit der Schöpfung kennt, darum sendet diese Präsentation bitte weiter. Teil 4 02. Februar 2009 Präsentiert von: Gerold Szonn E-Mail: sterne@aplusnet.hu

×