Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
aware-net.de Dynamische terminologische Räume für biographiebegleitendes persönliches und kooperatives Wissensmanagement R...
Unsere Vision <ul><li>Breite Nutzerschichten haben Werkzeuge und Zugang zur Erstellung, Pflege und Veröffentlichung von ho...
aware-net.de <ul><li>Portalservice und Web-Katalog </li></ul><ul><li>Communities </li></ul><ul><li>Universal Ranking </li>...
[email_address] <ul><li>Wissensorganisation und Wissensmanagement als Onlinedienst </li></ul><ul><li>Gute Klassifikation i...
Wissensräume <ul><li>Hochstrukturierte Daten- und Hypertexträume, eingebettet in ein ontologisch fundiertes  objektorienti...
Terminologie <ul><li>Basisbegriffe für Wissensmanagement  </li></ul><ul><ul><li>Entitäten </li></ul></ul><ul><ul><li>Kateg...
Aufbau von Wissensräumen <ul><li>Entitäten können in Kategorien gegliedert werden. </li></ul><ul><li>Mehrstufige Kategorie...
Dynamische Sichten auf Wissensräume  Enzyklopädie Katalog ...
Sichten <ul><li>Durch  Filter  können Sichten auf Wissensräume generiert werden, z.B.: </li></ul><ul><ul><li>Diskursforum ...
Ontologische Rekonstruktion von Web-Katalogen <ul><li>Web-Portale sind meist in nicht-ontologische Kategorien  gegliedert,...
universal ranking  in  aware-net.de Eine neue Dimension kooperativen Wissensmanagements
universal ranking <ul><li>Hintergrund: Web-Portal mit umfangreichem Kategorien-Katalog, in welchem Nutzer selbst neue Enti...
Ranking-Auswertung Aktueller  Kategorienpfad
Interaktivität Kategorien anschauen  Einträge bewerten Wissensdepot eröffnen Kursentwicklung beobachten
Beispiel für Kursdynamik
Universelles Ranking <ul><li>Rankings in Unterkategorien wirken sich automatisch in allen Oberkategorien aus, z.B. „Bürger...
Ontologisches Commitment <ul><li>Beliefs sind transitiv: </li></ul><ul><ul><li>wenn A > B und B > C gilt, gilt A > C </li>...
Kategorien-Ranking <ul><li>Kategorien können selbst gehandelt werden (Börsenanalogie: Indizes und Fonds) </li></ul><ul><li...
<ul><li>Preis ist proportional zu von den Nutzern gehaltenen Anteilen  </li></ul>
Marktanteile von Entitäten
Der Wissenskegel
Vision (II) <ul><li>Wissenschaftlicher Diskurs als universelles  Text -Ranking </li></ul><ul><li>Immense Beschleunigung de...
Persönliche Datenspuren
Medienumbruch <ul><li>Der Übergang von einer papierbasierten Informationskultur hat bisher die dokumentzentrierten Wissens...
Visionen (III) <ul><li>Personliches Wissensmanagement nach dem Prinzip </li></ul><ul><li>„ All in one place“, </li></ul><u...
Das  aware  Konzept für integriertes Wissensmanagement <ul><li>Plattform für integriertes Wissensmanagement </li></ul>Glob...
Personal Technologies <ul><li>Software für interaktives Wissensmanagement </li></ul><ul><li>Langjährige industrienahe Fors...
Über Personal Technologies <ul><li>Firmengründung 1998 </li></ul><ul><li>Hervorgegangen u. a. aus Forschungsprojekten an d...
Zusammenfassung <ul><li>Mit  universal ranking  steht ein allgemeines Verfahren für kollektive Meinungsfindung  und  Wisse...
<Ende> <ul><li>Ab 1/2000: www.aware-net.de </li></ul><ul><li>Aware Interest Group: info@aware-net.de </li></ul>
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

AwareNet

374 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

AwareNet

  1. 1. aware-net.de Dynamische terminologische Räume für biographiebegleitendes persönliches und kooperatives Wissensmanagement Rainer Wasserfuhr & Yvonne Schubert Personal Technologies {wasserfuhr,schubert}@ptech.de Personal Technologies www.ptech.de
  2. 2. Unsere Vision <ul><li>Breite Nutzerschichten haben Werkzeuge und Zugang zur Erstellung, Pflege und Veröffentlichung von hochstrukturierten persönlichen und kooperativen Wissensräumen </li></ul><ul><li>Persönliches Wissen wird Kapital </li></ul><ul><li>Direkte Rückkopplungen über Relevanz und Qualität von Wissensinhalten -> Ranking </li></ul>
  3. 3. aware-net.de <ul><li>Portalservice und Web-Katalog </li></ul><ul><li>Communities </li></ul><ul><li>Universal Ranking </li></ul><ul><li>Kooperatives Hypertext-Authoring </li></ul><ul><li>Start: 1/2000 </li></ul>
  4. 4. [email_address] <ul><li>Wissensorganisation und Wissensmanagement als Onlinedienst </li></ul><ul><li>Gute Klassifikation ist entscheidend für Nutzerakzeptanz </li></ul><ul><li>Existierende Universalontologien sind nicht unmittelbar endnutzergerecht : </li></ul><ul><ul><li>WordNet </li></ul></ul><ul><ul><li>Cycorp Upper Ontology </li></ul></ul>
  5. 5. Wissensräume <ul><li>Hochstrukturierte Daten- und Hypertexträume, eingebettet in ein ontologisch fundiertes objektorientiertes Modell </li></ul><ul><li>Komponenten werden in der Basisterminologie beschrieben </li></ul>
  6. 6. Terminologie <ul><li>Basisbegriffe für Wissensmanagement </li></ul><ul><ul><li>Entitäten </li></ul></ul><ul><ul><li>Kategorien </li></ul></ul><ul><ul><li>Eigenschaften (Person hat Beruf, Geschlecht...) </li></ul></ul><ul><ul><li>Verweise (Buch hat Autor, ) </li></ul></ul><ul><ul><li>Historie (Einfügen, Ändern, Rezipieren,...) </li></ul></ul><ul><ul><li>Bewertung </li></ul></ul>
  7. 7. Aufbau von Wissensräumen <ul><li>Entitäten können in Kategorien gegliedert werden. </li></ul><ul><li>Mehrstufige Kategorien sind möglich </li></ul><ul><ul><li>Entitäten > Personen > Schauspieler > Chaplin </li></ul></ul><ul><li>Eine Entität kann in mehreren Kategorien aufgenommen werden („Chaplin-Anomalie“): </li></ul><ul><ul><li>Regisseure > Chaplin </li></ul></ul><ul><ul><li>Schauspieler > Chaplin </li></ul></ul>
  8. 8. Dynamische Sichten auf Wissensräume Enzyklopädie Katalog ...
  9. 9. Sichten <ul><li>Durch Filter können Sichten auf Wissensräume generiert werden, z.B.: </li></ul><ul><ul><li>Diskursforum (nach Autoren, Themen) </li></ul></ul><ul><ul><li>Communities (nach Autoren) </li></ul></ul><ul><ul><li>Katalog (Nach Oberkategorie/Unterkategorie) </li></ul></ul><ul><ul><li>Enzyklopädie (alphabetisch) </li></ul></ul><ul><ul><li>Thesaurus (nach semantischer Ähnlichkeit) </li></ul></ul><ul><ul><li>Chronik (nach Zeit) </li></ul></ul><ul><ul><li>Nachrichtendienst (nach Zeit) </li></ul></ul>
  10. 10. Ontologische Rekonstruktion von Web-Katalogen <ul><li>Web-Portale sind meist in nicht-ontologische Kategorien gegliedert, z.B. </li></ul><ul><ul><li>Yahoo-Home > Wirtschaft > Firmen > IBM </li></ul></ul><ul><li>Ontologisch korrekte Rekonstruktion: </li></ul><ul><ul><li>Entitäten > Entitäten im Bereich Wirtschaft > Firmen > IBM </li></ul></ul><ul><li>in aware sind Bereichsbezeichnungen notationale „shortcuts“ </li></ul><ul><li>Jede Kategoriendefinition beinhaltet ontolog. Validierung </li></ul>
  11. 11. universal ranking in aware-net.de Eine neue Dimension kooperativen Wissensmanagements
  12. 12. universal ranking <ul><li>Hintergrund: Web-Portal mit umfangreichem Kategorien-Katalog, in welchem Nutzer selbst neue Entitäten definieren können </li></ul><ul><li>Grundprinzip: Alle Einträge in Kategorien („Entitäten“) haben einen virtuellen Preis </li></ul><ul><li>Nutzer können beliebige Entitäten kaufen und verkaufen </li></ul><ul><li>Mit dem Kauf einer Entität drücken Nutzer ihre Präferenzen aus </li></ul><ul><li>Kaufpreis wird durch Angebot und Nachfrage festgelegt </li></ul>
  13. 13. Ranking-Auswertung Aktueller Kategorienpfad
  14. 14. Interaktivität Kategorien anschauen Einträge bewerten Wissensdepot eröffnen Kursentwicklung beobachten
  15. 15. Beispiel für Kursdynamik
  16. 16. Universelles Ranking <ul><li>Rankings in Unterkategorien wirken sich automatisch in allen Oberkategorien aus, z.B. „Bürgermeister“ und “Minister“ in „Politiker“ </li></ul><ul><li>Konsequente ontologische Klassifikation: </li></ul><ul><li>Ein Ranking einer Entität E in Kategorie K ist genaugenommen: Ein belief , daß die Aussage „E ist ein K“ richtig und wichtig ist. </li></ul>
  17. 17. Ontologisches Commitment <ul><li>Beliefs sind transitiv: </li></ul><ul><ul><li>wenn A > B und B > C gilt, gilt A > C </li></ul></ul><ul><li>Jeder Belief muß durch (unvermehrbares) Kapital im persönlichen Wissensdepot gedeckt sein </li></ul><ul><li>Einzige „onto“-logische Commitments: </li></ul><ul><ul><li>Basiskategorie Entitäten: „ Entitäten > A “ gilt immer </li></ul></ul><ul><ul><li>Ein Belief A>B darf nur dann gelten, wenn kein Belief B > A gilt. </li></ul></ul>
  18. 18. Kategorien-Ranking <ul><li>Kategorien können selbst gehandelt werden (Börsenanalogie: Indizes und Fonds) </li></ul><ul><li>Durch den Kauf von Kategorien steigt tendenziell der Preis der Einträge </li></ul><ul><li>Konsequenz: Wettbewerb um sinnvolle Klassifikationen </li></ul><ul><li>Entstehung von „Investment-Schichten“ von zunehmender Allgemeinheit </li></ul>
  19. 19. <ul><li>Preis ist proportional zu von den Nutzern gehaltenen Anteilen </li></ul>
  20. 20. Marktanteile von Entitäten
  21. 21. Der Wissenskegel
  22. 22. Vision (II) <ul><li>Wissenschaftlicher Diskurs als universelles Text -Ranking </li></ul><ul><li>Immense Beschleunigung des Review- und Publikationsprozesses </li></ul><ul><li>Wissenschaftlicher Diskurs als Konkurrenzspiel um Best-Papers in dynamischen Themenclustern </li></ul>
  23. 23. Persönliche Datenspuren
  24. 24. Medienumbruch <ul><li>Der Übergang von einer papierbasierten Informationskultur hat bisher die dokumentzentrierten Wissenstechniken lediglich im elektronischen Medium abgebildet </li></ul><ul><li>Ungenutzte Potentiale: </li></ul><ul><ul><li>lebenslanges persönliches und kooperatives Wissensmanagement </li></ul></ul><ul><ul><li>Redundanz und Heterogenität der persönlichen „Datenspuren“ . </li></ul></ul>
  25. 25. Visionen (III) <ul><li>Personliches Wissensmanagement nach dem Prinzip </li></ul><ul><li>„ All in one place“, </li></ul><ul><li>incl: </li></ul><ul><li>Sichten </li></ul><ul><li>Filter </li></ul><ul><li>Schnittstellen </li></ul><ul><li>Universal Ranking </li></ul>
  26. 26. Das aware Konzept für integriertes Wissensmanagement <ul><li>Plattform für integriertes Wissensmanagement </li></ul>Globaler Wissensraum f Kooperative Wissensräume Persönliche Wissensräume Onlinedienst Aware-net.de Tool für pers. Wissensmgt. Aware Intranet Server
  27. 27. Personal Technologies <ul><li>Software für interaktives Wissensmanagement </li></ul><ul><li>Langjährige industrienahe Forschung in den Bereichen: </li></ul><ul><ul><li>Virtuelle Unternehmen </li></ul></ul><ul><ul><li>Workflow-Management </li></ul></ul><ul><ul><li>adaptive Kommunikationssysteme </li></ul></ul><ul><ul><li>Wissensmanagement </li></ul></ul><ul><ul><li>kooperatives Planen (CAE) </li></ul></ul>
  28. 28. Über Personal Technologies <ul><li>Firmengründung 1998 </li></ul><ul><li>Hervorgegangen u. a. aus Forschungsprojekten an der TU Dresden, 4. EU-Rahmenprogramm (ESPRIT) </li></ul><ul><li>Erfahrungen mit High-End Lösungen für Internetanbindungen seit 1995. </li></ul>HTML 95 98 97 CGI Java JDBC 96 XML CORBA IFC STEP Swing 99
  29. 29. Zusammenfassung <ul><li>Mit universal ranking steht ein allgemeines Verfahren für kollektive Meinungsfindung und Wissensmanagement in hochstrukturierten Wissensräumen zur Verfügung </li></ul><ul><li>Das Verfahren ist skalierbar vom individuellen Einsatz über Unternehmen bis hin zu Portalsites mit hoher Nutzerzahl </li></ul>
  30. 30. <Ende> <ul><li>Ab 1/2000: www.aware-net.de </li></ul><ul><li>Aware Interest Group: info@aware-net.de </li></ul>

×