SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Elearning in der Schule

G
G

Schilf-Vortrag im Rahmen des E-Education-Zertifikats

Elearning in der Schule

1 von 36
15. Dezember 2008 Neue Medien – in 10 Jahren wieder alt … Neue Medien im Unterricht – warum und wie? Stud. Bauer , Stud. Kaplaner
15. Dezember 2008 Wegen eines Zertifikats I (Judenburg)
15. Dezember 2008 Wegen eines Zertifikats II (Seekirchen)
15. Dezember 2008 Liebe SchülerInnen,  Fratzen, Nichtstuer, Schwindelpack und  Lernverweiger!  „Sobald einer in einer Sache Meister  geworden ist,  sollte er in einer  neuen Sache  Schüler werden.“ Das sagt der Richtige! Der Digital Divide wird größer, wird er?
15. Dezember 2008 Warum neue Medien im Unterricht?… Warum gehen wir  auf den Berg? Warum gehen Männer ins Bordell?
15. Dezember 2008 Apropos Sex ?! …
Anzeige

Recomendados

Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Neue Besen braucht das Land
Neue Besen braucht das LandNeue Besen braucht das Land
Neue Besen braucht das LandSigi Jakob-Kuehn
 
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Making an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen DiplompräsentationMaking an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen DiplompräsentationMarkus Peißl
 
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändertWie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändertOMM Solutions GmbH
 
Potentiale von Smartwatches für Audience-Response-Systeme
Potentiale von Smartwatches für Audience-Response-SystemePotentiale von Smartwatches für Audience-Response-Systeme
Potentiale von Smartwatches für Audience-Response-SystemeMartin Ebner
 

Más contenido relacionado

Destacado (20)

eLearning-Geschichte-Begriffe-Auspraegungen
eLearning-Geschichte-Begriffe-AuspraegungeneLearning-Geschichte-Begriffe-Auspraegungen
eLearning-Geschichte-Begriffe-Auspraegungen
 
Maria Jesus Salido
Maria Jesus SalidoMaria Jesus Salido
Maria Jesus Salido
 
Unas miradas sobre Caperucita Roja
Unas miradas sobre Caperucita RojaUnas miradas sobre Caperucita Roja
Unas miradas sobre Caperucita Roja
 
Bremen Kartografen
Bremen KartografenBremen Kartografen
Bremen Kartografen
 
Bremen Lager
Bremen LagerBremen Lager
Bremen Lager
 
მოგზაურობის მიზანი
მოგზაურობის მიზანიმოგზაურობის მიზანი
მოგზაურობის მიზანი
 
1 30
1 301 30
1 30
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
 
Abrazo3414
Abrazo3414Abrazo3414
Abrazo3414
 
El homo videns y la sociedad de la imagen
El homo videns y la sociedad de la imagenEl homo videns y la sociedad de la imagen
El homo videns y la sociedad de la imagen
 
Virus En Redes
Virus En RedesVirus En Redes
Virus En Redes
 
Gbt.Gru.03.2009
Gbt.Gru.03.2009Gbt.Gru.03.2009
Gbt.Gru.03.2009
 
En Corto Circuito(15)Febrero2008
En Corto Circuito(15)Febrero2008En Corto Circuito(15)Febrero2008
En Corto Circuito(15)Febrero2008
 
Eolica
EolicaEolica
Eolica
 
0717
07170717
0717
 
Fauna
FaunaFauna
Fauna
 
Les Caceres Del Tresor
Les Caceres Del TresorLes Caceres Del Tresor
Les Caceres Del Tresor
 
Taac luis
Taac luisTaac luis
Taac luis
 
Marktchancen Und Kalkulation Bastei
Marktchancen Und Kalkulation BasteiMarktchancen Und Kalkulation Bastei
Marktchancen Und Kalkulation Bastei
 
Alemanha
AlemanhaAlemanha
Alemanha
 

Ähnlich wie Elearning in der Schule

Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleBenjamin Jörissen
 
Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Martin Ebner
 
Social Media Learning
Social Media LearningSocial Media Learning
Social Media LearningMartin Ebner
 
Zorn_Julie_neue Medien im Lehrplan_E2B
Zorn_Julie_neue Medien im Lehrplan_E2BZorn_Julie_neue Medien im Lehrplan_E2B
Zorn_Julie_neue Medien im Lehrplan_E2Bunilux
 
Social Media Learning
Social Media Learning Social Media Learning
Social Media Learning Martin Ebner
 
Social Media Learning
Social Media LearningSocial Media Learning
Social Media LearningMartin Ebner
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Martin Ebner
 
Learntec charts heinold_2013
Learntec charts heinold_2013Learntec charts heinold_2013
Learntec charts heinold_2013Ehrhardt Heinold
 
Kooperation durch Medien - Alte Methoden neu gedacht?
Kooperation durch Medien - Alte Methoden neu gedacht?Kooperation durch Medien - Alte Methoden neu gedacht?
Kooperation durch Medien - Alte Methoden neu gedacht?Martin Ebner
 
Von den Trends des Digitalen Lernens zu den Herausforderungen für L&D
Von den Trends des Digitalen Lernens zu den Herausforderungen für L&DVon den Trends des Digitalen Lernens zu den Herausforderungen für L&D
Von den Trends des Digitalen Lernens zu den Herausforderungen für L&DJochen Robes
 
Social Media Learning
Social Media LearningSocial Media Learning
Social Media LearningMartin Ebner
 
Wie wirksam sind digitale Medien im Unterricht?
Wie wirksam sind digitale Medien im Unterricht?Wie wirksam sind digitale Medien im Unterricht?
Wie wirksam sind digitale Medien im Unterricht?Bertelsmann Stiftung
 
Krausser-V1.pptx
Krausser-V1.pptxKrausser-V1.pptx
Krausser-V1.pptxIsa Jahnke
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?FernUniversität in Hagen
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Lisa Rosa
 
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtNeue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtForschungsstelle Appmusik
 
Trends in Corporate Learning
Trends in Corporate LearningTrends in Corporate Learning
Trends in Corporate LearningJochen Robes
 

Ähnlich wie Elearning in der Schule (20)

Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
 
Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08
 
Social Media Learning
Social Media LearningSocial Media Learning
Social Media Learning
 
Zorn_Julie_neue Medien im Lehrplan_E2B
Zorn_Julie_neue Medien im Lehrplan_E2BZorn_Julie_neue Medien im Lehrplan_E2B
Zorn_Julie_neue Medien im Lehrplan_E2B
 
Social Media Learning
Social Media Learning Social Media Learning
Social Media Learning
 
Präsentation ws 3 kopie
Präsentation ws 3   kopiePräsentation ws 3   kopie
Präsentation ws 3 kopie
 
Social Media Learning
Social Media LearningSocial Media Learning
Social Media Learning
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
 
Learntec charts heinold_2013
Learntec charts heinold_2013Learntec charts heinold_2013
Learntec charts heinold_2013
 
Kooperation durch Medien - Alte Methoden neu gedacht?
Kooperation durch Medien - Alte Methoden neu gedacht?Kooperation durch Medien - Alte Methoden neu gedacht?
Kooperation durch Medien - Alte Methoden neu gedacht?
 
GADI
GADIGADI
GADI
 
Von den Trends des Digitalen Lernens zu den Herausforderungen für L&D
Von den Trends des Digitalen Lernens zu den Herausforderungen für L&DVon den Trends des Digitalen Lernens zu den Herausforderungen für L&D
Von den Trends des Digitalen Lernens zu den Herausforderungen für L&D
 
Social Media Learning
Social Media LearningSocial Media Learning
Social Media Learning
 
Wie wirksam sind digitale Medien im Unterricht?
Wie wirksam sind digitale Medien im Unterricht?Wie wirksam sind digitale Medien im Unterricht?
Wie wirksam sind digitale Medien im Unterricht?
 
Lernen in Second Life
Lernen in Second LifeLernen in Second Life
Lernen in Second Life
 
Krausser-V1.pptx
Krausser-V1.pptxKrausser-V1.pptx
Krausser-V1.pptx
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen
 
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtNeue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
 
Trends in Corporate Learning
Trends in Corporate LearningTrends in Corporate Learning
Trends in Corporate Learning
 

Último

Paul und Paulinchen: Tagesablauf im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
Paul und Paulinchen: Tagesablauf  im Praesens und Perfekt mit trennbaren VerbenPaul und Paulinchen: Tagesablauf  im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
Paul und Paulinchen: Tagesablauf im Praesens und Perfekt mit trennbaren VerbenMaria Vaz König
 
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptxKarins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptxMaria Vaz König
 
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...LUCO KIDS® - clever und stark
 
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.pptA1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.pptMaria Vaz König
 
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power PointIrenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power PointMaria Vaz König
 

Último (6)

Paul und Paulinchen: Tagesablauf im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
Paul und Paulinchen: Tagesablauf  im Praesens und Perfekt mit trennbaren VerbenPaul und Paulinchen: Tagesablauf  im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
Paul und Paulinchen: Tagesablauf im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
 
Software Engineering (B.Sc.) an der Universität Duisburg-Essen
Software Engineering (B.Sc.) an der Universität Duisburg-EssenSoftware Engineering (B.Sc.) an der Universität Duisburg-Essen
Software Engineering (B.Sc.) an der Universität Duisburg-Essen
 
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptxKarins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
 
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
 
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.pptA1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
 
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power PointIrenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
 

Elearning in der Schule

  • 1. 15. Dezember 2008 Neue Medien – in 10 Jahren wieder alt … Neue Medien im Unterricht – warum und wie? Stud. Bauer , Stud. Kaplaner
  • 2. 15. Dezember 2008 Wegen eines Zertifikats I (Judenburg)
  • 3. 15. Dezember 2008 Wegen eines Zertifikats II (Seekirchen)
  • 4. 15. Dezember 2008 Liebe SchülerInnen, Fratzen, Nichtstuer, Schwindelpack und Lernverweiger! „Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.“ Das sagt der Richtige! Der Digital Divide wird größer, wird er?
  • 5. 15. Dezember 2008 Warum neue Medien im Unterricht?… Warum gehen wir auf den Berg? Warum gehen Männer ins Bordell?
  • 6. 15. Dezember 2008 Apropos Sex ?! …
  • 7. 15. Dezember 2008 KAU FRAU SCH Warum müssen Frauen immer einkaufen? Warum neue Medien im Unterricht?…
  • 8.
  • 9.
  • 10.
  • 11. 15. Dezember 2008 Quelle: Gerhard Glück, Presse Aus „Komische Kunst“ (Lappan Verlag )
  • 12. 15. Dezember 2008 Wie alles begann …
  • 13. 15. Dezember 2008 …. „Darüber hinaus bereitete ihm der preußisch geprägte Schulalltag Probleme. Ihn störten vor allem die Härte der Lehrer und die Besserbehandlung der adligen Mitschüler. Eine sich daraus entwickelnde Abneigung und zahlreiche Krankheiten, deretwegen er nicht am Unterricht teilnehmen konnte, führten dazu, dass Hauptmann das erste Jahr wiederholen musste. Mit der Zeit lernte er Breslau wegen der Möglichkeit schätzen, das Theater zu besuchen.“ …. Ein kleiner Exkurs …
  • 14. 15. Dezember 2008 http://www.wordle.net
  • 15. 15. Dezember 2008 http://www.tagcrowd.com
  • 16. 15. Dezember 2008 „ The kids are alright …“ (Don Tapscott, 2008, Growing Up Digital) „ Die „digital natives“ sollten zunächst in ihrer Eigenart respektiert“ werden „Überholte und unzeitgemäße Denk- und Bildungsstrukturen sollten an ihre Lebensrealität angepasst werden, anstatt eine umgekehrte Anpassung (ohne wirkliche Chance) zu erzwingen“ (Marc Prensky, http://www.marcprensky.com) Kinder sind „digital natives“
  • 17. 15. Dezember 2008 Kinder sind „analogue and digital naives“ „ Die neuen Medien versprechen einmal mehr, was Generationen geplagter SchülerInnen ersehnt haben – Lernen ohne Anstrengung .“ (Manfred Prisching, in „Multimediale Bildung – Mode, Bluff, Instrument, in „Schule im Bannkreis neuer Medien“, 2003) „ Sie beherrschen die „einfachen“ Kulturtechniken, wie Lesen, Schreiben, Rechnen“ immer schlechter.“ „Ich bin für das Unterrichten ausgebildet, nicht für die Bedienung von Geräten“ „Das haben wir schon mit dem Sprachlabor gehabt.“
  • 18. 15. Dezember 2008 Worum geht es? Quelle: Heinz Moser Netzdidaktik, 2008
  • 19. 15. Dezember 2008 Wo befindet sich der Lehrkörper?
  • 20. 15. Dezember 2008 Gruppierungen in Innovationsprozessen (nach Krebsbach-Gnath) Innovationsprozesse
  • 21. 15. Dezember 2008 Barrieren Extern Intern Keine Zugänge zu Ressourcen Kein Vertrauen Keine Zeit Widerstand gegen Veränderungen und negative Einstellung Keine Fortbildungsmöglichkeit Keine Belohnungen Technische Probleme
  • 22.
  • 23. 15. Dezember 2008 Neue Technologie Hype Tal der Erkenntnis Zeit der Normalität und Produktivität Zeit Pilot- projekte Förder- gelder Tagungen, Seminare 95 99/00 02/03 05 Nachhaltigkeit von eLearning? eLearning ist nicht eMail! Google 1.700.000 Referenzen „ was wir schon immer wussten“ Leistungserwartung/ Wahrnehmung Veröffent- lichungen *) nach Gartner Research „ eLearning will become the next killer application“ Lern- portale Online Universities Shakeout eLearning-Anbieter/ -Angebote Abschluss- veranstaltungen Mediengestützte, IT-gestützte Lehre als Teil des Curriculums Blended Learning eLearning Hype Cycle *) E-Learning – wo stehen wir heute?
  • 24. 15. Dezember 2008 Lerntheorien im Überblick Kategorie Behaviorismus Kognitivismus Konstruktivismus Hirn ist ein passiver Behälter informationsverarbeitendes Gerät informationell geschlossenes System Wissen wird abgelagert verarbeitet konstruiert Wissen ist eine korrekte Input-Outputrelation ein adäquater interner Verarbeitungsprozess mit einer Situation operieren zu können Lernziele richtige Antworten richtige Methoden zur Antwortfindung komplexe Situationen bewältigen Paradigma Stimulus-Response Problemlösung Konstruktion Strategie lehren beobachten und helfen kooperieren Lehrer ist Autorität Tutor Coach, (Spieler), Trainer
  • 25. 15. Dezember 2008 ICT in der Schule – © beat.doebe.li
  • 26.
  • 27. 15. Dezember 2008 Stufen des Einsatzes Digitaler Medien
  • 28. 15. Dezember 2008 Projektion auf eine Lernplattform (I)
  • 29. 15. Dezember 2008 Projektion auf eine Lernplattform (II)
  • 30. 15. Dezember 2008 Projektion auf eine Lernplattform (III)
  • 31. 15. Dezember 2008 Warum Moodle? (1)
  • 32. 15. Dezember 2008 Warum Moodle? (2)
  • 33. 15. Dezember 2008 Moodle und seine Fuktionen
  • 34.
  • 35.
  • 36. 15. Dezember 2008 Danke für die Aufmerksamkeit! Damit die Zeit besser genutzt wird …