SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Deutschkurs für ausländische Studenten an der Universität Leipzig

Die Universität Leipzig bietet einen Kurs für die fortgeschritten ausländischen
Studierenden zur Entwicklung ihrer Lese-, Schreib-, Sprach- und Hörfertigkeiten.

Dieser Kurs wird für die ausländischen Studierenden organisiert, die an den
deutschen Universitäten weiter studieren wollen.

In diesem Kurs werden die vier Fertigkeiten, nämlich Lesen, Schreiben, Sprechen
und Hören der Studenten weiterentwickelt.

Kursstufe: C1

Kursdauer: 2. Semester

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Kursgebühren: 300,- €

Einstufungstesttermin: 21.11.2009                (Voraussetzung A2)

Kurslernziele
Fertigkeiten
Lesen               •    Der Teilnehmer soll lange komplexe Fachtexte verstehen,
                         selbst wenn diese in seinem Fachgebiet nicht liegen.
Schreiben           •    Der Teilnehmer soll schriftliche Fachaufsätze, Briefe und
                         Berichte klar und gut ausdrücken.
                    •    Er soll seine eigene Ansicht gut ausführlich darstellen.
                    •    Er kann bei seinen schriftlichen Texten den für die Leser
                         passenden Stil beachten.


Hören               •    Der Teilnehmer soll längeren Redebeiträgen folgen, selbst
                         wenn die Bedeutungen implizit sind und es keine
                         Kohärenz zwischen den Gedanken gibt.
                    •    Er soll auch ohne große Mühe Fernsehsendungen und
                         Filme verstehen.
Sprechen            •    Der Teilnehmer soll komplexe Themen detailliert darstellen

                                                                                     1
und ihre Hauptgedanken in einem Zusammenhang
                     bringen.
                 •   Er soll einen Vortrag vom Anfang bis zum Ende auf
                     angemessene eindeutige Weise halten.
                 •   Der Teilnehmer soll spontan und fließend sprechen.
                 •   Er soll die Sprache sowohl im gesellschaftlichen als auch im
                     beruflichen Leben wirksam und flexibel gebrauchen.


-   Nach dem Kurs zeichnen sich die Teilnehmer große Entwicklung ab bei
    allen Les-, Sprech-, Schreib- und Hörfertigkeiten.




                                                                                2

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Migration und Arbeitsmarkt in Deutschland
Migration und Arbeitsmarkt in DeutschlandMigration und Arbeitsmarkt in Deutschland
Migration und Arbeitsmarkt in DeutschlandMarina Duarte Viana
 
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...Christian Bosau
 
Kann Facebook-Nutzung glücklich machen? - Vortrag GWPs 2016
Kann Facebook-Nutzung glücklich machen? - Vortrag GWPs 2016Kann Facebook-Nutzung glücklich machen? - Vortrag GWPs 2016
Kann Facebook-Nutzung glücklich machen? - Vortrag GWPs 2016
Christian Bosau
 
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
Christian Bosau
 
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
Christian Bosau
 
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
Christian Bosau
 
Deutsche Studierende setzen auf Familie und Sicherheit
Deutsche Studierende setzen auf Familie und SicherheitDeutsche Studierende setzen auf Familie und Sicherheit
Deutsche Studierende setzen auf Familie und Sicherheit
EY
 

Andere mochten auch (7)

Migration und Arbeitsmarkt in Deutschland
Migration und Arbeitsmarkt in DeutschlandMigration und Arbeitsmarkt in Deutschland
Migration und Arbeitsmarkt in Deutschland
 
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
 
Kann Facebook-Nutzung glücklich machen? - Vortrag GWPs 2016
Kann Facebook-Nutzung glücklich machen? - Vortrag GWPs 2016Kann Facebook-Nutzung glücklich machen? - Vortrag GWPs 2016
Kann Facebook-Nutzung glücklich machen? - Vortrag GWPs 2016
 
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
 
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
 
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
 
Deutsche Studierende setzen auf Familie und Sicherheit
Deutsche Studierende setzen auf Familie und SicherheitDeutsche Studierende setzen auf Familie und Sicherheit
Deutsche Studierende setzen auf Familie und Sicherheit
 

Mehr von guest93c630

10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinalguest93c630
 
09 Das Modalverb (Moechten)
09 Das Modalverb (Moechten)09 Das Modalverb (Moechten)
09 Das Modalverb (Moechten)guest93c630
 
04web 1 Und Web 2
04web 1 Und Web 204web 1 Und Web 2
04web 1 Und Web 2guest93c630
 
02 Wortschatzuebungen
02 Wortschatzuebungen02 Wortschatzuebungen
02 Wortschatzuebungenguest93c630
 
Grammatik Uebersetzungsmethode
Grammatik UebersetzungsmethodeGrammatik Uebersetzungsmethode
Grammatik Uebersetzungsmethodeguest93c630
 
Audiolinguale Methode
Audiolinguale MethodeAudiolinguale Methode
Audiolinguale Methodeguest93c630
 
Pragmatisch Funktionales Konzept
Pragmatisch Funktionales KonzeptPragmatisch Funktionales Konzept
Pragmatisch Funktionales Konzeptguest93c630
 
Grammatikvermittlung
GrammatikvermittlungGrammatikvermittlung
Grammatikvermittlungguest93c630
 
Sprachliche Sozialisation
Sprachliche SozialisationSprachliche Sozialisation
Sprachliche Sozialisationguest93c630
 

Mehr von guest93c630 (20)

10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal
 
09 Das Modalverb (Moechten)
09 Das Modalverb (Moechten)09 Das Modalverb (Moechten)
09 Das Modalverb (Moechten)
 
08 Lehrskizze
08 Lehrskizze08 Lehrskizze
08 Lehrskizze
 
05 Kurssoftware
05 Kurssoftware05 Kurssoftware
05 Kurssoftware
 
04web 1 Und Web 2
04web 1 Und Web 204web 1 Und Web 2
04web 1 Und Web 2
 
02 Wortschatzuebungen
02 Wortschatzuebungen02 Wortschatzuebungen
02 Wortschatzuebungen
 
01 Wer Bin Ich
01 Wer Bin Ich01 Wer Bin Ich
01 Wer Bin Ich
 
Web 1 Und Web 2
Web 1 Und Web 2Web 1 Und Web 2
Web 1 Und Web 2
 
Grammatik Uebersetzungsmethode
Grammatik UebersetzungsmethodeGrammatik Uebersetzungsmethode
Grammatik Uebersetzungsmethode
 
Audiolinguale Methode
Audiolinguale MethodeAudiolinguale Methode
Audiolinguale Methode
 
Pragmatisch Funktionales Konzept
Pragmatisch Funktionales KonzeptPragmatisch Funktionales Konzept
Pragmatisch Funktionales Konzept
 
Grammatikvermittlung
GrammatikvermittlungGrammatikvermittlung
Grammatikvermittlung
 
Arbeitsblatt
ArbeitsblattArbeitsblatt
Arbeitsblatt
 
Das Offene Bild
Das Offene BildDas Offene Bild
Das Offene Bild
 
Das Protokoll
Das ProtokollDas Protokoll
Das Protokoll
 
Schreibtest
SchreibtestSchreibtest
Schreibtest
 
Das Protokoll
Das ProtokollDas Protokoll
Das Protokoll
 
Hypothese
HypotheseHypothese
Hypothese
 
Da F Oder Da Z
Da F Oder Da ZDa F Oder Da Z
Da F Oder Da Z
 
Sprachliche Sozialisation
Sprachliche SozialisationSprachliche Sozialisation
Sprachliche Sozialisation
 

Deutschkurs

  • 1. Deutschkurs für ausländische Studenten an der Universität Leipzig Die Universität Leipzig bietet einen Kurs für die fortgeschritten ausländischen Studierenden zur Entwicklung ihrer Lese-, Schreib-, Sprach- und Hörfertigkeiten. Dieser Kurs wird für die ausländischen Studierenden organisiert, die an den deutschen Universitäten weiter studieren wollen. In diesem Kurs werden die vier Fertigkeiten, nämlich Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören der Studenten weiterentwickelt. Kursstufe: C1 Kursdauer: 2. Semester Maximale Teilnehmerzahl: 10 Kursgebühren: 300,- € Einstufungstesttermin: 21.11.2009 (Voraussetzung A2) Kurslernziele Fertigkeiten Lesen • Der Teilnehmer soll lange komplexe Fachtexte verstehen, selbst wenn diese in seinem Fachgebiet nicht liegen. Schreiben • Der Teilnehmer soll schriftliche Fachaufsätze, Briefe und Berichte klar und gut ausdrücken. • Er soll seine eigene Ansicht gut ausführlich darstellen. • Er kann bei seinen schriftlichen Texten den für die Leser passenden Stil beachten. Hören • Der Teilnehmer soll längeren Redebeiträgen folgen, selbst wenn die Bedeutungen implizit sind und es keine Kohärenz zwischen den Gedanken gibt. • Er soll auch ohne große Mühe Fernsehsendungen und Filme verstehen. Sprechen • Der Teilnehmer soll komplexe Themen detailliert darstellen 1
  • 2. und ihre Hauptgedanken in einem Zusammenhang bringen. • Er soll einen Vortrag vom Anfang bis zum Ende auf angemessene eindeutige Weise halten. • Der Teilnehmer soll spontan und fließend sprechen. • Er soll die Sprache sowohl im gesellschaftlichen als auch im beruflichen Leben wirksam und flexibel gebrauchen. - Nach dem Kurs zeichnen sich die Teilnehmer große Entwicklung ab bei allen Les-, Sprech-, Schreib- und Hörfertigkeiten. 2