Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Der Privatbrief<br />Bestandteile und Anordnung<br />
Bestandteile des privatbriefs<br />Absender<br />Datum<br />Anschrift<br />Betreffangabe<br />Anrede<br />Text<br />Gruß<b...
Der Absender<br />Der Absender steht in der Kopfzeile<br />Die Postanschrift kann ergänzt werden durch<br />Telefonnummer<...
Das datum<br />Schreibmöglichkeiten:<br />01. Dezember 2010<br />01.12.2010<br />01.12.10<br />2010-12-01<br />Es steht am...
Die Anschrift<br />Das Anschriftenfeld umfasst 9 Zeilen<br />Zeilen 1 bis 3 sind reserviert für Zusätze und Postvermerke<b...
der Betreffvermerk<br />ist eine kurze Inhaltsangabe des Briefes<br />wird ohne das Wort „Betreff“ geschrieben<br />Am Sch...
Die Anrede<br />bekannte Personen werden mit dem Namen und dem Titel angeredet<br />ansonsten verwendet man eine allgemein...
Der brieftext<br />beginnt mit Kleinschreibung (außer bei Anredepronomen)<br />ist durch Absätze gegliedert<br />
der briefschluss<br />besteht aus<br />der Grußformel<br />dem Leerraum für die Unterschrift<br />dem Anlagevermerk<br />A...
ränder und abstände<br />Der Briefaufbau entspricht der Norm DIN 5008<br />Halte alle Ränder und Abstände ein<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Privatbrief

11.737 Aufrufe

Veröffentlicht am

Bestandteile und Aufbau des Privatbriefes

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

Der Privatbrief

  1. 1. Der Privatbrief<br />Bestandteile und Anordnung<br />
  2. 2. Bestandteile des privatbriefs<br />Absender<br />Datum<br />Anschrift<br />Betreffangabe<br />Anrede<br />Text<br />Gruß<br />Anlagevermerk<br />Evchen Müller 24. Dezember 2010Glücksstraße 1012345 GlücksstadtTel. 01357 9876E-Mail: e-mueller@abc.de<br />oooAutohausKlaus Schnell & SohnPostfach 12 3412345 Glücksstadtoo**Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als .....**Sehrgeehrter Herr Schnell,*Text TextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextText<br />Text TextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextText<br />Text TextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextText<br />Text TextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextText*Mit freundlichen Grüßen***evtl. Name*Anlagen<br />
  3. 3. Der Absender<br />Der Absender steht in der Kopfzeile<br />Die Postanschrift kann ergänzt werden durch<br />Telefonnummer<br />Faxnummer<br />E-Mail-Adresse<br />Internetadresse <br />
  4. 4. Das datum<br />Schreibmöglichkeiten:<br />01. Dezember 2010<br />01.12.2010<br />01.12.10<br />2010-12-01<br />Es steht am rechten Rand der 1. Absenderzeile<br />
  5. 5. Die Anschrift<br />Das Anschriftenfeld umfasst 9 Zeilen<br />Zeilen 1 bis 3 sind reserviert für Zusätze und Postvermerke<br />Die Anschrift beginnt in Zeile 4.<br />
  6. 6. der Betreffvermerk<br />ist eine kurze Inhaltsangabe des Briefes<br />wird ohne das Wort „Betreff“ geschrieben<br />Am Schluss steht kein Satzzeichen<br />
  7. 7. Die Anrede<br />bekannte Personen werden mit dem Namen und dem Titel angeredet<br />ansonsten verwendet man eine allgemeine Anredeform<br />
  8. 8. Der brieftext<br />beginnt mit Kleinschreibung (außer bei Anredepronomen)<br />ist durch Absätze gegliedert<br />
  9. 9. der briefschluss<br />besteht aus<br />der Grußformel<br />dem Leerraum für die Unterschrift<br />dem Anlagevermerk<br />Achte auf die Abstände!!<br />
  10. 10. ränder und abstände<br />Der Briefaufbau entspricht der Norm DIN 5008<br />Halte alle Ränder und Abstände ein<br />

×