SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 7
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek
Verbessern Sie Ihre (Internet-) Präsenz
Bibliometrie, Academic Networking, Current Awareness
Tina Hohmann (tina.hohmann@tum.de)
Dr. Caroline Leiß (caroline.leiss@tum.de)
27. November 2014, 09.00 - 13.00, Teilbibliothek Stammgelände,
Großer Besprechungsraum (2180)
Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek
Programm
9.00 – 9.45 Programm, Vorstellungsrunde
Academic Identity Management
9.45 – 11.00 Bibliometrie Teil 1
11.00 – 11.15 Pause
11.15 – 11.45 Bibliometrie Teil 2
11.45 – 13.00 Werkzeugkasten „Be present on the Internet“ und
Abschlussrunde
Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek
Vorstellungsrunde
Was ist Ihr Hauptinteresse an dem heutigen Workshop?
Kennen und nutzen Sie Verfahren der Bibliometrie?
Welche Möglichkeiten nutzen Sie, im Internet als Wissenschaftler/in
präsent zu sein und über die Arbeiten anderer auf dem Laufenden zu
bleiben?
Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek
Werkzeugkasten „Be present on the Internet“
Jeweils 10 – 30 Minuten:
Thema 1: Open Access (Allgemein und
Fördermöglichkeiten an der TUM)
Thema 2: Lizenzen für Publikationen
(Creative Commons, GNU)
Thema 3: Current Awareness: Auf dem
Laufenden bleiben
Thema 4: Academic Networking (Research
Gate, LinkedIn, Academia.eu…)
Thema 5: Wo publizieren? Recherche nach
einer geeigneten Zeitschrift
© ag visuell - Fotolia.com
Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek
Sichtbarkeit im Internet: Personal Branding
 Professionelle oder private Identität?
 Bild/er?
 Name?
 Mailadresse?
 Vollständigkeit der Angaben, z.B.
Publikationen?
 Präsenz in Netzwerken?
Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek
Sichtbarkeit im Internet: Personal Branding
 Googlen Sie sich selbst!
 Welche Informationen finden Sie über sich auf den ersten
Blick?
 Mischen sich private und dienstliche Identitäten?
 Welche Bilder finden Sie in der Google Image Search von sich
selbst?
 Probieren Sie andere Suchmaschinen aus: BING, Yahoo,
DuckDuckGo – wie erscheinen Sie dort?
Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek
Sichtbarkeit im Internet: Personal Branding
 Googlen Sie sich selbst!
 Welche Informationen finden Sie über sich auf den ersten
Blick?
 Mischen sich private und dienstliche Identitäten?
 Welche Bilder finden Sie in der Google Image Search von sich
selbst?
 Probieren Sie andere Suchmaschinen aus: BING, Yahoo,
DuckDuckGo – wie erscheinen Sie dort?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Valentinstag
ValentinstagValentinstag
ValentinstagSylvi O.
 
Fuer Meine Freunde
Fuer Meine FreundeFuer Meine Freunde
Fuer Meine FreundeSylvi O.
 
Conreu de Cereals i història dels molins a Cerdanya
Conreu de Cereals i història dels molins a CerdanyaConreu de Cereals i història dels molins a Cerdanya
Conreu de Cereals i història dels molins a CerdanyaGemma Bach González
 
Bürgerbeteiligung Chancen Risiken GElingen
Bürgerbeteiligung Chancen Risiken GElingenBürgerbeteiligung Chancen Risiken GElingen
Bürgerbeteiligung Chancen Risiken GElingenWandelBarCamp
 
PHP Usergroup 2013/03/12
PHP Usergroup 2013/03/12PHP Usergroup 2013/03/12
PHP Usergroup 2013/03/12Frank Sons
 
Awesome Banking Jam III
Awesome Banking Jam IIIAwesome Banking Jam III
Awesome Banking Jam IIIfigo GmbH
 
Universidadtecnolgicaindoamerica 150528134456-lva1-app6891
Universidadtecnolgicaindoamerica 150528134456-lva1-app6891Universidadtecnolgicaindoamerica 150528134456-lva1-app6891
Universidadtecnolgicaindoamerica 150528134456-lva1-app6891Andrés Santy
 
Generación del 98. 4º
Generación del 98. 4ºGeneración del 98. 4º
Generación del 98. 4ºrafernandezgon
 
Präsentation Referat
Präsentation ReferatPräsentation Referat
Präsentation Referatheibu
 
Lovely Panda Handy
Lovely Panda HandyLovely Panda Handy
Lovely Panda Handyglobwonstore
 

Andere mochten auch (20)

Valentinstag
ValentinstagValentinstag
Valentinstag
 
Fuer Meine Freunde
Fuer Meine FreundeFuer Meine Freunde
Fuer Meine Freunde
 
Willkommen
WillkommenWillkommen
Willkommen
 
Derecho a una familia
Derecho a una familiaDerecho a una familia
Derecho a una familia
 
Plan unidad didáctica individual (3)
Plan unidad didáctica individual (3)Plan unidad didáctica individual (3)
Plan unidad didáctica individual (3)
 
Conreu de Cereals i història dels molins a Cerdanya
Conreu de Cereals i història dels molins a CerdanyaConreu de Cereals i història dels molins a Cerdanya
Conreu de Cereals i història dels molins a Cerdanya
 
Bürgerbeteiligung Chancen Risiken GElingen
Bürgerbeteiligung Chancen Risiken GElingenBürgerbeteiligung Chancen Risiken GElingen
Bürgerbeteiligung Chancen Risiken GElingen
 
PHP Usergroup 2013/03/12
PHP Usergroup 2013/03/12PHP Usergroup 2013/03/12
PHP Usergroup 2013/03/12
 
Awesome Banking Jam III
Awesome Banking Jam IIIAwesome Banking Jam III
Awesome Banking Jam III
 
Lab
LabLab
Lab
 
DN11_U3_A6_OMPH
DN11_U3_A6_OMPHDN11_U3_A6_OMPH
DN11_U3_A6_OMPH
 
Dn11_U3_A7_OMPH
Dn11_U3_A7_OMPHDn11_U3_A7_OMPH
Dn11_U3_A7_OMPH
 
Logistica
LogisticaLogistica
Logistica
 
Perfil enfermera sub directora
Perfil enfermera sub directoraPerfil enfermera sub directora
Perfil enfermera sub directora
 
Universidadtecnolgicaindoamerica 150528134456-lva1-app6891
Universidadtecnolgicaindoamerica 150528134456-lva1-app6891Universidadtecnolgicaindoamerica 150528134456-lva1-app6891
Universidadtecnolgicaindoamerica 150528134456-lva1-app6891
 
Träume
TräumeTräume
Träume
 
Definiciones
DefinicionesDefiniciones
Definiciones
 
Generación del 98. 4º
Generación del 98. 4ºGeneración del 98. 4º
Generación del 98. 4º
 
Präsentation Referat
Präsentation ReferatPräsentation Referat
Präsentation Referat
 
Lovely Panda Handy
Lovely Panda HandyLovely Panda Handy
Lovely Panda Handy
 

Ähnlich wie IK Kurs Bibliometrie Current Awareness Networking

Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014Johannes Moskaliuk
 
Bibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
Bibliotheken: Digitalisierung und HochschulentwicklungBibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
Bibliotheken: Digitalisierung und HochschulentwicklungRudolf Mumenthaler
 
Wissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
Wissenschaftliches Publizieren mit BibliothekenWissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
Wissenschaftliches Publizieren mit Bibliothekenstabihh
 
Kathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
Kathi Woitas - Social Networks WissenschaftKathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
Kathi Woitas - Social Networks WissenschaftKathi Woitas
 
Online meeting oer-workshop_modul 1_schule
Online meeting oer-workshop_modul 1_schuleOnline meeting oer-workshop_modul 1_schule
Online meeting oer-workshop_modul 1_schuleJulienDietrich
 
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010Wey-Han Tan
 
Colloque infoclio 2010
Colloque infoclio 2010Colloque infoclio 2010
Colloque infoclio 2010infoclio.ch
 
Club Research 26.1.2012 Vienna
Club Research 26.1.2012 ViennaClub Research 26.1.2012 Vienna
Club Research 26.1.2012 ViennaMichael Nentwich
 
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...Andreas Ferus
 
JFMH 14 - Das Programm
JFMH 14 - Das Programm JFMH 14 - Das Programm
JFMH 14 - Das Programm Andrea Lißner
 
Oer workshop eb_modul4
Oer workshop eb_modul4Oer workshop eb_modul4
Oer workshop eb_modul4JulienDietrich
 
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative WebDr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative WebZHAW Zentrum für Kulturmanagement
 
EU-Projekte an der Österreichischen Nationalbibliothek - Beispiel IMPACT
EU-Projekte an der Österreichischen Nationalbibliothek - Beispiel IMPACTEU-Projekte an der Österreichischen Nationalbibliothek - Beispiel IMPACT
EU-Projekte an der Österreichischen Nationalbibliothek - Beispiel IMPACTMax Kaiser
 
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_finalOer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_finalBettina Waffner
 
Sixth formers at the University Library
Sixth formers at the University LibrarySixth formers at the University Library
Sixth formers at the University LibraryTina Hohmann
 
Sixth formers at university – easing transition and promoting student recruit...
Sixth formers at university – easing transition and promoting student recruit...Sixth formers at university – easing transition and promoting student recruit...
Sixth formers at university – easing transition and promoting student recruit...IL Group (CILIP Information Literacy Group)
 
Deutsche online vorlesungen und e lectures
Deutsche online vorlesungen und e lecturesDeutsche online vorlesungen und e lectures
Deutsche online vorlesungen und e lecturesHenning Urs
 

Ähnlich wie IK Kurs Bibliometrie Current Awareness Networking (20)

Fortbildungskonzepte zur Förderung des internetbasierten Lehren und Lernens
Fortbildungskonzepte zur Förderung des internetbasierten Lehren und LernensFortbildungskonzepte zur Förderung des internetbasierten Lehren und Lernens
Fortbildungskonzepte zur Förderung des internetbasierten Lehren und Lernens
 
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
 
Bibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
Bibliotheken: Digitalisierung und HochschulentwicklungBibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
Bibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
 
Wissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
Wissenschaftliches Publizieren mit BibliothekenWissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
Wissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
 
Kathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
Kathi Woitas - Social Networks WissenschaftKathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
Kathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
 
Online meeting oer-workshop_modul 1_schule
Online meeting oer-workshop_modul 1_schuleOnline meeting oer-workshop_modul 1_schule
Online meeting oer-workshop_modul 1_schule
 
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
 
Colloque infoclio 2010
Colloque infoclio 2010Colloque infoclio 2010
Colloque infoclio 2010
 
Club Research 26.1.2012 Vienna
Club Research 26.1.2012 ViennaClub Research 26.1.2012 Vienna
Club Research 26.1.2012 Vienna
 
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
 
Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0
 
JFMH 14 - Das Programm
JFMH 14 - Das Programm JFMH 14 - Das Programm
JFMH 14 - Das Programm
 
Oer workshop eb_modul4
Oer workshop eb_modul4Oer workshop eb_modul4
Oer workshop eb_modul4
 
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative WebDr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
 
EU-Projekte an der Österreichischen Nationalbibliothek - Beispiel IMPACT
EU-Projekte an der Österreichischen Nationalbibliothek - Beispiel IMPACTEU-Projekte an der Österreichischen Nationalbibliothek - Beispiel IMPACT
EU-Projekte an der Österreichischen Nationalbibliothek - Beispiel IMPACT
 
Der Wissensturm Linz
Der Wissensturm LinzDer Wissensturm Linz
Der Wissensturm Linz
 
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_finalOer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
 
Sixth formers at the University Library
Sixth formers at the University LibrarySixth formers at the University Library
Sixth formers at the University Library
 
Sixth formers at university – easing transition and promoting student recruit...
Sixth formers at university – easing transition and promoting student recruit...Sixth formers at university – easing transition and promoting student recruit...
Sixth formers at university – easing transition and promoting student recruit...
 
Deutsche online vorlesungen und e lectures
Deutsche online vorlesungen und e lecturesDeutsche online vorlesungen und e lectures
Deutsche online vorlesungen und e lectures
 

Mehr von Tina Hohmann

Long term evaluation of IL programme paper
Long term evaluation of IL programme paperLong term evaluation of IL programme paper
Long term evaluation of IL programme paperTina Hohmann
 
Long term evaluation of IL programme slides
Long term evaluation of IL programme slidesLong term evaluation of IL programme slides
Long term evaluation of IL programme slidesTina Hohmann
 
Information Skills - Targeting untapped user groups - text
Information Skills - Targeting untapped user groups - textInformation Skills - Targeting untapped user groups - text
Information Skills - Targeting untapped user groups - textTina Hohmann
 
Information Skills – Targeting Untapped User Groups
Information Skills – Targeting Untapped User GroupsInformation Skills – Targeting Untapped User Groups
Information Skills – Targeting Untapped User GroupsTina Hohmann
 
Hohmann liber2006text
Hohmann liber2006textHohmann liber2006text
Hohmann liber2006textTina Hohmann
 
Hohmann Learning spaces Warwick english
Hohmann Learning spaces Warwick englishHohmann Learning spaces Warwick english
Hohmann Learning spaces Warwick englishTina Hohmann
 
Learning und Research Grids Hohmann deutsch
Learning und Research Grids Hohmann deutschLearning und Research Grids Hohmann deutsch
Learning und Research Grids Hohmann deutschTina Hohmann
 
Planungs- und Bewertungskriterien fuer Bibliotheksbauten
Planungs- und Bewertungskriterien fuer BibliotheksbautenPlanungs- und Bewertungskriterien fuer Bibliotheksbauten
Planungs- und Bewertungskriterien fuer BibliotheksbautenTina Hohmann
 

Mehr von Tina Hohmann (9)

Long term evaluation of IL programme paper
Long term evaluation of IL programme paperLong term evaluation of IL programme paper
Long term evaluation of IL programme paper
 
Long term evaluation of IL programme slides
Long term evaluation of IL programme slidesLong term evaluation of IL programme slides
Long term evaluation of IL programme slides
 
Information Skills - Targeting untapped user groups - text
Information Skills - Targeting untapped user groups - textInformation Skills - Targeting untapped user groups - text
Information Skills - Targeting untapped user groups - text
 
Information Skills – Targeting Untapped User Groups
Information Skills – Targeting Untapped User GroupsInformation Skills – Targeting Untapped User Groups
Information Skills – Targeting Untapped User Groups
 
Hohmann liber2006
Hohmann liber2006Hohmann liber2006
Hohmann liber2006
 
Hohmann liber2006text
Hohmann liber2006textHohmann liber2006text
Hohmann liber2006text
 
Hohmann Learning spaces Warwick english
Hohmann Learning spaces Warwick englishHohmann Learning spaces Warwick english
Hohmann Learning spaces Warwick english
 
Learning und Research Grids Hohmann deutsch
Learning und Research Grids Hohmann deutschLearning und Research Grids Hohmann deutsch
Learning und Research Grids Hohmann deutsch
 
Planungs- und Bewertungskriterien fuer Bibliotheksbauten
Planungs- und Bewertungskriterien fuer BibliotheksbautenPlanungs- und Bewertungskriterien fuer Bibliotheksbauten
Planungs- und Bewertungskriterien fuer Bibliotheksbauten
 

Kürzlich hochgeladen

Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 

IK Kurs Bibliometrie Current Awareness Networking

  • 1. Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek Verbessern Sie Ihre (Internet-) Präsenz Bibliometrie, Academic Networking, Current Awareness Tina Hohmann (tina.hohmann@tum.de) Dr. Caroline Leiß (caroline.leiss@tum.de) 27. November 2014, 09.00 - 13.00, Teilbibliothek Stammgelände, Großer Besprechungsraum (2180)
  • 2. Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek Programm 9.00 – 9.45 Programm, Vorstellungsrunde Academic Identity Management 9.45 – 11.00 Bibliometrie Teil 1 11.00 – 11.15 Pause 11.15 – 11.45 Bibliometrie Teil 2 11.45 – 13.00 Werkzeugkasten „Be present on the Internet“ und Abschlussrunde
  • 3. Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek Vorstellungsrunde Was ist Ihr Hauptinteresse an dem heutigen Workshop? Kennen und nutzen Sie Verfahren der Bibliometrie? Welche Möglichkeiten nutzen Sie, im Internet als Wissenschaftler/in präsent zu sein und über die Arbeiten anderer auf dem Laufenden zu bleiben?
  • 4. Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek Werkzeugkasten „Be present on the Internet“ Jeweils 10 – 30 Minuten: Thema 1: Open Access (Allgemein und Fördermöglichkeiten an der TUM) Thema 2: Lizenzen für Publikationen (Creative Commons, GNU) Thema 3: Current Awareness: Auf dem Laufenden bleiben Thema 4: Academic Networking (Research Gate, LinkedIn, Academia.eu…) Thema 5: Wo publizieren? Recherche nach einer geeigneten Zeitschrift © ag visuell - Fotolia.com
  • 5. Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek Sichtbarkeit im Internet: Personal Branding  Professionelle oder private Identität?  Bild/er?  Name?  Mailadresse?  Vollständigkeit der Angaben, z.B. Publikationen?  Präsenz in Netzwerken?
  • 6. Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek Sichtbarkeit im Internet: Personal Branding  Googlen Sie sich selbst!  Welche Informationen finden Sie über sich auf den ersten Blick?  Mischen sich private und dienstliche Identitäten?  Welche Bilder finden Sie in der Google Image Search von sich selbst?  Probieren Sie andere Suchmaschinen aus: BING, Yahoo, DuckDuckGo – wie erscheinen Sie dort?
  • 7. Technische Universität MünchenUniversitätsbibliothek Sichtbarkeit im Internet: Personal Branding  Googlen Sie sich selbst!  Welche Informationen finden Sie über sich auf den ersten Blick?  Mischen sich private und dienstliche Identitäten?  Welche Bilder finden Sie in der Google Image Search von sich selbst?  Probieren Sie andere Suchmaschinen aus: BING, Yahoo, DuckDuckGo – wie erscheinen Sie dort?

Hinweis der Redaktion

  1. Gleich am Anfang Punkte kleben lassen auf großer Tabelle – wer kennt was, wer nutzt was? In der Pause Punkte kleben zum Werkzeugkasten
  2. Gesamtprogramm: Ihre Internetpräsenz als Wissenschaftler: Wo und wie können Sie sich im Internet als Wissenschaftler präsentieren? Wo und wie können Sie Einfluss auf die Sichtbarkeit und Wertigkeit Ihrer Internetpräsenz ausüben?Wie können andere verfolgen, was Sie tun? Wie können Sie verfolgen, was andere tun? Programm erläutern Academic Identity Management (10 Minuten) Researcher ID in Web of Science Scopus ID ORCID Google Citations / Google Scholar In der Pause Punkte kleben zum Werkzeugkasten
  3. Open Access (15 Minuten) Was ist Open Access? Wie kann ich Open Access publizieren? Was erlauben Verlage? Was muss ich bei Autorenverträgen beachten? Open Access an der TUM Lizenzen Creative Commons und GNU Bildersuche in Flickr mit Creative Commons; Bilder richtig zitieren Current Awareness Google Citations: Anderen Autoren folgen Table of Contents: Zeitschriften verfolgen Alert einrichten in Datenbanken: Publikationsprofile hinterlegen RSS einrichten Suchdienst im OPAC der Universitätsbibliothek: Neuanschaffungen Academic Networking (30 – 45 Minuten) LinkedIn, Twitter, ResearchGate, Academia.edu