Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Die Kühlung             R                             W      9   Aufgabenstellung   • Kontinuierliche Raumkühlung für hohe...
Die Kühlung              R                                 W      9 Kühlung Rechenzentrum mit Brunnenwasser   Lösung mitte...
Die Kühlung               R                                  W         9 Kühlung Rechenzentrum mit Brunnenwasser   Kühlen ...
Die Kühlung           R                               W   9  Plandaten    Installierte Rechnerleistung E d    I t lli t R ...
Die Kühlung              R                                W      9 Einsparung   Die errechnete Stromeinsparung beträgt   4...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

EvoBus - Finalist Kategorie I (2)

1.074 Aufrufe

Veröffentlicht am

GreenIT Best Practice Award 2011: Finalist in der Kategorie I (Green in der IT) - EvoBus GMBH

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

EvoBus - Finalist Kategorie I (2)

  1. 1. Die Kühlung R W 9 Aufgabenstellung • Kontinuierliche Raumkühlung für hohe Leistungsdichten • Möglichst geringen Energiebedarf aufweisen und gleichzeitig ausbaufähig sein Klassische Technik • Kältekompressionsanlage mit Umluftklimaschränken • Luftführung über einen Doppelboden Folgen • Luftführung ist aufwendig • Aufgrund ungünstiger horizontaler Temperaturverteilungen muss zusätzlich kältere Luft eingeblasen werden ät li h kält L ft i bl d • Sehr viel elektrische Energie
  2. 2. Die Kühlung R W 9 Kühlung Rechenzentrum mit Brunnenwasser Lösung mittels einer neuen Art der Kälteverteilung im Rechenzentrum Durch höchst effiziente Luft-Wasser-Wärmetauscher ist es möglich mit dem Kühlmedium Brunnenwasser die Raumluft und somit die IT-Geräte zu kühlen • Die neuen Luft-Wasser-Wärmetauscher der Fa Rittal werden gleichmäßig Luft Wasser Wärmetauscher Fa. zwischen den Serverreihen verteilt • Sie blasen die Kaltluft vertikal über die gesamte Schrankhöhe mit konstanter Temperatur ein
  3. 3. Die Kühlung R W 9 Kühlung Rechenzentrum mit Brunnenwasser Kühlen des Rücklaufes über einen Brunnenwasserkreislauf • Wasser-Wasser-Wärmetauscher führt die Wärmeenergie des Rechenzentrums zu 100% wieder an die Umgebung ab • Die Energie für die Kühlung wird auf sehr umweltschonende Weise verwendet, nahezu als regenerative Energie • System ist äußerst wirtschaftlich, da lediglich zum Antrieb der Grundwasser- und Umwälzpumpen sowie der Ventilatoren der Wärmetauscher noch elektrische Energie benötigt wird • Über 80 % der Energie wird kostenlos aus der Umwelt bezogen
  4. 4. Die Kühlung R W 9 Plandaten Installierte Rechnerleistung E d I t lli t R h l i t Endausbau: 200 kW b Kühlung im Rechenzentrum mit Rittal LCP-Inline. Leistungsdichte von bis zu 10 kW/m² möglich Benötigte W B öti t Wassermenge: 15-30 m³/h 15 30 ³/h Pumpenstrom Förderpumpe: 0,8 kWh Entnahmebrunnen 2x Schluckbrunnen 1x Anlage redundant aufgebaut
  5. 5. Die Kühlung R W 9 Einsparung Die errechnete Stromeinsparung beträgt 412.194kWh/a, dies entspricht rd. 53.000/a. Die CO2-Einsparung liegt bei 185 t/Jahr. Die erforderliche Investition betrug 120TEUR. Durch den Einsatz neuer T h l i wurde di A D h d Ei t Technologien d die Anzahl d S hl der Server reduziert und di H d d i t d die Hardware b besser ausgelastet. Der Raumbedarf für die beiden Rechenzentren verminderte sich. Der Energiebedarf sank um 24%! Die heutzutage üblichen Server saugen zur Kühlung kalte Luft an und blasen erwärmte Luft aus. g g g Durch die Trennung der Kalt- und Warmluftbereiche mittels Luftleitblechen verbesserte sich die Luftzirkulation und damit Kühlleistung. Der Energiebedarf sank um 22%!

×