Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
http://digi.landesbibliothek.at               Die Digitale Landesbibliothek                      Oberösterreich.        Vo...
http://digi.landesbibliothek.at      Was ich Ihnen heute zeigen                möchte  A)Der Entscheidungsprozess → Warum ...
http://digi.landesbibliothek.at A)Warum wir uns für GOOBI    entschieden haben   Betriebssystemunabhängigkeit   Kein Win...
http://digi.landesbibliothek.at B)Was wir derzeit mit GOOBI         realisieren1)Landeskundlich relevante, urheberrechtsfr...
http://digi.landesbibliothek.at      B)GOOBI Workflow„Bibliographische Aufnahme“   Produktionsvorlage wählen   Identifie...
http://digi.landesbibliothek.atB)Scannen / Qualitätskontrolle   Vorgang annehmen → Vorgang wird in die    Home Directory ...
http://digi.landesbibliothek.atB)Automatischer Kopiervorgang   Wird automatisch nach erfolgreichem    Abschluss der Quali...
http://digi.landesbibliothek.at                  B)Struktur- und               Metadatenbearbeitung   Paginierung   Stru...
http://digi.landesbibliothek.at      B)OCR (Optical Character           Recognition)   Kann als lokaler oder externer Die...
http://digi.landesbibliothek.at               B)URN Generierung   Automatischer Vorgang   Entspricht der Policy des Öste...
http://digi.landesbibliothek.at               B)Export ins DMS   Heruntergerechnete Bilder werden in den    Viewer kopier...
http://digi.landesbibliothek.at               B)Archivierung   Mastertiffs werden verschoben   Zusätzlich werden alle Me...
http://digi.landesbibliothek.at               B)URN - Eintragung   Mittelfristiges Tool, damit die generierte URN    in d...
http://digi.landesbibliothek.at               Ich danke für Ihre                Aufmerksamkeit!         g.neuboeck@gmail.c...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Digitale Landesbibliothek Oberösterreich: Von der mittelalterlichen Handschrift bis zum elektronischen Pflichtexemplar

1.498 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Gregor Neuböck am 28. Februar 2013 in Linz

  • Als Erste(r) kommentieren

Digitale Landesbibliothek Oberösterreich: Von der mittelalterlichen Handschrift bis zum elektronischen Pflichtexemplar

  1. 1. http://digi.landesbibliothek.at Die Digitale Landesbibliothek Oberösterreich. Von der mittelalterlichen Handschrift bis zum elektronischen Pflichtexemplar Guten Tag! Hello! Buenos días!28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  2. 2. http://digi.landesbibliothek.at Was ich Ihnen heute zeigen möchte A)Der Entscheidungsprozess → Warum wir uns für GOOBI entschieden haben B)Einblicke in die Workflows (“Alltagsarbeit”) von GOOBI28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  3. 3. http://digi.landesbibliothek.at A)Warum wir uns für GOOBI entschieden haben Betriebssystemunabhängigkeit Kein Windows Client erforderlich Keine Zugriffslizenzen → Kostenersparnis Open Source – Komponenten Flexibel an verschiedene Bedürfnisse und Anforderungen anpassbar Gewichtige Entwickler- und Anwendergemeinde28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  4. 4. http://digi.landesbibliothek.at B)Was wir derzeit mit GOOBI realisieren1)Landeskundlich relevante, urheberrechtsfreie Literatur 16. - 20. Jh.2)Handschriften und Inkunablen3)Elektronische Pflichtexemplare28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  5. 5. http://digi.landesbibliothek.at B)GOOBI Workflow„Bibliographische Aufnahme“ Produktionsvorlage wählen Identifier zum Katalog eingeben Datenabfrage starten Kollektionen festlegen Schrifttyp festlegen (OCR) Vorgangstitel generieren Speichern28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  6. 6. http://digi.landesbibliothek.atB)Scannen / Qualitätskontrolle Vorgang annehmen → Vorgang wird in die Home Directory des Benutzers gemountet Scanner speichert die Scans direkt über das LAN oder per FTP in GOOBI Nach Abschluss kann die Qualitätskontrolle erfolgen.28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  7. 7. http://digi.landesbibliothek.atB)Automatischer Kopiervorgang Wird automatisch nach erfolgreichem Abschluss der Qualitätskontrolle gestartet. Mastertiffs werden durch JPEG- Komprimierung heruntergerechnet Es wird ein neuer Ordner erstellt in den diese heruntergerechneten Bilder kopiert werden28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  8. 8. http://digi.landesbibliothek.at B)Struktur- und Metadatenbearbeitung Paginierung Strukturdatenvergabe → “Gerüst” des Buches, meist wird das Inhaltsverzeichnis abgebildet Metadatenbearbeitung → Nun wird das „Gerüst“ befüllt28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  9. 9. http://digi.landesbibliothek.at B)OCR (Optical Character Recognition) Kann als lokaler oder externer Dienst eingebunden werden. LBOÖ verwendet OCR-Dienst des GBV Alle Bücher ausgenommen Handschriften werden OCR gelesen Prozesskontrolle mit Taskmanager Rückmeldung zu OCR-Prozess steht im WIKI des Vorgangs28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  10. 10. http://digi.landesbibliothek.at B)URN Generierung Automatischer Vorgang Entspricht der Policy des Österreichischen Bibliothekenberbundes Vermeidung Fehler 404 → URN-Resolver der OBVSG Werden ausgelesen über OAI-Schnittstelle http://digi.landesbibliothek.at Eindbindung in andere Portale → URN- Resolver, Europeana28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  11. 11. http://digi.landesbibliothek.at B)Export ins DMS Heruntergerechnete Bilder werden in den Viewer kopiert. Zusätzlich alle Struktur und Metadaten sowie OCR-Ergebnisse28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  12. 12. http://digi.landesbibliothek.at B)Archivierung Mastertiffs werden verschoben Zusätzlich werden alle Meta- und Strukturdaten sowie allfällige OCR- Ergebnisse kopiert All diese Daten werden in eine TAR-Datei gepackt und auf eine NAS (Network Attached Storage) verschoben28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  13. 13. http://digi.landesbibliothek.at B)URN - Eintragung Mittelfristiges Tool, damit die generierte URN in den Katalog eingetragen wird28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz
  14. 14. http://digi.landesbibliothek.at Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit! g.neuboeck@gmail.com28. 02. 2013 Gregor Neuböck, GOOBI – Info – Treffen, Linz

×