Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Twitter im Gesundheitswesen

634 Aufrufe

Veröffentlicht am

http://www.der-gesundheitswirt.de

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Twitter im Gesundheitswesen

  1. 1. Twitter im Gesundheitswesen Martin Schleicher | Care Camp Köln | 30.-31. Mai 2015 | Köln
  2. 2. 3 STÄRKEN VON TWITTER: 1. Echtzeitmedium 2. schnelle Vernetzung 3. unkomplizierter Dialog
  3. 3. EINSATZMÖGLICHKEITEN  Twittern von Informationsveranstaltungen für Patienten oder von Bildungs- und Recruitungmessen  Interessierte können dies (online) verfolgen, mit ihrem Netzwerk teilen und einfach Rückfragen stellen. KRANKENHÄUSER © 2015 der gesundheitswirt | www.der-gesundheitswirt.de
  4. 4. EINSATZMÖGLICHKEITEN  Twittern von Informationsveranstaltungen für Patienten oder von Bildungs- und Recruitungmessen  Interessierte können dies (online) verfolgen, mit ihrem Netzwerk teilen und einfach Rückfragen stellen.  Veranstalten einer Kampagne unter einem bestimmten Hashtag (Schlagwort)  Beispiel: #24hPolizei -> Nachwuchssuche KRANKENHÄUSER © 2015 der gesundheitswirt | www.der-gesundheitswirt.de
  5. 5. EINSATZMÖGLICHKEITEN  Vernetzung und Austausch mit Gleichgesinnten  Beispiele: Menschen mit Diabetes (#dedoc), Menschen, die gegen Krebs kämpfen (#fuckcancer) oder Menschen mit Depressionen (#notjustsad)  unterschiedliche Motive: Austausch, Mut machen, Aufklärung, Selbsttherapie, positive Rückmeldungen etc.  „Hinter jedem Twitter-Account steht eine persönliche Geschichte.“ PATIENTEN © 2015 der gesundheitswirt | www.der-gesundheitswirt.de
  6. 6. EINSATZMÖGLICHKEITEN  Jeder kann von Twitter profitieren!  1. Schritt: Recherchetool oder Ticker für aktuelle Nachrichten  2. Schritt: eigenes Netzwerk aufbauen und mit Meinungsführern eines bestimmten Themas vernetzen  3. Schritt: Meinungsführer werden  „Twitter bzw. die Menschen dort sind ein wunderbarer Impulsgeber.“ PERSÖNLICH © 2015 der gesundheitswirt | www.der-gesundheitswirt.de

×