Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Die 7 Todsünden
 des Blogdesign
  Gerrit van Aaken, praegnanz.de
        re:publica, 2.4.2009
http://praegnanz.de
 @gerritvanaaken
Webdesign

• hier: Screendesign & Konzept
• In der Blogosphäre oE vernachlässigt
• Nicht das Thema Nummer 1
• Aber: WichKg...
stimmig vs. schön

• Gutes Blogdesign muss zum Inhalt passen
• Professionell‐ausgewogen‐schick‐sexy passt 
  nicht zu jede...
Lästern & Loben
• Todsünden können auch hochgradig 
  erwünscht sein
• ... oder wollen wir etwa immer einer 
  Meinung mit...
Hieronymus Bosch
              1450–1516




        Bürgerlicher Name: 
   Jeroen Anthoniszoon van Aken
A   , r

                  , Ge rz

Gr ,


                            : pp el rB
                               : aG



 ...
Zorn
• Punk‐Typografie
• Pseudo‐Analog‐Elemente
• Wicked‐Worn/Grunge‐Look
• Harte Kontraste
• Schäuble‐Ecke
• „Es den Bosse...
Hochmut
Hochmut

• „Mein Inhalt braucht kein Design“
• Gestaltungsverweigerung als bewusste 
  Entscheidung
• Betroffen: Menschen m...
Ausschweifung
Ausschweifung

• Hohe technische Anforderungen
• Große Datenmengen
• Massiver Einsatz von Flash oder JavaScript
135 KB
Hintergrundbild
2,5 MB
185 http-Requests
Trägheit
Trägheit

• a.k.a KubrickeriKs
• Standard‐Themes von Blogsystemen
• oEmals auch aus Hochmut
Völlerei
Völlerei

• Angst, einen Trend zu verpassen
• Jeden Scheiß mitmachen
• Banner‐ und Widgetscheiß
• Bookmark‐ und Rankingdie...
kochtopf.twoday.net
Habgier
Habgier

• SEO‐Zwerge, Pro‐Blogger und anderes 
  Gesindel
• Bloginhalte als Trägermasse für Werbung 
  und verkauEe Links
Neid
Neid

• „Schade, dass ich kein echtes Magazin bin!“
• Blogs, die keine Blogs sein wollen
• Nachäffen eines vermeintlich 
  ...
Die 8. Todsünde
Unfähigkeit
Übrigens:
Twitter ist scheiße.
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Die 7 Todsünden des Blogdesign
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die 7 Todsünden des Blogdesign

1.825 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Design
  • Als Erste(r) kommentieren

Die 7 Todsünden des Blogdesign

  1. 1. Die 7 Todsünden des Blogdesign Gerrit van Aaken, praegnanz.de re:publica, 2.4.2009
  2. 2. http://praegnanz.de @gerritvanaaken
  3. 3. Webdesign • hier: Screendesign & Konzept • In der Blogosphäre oE vernachlässigt • Nicht das Thema Nummer 1 • Aber: WichKg für ein sKmmiges Gesamtbild
  4. 4. stimmig vs. schön • Gutes Blogdesign muss zum Inhalt passen • Professionell‐ausgewogen‐schick‐sexy passt  nicht zu jedem Angebot
  5. 5. Lästern & Loben • Todsünden können auch hochgradig  erwünscht sein • ... oder wollen wir etwa immer einer  Meinung mit der Kirche sein? • (Ich brauchte einen Vorwand, um irgendwie  über Webdesign zu reden.)
  6. 6. Hieronymus Bosch 1450–1516 Bürgerlicher Name:  Jeroen Anthoniszoon van Aken
  7. 7. A   , r , Ge rz Gr , : pp el rB : aG r n ev : z Zorn n,a
  8. 8. Zorn • Punk‐Typografie • Pseudo‐Analog‐Elemente • Wicked‐Worn/Grunge‐Look • Harte Kontraste • Schäuble‐Ecke • „Es den Bossen zeigen!“ (Jack Black)
  9. 9. Hochmut
  10. 10. Hochmut • „Mein Inhalt braucht kein Design“ • Gestaltungsverweigerung als bewusste  Entscheidung • Betroffen: Menschen mit stets  aufgeräumten SchreibKschen
  11. 11. Ausschweifung
  12. 12. Ausschweifung • Hohe technische Anforderungen • Große Datenmengen • Massiver Einsatz von Flash oder JavaScript
  13. 13. 135 KB Hintergrundbild
  14. 14. 2,5 MB 185 http-Requests
  15. 15. Trägheit
  16. 16. Trägheit • a.k.a KubrickeriKs • Standard‐Themes von Blogsystemen • oEmals auch aus Hochmut
  17. 17. Völlerei
  18. 18. Völlerei • Angst, einen Trend zu verpassen • Jeden Scheiß mitmachen • Banner‐ und Widgetscheiß • Bookmark‐ und Rankingdienste
  19. 19. kochtopf.twoday.net
  20. 20. Habgier
  21. 21. Habgier • SEO‐Zwerge, Pro‐Blogger und anderes  Gesindel • Bloginhalte als Trägermasse für Werbung  und verkauEe Links
  22. 22. Neid
  23. 23. Neid • „Schade, dass ich kein echtes Magazin bin!“ • Blogs, die keine Blogs sein wollen • Nachäffen eines vermeintlich  „professionelleren“ Medienformats.
  24. 24. Die 8. Todsünde
  25. 25. Unfähigkeit
  26. 26. Übrigens: Twitter ist scheiße.

×