Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Krems

554 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Krems

  1. 1. Gerhard Brandhofer Scratch 29.09.0925.11.2011 1
  2. 2. Mag. Gerhard Brandhofer PH Niederösterreich IT Fortbildung APS, EDV Zentrum Melk www.brandhofer.cc gerhard@brandhofer.cc Arbeitsschwerpunkte: .) E-Learning – Lernarrangements .) E-Werkzeuge für Mathematik, Physik, Geografie etc. .) Fortbildungsdesign, Online Distance Learning .) Problemorientiertes Lernen und Programmieren mit Scratch et al. .) Konzepte zur digitalen Bildung an Schulen25.11.2011 2
  3. 3. 25.11.2011 3
  4. 4. Werkzeug Lernen mit Digitalen Medien25.11.2011 4
  5. 5. 25.11.2011 5
  6. 6. Inhalt Lernen über Digitale Medien25.11.2011 6
  7. 7. Inhalt und Werkzeug25.11.2011 7
  8. 8. E-Learning? Medienbildung25.11.2011 8
  9. 9. Die digitale Revolution Zahlen25.11.2011 9
  10. 10. Die digitale Revolution - Lesen Zahlen 25.11.2011 10Was? Warum? Wie? Womit?
  11. 11. Wie? „Das 1. Axiom der Bildung: Die Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes ernst nehmen." Rudolf Taschner25.11.2011 11
  12. 12. Phineas Gage25.11.2011 12
  13. 13. Neurodidaktik Strategische Planungsprozesse • Handlungsplanung • Problemlösung • Strukturierung • Sequenzierung Frontalcortex - entscheidende Entwicklungsphase: 7-16 Jahre25.11.2011 13
  14. 14. Anforderungen an die Aufgabenstellungen • Subjektive Neuheit • Offenheit in Ergebniserwartung und Lösungs- /Bearbeitungsweg • Variable Bearbeitungstiefe • Anwenden von Konzeptwissen • Ideenanregung25.11.2011 14
  15. 15. E-Mentoring - Ein anderes Rollenbild Web 2.0 Didaktik 2.025.11.2011 15
  16. 16. E-Mentoring - Ein anderes Rollenbild „Wir brauchen Unterricht, der begeistert!“ (G.Roth)25.11.2011 16

×