WIKIS IM UNTERRICHT
WIKI UND DIE STARKEN SCHÜLER
2016 CC BY-SA Tobias Frischholz
WIR ALLE KENNEN WIKIS...
▸ Wikipedia
▸ Wikileaks
▸ WikiPlag
▸ ZUM-Wiki
▸ Wookiepedia
▸ Klexikon
▸ wiki.friolz.com
▸ IT-Tea...
DER WIKI-WEG DES
LERNENShttp://wikiway.ch/Wiki/
DEFINITION
“EIN WIKI IST EIN WEBSERVICE MIT VERSIONSKONTROLLE IM INTERNET, BEI DEM ALLE
OHNE ZUSÄTZLICHE WERKZEUGE UND OHN...
VON SCHNELLBUSSEN AM
FLUGHAFEN HAWAII (“SCHNELL,
SCHNELL”)
MODERNE INTERNETTECHNOLOGIE MIT ÄLTESTEN
ZIELEN DER ALLGEMEINBILDUNG -
SCHREIBKENNTNISSE UND
KOMMUNIKATIONSFÄHIGKEIT
PRODUZIERENDE +
KONSUMIERENDE =
PROSUMIERENDE
TYPISCH FÜR WIKIS
▸ stete Vorläufigkeit (Bildung im vom Wandel geprägten 21. Jahrhundert)
▸ konstruktivistisches Lernverstä...
WARUM SIND WIKIS ATTRAKTIV?
▸ einfach
▸ offen
▸ einladend
▸ inhaltsfokussiert
▸ prozessorientiert (“work in progress”)
▸ “...
VORTEILE
ORGANISATORISCH
▸ Computerschrift besser lesbar als Handschrift
▸ Leicht zugänglich
SPRACHLICH
▸ Motivierteres Schreiben mit Computer
▸ Produktion von längeren Texten
INHALTLICH
▸ Aktive Auseinandersetzung mit Themen (konstruktivistische Lerntheorie)
▸ Fokus auf Inhalt und nicht auf Form ...
PEER-REVIEW
▸ Ss lesen mehr Texte von anderen
MEDIENPÄDAGOGISCH
▸ Urheberrecht, Plagiarismus, Internetrecherche
DEMOKRATISCH
▸ offene Struktur
▸ idealerweise keine Benutzerrechte
NACHTEILE
TEXTLASTIG
▸ aber: mittlerweile auch Bilder, Ton, Videos
HÄSSLICH
▸ aber: Inhaltsfokussierung!
ÜBERFORDERUNG
▸ aber: Entlastung durch Vorgabe von Strukturen / Arbeitsaufträgen
FORMEN
▸ Offene Wikis
▸ Geschlossene Wikis
▸ Schulinterne Öffnung (andere Schulklassen)
▸ Schulexterne Öffnung (Fachleute)
TIPS
▸ Vorgabe einer inhaltlichen Grundstruktur (Template)
▸ Relevante und gut formulierte Aufgabenstellung
▸ Keine Rechte...
LERNZIELE
VERFOLGUNG EINES
GEMEINSAMEN ZIELS
VERFASSEN EINER
PROJEKTARBEIT
PRÄSENTATION EINER
PROJEKTARBEIT
VERTIEFTE KOMPETENZ IM UMGANG
MIT MEDIEN (AUDIO, BILD,
MULTIMEDIA-WEB, PRINT, VIDEO,…)
SCHÜLER LERNEN UNTERSCHIEDLICHE
FORMEN DER MEDIALEN ZUSAMMENARBEIT
KENNEN (KOMMENTIEREN, EDITIEREN)
FÖRDERUNG DES
HYPERTEXT-DENKENS
BEISPIELE
LEHRER
▸ Informationsmaterial
▸ Arbeitsaufträge
▸ Linklisten
▸ Hausaufgabenkontrolle durch Benachrichtigungssystem
GESCHICHTE
1. Gruppen erhalten Artikel mit unbekannten Begriffen (lesen)
2. Selbstständige Internetrecherche (Notizen erst...
DEUTSCH (TEXTPRODUKTION)
1. Schreibauftrag
2. Mindmap
3. Rohtext (in Wiki)
4. Kommentierung der Rohfassung in Tandems (sch...
DEUTSCH (LYRIKLEXIKON)
▸ Vorlage
Quelle: http://buch.wikiway.ch, CC-BY-ND 3.0 Schweiz
ENDLESS POSSIBILITIES…
1. Wikipedia-/Klexikon-Artikel
2. Praktikumsbericht
3. Digitales Lernjournal
4. Glossar für Fachbeg...
WELCHES WIKI?
▸ MediaWiki
▸ DokuWiki
▸ FosWiki
▸ wikimatrix.org
▸ Selbst betriebener Server
▸ (Gratis) gemietet (Wikispace...
DIDAKTISCHER
DOPPELDECKER
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wikis im Unterricht

405 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wikis eignen sich hervorragend für schüleraktivierende, die Eigeninitiative fördernde Arbeit im Unterricht.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
405
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wikis im Unterricht

  1. 1. WIKIS IM UNTERRICHT WIKI UND DIE STARKEN SCHÜLER 2016 CC BY-SA Tobias Frischholz
  2. 2. WIR ALLE KENNEN WIKIS... ▸ Wikipedia ▸ Wikileaks ▸ WikiPlag ▸ ZUM-Wiki ▸ Wookiepedia ▸ Klexikon ▸ wiki.friolz.com ▸ IT-Team Indersdorf
  3. 3. DER WIKI-WEG DES LERNENShttp://wikiway.ch/Wiki/
  4. 4. DEFINITION “EIN WIKI IST EIN WEBSERVICE MIT VERSIONSKONTROLLE IM INTERNET, BEI DEM ALLE OHNE ZUSÄTZLICHE WERKZEUGE UND OHNE HTML-KENNTNISSE WEBSEITEN ERSTELLEN, VERÄNDERN UND ALS HYPERTEXT VERKNÜPFEN KÖNNEN UND AUF WUNSCH ÜBER INHALTLICHE VERÄNDERUNGEN INFORMIERT WERDEN.” KOLLABORATION EIGENAKTIVITÄT
  5. 5. VON SCHNELLBUSSEN AM FLUGHAFEN HAWAII (“SCHNELL, SCHNELL”)
  6. 6. MODERNE INTERNETTECHNOLOGIE MIT ÄLTESTEN ZIELEN DER ALLGEMEINBILDUNG - SCHREIBKENNTNISSE UND KOMMUNIKATIONSFÄHIGKEIT
  7. 7. PRODUZIERENDE + KONSUMIERENDE = PROSUMIERENDE
  8. 8. TYPISCH FÜR WIKIS ▸ stete Vorläufigkeit (Bildung im vom Wandel geprägten 21. Jahrhundert) ▸ konstruktivistisches Lernverständnis ▸ demokratisches Schulsystem (Dewey)
  9. 9. WARUM SIND WIKIS ATTRAKTIV? ▸ einfach ▸ offen ▸ einladend ▸ inhaltsfokussiert ▸ prozessorientiert (“work in progress”) ▸ “Weisheit der Vielen”
  10. 10. VORTEILE
  11. 11. ORGANISATORISCH ▸ Computerschrift besser lesbar als Handschrift ▸ Leicht zugänglich
  12. 12. SPRACHLICH ▸ Motivierteres Schreiben mit Computer ▸ Produktion von längeren Texten
  13. 13. INHALTLICH ▸ Aktive Auseinandersetzung mit Themen (konstruktivistische Lerntheorie) ▸ Fokus auf Inhalt und nicht auf Form von Texten
  14. 14. PEER-REVIEW ▸ Ss lesen mehr Texte von anderen
  15. 15. MEDIENPÄDAGOGISCH ▸ Urheberrecht, Plagiarismus, Internetrecherche
  16. 16. DEMOKRATISCH ▸ offene Struktur ▸ idealerweise keine Benutzerrechte
  17. 17. NACHTEILE
  18. 18. TEXTLASTIG ▸ aber: mittlerweile auch Bilder, Ton, Videos
  19. 19. HÄSSLICH ▸ aber: Inhaltsfokussierung!
  20. 20. ÜBERFORDERUNG ▸ aber: Entlastung durch Vorgabe von Strukturen / Arbeitsaufträgen
  21. 21. FORMEN ▸ Offene Wikis ▸ Geschlossene Wikis ▸ Schulinterne Öffnung (andere Schulklassen) ▸ Schulexterne Öffnung (Fachleute)
  22. 22. TIPS ▸ Vorgabe einer inhaltlichen Grundstruktur (Template) ▸ Relevante und gut formulierte Aufgabenstellung ▸ Keine Rechtedifferenzierung ▸ Artikel signieren ▸ “Meilensteine” festlegen ▸ Genaues Maß an Informationsinput ▸ 5-Sterne-Bewertungssystem
  23. 23. LERNZIELE
  24. 24. VERFOLGUNG EINES GEMEINSAMEN ZIELS
  25. 25. VERFASSEN EINER PROJEKTARBEIT
  26. 26. PRÄSENTATION EINER PROJEKTARBEIT
  27. 27. VERTIEFTE KOMPETENZ IM UMGANG MIT MEDIEN (AUDIO, BILD, MULTIMEDIA-WEB, PRINT, VIDEO,…)
  28. 28. SCHÜLER LERNEN UNTERSCHIEDLICHE FORMEN DER MEDIALEN ZUSAMMENARBEIT KENNEN (KOMMENTIEREN, EDITIEREN)
  29. 29. FÖRDERUNG DES HYPERTEXT-DENKENS
  30. 30. BEISPIELE
  31. 31. LEHRER ▸ Informationsmaterial ▸ Arbeitsaufträge ▸ Linklisten ▸ Hausaufgabenkontrolle durch Benachrichtigungssystem
  32. 32. GESCHICHTE 1. Gruppen erhalten Artikel mit unbekannten Begriffen (lesen) 2. Selbstständige Internetrecherche (Notizen erst auf Papier) 3. Kurzen Artikel verfassen 4. Ausbessern der Artikel von anderen Gruppen 5. Fragen zu Artikel stellen
  33. 33. DEUTSCH (TEXTPRODUKTION) 1. Schreibauftrag 2. Mindmap 3. Rohtext (in Wiki) 4. Kommentierung der Rohfassung in Tandems (schriftlich!) 5. Analyse im Plenum 6. Überarbeitung der Rohfassungen 7. Publikation des Endresultats
  34. 34. DEUTSCH (LYRIKLEXIKON) ▸ Vorlage Quelle: http://buch.wikiway.ch, CC-BY-ND 3.0 Schweiz
  35. 35. ENDLESS POSSIBILITIES… 1. Wikipedia-/Klexikon-Artikel 2. Praktikumsbericht 3. Digitales Lernjournal 4. Glossar für Fachbegriffe 5. Prüfungsvorbereitungsfragen 6. Projekt(-prüfung) 7. Textbasiertes Abenteuerspiel
  36. 36. WELCHES WIKI? ▸ MediaWiki ▸ DokuWiki ▸ FosWiki ▸ wikimatrix.org ▸ Selbst betriebener Server ▸ (Gratis) gemietet (Wikispaces) ▸ Wiki lokal auf mobilem Computer ▸ Wiki in mebis }Server oder NAS
  37. 37. DIDAKTISCHER DOPPELDECKER

×