Successfully reported this slideshow.

Dahlmann

341 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Dahlmann

  1. 1. Gliederung• allgemeine Informationen• Ausbildung•Junge Laufbahn• Die Göttinger Sieben
  2. 2. Friedrich Christoph Dahlmann* 13. Mai 1785 in Wismar† 5. Dezember 1860 in Bonndeutscher Historiker und StaatsmannFührende Kopf der „Göttinger Sieben“Mitverfasser der Paulskirchen- Verfassung von1848
  3. 3. Ausbildungerste wissenschaftliche Ausbildung: Lateinschule in Wismar1802: Universität KopenhagenStudium der klassischen Philologie1804: Treffen mit Friedrich August Wolf in Halle1809 reiste er nach Dresden Freundschaft mit Heinrich von Kleist
  4. 4. Junge Laufbahn1810: Erwerb eines philosophischen Doktorgrad in Wittenberg1811 habilitierte er sich in Kopenhagen als Privatdozent der Phi1812 den Auftrag, an der Universität Kiel geschichtliche Vorlesuwurde 1813 als außerordentlicher Professor angestelltKiel 1815: Festrede Apell zur Arbeit an der politischen Wiedergeburt Deutschland
  5. 5. Sekretär der schleswig-holsteinischen Ständevertretungoppositionelle Stellung zur dänischen Regierung1829: Professor der deutschen Geschichte undStaatswissenschaften in Göttingennach Göttinger Revolution (Januar 1831):Deputierter der Universität Mitwirken bei Abfassung des hannoverschen Verfassungsen zu Vertreter in der Zweiten Kammer gewählt
  6. 6. Die Göttinger Sieben1837: Krönung von Ernst August II. von HannoverAußerkraftsetzen der VerfassungProtestaktion Dahlmannsmit sechs weiteren Göttinger Professoren„Göttinger Sieben“Entwurf einer Protestationerklärt Verfahren des Königs zu StaatsstreichFolge: Absetzung +Ausweisung aller Beteiligten
  7. 7. Flucht nach Leipzigverhindert: Ängstlichkeit des Ministeriumsweggang nach Jena1842: Thronbesteigung Friedrich Wilhelms IV: Berufung nach Bonn 1. November 1842 als Professor an der Universität Bonn
  8. 8. Quellen:http://www.weltchronik.de/bio/cethegus/d/dahlmann.html

×