Successfully reported this slideshow.
<ul><li>Erneuerbare Energie / Renewable energy </li></ul><ul><li>Nikolaus SEIWALD </li></ul><ul><li>Handelsdelegierte/Comm...
Aussichtsreiche Zukunft  für Erneuerbare Energiequellen in Tschechien – Boom bei Photovoltaik  CEE-Wirtschaftsforum - Veld...
Anteil von EEQ am Bruttostromverbrauch <ul><li>derzeit:  knapp 5% </li></ul><ul><li>Ziel 2010 (laut EU-Vertrag): 8% </li><...
Anteile der EEQ-Arten am Bruttostromverbrauch 2007 Anteil insgesamt Anteil an EEQ Wasserkraftwerke 2,8% 61,2% Biomassequel...
Staatliche Förderung der Stromerzeugung aus EEQ   <ul><li>seit dem Jahre 2006  wird in CR Stromerzeugung aus EEQ staatlich...
Staatliche Förderung der Stromerzeugung aus EEQ <ul><li>Der Hersteller kassiert vom Betreiber des jeweiligen Verteilersyst...
Staatliche Förderung der Stromerzeugung aus EEQ <ul><li>Höhe der Einspeisetarife und Grüne Boni  </li></ul><ul><li>ändert ...
Staatliche Förderung der Stromerzeugung aus EEQ <ul><li>Die Einspeisetarife und grünen Boni werden den Stromherstellern fü...
Boom bei Photovoltaik –  installierte Leistung (MWh)
Boom bei Photovoltaik –   Anzahl Betreiber
Photovoltaik-Boom - Gründe:   <ul><li>Teuerung/Knappheit der klassischen Energien </li></ul><ul><li>spürbare staatliche  F...
Förderung von Photovoltaik Inbetriebnahme/ Leistung Einspeisetarif in CZK/MWh Grüne Boni in CZK/MWh nach 1.1.2009, bis 30 ...
Nutzung von Solarwärme (Solarthermie) <ul><li>Großteil der Solar-systeme wird auf  Familienhäusern  installiert – ca. 75% ...
Ausblick Solareenergie Chancen - Gefahren <ul><li>Wachstum wird sich fortsetzen </li></ul><ul><li>Bau neuer PV-Anlagen und...
Ausblick Solarenenergie Chancen - Gefahren <ul><li>AT-Firmen genießen im Bereich Umwelttechnik in CR guten Ruf – Chancen n...
VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! ÖSTERREICHISCHE AUSSENHANDELSSTELLE PRAG  Dkfm. Dr. Nikolaus Seiwald, Handelsdelegier...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequellen in Tschechien – Boom bei Photovoltaik. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.

690 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Wirtschaft & Finanzen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequellen in Tschechien – Boom bei Photovoltaik. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.

  1. 1. <ul><li>Erneuerbare Energie / Renewable energy </li></ul><ul><li>Nikolaus SEIWALD </li></ul><ul><li>Handelsdelegierte/Commercial Counsellor, Österreichische Außenhandelsstelle </li></ul><ul><li>Prag/Austrian Chamber of Commerce Prague, Tschechische Republik/Czech Republic </li></ul>
  2. 2. Aussichtsreiche Zukunft für Erneuerbare Energiequellen in Tschechien – Boom bei Photovoltaik CEE-Wirtschaftsforum - Velden 17.9.2009 AUSSENHANDELSSTELLE PRAG Dkfm.Dr. Nikolaus Seiwald Österreichischer Handelsdelegierter für die Tschechische Republik
  3. 3. Anteil von EEQ am Bruttostromverbrauch <ul><li>derzeit: knapp 5% </li></ul><ul><li>Ziel 2010 (laut EU-Vertrag): 8% </li></ul><ul><li>Ziel 2020: 14% </li></ul><ul><li>zum Vergleich: EEQ-Anteil </li></ul><ul><ul><li>in AT: 70% </li></ul></ul><ul><ul><li>in DE: 14% </li></ul></ul>
  4. 4. Anteile der EEQ-Arten am Bruttostromverbrauch 2007 Anteil insgesamt Anteil an EEQ Wasserkraftwerke 2,8% 61,2% Biomassequellen 1,3% 28,4% Biogasanlagen 0,3% 6,3% Windkraftanlagen 0,2% 3,7% Photovoltaikanlagen 0,0% 0,1%
  5. 5. Staatliche Förderung der Stromerzeugung aus EEQ   <ul><li>seit dem Jahre 2006 wird in CR Stromerzeugung aus EEQ staatlich gefördert </li></ul><ul><li>Rechtsgrundlage: Gesetz Nr. 180/2005 </li></ul><ul><li>2 Formen der Förderung : </li></ul><ul><ul><li>garantierte Einspeisetarife oder </li></ul></ul><ul><ul><li>grünes Bonussystem </li></ul></ul>
  6. 6. Staatliche Förderung der Stromerzeugung aus EEQ <ul><li>Der Hersteller kassiert vom Betreiber des jeweiligen Verteilersystems entweder: </li></ul><ul><ul><li>garantierte Einspeisetarife , falls er den Strom an das Verteiler- oder Übertragungsnetz verkauft (sog. Grid-On-Systeme) oder </li></ul></ul><ul><ul><li>Grüne Boni , falls er den Strom selbst verbraucht oder jemand anderen ohne Verwendung des Verteilernetzes beliefet (sog. Grid-Off-Systeme) </li></ul></ul>
  7. 7. Staatliche Förderung der Stromerzeugung aus EEQ <ul><li>Höhe der Einspeisetarife und Grüne Boni </li></ul><ul><li>ändert sich jährlich </li></ul><ul><li>Einspeisetarife für das folgende Kalenderjahr dürfen um nicht mehr als 5% jährlich gesenkt werden. </li></ul><ul><li>Einspeisetarife differieren je nach Typ der EEQ und nach Zeitpunkt der Inbetriebnahme </li></ul>
  8. 8. Staatliche Förderung der Stromerzeugung aus EEQ <ul><li>Die Einspeisetarife und grünen Boni werden den Stromherstellern für die gesamte Betriebsdauer ihrer Anlagen garantiert </li></ul><ul><li>Betriebsdauer und somit die Garantie- dauer liegt je nach EEQ bei 15 bis 20 Jahre . </li></ul>
  9. 9. Boom bei Photovoltaik – installierte Leistung (MWh)
  10. 10. Boom bei Photovoltaik – Anzahl Betreiber
  11. 11. Photovoltaik-Boom - Gründe:   <ul><li>Teuerung/Knappheit der klassischen Energien </li></ul><ul><li>spürbare staatliche Förderung </li></ul><ul><li>PV wird wesentlich mehr als die anderen EEQ gefördert </li></ul><ul><li>Einspeisetarife werden für 20 Jahre garantiert </li></ul><ul><li>beträchtliche Fortschritte bei PV-Technologien und PV-Effizienz </li></ul><ul><li>steigendes Umweltbewusstsein der Tschechen </li></ul><ul><li>Kompatibilität mit traditionellen Energieformen und anderen EEQ </li></ul><ul><li>Flexibilität bei der Realisierung von PV-Anlagen </li></ul>
  12. 12. Förderung von Photovoltaik Inbetriebnahme/ Leistung Einspeisetarif in CZK/MWh Grüne Boni in CZK/MWh nach 1.1.2009, bis 30 kW 12.890 11.910 nach 1.1.2009, über 30 kW 12.790 11.810 2008 13.730 12.750 2006-2007 14.080 13.100 vor 2006 6.710 5.730
  13. 13. Nutzung von Solarwärme (Solarthermie) <ul><li>Großteil der Solar-systeme wird auf Familienhäusern installiert – ca. 75% der Gesamtfläche </li></ul><ul><li>Besonderheit in CR: Schwimmbadabsorber </li></ul><ul><li>Erzeugung von Solarthermie beträgt derzeit 0,17 PJ </li></ul><ul><li>soll sich bis 2015 versechsfachen </li></ul>
  14. 14. Ausblick Solareenergie Chancen - Gefahren <ul><li>Wachstum wird sich fortsetzen </li></ul><ul><li>Bau neuer PV-Anlagen und Solarkollektoren </li></ul><ul><li>Austausch alter, ineffektiver Solarsysteme </li></ul><ul><li>Anstieg der Beliebtheit von BIPV-Anlagen </li></ul><ul><li>aufgrund des Booms ist derzeit Marktsituation bei Zulieferern von PV-Paneelen und Solarkollektoren recht unübersichtlich </li></ul><ul><li>  </li></ul>
  15. 15. Ausblick Solarenenergie Chancen - Gefahren <ul><li>AT-Firmen genießen im Bereich Umwelttechnik in CR guten Ruf – Chancen nützen! </li></ul><ul><li>Perspektiven: neue Technologien, Projektierung + Engineering von Großprojekten, JV mit CR-Firmen </li></ul><ul><li>Netzkapazität manchmal unzureichend – Kommunikation mit Netzbetreibern wichtig </li></ul><ul><li>juristische Hürden – Zusammenarbeit mit spezialisierten Rechtsanwälten </li></ul>
  16. 16. VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! ÖSTERREICHISCHE AUSSENHANDELSSTELLE PRAG Dkfm. Dr. Nikolaus Seiwald, Handelsdelegierter Krakovská 7 11121 Prag 1 Tschechische Republik Tel: +420 222 210 255, Fax: +420 222 211 286 Email: prag@wko.at www.wko.at/awo/cz

×