SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 24
Walter Baumann Partner, Ernst & Young, Österreich/Austria Förderungen und Steuern in Südosteuropa/Grants, Incentives  and Taxes in South - East Europe
Steuern und Förderungen   Bulgarien Kroatien Rumänien Walter Baumann (Tel. 01/211 70-1275, email: Walter.Baumann@at.ey.com)
Köst Est Ust Bulgarien  10 % 10 %  2) 20 % Kroatien 20 %  1)   15 – 45 % 22 % Rumänien 16 % 16 % 19 % 1)  10-jährige Investitions- 2)   ab 2008   begünstigungen   derzeit 0 – 24 % Steuerlandschaft
Internationale Schachtelbeteiligung Aus Co: KöSt 0  (10 % / 1 Jahr) Bu Co: 10 % Croa. Co: 20 % Ro Co: 16 % Quellensteuer : 0  1) 0  2) 0  3) 1)  5 % f. nicht Kap. G. 2)  15 % < 0,1 oder nicht Kap. G. 3)  5 % < ¼ ( EU RL: 15 %, 2 Jahre) oder nicht Kap. G.
Auslands – (Anfangs) - Verluste Aus Co Verlustverwertung: Bu Co: VV 5 J Croa Co: VV 5 J Ro Co: VV 5 J ,[object Object],[object Object]
Firmenwertabschreibung   Aus Co: 1/15 (AK – EK + stille Reserven nicht abnutzbares AV)   max.: 50 % AK Bu. Co Croa. Co Ro. Co
Steuersparidee Aus Co 16 % / 10 % Ru / Bu 16 % / 10 % Ru / Bu 25 % KeSt 5 % Quellensteuer Ru/Bu Personengesellschaft  = Kapitalgesellschaft
Debt – Equity Ratio Aus Co 25 % Zinsen Bu: 1:3 (10%) Croa: 1:4 (20 %) Ro: 1:3 (16 %) Dividenden Zinsen
Funktionsverlagerung Aus Co: 25 % W irtschaftsgüter steuerfrei steuerpflichtig steuerfrei Bu PE Croa PE Ro PE 10 % 20 % 16 % oder Betriebe
Entsendung 50 %   0 %   0 % Aus > 183 > 183 Montage 1 – 6 Monate Bu : 0 10 % 0 %
Salary Split Ag 1 Ag 2  Bu (bis zu 50 %) Dienstvertrag 1 Dienstvertrag 2 10 %
Sozialabgaben  Bu Ru   5.380 € 3.840 € Höchstbeitragsgrundlage pro Monat 37,2 ~ 40 Summe 20,0 ~ 18 DN 17,2 ~ 22 DG Kroatien Austria
Bulgarien ESt 24 % 10 % flat SV 37,1 % 34,1 % Höchst- 710 € 1.020 € bemessung 2007 2008 2009 2010 DG   65   60   55   50 DN   35   40   45   50
Achtung! Neu! Teuer! ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],Ausweg
Neu: Ruling in Rumänien  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Förderungen Rumänien ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Programm zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Förderungen des Strukturfonds in Bulgarien ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Kroatien ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
IPA - Heranführungsinstrument Instrument for Pre-Accession-Assistance (2007 – 2013) Serbien einschließlich Kosovo Montenegro Türkei Bosnien und Herzegowina Mazedonien Albanien Kroatien potentielle Bewerberländer Bewerberstatus
IPA - Themen Infrastruktur, Verkehr Umweltprojekte (z.B. Wasseraufbereitungsanlagen)  Entwicklung des ländlichen Raumes Mitarbeiter und Soziales grenzüberschreitende Zusammenarbeit Institutionen
Weitere Förderungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],x) x) Ergänzend deckt die Kontrollbank das politische Risiko ab.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

IBIZA, Lebe das Mittelmeer
IBIZA, Lebe das MittelmeerIBIZA, Lebe das Mittelmeer
IBIZA, Lebe das Mittelmeeratb20
 
InnoLab Kratzmüller _ Projekthilfe für EPU's
InnoLab Kratzmüller _ Projekthilfe für EPU'sInnoLab Kratzmüller _ Projekthilfe für EPU's
InnoLab Kratzmüller _ Projekthilfe für EPU'sugpkaernten
 
Yyyyyyyyyyy
YyyyyyyyyyyYyyyyyyyyyy
Yyyyyyyyyyytyghj
 
Snp dd-runder tisch-2012_sba_h
Snp dd-runder tisch-2012_sba_hSnp dd-runder tisch-2012_sba_h
Snp dd-runder tisch-2012_sba_hPeter Stawowy
 
Infarto agudo de miocardio
Infarto agudo de miocardioInfarto agudo de miocardio
Infarto agudo de miocardiojvallejoherrador
 

Andere mochten auch (10)

Càncer de mama
Càncer de mamaCàncer de mama
Càncer de mama
 
Firmenpräsentation lange Fassung
Firmenpräsentation lange FassungFirmenpräsentation lange Fassung
Firmenpräsentation lange Fassung
 
IBIZA, Lebe das Mittelmeer
IBIZA, Lebe das MittelmeerIBIZA, Lebe das Mittelmeer
IBIZA, Lebe das Mittelmeer
 
InnoLab Kratzmüller _ Projekthilfe für EPU's
InnoLab Kratzmüller _ Projekthilfe für EPU'sInnoLab Kratzmüller _ Projekthilfe für EPU's
InnoLab Kratzmüller _ Projekthilfe für EPU's
 
Yyyyyyyyyyy
YyyyyyyyyyyYyyyyyyyyyy
Yyyyyyyyyyy
 
Snp dd-runder tisch-2012_sba_h
Snp dd-runder tisch-2012_sba_hSnp dd-runder tisch-2012_sba_h
Snp dd-runder tisch-2012_sba_h
 
Alte Spiele
Alte SpieleAlte Spiele
Alte Spiele
 
Star Equipment Firmenpräsentation
Star Equipment FirmenpräsentationStar Equipment Firmenpräsentation
Star Equipment Firmenpräsentation
 
Marcapasos
MarcapasosMarcapasos
Marcapasos
 
Infarto agudo de miocardio
Infarto agudo de miocardioInfarto agudo de miocardio
Infarto agudo de miocardio
 

Ähnlich wie 2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaftsforum 2007. Forum Velden.

2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...Forum Velden
 
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...Forum Velden
 
Mag. Peter Bartos (BDO Austria)
Mag. Peter Bartos (BDO Austria)Mag. Peter Bartos (BDO Austria)
Mag. Peter Bartos (BDO Austria)Agenda Europe 2035
 
2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2...
2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2...2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2...
2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2...Forum Velden
 
Nachtragshaushalt 2018
Nachtragshaushalt 2018Nachtragshaushalt 2018
Nachtragshaushalt 2018SPD Konstanz
 
Haushalt 2019/2020
Haushalt 2019/2020Haushalt 2019/2020
Haushalt 2019/2020SPD Konstanz
 
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19AT&S_IR
 
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...Forum Velden
 
Schuster, Thomas, Austritt und Ausschluss aus der euroüischen Währungsunion -...
Schuster, Thomas, Austritt und Ausschluss aus der euroüischen Währungsunion -...Schuster, Thomas, Austritt und Ausschluss aus der euroüischen Währungsunion -...
Schuster, Thomas, Austritt und Ausschluss aus der euroüischen Währungsunion -...Thomas_Schuster
 
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...Forum Velden
 
Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)
Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)
Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)Agenda Europe 2035
 
Zwischenmitteilung Q1 2019/20 von AT&S_IR
Zwischenmitteilung Q1 2019/20   von AT&S_IR Zwischenmitteilung Q1 2019/20   von AT&S_IR
Zwischenmitteilung Q1 2019/20 von AT&S_IR AT&S_IR
 
XING AG Hauptversammlung 24. Mai 2013
XING AG Hauptversammlung 24. Mai 2013XING AG Hauptversammlung 24. Mai 2013
XING AG Hauptversammlung 24. Mai 2013XING SE
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022Deutsche EuroShop AG
 
Halbjahresfinanzbericht 2018/19
Halbjahresfinanzbericht 2018/19Halbjahresfinanzbericht 2018/19
Halbjahresfinanzbericht 2018/19AT&S_IR
 
HeidelbergCement Konzernabschluss 2015
HeidelbergCement Konzernabschluss 2015HeidelbergCement Konzernabschluss 2015
HeidelbergCement Konzernabschluss 2015HeidelbergCement
 
Impulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
Impulse für ein nachhaltiges KonjunkturpaketImpulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
Impulse für ein nachhaltiges KonjunkturpaketOeko-Institut
 
Suninvest Präsentation
Suninvest PräsentationSuninvest Präsentation
Suninvest PräsentationNils Harde
 

Ähnlich wie 2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaftsforum 2007. Forum Velden. (20)

2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
 
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
 
Mag. Peter Bartos (BDO Austria)
Mag. Peter Bartos (BDO Austria)Mag. Peter Bartos (BDO Austria)
Mag. Peter Bartos (BDO Austria)
 
2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2...
2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2...2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2...
2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2...
 
Nachtragshaushalt 2018
Nachtragshaushalt 2018Nachtragshaushalt 2018
Nachtragshaushalt 2018
 
Marktsplits - Tools für das Strategische Management
Marktsplits - Tools für das Strategische ManagementMarktsplits - Tools für das Strategische Management
Marktsplits - Tools für das Strategische Management
 
Haushalt 2019/2020
Haushalt 2019/2020Haushalt 2019/2020
Haushalt 2019/2020
 
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
 
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
 
Schuster, Thomas, Austritt und Ausschluss aus der euroüischen Währungsunion -...
Schuster, Thomas, Austritt und Ausschluss aus der euroüischen Währungsunion -...Schuster, Thomas, Austritt und Ausschluss aus der euroüischen Währungsunion -...
Schuster, Thomas, Austritt und Ausschluss aus der euroüischen Währungsunion -...
 
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
 
Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)
Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)
Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)
 
Zwischenmitteilung Q1 2019/20 von AT&S_IR
Zwischenmitteilung Q1 2019/20   von AT&S_IR Zwischenmitteilung Q1 2019/20   von AT&S_IR
Zwischenmitteilung Q1 2019/20 von AT&S_IR
 
XING AG Hauptversammlung 24. Mai 2013
XING AG Hauptversammlung 24. Mai 2013XING AG Hauptversammlung 24. Mai 2013
XING AG Hauptversammlung 24. Mai 2013
 
Innovations- und Investitionsförderung im Land Brandenburg
Innovations- und Investitionsförderung im Land BrandenburgInnovations- und Investitionsförderung im Land Brandenburg
Innovations- und Investitionsförderung im Land Brandenburg
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
 
Halbjahresfinanzbericht 2018/19
Halbjahresfinanzbericht 2018/19Halbjahresfinanzbericht 2018/19
Halbjahresfinanzbericht 2018/19
 
HeidelbergCement Konzernabschluss 2015
HeidelbergCement Konzernabschluss 2015HeidelbergCement Konzernabschluss 2015
HeidelbergCement Konzernabschluss 2015
 
Impulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
Impulse für ein nachhaltiges KonjunkturpaketImpulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
Impulse für ein nachhaltiges Konjunkturpaket
 
Suninvest Präsentation
Suninvest PräsentationSuninvest Präsentation
Suninvest Präsentation
 

Mehr von Forum Velden

Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.
Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.
Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.Forum Velden
 
Sino Danube Logistics
Sino Danube LogisticsSino Danube Logistics
Sino Danube LogisticsForum Velden
 
Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.
Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.
Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.Forum Velden
 
Wirtschaftspolitische Schwerpunkte Chinas
Wirtschaftspolitische Schwerpunkte ChinasWirtschaftspolitische Schwerpunkte Chinas
Wirtschaftspolitische Schwerpunkte ChinasForum Velden
 
China - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTE
China - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTEChina - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTE
China - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTEForum Velden
 
AAA Netzwerk zwischen Österreich und Asien
AAA Netzwerk zwischen Österreich und AsienAAA Netzwerk zwischen Österreich und Asien
AAA Netzwerk zwischen Österreich und AsienForum Velden
 
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...Forum Velden
 
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...Forum Velden
 
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...Forum Velden
 
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...Forum Velden
 
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...Forum Velden
 
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...Forum Velden
 
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...Forum Velden
 
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...Forum Velden
 
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.Forum Velden
 
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.Forum Velden
 
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...Forum Velden
 
2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtsc...
2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtsc...2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtsc...
2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtsc...Forum Velden
 
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...Forum Velden
 
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...Forum Velden
 

Mehr von Forum Velden (20)

Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.
Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.
Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.
 
Sino Danube Logistics
Sino Danube LogisticsSino Danube Logistics
Sino Danube Logistics
 
Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.
Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.
Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.
 
Wirtschaftspolitische Schwerpunkte Chinas
Wirtschaftspolitische Schwerpunkte ChinasWirtschaftspolitische Schwerpunkte Chinas
Wirtschaftspolitische Schwerpunkte Chinas
 
China - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTE
China - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTEChina - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTE
China - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTE
 
AAA Netzwerk zwischen Österreich und Asien
AAA Netzwerk zwischen Österreich und AsienAAA Netzwerk zwischen Österreich und Asien
AAA Netzwerk zwischen Österreich und Asien
 
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
 
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
 
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
 
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
 
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
 
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
 
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
 
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
 
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
 
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
 
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
 
2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtsc...
2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtsc...2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtsc...
2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtsc...
 
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
 
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
 

2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaftsforum 2007. Forum Velden.

  • 1. Walter Baumann Partner, Ernst & Young, Österreich/Austria Förderungen und Steuern in Südosteuropa/Grants, Incentives and Taxes in South - East Europe
  • 2. Steuern und Förderungen Bulgarien Kroatien Rumänien Walter Baumann (Tel. 01/211 70-1275, email: Walter.Baumann@at.ey.com)
  • 3. Köst Est Ust Bulgarien 10 % 10 % 2) 20 % Kroatien 20 % 1) 15 – 45 % 22 % Rumänien 16 % 16 % 19 % 1) 10-jährige Investitions- 2) ab 2008 begünstigungen derzeit 0 – 24 % Steuerlandschaft
  • 4. Internationale Schachtelbeteiligung Aus Co: KöSt 0 (10 % / 1 Jahr) Bu Co: 10 % Croa. Co: 20 % Ro Co: 16 % Quellensteuer : 0 1) 0 2) 0 3) 1) 5 % f. nicht Kap. G. 2) 15 % < 0,1 oder nicht Kap. G. 3) 5 % < ¼ ( EU RL: 15 %, 2 Jahre) oder nicht Kap. G.
  • 5.
  • 6. Firmenwertabschreibung Aus Co: 1/15 (AK – EK + stille Reserven nicht abnutzbares AV) max.: 50 % AK Bu. Co Croa. Co Ro. Co
  • 7. Steuersparidee Aus Co 16 % / 10 % Ru / Bu 16 % / 10 % Ru / Bu 25 % KeSt 5 % Quellensteuer Ru/Bu Personengesellschaft = Kapitalgesellschaft
  • 8. Debt – Equity Ratio Aus Co 25 % Zinsen Bu: 1:3 (10%) Croa: 1:4 (20 %) Ro: 1:3 (16 %) Dividenden Zinsen
  • 9. Funktionsverlagerung Aus Co: 25 % W irtschaftsgüter steuerfrei steuerpflichtig steuerfrei Bu PE Croa PE Ro PE 10 % 20 % 16 % oder Betriebe
  • 10. Entsendung 50 % 0 % 0 % Aus > 183 > 183 Montage 1 – 6 Monate Bu : 0 10 % 0 %
  • 11. Salary Split Ag 1 Ag 2 Bu (bis zu 50 %) Dienstvertrag 1 Dienstvertrag 2 10 %
  • 12. Sozialabgaben Bu Ru 5.380 € 3.840 € Höchstbeitragsgrundlage pro Monat 37,2 ~ 40 Summe 20,0 ~ 18 DN 17,2 ~ 22 DG Kroatien Austria
  • 13. Bulgarien ESt 24 % 10 % flat SV 37,1 % 34,1 % Höchst- 710 € 1.020 € bemessung 2007 2008 2009 2010 DG 65 60 55 50 DN 35 40 45 50
  • 14.
  • 15.
  • 16.
  • 17.
  • 18.
  • 19.
  • 20.
  • 21. IPA - Heranführungsinstrument Instrument for Pre-Accession-Assistance (2007 – 2013) Serbien einschließlich Kosovo Montenegro Türkei Bosnien und Herzegowina Mazedonien Albanien Kroatien potentielle Bewerberländer Bewerberstatus
  • 22. IPA - Themen Infrastruktur, Verkehr Umweltprojekte (z.B. Wasseraufbereitungsanlagen) Entwicklung des ländlichen Raumes Mitarbeiter und Soziales grenzüberschreitende Zusammenarbeit Institutionen
  • 23.
  • 24.