Basisinformationstechnologie II – Sommersemester 2016 – 02. Mai 2016
Dr. Jan G. Wieners
Zelluläre Automaten
Conway‘s Game ...
Zelluläre Automaten /
Conway‘s Game of Life
Zelluläre Automaten  Verknüpfung einfacher
Automaten in Netzform:
Conways Spiel des Lebens
Rahmenbedingungen:
 Jeder Automat verfügt über zwei mögliche Zustände:
 Lebendig
 Tot
 Jeder Automat hängt von seinem ...
Spielregeln:
 Ist der aktuelle Zustand des Automaten „lebendig“ und
beträgt die Anzahl der lebendigen Nachbarn 2 oder 3, ...
Lindenmayer-System / L-System
Stephen Wolfram (*1959)
  Mathematica (1988+)
  Suchmaschine „Wolfram“ (2009+)
  „A New Kind of Science“ (2002)
Wolf...
/
 https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Universitat_
zu_Koln_Hauptgebaude_ost.jpg
 http://causeitsallaboutthepayno.tumb...
Bit sosem 2016-wieners-sitzung-05_zellulaere-automaten-conway
Bit sosem 2016-wieners-sitzung-05_zellulaere-automaten-conway
Bit sosem 2016-wieners-sitzung-05_zellulaere-automaten-conway
Bit sosem 2016-wieners-sitzung-05_zellulaere-automaten-conway
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bit sosem 2016-wieners-sitzung-05_zellulaere-automaten-conway

346 Aufrufe

Veröffentlicht am

Bit sosem 2016-wieners-sitzung-05_zellulaere-automaten-conway

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Bit sosem 2016-wieners-sitzung-05_zellulaere-automaten-conway

  1. 1. Basisinformationstechnologie II – Sommersemester 2016 – 02. Mai 2016 Dr. Jan G. Wieners Zelluläre Automaten Conway‘s Game of Life
  2. 2. Zelluläre Automaten / Conway‘s Game of Life
  3. 3. Zelluläre Automaten  Verknüpfung einfacher Automaten in Netzform: Conways Spiel des Lebens
  4. 4. Rahmenbedingungen:  Jeder Automat verfügt über zwei mögliche Zustände:  Lebendig  Tot  Jeder Automat hängt von seinem linken, rechten, oberen und unteren Nachbarn ab.  Die Automaten ändern synchron in einem Taktrhythmus ihren Zustand  Die Zustandsänderung hängt nicht nur vom eigenen vorherigen Zustand ab, sondern auch von den Zuständen der Nachbarn  Der Nachfolgezustand hängt davon ab, wie viele seiner acht Nachbarn lebendig sind Conways Spiel des Lebens
  5. 5. Spielregeln:  Ist der aktuelle Zustand des Automaten „lebendig“ und beträgt die Anzahl der lebendigen Nachbarn 2 oder 3, so ist der Nachfolgezustand „lebendig“  Ist der aktuelle Zustand „tot“ und ist die Anzahl der lebendigen Nachbarn genau 3, so ist der Nachfolgezustand „lebendig“  In allen anderen Fällen ist der Nachfolgezustand „tot“. Conways Spiel des Lebens
  6. 6. Lindenmayer-System / L-System
  7. 7. Stephen Wolfram (*1959)   Mathematica (1988+)   Suchmaschine „Wolfram“ (2009+)   „A New Kind of Science“ (2002) Wolfram: A new kind of science
  8. 8. /
  9. 9.  https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Universitat_ zu_Koln_Hauptgebaude_ost.jpg  http://causeitsallaboutthepayno.tumblr.com/post/131 746453874/im-currently-listening-to-adeles-new  www.giphy.com Bildnachweise

×