Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

498459

755 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

498459

  1. 1. Vinzent Ehrat, Matthias Wohler<br />28. April 2011<br />ITIL V3Release Management<br />Release Management<br />
  2. 2. „Release andDeploymentManagement„ als integrierter Prozess in ITIL<br />2<br />Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Release_Management<br />http://praktische-informatik.fh-luebeck.de/node/29<br />
  3. 3. Verknüpfte Prozesse<br />3<br />Termin für Änderungen<br />Liste der Änderungen<br />Daten zum Aktualisieren der<br />CMDB und DSL<br />Change Request<br />Release Plan<br />Zugriff und Bereitstellung <br />auf CMDB und DSL<br />Eigene Darstellung<br />
  4. 4. Aktivitäten des Release Managements [1]<br />4<br />Am Beispiel Atomkraftwerk<br />Quelle: http://technet.microsoft.com/en-us/library/Cc966506.sqlop201_big(l=en-us).gif<br />
  5. 5. 5<br />Aktivitäten des Release Managements [2]<br />Quelle: http://itservicemngmt.blogspot.com/2007/07/release-management-quick-reference.html<br />
  6. 6. Release Policy<br />Beinhalten:<br /><ul><li>Ziel und Zweck
  7. 7. Verantwortlichkeiten
  8. 8. Bezug zu anderen Prozessen und Richtlinien</li></ul>Release Unit<br />Release-Typen<br />Release-Arten bzw. Ausprägungen<br />Namenskonventionen und Nummerierungsrichtlinien<br />Verteilungsfrequenzen<br />Anforderungen an die Definitive Software Library (DSL)<br />Anforderungen an den Definitive Hardware Store (DHS)<br />Dokumentationsanforderungen (Release und Rollout Plan)<br />Release-Richtlinien für die IT-Services definieren:<br />Anzahl<br />Frequenz<br />Bezeichnung<br />Nummerierung<br />Testvorschriften<br />etc<br />6<br />Release Policy> Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />
  9. 9. 7<br />Release Policy> Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />Planung<br />
  10. 10. Entwickeln oder Einkaufen <br />8<br />Release Policy> Planung > makeorbuy> Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />Quellen: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Agile_Software_Development_methodology.jpg<br />http://sine.ni.com/cms/images/casestudies/zuehlke_projekt.jpg&imgrefurl=http://sine.ni.com/cs/app/doc/p/id/cs-12322&usg=__n6<br />
  11. 11. Delta Release / Release Unit<br />Full Release<br />Package Release<br />Emergency Release<br />9<br />Release Policy> Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />Release Arten<br />
  12. 12. 10<br />Release Policy> Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />Versionsnummerierungen<br />
  13. 13. Version nach Entwicklungsstadien<br />Alpha während der Entwicklung der Software, sehr frühes Stadium<br /> Beta zum Testen vorgesehen, begrenzter Anwenderkreis<br /> RC Veröffentlichungskandidat (releasecandidate rc), abschließende Testversion<br /> Release (final) endgültige Version<br /> Patch auch patchlevel pl – Korrekturlevel<br />11<br />Release Policy> Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Versionsnummer<br />
  14. 14. 12<br />Release Policy> Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />Testen<br />Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Software_testing<br />
  15. 15. Durchlaufszeit des Releasmangement Prozesses <br />Prozesskosten<br />Anzahl Incidents nach Rollout<br />Anzahl illegal benutzter Software<br />Anzahl Viren <br />Vollständigkeit der Dokumentation<br />Prozessreife der Mitarbeiter (OEE)<br />Termintreue<br />13<br />Release Policy> Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />Key Performance Indicators (KPI)<br />
  16. 16. Zeitlich realistisch<br />Checklisten<br />Dokumentiert<br />Unterstützt (early Life support, ELS)<br />angekündigt und kommuniziert?<br />14<br />Release Policy > Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />Rollout / Rollback<br />
  17. 17. Kommunikation<br />15<br />Release Policy > Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />
  18. 18. 16<br />Release Policy > Planung > makeorbuy > Release erstellen > Testen > Rollout planen > Kommunikation > Installation <br />Distribution und Installation <br />
  19. 19. Danken für die Aufmerksamkeit<br />Vinzent Ehrat, Matthias Wohler<br />17<br />
  20. 20. Backup Folien<br />18<br />
  21. 21. Veränderungen an komplexen Systemen<br />Erfordern:<br />Rahmenbedingungen (Policy)<br />Definierte Prozesse / Exception Handling<br />Steuerung, Kontrolle und Überwachung<br />Stakeholder Management<br />Integrierte Verbesserungsprozesse<br />19<br />
  22. 22. 20<br />Aktivitäten des Release Managements<br />Quelle: http://www.iso20000.ch/osSite/osPicWin.php?pic=/osMedia/pic/01_itil_st_proz04_1837_or.jpg&template=1<br />
  23. 23. Änderungen zu ITIL V2<br />Aktivitäten und Ziele sind im wesentlichen identisch<br />Detaillierter sind die Bereiche "Planung und Test von Releases" <br />Neu zwei dedizierte Prozesse hinzugekommen<br />Projekt-Management (Transition Planningand Support)<br />Service Validation andTesting<br />21<br />Quelle: http://wiki.de.it-processmaps.com/index.php/Vergleich_von_ITIL_V3_und_ITIL_V2_-_Die_wichtigsten_%C3%84nderungen#Die_neue_ITIL-Struktur:_Der_ITIL_V3_Service_Lifecyle<br />
  24. 24. Service Management Software<br />22<br />uvm.<br />

×