eb.VOKUS Update-Schulung 30.11.2012

739 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation der eb.VOKUS-Update-Schulung vom 30.11.2012 in Dresden

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
739
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
68
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

eb.VOKUS Update-Schulung 30.11.2012

  1. 1. Veranstaltung | Update eb.VOKUS Dresden, 30.11.2012
  2. 2. Agenda Vorstellung: Financial Solutions GmbH eb.VOKUS-Updates: 6.2.40 / 6.2.41 / 6.2.42 / 6.2.43 eb.VOKUS-Ausblick: SEPA, OSPlus 13.0 & Co.Mastertitelformat bearbeiten
  3. 3. Financial Solutions GmbHLösungen für Finanzinstitute
  4. 4. Das UnternehmenLösungen und Dienstleistungen für FinanzinstituteGründung 2012Entstehung aus der We4IT GroupMehr als 10 Jahren Erfahrung mit der Plattform Lotus Notes/Domino10 Mitarbeiter (Stand November 2012)Standorte in Bremen und HamburgSpezialisiert auf Lotus Notes/Domino, Java EE, Web 2.0 und XPagesMastertitelformat bearbeiten
  5. 5. Kompetenzen der Financial Solutions GmbH MaRisk − Mindestanforderungen an das Risikomanagement Electronic Banking − Electronic Banking mit Vorgangssteuerung §18 KWG − Unterlagenverwaltung nach §18 Kreditwesengesetz Prozessberatung − Damit Sie Ihre Ziele nicht aus dem Auge verlieren Individualentwicklung − Wir werden auch Ihren besonderen Ansprüchen gerechtMastertitelformat bearbeiten
  6. 6. Produktportfolio – Financial Solutions IntensPro − Intensivbetreuung und Problemkreditbearbeitung eb.VOKUS − electronic banking Vorgangsbearbeitung und Kundenmanagement-System KWG18 − Unterlagenanforderung und -auswertung Reporting − Berichte und Auswertungen (Notes-2-Excel)Mastertitelformat bearbeiten
  7. 7. Ansprechpartner Florian Stamer Stefan Sucker Director Financial Solutions Geschäftsführer Hans Peter Soblik Robert Weisemüller Senior Sales Manager Senior ConsultantMastertitelformat bearbeiten
  8. 8. Unsere Kunden - SparkassenMastertitelformat bearbeiten
  9. 9. Unsere Kunden - VolksbankenMastertitelformat bearbeiten
  10. 10. eb.VOKUS-Updates
  11. 11. eb.VOKUS-Update 6.2.40 (14.06.2012) Einstellung für GS-Modul – frei konfigurierbare Startansicht als Textbaustein oder eine weitere Ansicht wählbar GS-Modul – Auswahl des HBCI-Bepreisungskontos von FremdteilnehmernMastertitelformat bearbeiten
  12. 12. eb.VOKUS-Update 6.2.40 Cash-Vorgang – Korrektur der Formatierung der Inhalte auf dem Reiter „TeleCash VIP“ – Korrektur in der Bildung der Rechnungsnummer bei KNB- Rechnungen mit Hilfe des Einstellungs-Parameter „Rechnungsnummer“ ELKO – Anzeige der kompletten „KundenID“ in Betreff Überweisung/Einzug – Ergänzung um Artikelbezeichnung Archivierung – Korrektur manuelle Archivierung in Bezug auf AntwortdokumenteMastertitelformat bearbeiten
  13. 13. eb.VOKUS-Update 6.2.40 ELKO, ELKOsrz und Onlinebanking – Checkbox zur Markierung aller Konten und somit der Möglichkeit der Anpassung von Auszugsformaten oder Teilnehmern ELKO – Online-Aktualisierung von nicht verknüpften Konten verbessert – Es wird jetzt "echter" Kontoinhabername in Kontozeile und "echter" Teilnehmername in Teilnehmerzeile angezeigtMastertitelformat bearbeiten
  14. 14. eb.VOKUS-Update 6.2.40 Neues Dokument – Auswahl „Zuletzt verwendet“ ist über Nutzerprofil steuerbar ELKOsrz – Neuer Dialog für die Übertragung zum Rechenzentrum Ansichten Online Banking – PIN-Vertrag in Ansicht OB-Sicherungsmittel anzeigenMastertitelformat bearbeiten
  15. 15. eb.VOKUS-Update 6.2.40 OnlineBanking – Verbesserte Behandlung von inaktiven Kreditkarten Einstellungsdatenbank – Verkürzung der Zugriffszeiten Adressdokument – automatischer Abgleich mit dem Rechenzentrum bei Zugriff auf ein Adressdokument oder bei Brieferstellung, wenn letzte Aktualisierung XX Tage zurückliegt (konfigurierbar).Mastertitelformat bearbeiten
  16. 16. eb.VOKUS-Update 6.2.40 Cash-Vorgang – Unterstützung des Kaufmännischen Netzbetriebs (mit Rechnungserstellung – Neues Kalkulationsmodul – einfache Gerätereservierung und -buchung ELKO – mehrere Konten können gleichzeitig hinzugefügt und geändert werden – Kopiervorlage für neue Konten mit Übernahme derMastertitelformat bearbeiten Kontos Eigenschaften eines bereits erfassten
  17. 17. eb.VOKUS-Update 6.2.40 ELKO – mehrere Teilnehmer können gleichzeitig hinzugefügt und geändert werden – Kopiervorlage: neue Teilnehmer können Eigenschaften eines bereits erfassten Teilnehmers wie Kontoverknüpfung und Auftragsarten übernehmen – für den Vertragsdruck können Teilnehmer erfasst werden, die noch nicht Kunde der Sparkasse sindMastertitelformat bearbeiten
  18. 18. eb.VOKUS-Update 6.2.40 Onlinebanking – neuer Sperrdialog – PIN-Vertrag für Telefonbanking – temporäre Limitänderung – mehrere PIN/TAN-Verträge können mit einem Mal erfasst werden – alle Hotline-relevanten Informationen auf einen Blick wie "Fehlversuche PIN/TAN/Index“ – komfortable Zuordnung der Sicherungsmittel zum TeilnehmervertragMastertitelformat bearbeiten
  19. 19. eb.VOKUS-Update 6.2.40 Onlinebanking – automatische Aktualisierung des OB-Vorgangs nach einem einstellbaren Intervall: von (mehrmals) täglich bis nie – Teilnehmer- und Personenverträge lassen sich jetzt auch mit einem initialen Sperrstatus (z.B. "Sperre Unterlagen") anlegen – Personenverträge rollenabhängig global freischalten, z.B. automatisch Teilnehmer und EhepartnerMastertitelformat bearbeiten
  20. 20. eb.VOKUS-Update 6.2.41 (02.07.2012) Onlinebanking – genaues PIN/TAN-Verfahren in "Betreff" anzeigen – Prüfung der Vollständigkeit der Legitimationsdaten des Teilnehmers, konfigurierbarer Hinweistext Cash-Vorgang – Import Telecash-KNB wird statt Konto aus den Telecash-Daten das Lastschriftkonto aus dem Cash-Vorgang verwenden Archiv – Korrektur referenzierter AnsichtsnamenMastertitelformat bearbeiten
  21. 21. eb.VOKUS-Update 6.2.42 (20.10.2012) Anpassung der internen Interaktionen mit OSPlus hinsichtlich Kompatibilität zu OSPlus 12.1 Keine Änderungen an Benutzeroberfläche Änderungen betrifft Personengruppen „Personen“ und Zahlungsverkehr (speziell: ELKO-Prozesse) Folgende Funktionen sind im Wesentlichen betroffen: – Aktion „DatenübernahmeELKO-Host-Vorgänge erstellen und aktualisieren“Mastertitelformat bearbeiten
  22. 22. eb.VOKUS-Update 6.2.42 – Aktion „DatenübernahmeGroßkunden in ELKOsrz- Vorgängen aktualisieren“ – Massenaktionen ELKO – Berechtigungen ändernMastertitelformat bearbeiten
  23. 23. eb.VOKUS-Update 6.2.42 – ELKO-Host Import: 2. Online-Import von Kunde, Konten, TeilnehmerMastertitelformat bearbeiten
  24. 24. eb.VOKUS-Update 6.2.42 – Anlegen/Ändern/Löschen von Kunde/Konto/Teilnehmer + deren Verknüpfungen untereinander bei der ELKO- Vorgangssteuerung – Aktion „Freischaltung Sperren/Sperren“ in ELKO- VorgängenMastertitelformat bearbeiten
  25. 25. eb.VOKUS-Update 6.2.42 – Aktion „Status-Abfrage“ in ELKO-VorgängenMastertitelformat bearbeiten
  26. 26. eb.VOKUS-Update 6.2.42 – Massenaktionen OnlineBanking – Löschen des Sicherungsmittels iTAN – Massenaktionen OnlineBanking – Löschen kompletter VorgängeMastertitelformat bearbeiten
  27. 27. eb.VOKUS-Update 6.2.43 (09.11.2012) Behebt weitere Kompatibilitätsprobleme mit OSPlus 12.1: – „Overflow“ bei Aktion „Datenübernahme - ELKO-Vorgänge erstellen und aktualisieren“ – Fehler beim Einlesen der SRZ in der Einstelldatenbank – Verarbeitung von nur einem Dokument bei „Auftragsdaten übernehmen“ im Eingangsordner – Formel „Hinweis OnlineBanking“ in Einstell-DB nach Update gelöscht Fehler beim Erstellen/Öffnen von OB-Vorgängen – Ermittlung der aktuellen Versionsnummer in Werkzeugbox nicht möglichMastertitelformat bearbeiten
  28. 28. eb.VOKUS: Ausblick 2013
  29. 29. Ausblick eb.VOKUS - SEPA Umstellung SEPA – Single Euro Payments Area − Darstellung und Nutzung IBAN/BIC in allen Vorgängen − Einzüge der Entgelte/Rechnungsbeträge als SEPA- Lastschrift − Für Vorgänge einzeln aktivier-/deaktivierbarMastertitelformat bearbeiten
  30. 30. Ausblick eb.VOKUS - SEPA Umstellung der Geschäftskorrespondenz auf SEPA-Anforderung IBAN/BIC: Rechnung, Mahnung und Schriftverkehr Verwaltung von Mandatsverträgen auf Basis der FI-Vorlagen ELKO: Optionale Bereinigung der Auftragsarten Konvertierung der Kundenkennung in IBAN/BIC mit Hilfe von SEPA-Konverter Ablösung DTA-Verfahren gemäß ISO 20022 − Abbildung der Zahlungsinformationen in neuer Cash Management-Datei in pain/camt-Format (XML)Mastertitelformat bearbeiten
  31. 31. Ausblick eb.VOKUS - SEPA Integration Gläubiger-ID bei Lastschriften Integration SEPA Directory der teilnehmenden Banken Anpassung Verwendungszweck (140 Zeichen; ISO 11649 für Kundenreferenznummer)Mastertitelformat bearbeiten
  32. 32. Ausblick eb.VOKUS - SEPA Termine − Beginn der Entwicklung: Dezember 2012 − Auslieferung: Mai 2013Mastertitelformat bearbeiten
  33. 33. Ausblick eb.VOKUS – OSPlus 13.0 Prozessgruppe KONTO – Prozess BZ_KONTO_PERSON_ANLEGEN und Prozess BZ_KONTO_PERSON_LOESCHEN Prozesse bekommen zusätzliche Aufrufvariante mit dem Muss-Parameter IBAN Ermöglicht optionale SEPA-Umstellung – Prozess BZ_KONTO_PERSON_LOESCHEN Wird zu Release 13.0 durch PERS_BZ_UEBERSICHT_ZU_KTO_LES_02 abgelöst löst zusätzlichen Kann-Parameter „KONTO_DATUM“ mit zusätzlichen Kann-Parameter „BEZUGS_TS“ ab liefert alle Personen die zu bestimmten Zeitpunkt (inkl. Uhrzeit) akt. Beziehung zu gewählten Konto hatten (bisher aktueller Tag)Mastertitelformat bearbeiten
  34. 34. Ausblick eb.VOKUS – OSPlus 13.0 P-Gruppe PERSON / PU-Gruppe : PERSON_ALLGEMEIN – Prozess PERSON_NAT_AENDERN und PERSON_ORG_AENDERN Manuelle Eingabe in den Feldern VORNAMEN_KWG24C und NAMEN_KWG24C nur mit Recht KWG-§24C möglich. P-Gruppe PROZESSGRUPPEN_UEBERGREIFEND / PU-Gruppe KUNDEN_UEBERSICHTEN: – Prozess BERATER_DATEN_ERMITTELN Einführung Feld WEITERE_PLST_KZ mit voriger Version für abwärtskompatible Berücksichtigung der neuen Stellenbeziehung „WEIT.PLANST.“ Berücksichtigung der Stellenbezeichnung „WEIT.PLANST.“ in OSP 13.0 grundsätzlich im Prozess enthalten Parameter wird abgeschafftMastertitelformat bearbeiten
  35. 35. Ausblick eb.VOKUS – OSPlus 13.0 P-Gruppe ANSCHRIFT – Prozess ADR_ZU_PERSON_LESEN_02 Änderung Ausgabeparameter „KTKT_ASSL_KZ“ in „KTKT_ASSL_MKML“ (CHAR(1) NOT NULL) Feld-Wertigkeit bleibt bestehen: – G grün – In der Regel sollte der Kontakt zum Kunden über diese Adresse laufen. – S schwarz – Ein Kontakt zum Kunden darf über diese Adresse stattfinden. – R rot – Ein Kontakt zum Kunden darf über diese Adresse nicht stattfinden.Mastertitelformat bearbeiten
  36. 36. Ausblick eb.VOKUS - OSPlus 13.0 Termine − Beginn der Entwicklung: März 2013 − Auslieferung: Mai 2013Mastertitelformat bearbeiten
  37. 37. Ausblick eb.VOKUS – Dyn. Schnittstelle Umstellung DynS-WebServices − Technologiewechsel bei der Schnittstelle − Ablösung des PMS-Tools durch Web Services − Vorteil: Offene und flexible Architektur − Termine: − Beginn der Entwicklung: Januar 2013 − Auslieferung: Mai 2013Mastertitelformat bearbeiten
  38. 38. Ausblick eb.VOKUS – Weiteres Import der Beraterschlüssel in die Einstellungsdatenbank Erweiterte Konfiguration des Briefkopfs − Gestaltung und Inhalt gemäß hauseigener Corporate Identity − weitere Datenübernahme aus Mitarbeiterdokument möglich (z. B. Kürzel)Mastertitelformat bearbeiten
  39. 39. Ausblick eb.VOKUS – Weiteres Recherche OnlineBanking-VertragMastertitelformat bearbeiten
  40. 40. Ausblick eb.VOKUS – Veranstaltungen Nächste Update-Schulung: Mai 2013Mastertitelformat bearbeiten
  41. 41. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!
  42. 42. Kontakt Sprechen Sie uns gerne an!Florian Stamer Financial Solutions GmbHDirector Financial Solutions Haferwende 3aflorian.stamer@financial-solutions.de D-28357 BremenHans-Peter Soblik Telefon: +49(0)421 989 767-30Senior Sales Manager Telefax: +49(0)421 989 767-40peter.soblik@financial-solutions.de E-Mail: info@financial-solutions.de Internet: http://www.financial-solutions.deUnsere Support-HotlineTelefon: +49(0)421 998 767-50E-Mail: support@financial-solutions.de Mastertitelformat bearbeiten

×