Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Wird geladen in …3
×
1 von 25

SharePoint 2013 Search Driven Websites Collaboration Days 2014 David Schneider

0

Teilen

Herunterladen, um offline zu lesen

Vortrag der Collaboration Days 2014 über Search Driven Websites mit SharePoint 2013.

Ähnliche Bücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ähnliche Hörbücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

SharePoint 2013 Search Driven Websites Collaboration Days 2014 David Schneider

  1. 1. Search Driven Websites David Schneider isolutions AG
  2. 2. David Schneider david@sharepoint.ch isolutions AG CTO http://blog.sharepoint.ch @fiddi Speaker
  3. 3. 3 Agenda • Warum Search Driven Websites? • Content By Search Web Part • Cross Site Publishing • Knockout.js
  4. 4. 4 Search Driven SharePoint Content Formate Devices Apps Internet Intranet 3rd Party Systeme Speicherort
  5. 5. Vorteile von Search Driven Websites Keine Site Collection Limitationen Keine Large Lists Limitationen Dynamisches und flexibles Publizieren Speicherort und Präsentation sind getrennt Personalisierbar Performance
  6. 6. 8 SharePoint 2013 Features Continuous Crawling Analytics Product Catalog Content und Query Pipeline Content Search Web Part (CBS) Display Templates Query Rules Managed Navigation
  7. 7. Aggregation • Das Content Search Web Part aggregiert Inhalte über den Suchindex. Query • Die Abfrage kann in einem Wizard definiert werden. Anzeige • Mittels Display Templates wird die Anzeige definiert. • Kann auch asynchron erfolgen Content Search Web Part
  8. 8. 12 Display Templates • Universell einsetzbar • Content by Search Web Part • Search Results • Refinder • Action Panel (Suchresultate mit Aktionen und relevanten Daten anreichern) • Kein Xslt sondern Html und JavaScript • (und eine weitere, kryptische Notation)
  9. 9. Demo Content Search Web Part 16
  10. 10. Cross Site Publishing 17
  11. 11. • Feature «Product Catalog» • Inhaltserfassung und Anzeige sind getrennt • Inhalte werden vom Search Index angezeigt Cross Site Publishing (XSP) Authoring Search Publishing PublishingAuthoring http://www.contoso.com http://intranet.contoso.com
  12. 12. Vorteile von Cross Site Publishing • Kein Content Deployment • Basiert auf Catalog und Content Search Web Part • Enterprise Lizenz • Neu auch unter Office 365 E3 / E4 verfügbar Cross Site Publishing“Schöne” URL Multi-Branding Mehrsprachig Authoring und Publishing Tier Flexibilität
  13. 13. Publishing Result Source Category Page Item Page 24 Putting things together Authoring Catalog Term Store Managed Navigation Refiner Content Search Web Part Recommanded Items Display Template Search Connect
  14. 14. Demo Cross Site Publishing 25
  15. 15. • Ziel: Top Level Domain (TLD) pro Sprache • Sämtliche Content Pages werden Catalog publiziert • Pro Sprache eine Host-Named Site Collection • Use Case: kleine, einfache Sites 26 XSP und Variations Publishing www.contoso.com Authoring Variation Root English Deutsch Français Catalog Catalog Catalog Publishing www.contoso.de Publishing www.contoso.fr Search
  16. 16. • Index mit eigenen Metadaten anreichern • WCF Service liefert zusätzliche Metadaten • On Premise only Content Enrichment Content Pipeline
  17. 17. 30 Office 365 Content Enrichment Faceted Navigation Content Search Web Part Display Templates Cross Site Publishing Product Catalog REST API Hybrid
  18. 18. Going Beyond: Knockout.js 31
  19. 19. 32 Search Driven mit Knockout.js ViewModel (JavaScript) View (HTML Template) Model SharePoint Search REST API
  20. 20. Demo Knockout.js 33
  21. 21. Flexibilität Out of the Box Einfache Customizings mit Display Templates Einfache Erfassung und knackige Darstellung von strukturierten Daten Überwinden der SharePoint Bounderies Schnelle Umsetzung Geringe Wartung Bewertung Search Driven Websites Keine Real Time Daten Search wird Business-kritisch Komplexität (bei einer grossen Zahl Catalogs) Alternate Access Mapping Notation der Display Templates
  22. 22. Erster Event am 19. Juni 2014 (Infos folgen) Website: http://www.sharepointzuerich.ch Yammer: http://ow.ly/vlZUN (Network SPYam) Nächste Events: 24. April (isolutions), 15. Mai (GARAIO) Webseite: http://www.sharepointmittelland.ch Kontakte: Roger Haueter, David Schneider und Patrick Mäschli
  23. 23. Besten Dank – schön warst Du dabei!
  24. 24. David Schneider, CTO Kontakt E-Mail david@sharepoint.ch Blog http://blog.sharepoint.ch Telefon +41 31 560 88 88 http://www.sharepointmittelland.ch http://www.sharepointzuerich.ch

Notizen

  • 10 Jahre Erfahrung mit SharePoint. Ca. 80 Projekte.
  • Ziel der Session:- Jeder sieht, wie einfach es ist, mit der Suche Informationen aufzubereiten.
  • Mittels der Suche können Inhalten auf SharePoint einfach und knackig dargestellt werden.Es geht darum, dass der Inhalt über die Suche aggregiert werden. Die Suche ist die Plattform, welche die Daten aufbereitet. Search ist die Zukunft. Auch der Office Graph basiert auf Search, was nicht nur am Codename der Win App «Oslo» zu sehen ist.Am besten:PersonalisiertLokalisiertAktuellDas Ziel ist, relevante Informationen anzuzeigen.
  • Die Vorteile der Search-based Website sind folgendeMan kann die Site Collection Grenzen durchbrechenMan hat keine Probleme mit grossen Listen. Die Suche skaliert sehr gut.Der Inhalt kann flexibel und dynamisch angezeigt werden.Man kann Speicherort und Präsentation trennen.Die Search wartet darauf, dass sie abgefragt wird.
  • Mit SharePoint 2013 kommen einige Neuerungen, welche uns hier helfen. Grundlage ist die Integration von FAST in die SP Suche. Im UI Bereich gibt es mit Content Preview, den graphische Refiner massive VerbesserungenDer Content kann nun mit ContiniousCrawling indexiert werde und steht uns früher zur Verfügung. FreshnessUm die Suchresultate zu Verbessern, wurde dieUsagelogs in die Suche integriert. Die Suche registriert, welcher Inhalt häufig aufgerufen wird und nutzt diese Informationen für das Ranking. Beispiel Google+Product CatalogArchitektur: Erweiterungen und Anpassungen beim Indexieren oder beim Suchen lassen sich einfach implementierenAls letztes kam auch das Content Search WP dazu.
  • Früher: dauerte ein Incremental Crawl lange, wurde neuer Content nicht indexiert. Ursache: Berechtigungen verändert führt zu Reindexierung des ContentsVorteil: Crawl Jobs können parallel laufen. Dauert ein Job zu lange, wird automatisch ein neuer gestartet
  • Abschied von Xslt. Weder Fisch noch Vogel. Eigene Notation.Display Template als Html und JS in Master Page Library. Können wir Master Page bearbeitet werde und sind auch Teil des Design Packages.
  • Das Render Template beschreibt den Rahmen, Header und Footer.Mit dem Group Template wird der Rahmen einer Gruppe definiert. Pro Element wird ein Item Template aufgerufen.Mit JQuery gibt es keine Grenzen.Debugging via F12. Z.B. mit Console.log
  • Best Bets PromotedResultsAuch
  • Datentyp wird beim Catalog Item Reuse Web Part verwendet
  • Navigation kann im Term Store abgebildet werdenLosgelöst von der logischen Site StrukturSites und Pages müssen dadurch nicht beieinander liegenNavigationseinträge können einfach dupliziert werdenTerm-driven Pages können automatisch generiert werden. Term drivenpages zeigen Links auf Pages mit dem entsprechenden Term an.
  • Liste in Authoring SiteSettings der ListeURL FelderNavigationAnonymer Zugriff
  • Herausforderung: Wenn man viele Content Pages hat, welche auch in Subsites liegen, muss man pro Site und Sprache einen Catalog connecten.
  • Herausforderung: Wenn man viele Content Pages hat, welche auch in Subsites liegen, muss man pro Site und Sprache einen Catalog connecten.
  • Während dem Crawl können Managed Properties durch eigenen WCF Service gesetzt werden.$ssa = Get-SPEnterpriseSearchServiceApplication$config = New-SPEnterpriseSearchContentEnrichmentConfiguration$config.Endpoint = http://Site_URL/MyService.svc$config.InputProperties = "Title"$config.OutputProperties = "ProductCategory"Set-SPEnterpriseSearchContentEnrichmentConfiguration –SearchServiceApplication $ssa –ContentEnrichmentConfiguration $config
  • JavaScript Implementation des Model-View-ViewModel (MVVM) PatternOpen Source in der Version 3.1 verfügbar, Steve Sanderson (MSFT)View: Definiert die Ausgabe als HTML mit data-bind Tags (UI Logic)ViewModel: PresentationLogicModel: Business Logic und Daten, hier SP Rest Service
  • Komplexität steigt mit der Anzahl CatalogsContent by Search Web Part zeigt maximal 50 Elemente anWorkaround: Property von aussen setzenProbleme in Zusammenhang mit Alternate Access MappingPro muss der Catalog verbunden werdenRecapNeuerungen der SearchContent Search Web PartVorteile der Search Driven WebsitesProductCatalogManaged NavigationMehrsprachigkeitKnockout.js
  • Plattform für SharePoint Entwickler, IT Pros und Anwender. Partner, Kunden, Endanwender
  • ×