I---------------------------------------------------------------I   Seite1
I                Fatima in Not                 ...
I---------------------------------------------------------------I   Seite2
        I          Kapitel I. Erster flug nach ...
I---------------------------------------------------------------I   Seite3
         I Kapitel II. Nach dem Pech kommt ein ...
I---------------------------------------------------------------I   Seite4
         I       Kapitel III. Freut euch nicht ...
I-------------------------------------------------------------------I   Seite5
                I Kapitel IV. Endlich wiede...
Graz, Austria, Dez. 2009.
 © All rights reserved.

  Lorenz Neumayer (9)
    Markus Perz (11)
     Lukas Perz (9)
   Jana ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Buch fatima in not

812 Aufrufe

Veröffentlicht am

by

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
812
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Buch fatima in not

  1. 1. I---------------------------------------------------------------I Seite1 I Fatima in Not I I---------------------------------------------------------------I Ausgedacht von Lorenz Neumayer Geschrieben von Markus Perz Bilder von Lukas Perz Bilderiddeen von Jana Neumayer Vorgelesen aus der sicht des Erzählers
  2. 2. I---------------------------------------------------------------I Seite2 I Kapitel I. Erster flug nach Afrika I I---------------------------------------------------------------I Fatima die Fatima,die hat die Reiselust gepackt. Sie hat alles was sie braucht!Schwert mit dem sie einen Drachen besiegen kann, eine Uhr damit sie die Zeit ablesen kann und eine Rüstung mit Schild. Alles began als sie eines Tages am Rande eines Gehsteiges eine Werbung sah: "REISE NACH AFRIKA NUR 100€.Sie fliegen mit Austrian Airlines-We fly for your smile" Sie wollte schon morgen fliegen ,denn sie war noch nie in Afrika gewesen. Am nächsten Tag war sie sehr aufgeregt. Am Flughafen war sie fassungslos alle sprachen irgendwie anders,aber das störte sie nicht. Der flug dauerte 2 Stunde bis der Pilot durchs Flugzeug schrie: "Alle man Achtung es sitmmt etwas mit der Turbine nicht! Es wird wohl eine Bruchlandung geben,also festhalten!" Nach langer ruckiligen Turbulenzen landeten wir im Süden Ägyptens.
  3. 3. I---------------------------------------------------------------I Seite3 I Kapitel II. Nach dem Pech kommt ein Glück I I---------------------------------------------------------------I "Ich habe so einen Durst",sagte Fatima nach langem gehen in der Wüste. "Es tut mir Leid aber wir haben alle Reserven aus dem Flugzeug verbraucht",atwortete die Reiseleiterin. Als die Nacht einbrach und wir schlafen wollten glaubten wir unseren Augen nicht. Eine Oase war Knapp 50m von uns etfernt."Endlich Wasser",schrieen andere Leute , die wie Fatima halb verdurstet waren. Die Oase war ein kleiner Teich wo Rundherum Bäume standen und Tiere aus dem Wasser tranken. Es war als würde das ganze Leben auf der Welt in einem Ort versammelt sein. Nun konnte wir ohne Angst dass wir verdursten Schlafen gehen.Gute Nacht.
  4. 4. I---------------------------------------------------------------I Seite4 I Kapitel III. Freut euch nicht zu früh I I---------------------------------------------------------------I Als wir am nächsten Morgen aufwachten waren wir nicht mehr vor der Oase, nein wir waren in einem Haus gefangen genommen in einer Zelle. Leider bekamen wir das Schloss nicht auf.Plötzlich kam Fatima:"Das las ich mir nicht gefallen!" *******Puff****** Da war es kaputt das Schloss und wir waren frei.Der Pilot fand in einer Lade ein Handy und wir rafen den Notdienst an.
  5. 5. I-------------------------------------------------------------------I Seite5 I Kapitel IV. Endlich wieder im sicherem Zuhause I I-------------------------------------------------------------------I "Endlich wieder zuhause",dachte Fatima als sie Zuhause am Sofa lag und eine Postkarte aus Afrika, die sie gestern am Flughafen gekauft hat ansah: Ich will NIE mehr nach Afrika” Ein glückliches Ende!!!!!!!! “The end”
  6. 6. Graz, Austria, Dez. 2009. © All rights reserved. Lorenz Neumayer (9) Markus Perz (11) Lukas Perz (9) Jana Neumayer (6)

×